User Treffen in Köln 2017

(DE) Informationen und Einladungen zu OS/2 & eCS Usertreffen
(EN) Informations and invitations for OS/2 & eCS Meetings
MarcSenn

Re: User Treffen in Köln 2017

Beitragvon MarcSenn » So 25. Jun 2017, 07:35

Hatte mal ein Original OS/2 1.2, aber ich glaube nicht das dies original verschweißt wäre, wie sollte ich die den Nutzen sonst. :lol: :lol: :lol: :lol:
Haben aber nicht mehr, das wurde mal im hohen bogen in Müll geworfen, wo endlich mit OS/2 2.0 eine Brauchbare Oberfläche Kamm, glaube 2004 hatte ich schon keine Diskettenlaufwerke mehr.
genie3s
Beiträge: 30
Registriert: Di 26. Aug 2014, 13:10
Wohnort: 46514
Kontaktdaten:

Beitragvon genie3s » Mo 3. Jul 2017, 13:34

Ich bin auch wieder dabei - habe mir für den Sonntag frei genommen ;-)
____________________
Mit freundlichen Grüßen

G3s
Benutzeravatar
HerwigB
Beiträge: 41
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 06:39
Wohnort: Sankt Veit an der Glan
Kontaktdaten:

Beitragvon HerwigB » Do 6. Jul 2017, 09:45

Ich werde wohl auch wieder dabei sein.

Allerdings habe ich Zero DB2 Erfahrung (ist das ein großer Mangel?)

Ideen für die OS/2 (und Samba) Userverwaltung gibt es, da findet auch Entwicklung statt (klusrmgr).

Mehr Ideen sind immer willkommen!
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 538
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Do 6. Jul 2017, 19:06

Allerdings habe ich Zero DB2 Erfahrung (ist das ein großer Mangel?)

Nein.
Inzwischen läßt sich ArcaOS über Peer-To-Peer ansprechen (Netbios over TCP/IP).
Damit ist der Druck aus dem Samba-Thema raus.
Als angenehmer Nebeneffekt funktioniert nun auch die Anmeldung meines DB2-Users.
Trotzdem wurmt es mich das Samba hier als Alternative nicht verfügbar ist.
Benutzeravatar
mseidel
Beiträge: 16
Registriert: Di 14. Mär 2017, 10:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon mseidel » Mi 19. Jul 2017, 23:07

Habe heute das Bahn-Ticket geordert.

Sonntag werde ich auf dem Rückweg noch Zwischenhalt in Oberhausen machen und auf die OpenRheinRuhr schauen (https://openrheinruhr.de/)

Gruß/2, Matthias
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Di 12. Sep 2017, 08:21

Der Termin für das User Treffen rückt nun wieder mit großen Schritten näher! Es sind noch nicht mal mehr 8 Wochen bis zum 4.ten November 2017, an dem es dann wieder losgeht!

Thomas wird hierzu noch ein paar Einzelheiten bekannt geben, ich möchte aber schon einmal darauf hinweisen, dass ich bis möglichst zum 4.ten Oktober eine Nachricht von all jenen bekomme, die

- am Mittagessen teilnehmen möchten (Kostenbeitrag - im letzten Jahr lag der bei wie ich finde sehr angemessenen 7 Euro - ist mir da noch nicht bekannt, aber ich kann dann entsprechende Plätze reservieren und rechtzeitig für alle eine Sammelbestellung aufgeben, bisher war das gemeinsame Mittagessen auch immer eine schöne Sache! Abrechnen werden wir dann wie gewohnt vor Ort)

- Kaffee und Kuchen wünschen (dieser wird wieder von Thomas und mir gesponsert, trotzdem benötige ich auch da bitte eine Rückmeldung, damit uns beides nicht allzuschnell ausgeht :P )

Bitte schickt mir dazu gerne eine Mail an Sigurd(Punkt)Fastenrath(at)T-Online(Punkt)de - Vielen Dank schon einmal!
Zuletzt geändert von Sigurd am Di 12. Sep 2017, 08:23, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Guzzi
Beiträge: 72
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 00:26

Beitragvon Guzzi » Mo 18. Sep 2017, 00:41

Leider muss ich am 4ten arbeiten. Ich kann aber abends einigermasse mit dem sozialevent mitmachen. Habe ne Kiste Koelsch)
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 359
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Di 26. Sep 2017, 01:58

Sigurd hat geschrieben:Meine schönste "Devontinalie", die ich zwar mitbringen kann aber doch niemals abgeben würde: Voll funktionsfähiges (bis auf Akku) IBM Thinkpad 701c "Butterfly" (1996) mit installiertem IBM OS/2 Warp Connect mit WINOS2 Version 3..... 8-)

so einen hab ich auch noch, aber mit "gigantischen" 40 MB RAM, 2 Festplatten, Diskette, Ethernet, Tokenring, WLAN, Modem und Port-Replikator.

Akku ist natürlich hin (den hatte ich vor langer Zeit "extra" gelagert und heute mal entkernt), da es NiMH-Zellen sind und damit wenig "Akkutechnik" drin ist, sollte man die 9 Zellen des Akkus (10,8V / 1,9Ah) durch ganz simple AA-Akkus mit Lötfahne ersetzen können, auch wenn die etwas kürzer sind, der Durchmesser passt und die Kapazität ist höher.

Ebenso ist die CMOS-Batterie praktisch nicht mehr "existent", muss ich wohl mal auslöten und tauschen.

Vermutlich deshalb will der Rechner auch gerade nicht von Festplatte booten, von Diskette geht es.

Auch ein Projekt, was ich irgendwann mal wieder angehen könnte ;-)
Zuletzt geändert von thorolf am Di 26. Sep 2017, 01:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,

Thorolf
Benutzeravatar
Thomas Müller
Beiträge: 156
Registriert: Di 24. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Bremen

Beitragvon Thomas Müller » Fr 29. Sep 2017, 18:14

Liebe Freunde und Interessierte,

unser diesjähriges Treffen am 4. November 2017 in der Jugendherberge
Köln-Riehl liegt auf dem Kalender schon fast wieder obenauf. Die Vorfreude
bei Sigurd und mir - und wie wir hoffen auch bei Euch - ist schon wieder
groß.

So wie in den vergangenen Jahren werden wir uns auch diesmal wieder am
Vorabend auf das eine oder Getränke, einen Snack und für einen "Schnack" im
Bistro treffen.

Am Samstag wollen wir uns dann ab 9.30 Uhr im Raum "Lille" treffen.
Wir sind aber auch schon ab ca. 8 Uhr Morgens im Raum anzutreffen.

Eine Tagesordnung geben wir uns wie bei den anderen Treffen auch zu Beginn
der Veranstaltung. Für Themen und Vorträge gilt auch diesmal wieder: Jeder
darf, keiner Muss, jedes Thema ist willkommen.

Sigurd hatte bereits darum gebeten, Verpflegungswünsche in Bezug auf
Mittagessen und Kaffeetrinken direkt an ihn zu melden. Daran möchte ich
hiermit erinnern.

Das Ende des Treffens ist dann wie gewöhnlich gegen 17.30 Uhr.
Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Räumlichkeiten bis sogar ca. 21 Uhr nutzen zu können. Je nach Bedarf.

In den vergangenen Jahren haben einige von uns den Samstagabend noch für
ein geselliges Beisammensein genutzt. Das soll auch diesmal wieder so sein.

Sigurd und ich freuen uns also schon auf viele "alte Bekannte", würden uns
aber auch über jeden freuen, der neu zu unserer Runde hinzukommt.

Bis dahin sagen wir "Tschüss".


Sigurd und Thomas
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Mi 4. Okt 2017, 08:24

Hallo und guten Morgen,

ich habe gerade die Meldung für Mittagessen (15 Personen, 13 Uhr) und Kaffee und Kuchen (20 Personen, 16 Uhr) abgegeben und damit sind dann alle versorgt, die mir eine Mail geschrieben haben und es sind noch ausreichende Reserven für Kurzentschlossene vorhanden. Im Schnitt waren wir bisher immer 13 bis 19 Personen, aber gerade bei Kaffee und Kuchen schadet "etwas mehr" ja nie.

Selbst werde ich wie gewohnt ab Freitag Abend vor Ort sein, vermutlich so ab/gegen 19 Uhr zum Vorglühen entweder im dortigen Bistro oder, falls dieses ausnahmsweise geschlossen sein sollte, werde ich mich dort im Foyer aufhalten. Also - alles so wie immer.

Da ich allerdings Samstag Abend spätestens gegen 19 Uhr abreisen muss (kurzfristige Änderung), kann ich deshalb an einem Abschlussessen diesmal leider nicht teilnehmen.

Eine schöne Zeit bis dahin!
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Do 19. Okt 2017, 11:32

So, noch knapp zwei Wochen :)

Und mir fällt ein: ich habe immer Interesse an "alter" OS/2 Software, idealerweise in Originalverpackung, noch idealerweiserer :lol: sogar verschweißt.

Wer also etwas mitbringen möchte - ich würde mich freuen!
Zuletzt geändert von Sigurd am Do 19. Okt 2017, 11:33, insgesamt 2-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 538
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Do 19. Okt 2017, 14:53

Da ich von Freitag auf Samstag in Düsseldorf-Hamm übernachte, könnte ich eine Mitfahrgelegenheit für den Hinweg anbieten.
Zurück geht es dann direkt über A1 und A2 Richtung Hannover.
Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 64
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Wolfie » Di 24. Okt 2017, 11:13

Hallo Sigurd,

da ich mit dem Zug anreise, ist die Menge an Gepäck begrenzt. Darum frage ich vorher, ob Du an folgender original-verschweißter Software interessiert wärst:

- OS/2 2.0 auf 2,5"-Disketten
- eNetwork Communications Server für Warp, Version 5.0 auf CD ROM

IMG_3158-1.jpg


Ich bringe es sehr gern mit, möchte aber vermeiden, dass ich es wieder mit nach Hause mitnehmen muss.

Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
hanno
Beiträge: 63
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:20

Beitragvon hanno » Di 31. Okt 2017, 20:56

Hallo Sigurd und Thomas,

ich hoffe, ihr habt noch ein Plätzchen für einen Kurzentschlossenen ;) - habe gerade die Zugtickets und das Zimmer gebucht und freue mich schon auf das Treffen :D .

Schöne Grüße
Hanno
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Fr 3. Nov 2017, 17:33

So, ich bin vor Ort und ab circa 18 Uhr 30 unten im Eingangsbereich. Danach dann im Bistro ;)
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
HerwigB
Beiträge: 41
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 06:39
Wohnort: Sankt Veit an der Glan
Kontaktdaten:

Beitragvon HerwigB » Sa 4. Nov 2017, 07:06

Guten Morgen allerseits,

unerwarteter Weise werde ich heuer leider nicht dabei sein können.

Flieger und Hotel waren zwar bereits gebucht, die Gesundheit hat mir aber einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Schöne Grüße euch allen und viel Spass!
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Sa 4. Nov 2017, 18:15

Bin jetzt auf dem Heimweg nach einem sehr schönen Tag 8-) Einzelheiten kommen Morgen, ich wünsche allen eine gute Heimfahrt!

Wir waren insgesamt zu 18, Thomas und ich danken allen, die zum Teil auch sehr weite Anreisen auf sich genommen haben, für Ihre Teilnahme!
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » So 5. Nov 2017, 17:43

User Treffen 2017 - wie es aus meiner Sicht war - Teil I - dies und das:

So schnell ist die Zeit wieder vergangen - es war wieder eine sehr schöne Veranstaltung! Zunächst einmal ein paar Daten:

- Teilnehmerzahl: insgesamt waren wir zu 18, es waren fast alle gekommen, von denen wir zuvor eine Rückmeldung erhalten hatten. Herwig Bauernfeind wurde von uns allen sehr vermisst, hatten wir doch neben den tollen Gesprächen auch auf aktuelle Informationen aus erster Hand über bww gehofft. Wir alle wünschen gute Besserung und hoffen, dass es beim nächsten Mal wieder klappt! Es war auch besonders erfreulich, zwei "Erstbesucher" begrüßen zu dürfen! Ebenso erfreulich - die Abteilung "Österreich", die sich trotz der langen Reise wieder eingefunden hatte!!

- Vorträge: Letztlich hatten wir so viele Themen am Morgen sammeln können, das wir eines gar nicht mehr geschafft haben, obwohl wir dieses mal sogar bis 18 Uhr alle durchgängig da waren! Unser Dank gilt allen für die Bereitschaft und die Mühe, die sich jeder gemacht hat! Thomas hat es einmal sehr treffend formuliert: Ohne Euch ist das Treffen nichts!

- Videos: Thomas hat wieder eine Kamera in Position gebracht und alles nach Möglichkeit aufgezeichnet. Wie letztes Jahr auch hat sich Wolfgang wieder dankenswerterweise bereit erklärt, diese zu bearbeiten und dann an Andreas Röderer hier, sofern es wieder möglich ist, weiter zu leiten, damit diese hier im Forum für alle zugänglich gemacht werden können. Auch von unserer Seite nochmals ein herzliches Dankeschön an Andreas und das os2.org Team, die sowieso immer ein offenes Ohr für alle Anliegen haben und immer hilfsbereit sind.

So, dann mal los:

Ich bin wie immer am Freitag zuvor mit der Bahn angereist und hatte, im Gegensatz zu einigen anderen, Glück, das meine Bimmelbahn keine Verspätung oder sonstige Überraschung bereit hatte. Ich freue mich jedes mal auf die Jugendherberge, da diese neben den perfekten Räumlichkeiten sowohl für das Seminar als auch für die Schlafgelegenheiten vor allem auch einen Trumpf hat: das freundliche und hilfsbereite Personal! Da klappt einfach immer alles! Eine weitere positive Überraschung: WLAN war diesmal quasi kostenfrei für alle, auch wenn man sich dazu nach jeder Stunde wieder neu anmelden musste. Aber das war schon sehr viel angenehmer als in den bisherigen Jahren!

Ein schon vertrauter Anblick: der Eingang zur Jugendherberge

User1a.jpg


Da wir diesmal etwas früher da waren - ansonsten ja immer Ende November - war es noch hell bei der Ankunft gegen 17 Uhr und ich hatte diesmal aus meinen Fenster einen schönen Blick direkt auf den Rhein

User2.jpg


Nach einer kurzen Ruhepause ging es dann auch schon direkt zum traditionellen Vorglühen in das Bistro der Jugendherberge. Trotz überschaubarer Speisekarte war eigentlich für jeden etwas dabei. Beklagen konnte ich mich jedenfalls nicht :)

User3.jpg


Zusammengefunden haben sich wieder die üblichen Verdächtigen und ich genieße dieses Widersehen in lockerer Runde immer sehr. Wie schnell doch ein Jahr vergeht! Detlef hatte sein ThinkPad R51 mitgebracht, trotz intensiver Versuche konnten wir die Installation von ARcaOS darauf zunächst nicht zum Erfolg bringen, aber am nächsten Tag, mit der Hilfe von Roderick und dem Austausch des DVD Laufwerks mit einem aus Franks T42 sowie einer anderen Installations DVD hat es dann doch geklappt! Gut gemacht, Roderick!

User4.jpg


Am nächsten Morgen war dann wie gewöhnlich um 7 Uhr Frühstück und ab 8 Uhr haben wir dann im Seminarraum unsere Vorbereitungen getroffen. Ich hoffe, ich merke es mir fürs nächste Mal nun endlich mal - ich gebe bei der Reservierung immer Tischreihen an, aber das U hat sich eigentlich immer als die richtige Wahl herausgestellt. Nächstes mal brauchen wir dann wohl nicht mehr soviel räumen :lol: Ein paar Sachen noch ausgelegt und Namensschilder aufgestellt, dann war es auch schon bald 9 Uhr 30 und die meisten Besucher trudelten ein.

User6.jpg


Weiter geht es dann gleich mit den Vorträgen in Teil II.
Zuletzt geändert von Sigurd am Fr 10. Nov 2017, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » So 5. Nov 2017, 18:02

User Treffen 2017 - wie es aus meiner Sicht war - Teil II - Vorträge - der Vormittag:

Da wir ja auch zwei neue Besucher begrüßen durften, hatte Thomas nach seiner Einführung zu einer kleinen Vorstellungsrunde eingeladen, die doch viele weitere interessante Details über die Teilnehmer hervor brachten. Besonders schön war es natürlich auch, dass bei einem für 20 Leute vorgesehenen Seminarraum dieser fast vollständig gefüllt war, das schaffte eine noch bessere Atmosphäre.

User7.jpg


Und dann ging es auch schon los: Lothar präsentierte sehr eindrucksvoll Live eine Installation von ArcaOS in Virtualbox unter Windows 10. Ich denke, dass das daraus entstehende Video dem ein oder anderen sicher ein hilfreiche Anleitung bzw. Unterstützung sein kann! Es entwickelte sich auch ein reger Austausch zu dem Thema und es zeigte sich, das viele damit sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. Besonders angenehm empfand ich auch, das das ganze quasi ja live vor sich ging und Lothar auch offen für Vorschläge oder Änderungen war und sich dadurch auch nicht aus der Ruhe bringen ließ.

User8.jpg


Dann hat uns Wolfgang gezeigt, wie man mit den Mitteln von eComstation eine Datei, welche durch seine Größe die Grenzen der Darstellungsfähigkeit des Monitors überschreitet anzeigen und bearbeiten kann. Er benutzte dazu die Möglichkeit der mehreren Arbeitsoberflächenfenster der WPS und meinte auch, dass dies unter Windows so nicht möglich sei. Anhand einer Broschüre hat er dies dann praktisch vorgeführt.

User9.jpg


Daran hat sich dann die Mittagspause angeschlossen, an der diesmal alle bei einem Essen in der Mensa der Jugendherberge ausnahmslos teilgenommen haben. Auch hier gab es wieder Gelegenheit zum Smalltalk.

User10.jpg


Ich habe die Zeit noch für einen kurzen Spaziergang genutzt, da es das Wetter ja auch gut mit uns meinte.

User11.jpg


Weiter geht es mit Teil III, den Vorträgen am Nachmittag
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » So 5. Nov 2017, 18:31

User Treffen 2017 - wie es aus meiner Sicht war - Teil III - die Vorträge am Nachmittag:

Ausreichend gestärkt ging es nun in die zweite Runde. Wolfgang hatte aus Wien seine ersten Alpha Versionen von WDSybil 4.0 mitgebracht und führte diese vor. Ich muss gestehen - hatte ich doch früher immer mal mit dem Gedanken gespielt selbst einmal in die Programmierung einzusteigen, so konnte ich hier einmal mehr erkennen, das mir dieser Weg wohl verschlossen bleiben wird :lol: Und das liegt natürlich nicht an Wolfgang, sondern an meiner Erkenntnis, welch enorme Energie, welches Wissen und Ausdauer hinter solchen Projekten steckt! Auch zum Beispiel Uwe konnte hierzu Beispiele bringen.

User12a.jpg


Andreas begann seinen umfangreichen Vortrag über die Probleme, Motivationen und Werkzeuge der Programmierer - ein interessanter Einblick auch in die Gefühlswelt eines Programmierers. Und auch hier wieder mein Gedanke: gut, dass es noch Leute gibt, die dies machen und sich dafür Zeit und Muße nehmen! Ohne diese wären wir ja eigentlich völlig aufgeschmissen! Für mich besonders überraschend auch die Tatsache, an wieviel Projekten er schon mitgearbeitet hat bzw. dort Beiträge geleistet hat!

User12.jpg


Da sein Vortrag auch lebhafte Diskussionen und Beiträge nach sich zog, war es dann schon 16Uhr, und die Zeit von Kaffee und Kuchen war gekommen.

User13.jpg


Nun schilderte uns Wilfried, warum seine Arbeiten am e-zip in der letzten Zeit ins Stocken geraten waren. Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es Probleme mit den im Format LZH gespeicherten Daten bzw. deren Extrahierung. Dieser Vortrag war ein weiterer wichtiger Baustein, der für mich an diesem Tag das Bild des "Programmierers" weiter abgerundet hat und ich mir dank der vielen Vorträge dazu ein doch relativ gutes Bild davon ergeben hat. Vielleicht kennt sich einer der Mitlesenden mit der Dateierweiterung LZH aus und kann sich dazu mit Wilfried in Verbindung setzen?

User16.jpg


Hier schloß sich jetzt die Diskussion an, was mit dem eingesammelten Spenden der diesjährigen Veranstaltung geschehen sollte. Hierzu standen letztlich drei Möglichkeiten an:

- Unterstützung von Lars Erdmann (so er dies wünscht, hier werde ich noch Kontakt aufnehmen)
- Unterstützung von netlabs.org (dort werden wohl 2.500 Euro/Dollar für einen neuen Server gebraucht)
- Unterstützung der neuen Sponsoring Aktion von Voice zu Gunsten eines neuen Webbrowsers

Letztlich wurde sich darauf geeinigt, genau in der absteigenden Reihenfolge vor zu gehen, also zunächst bei Lars zu fragen, dann Netlabs.

Einige Anmerkungen zum dritten Projekt sei mir gestattet: Mit Roderick hatten wir ja jemanden da, der aus erster Hand berichten konnte. Er gab auch an, dass dort kürzlich eine Großspende von 5.000 Dollar eingegangen sei. Trotzdem habe ich Vorbehalte gegen diese Aktion, weil:
- es keinen genauen Plan dazu gibt
- diese eigentlich "Sponsoring für eine neue QT Umgebung" heißen müsste, da diese ja zuerst entwickelt bzw. portiert werden soll.
- erst danach soll wohl entschieden werden, welche Browservariante wie genommen wird
-> deshalb halte ich den Titel der ganzen Aktion schon für leicht irreführend und wünsche mir einfach, dass man, trotz der Unwegbarkeiten - doch im Vorfeld entscheiden sollte, in welche Richtung man überhaupt will.

Leider wurde ich ja diesmal um 18 Uhr bereits abgeholt und konnte deshalb auch am Abendessen nicht teilnehmen. Insofern fiel auch mein eigener Beitrag aus, aber wenigstens konnte Lothar noch seinen zweiten Beitrage zeigen, wie er mit Vispro Rexx eine eigenes ZIP Programm erschaffen hat, dass sich auch von HOBBES herunterladen läßt. Er wäre übrigens, wie alle anderen hier auch - für eine Programmrückmeldung dankbar, egal ob gut (natürlich bevorzugt) oder schlecht!!

User17.jpg


Damit gingen diese tollen anderthalb Tage für mich zu Ende, ich hoffe meine Freude und Begeisterung darüber konnte man der Schilderung entnehmen und evtl. konnte ich ja jemanden dafür gewinnen, im nächsten Jahr auch einmal oder auch wieder vorbei zu schauen!

Einen Fehler werde ich aber versuchen zu vermeiden: das nächste Mal bleibe ich wieder bis Sonntags!! :lol:

Nochmals Dank an Alle und bis zum nächsten Mal!!

P.S.: Ich hoffe ich habe niemanden vergessen oder etwas falsch dargestellt, dann bitte ich um Entschuldigung und Korrektur! Und ich bedanke mich bei allen, dass Sie mir erlaubt haben die Bilder einzustellen!
Zuletzt geändert von Sigurd am So 5. Nov 2017, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
LotharS
Beiträge: 424
Registriert: So 29. Dez 2013, 20:07
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon LotharS » So 5. Nov 2017, 22:28

Sigurd hat geschrieben:Er wäre übrigens, wie alle anderen hier auch - für eine Programmrückmeldung dankbar, egal ob gut (natürlich bevorzugt) oder schlecht!!

Ich nehme mal an, auch im Sinne aller anderen hier zu sprechen:
- "Schlechte Programmrückmeldungen" kommen grundsätzlich ungelesen ins runde Archiv :x
- Aber konkrete Hinweise auf dumme Fehler oder hübsche Verbesserungsvorschläge sind "gute Programmrückmeldungen" und willkommen. :)
- Natürlich bevorzugt wäre "Lob". Aber besser nicht zu früh; denn Murphy's Law lässt sich selbst damit nicht außer Kraft setzen... :lol:
Aber so ähnlich war's in der Eile klardoch gemeint. :)

DANKE für den schnellen Bericht, sowie Dir und Thomas persönlich für die wie immer tolle Vorbereitung und Leitung.
P.S.: ... und auch für Wolfgangs alte Filmschätzchen, passend zum OS/2-Jubiläum :D
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 490
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Di 7. Nov 2017, 09:58

Zum Abschluss möchte ich hier noch kurz zeigen, dass die gesammelten 340 Euro tatsächlich einem guten Zweck zugeführt worden sind:

User17.jpg


WICHTIGER HINWEIS: NEIN, diese Rechnung wird NICHT im Rahmen meiner selbständigen Tätigkeit oder irgendwie als Betriebsausgabe oder sonst etwas von mir behandelt, rein Privat!!

Vielen Dank noch mal an Alle. Erläuterungen, warum der Zweck dann doch von Netlabs auf bww (aber nicht für die 10.000 Dollar Sammlung) geändert worden ist, habe ich schon per E-Mail versandt, können aber selbstverständlich auch gerne bei mir oder Thomas nachgefragt werden!

Nachdem nun der Termin für 2018 gebucht ist (siehe anderen Thread) werde ich nun meine Tätigkeiten hier etwas einstellen, da jetzt die Arbeit oberste Priorität hat, ich bitte um Verständnis, es ist ja soweit alles geregelt. ;)
Zuletzt geändert von Sigurd am Di 7. Nov 2017, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
hanno
Beiträge: 63
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:20

Beitragvon hanno » Do 9. Nov 2017, 15:45

Ich möchte mich noch nachträglich bei allen Teilnehmern und natürlich ganz besonders bei Sigurd und Thomas bedanken - es tat sehr gut, wieder einmal mit "OS/2-lern" zusammenzutreffen und sich auszutauschen :D .

Danke auch für die tolle Zusammenfassung und die Fotos! Einfach perfekt :D

Schöne Grüße
Hanno
Andi B.
Beiträge: 376
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:40
Kontaktdaten:

Beitragvon Andi B. » Sa 18. Nov 2017, 20:46

Nun auch noch ein paar Anmerkungen von mir - herzlichen Dank an die Organisatoren. Hat wieder mal perfekt geklappt.

Wolfgang hatte mich zwischendurch gefragt wegen eines Problems beim Portieren eines Linux Programms. Wir hatten aber kaum Zeit das genauer zu besprechen. Ich hab ihm nur den Tip gegeben, die passende Programmierumgebung mit 'yum install gcc*' zu installieren. Wolfgang, vielleicht möchtest du ja deine Erfahrungen und Fortschritte in einem eigenen Thread besprechen. Ich denke da könnten wir alle was lernen davon.

Jemand meinte auch, er verwende nach wie vor StarOffice weil OpenOffice die alten sd? Formate ja nicht mehr einlesen kann. Ich habe aus genau diesem Grund AOO3.2 und AOO3.4 (die 3er Versionen sind die letzten mit den StarOffice Filtern) parallel zu AOO4.1 installiert. Wenn ich mal ein altes .sd? öffnen will nehme ich die 3.4er und speichere das Dokument im .od? Format ab um dann mit der 4er Version dieses zu Bearbeiten. Übrigens auch auf Win Rechnern. Nur dort ist die Paralellinstallation nicht so einfach wie unter OS/2. Dafür gibt es für Win die SO5.2 Version welche mit 16x10 Monitoren nutzbar ist. Die haben wir unter OS/2 ja leider nicht.

Zu Frank seinem Problem mit dem T41(?) WLAN - wenn ich dass richtig mitgekriegt habe, lief WLAN solange bis er eine SSD eingebaut hat. Dann könnte es ja eigentlich nur ein Genmac Timing Problem sein. Eventuell hilft ja der pause.sys in der config.sys vor den Netzwerk Treibern (GENM32W, netbind, tcp...,). Helperw muss ja ziemlich am Anfang der config.sys sein. Ich nehme an Willibald hatte damals schon mit Timingproblemen zu kämpfen. Klar, Pausen in der config.sys machen den Geschwindigkeitsvorteil beim Booten wieder zunichte. Aber wäre interessant ob sich damit der Fehler eingrenzen lässt.

Soweit mein Nachruf zum 2017er Treffen. Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr wieder.
Benutzeravatar
ARoederer
Beiträge: 277
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 17:25
Wohnort: Hamburg / Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon ARoederer » So 26. Nov 2017, 12:30

Moin

Auch dieses mal gibt es dank Thomas (Kamera) und Wolfgang (Videoschnitt) wieder Mitschnitte der Vorträge auf dem Usertreffen.
Danke dafür.

Ich habe die Videos im Unterforum "Köln 2017" zur Verfügung gestellt.
Wenn Ihr Fragen oder Anmerkungen zu den Vorträgen habt, könnt ihr die gerne unter dem jeweiligen Video diskutieren.

Viel Spaß beim Nachschauen

Andreas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast