In 50 Tagen Arca OS

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Benutzeravatar
ThomasOF
Beiträge: 112
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:26
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

In 50 Tagen Arca OS

Beitragvon ThomasOF » Mi 8. Feb 2017, 21:57

Hallo,

50 Tage sind es noch bis zum neuen Arca-OS. Gespannt bin ich vor allem auf folgendes:

Wie gut klappt das mit yum/rpm? Ist das nun der Ausweg aus der dll-Hölle? So umstritten yum auch sein mag, so ist es doch ein mit sicherlich geringem Portieraufwand nutzbares System was zu mehr Einheitlichkeit führen mag. Bei mir funktionieren aber Tame, und Scribus nicht (bedingt auch cups) seit anpm seine Dienste verrichtet.

Was mögen die neuen WLAN-Treiber bringen, wie weit sind sie fortgeschritten?

Ist Flash unterstützt?

Gibt es ein neueres Java?

Was wird Arca-OS kosten?

Auf alle Fälle freue ich mich auf das neue OS.
Thomas
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 738
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mi 8. Feb 2017, 22:25

ThomasOF hat geschrieben:Wie gut klappt das mit yum/rpm?

Dazu müßte erstmal eine brauchbare RPM-Implementierung für OS/2 vorliegen. Die teilweise kLIBC-Umsetzung des rückständigen RPM4 läßt nur eine Antwort zu: "nicht benutzbar" bzw "nur in geringen Teilmengen bedingt einsatzfähig".

Ist das nun der Ausweg aus der dll-Hölle?

Ist das jetzt als Satire zu verstehen?

So umstritten yum auch sein mag, so ist es doch ein mit sicherlich geringem Portieraufwand nutzbares System was zu mehr Einheitlichkeit führen mag.

Ich kann diese Gedankengänge leider nicht nachvollziehen. Was eine Paketverwaltung mit Portierungsaufwand zu tun hat, bleibt mir ein Rätsel. Die Qualität der Kachelöfen hat wahrscheinlich einen größeren Einfluß.

Bei mir funktionieren aber Tame, und Scribus nicht (bedingt auch cups) seit anpm seine Dienste verrichtet.

Leider darf man nicht allen Anweisungen dieser Programme blind folgen, die Dokumentation ist eine Katastrophe an sich. Man muß schon seinen eigenen Kopf zum Denken benutzen, dann klappt es auch.

Was mögen die neuen WLAN-Treiber bringen, wie weit sind sie fortgeschritten?

Es wird keine geben, folglich nichts.

Die Antwort auf die restlichen Fragen lautet: ZERO
Benutzeravatar
Sepp Mayr
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 11:28
Wohnort: Bayern, oda wos hobt ihr dachd?
Kontaktdaten:

Beitragvon Sepp Mayr » Do 9. Feb 2017, 14:28

ThomasOF hat geschrieben:Was wird Arca-OS kosten?

ak120 hat geschrieben:Die Antwort auf die restlichen Fragen lautet: ZERO


Ja mei! :D
Mia san mia
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Fr 10. Feb 2017, 16:07

Bis zu 160euro würde ich jetzt ausgeben.
Hmm aber 50 Tage aber keine Bilder davon?
Zuletzt geändert von MarcSenn am Fr 10. Feb 2017, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
eCSBenutzer
Beiträge: 193
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 07:24

Beitragvon eCSBenutzer » Fr 10. Feb 2017, 18:53

Tja, das ist bei Lego10 anders, Dort wird man fast zwangsverheiratet.
Ich las mich von Acra OS überraschen. Es wir ja niemand gezwungen, umzusteigen.
Warum wird nur immer schon vorher alles schlechtgeredet? Ich verstehs nicht.....
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 359
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Fr 10. Feb 2017, 23:30

ThomasOF hat geschrieben:Wie gut klappt das mit yum/rpm? Ist das nun der Ausweg aus der dll-Hölle?

bislang klappt das, was es gibt recht ordentlich, wenn sie die zusätzlichen Apps und Treiber, also das was nicht im OS/2 enthalten ist, damit ordentlich "verpacken" wäre es ein großer Fortschritt.

Was mögen die neuen WLAN-Treiber bringen, wie weit sind sie fortgeschritten?

Ich habe da auch gewisse Zweifel, bislang gibt es m.W. nichts.

Aber man kann sich überraschen lassen, wenigstens die alten Intel und Atheros sowie ein paar neuere sollten gehen. Wenn nicht, wäre das zumindest eine relevante Einschränkung für die Nutzung auf Notebooks.

Ist Flash unterstützt?

Wofür? Flash ist tot, toter geht es nicht, außerdem macht es jeden Rechner kaputt und ist völlig unwartbar!

Gibt es ein neueres Java?

Das gilt ebenso für Java, eine einzige grosse Sicherheitslücke, die auf dem Desktop keine Rolle mehr spielt.

Was wird Arca-OS kosten?

Nix genaues weiß man nicht, aber meine Glaskugel sagt mir, das sie sich im Rahmen der eCS-Preise bewegen werden. Für alles was teurer wäre, würden sich noch weniger Käufer finden. Nicht jeder legt mal gerade ein paar Hundert EUR auf den Tisch um z.B. FF zu unterstützen und hätte dann sicher auch keine "Schmerzen" für ein völlig "outdated" System die gleiche Summe hinzulegen.

Die Zeit wird zeigen was kommt ...
Grüße,

Thorolf
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 359
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Sa 11. Feb 2017, 15:35

Vielleicht mal ergänzend dazu, was man erwarten kann.

Z.Z. gibt es aktuell folgendes in den "OS/2 & eCS Drivers & Software Subscription" für knapp 50 USD:

Download 1: ACPI (acpi-3.23.04.exe)
Download 2: DaniS506 Disk Driver (DaniS506-1.08.15.exe)
Download 3: Multimac NIC Drivers (Multimac-20161204.exe)
Download 4: AHCI Disk Driver (ahci-1.32.exe)
Download 5: Panorama VESA Video Driver (panorama-1.07.exe)
Download 6: JFS Installable File System (JFS-1.09.06.exe)
Download 7: Uniaud Update (UniaudUpdate-1.09.06-1.09.26.zip)
Download 8: USB Stack (USB-11.14.exe)
Download 9: AMouse Driver (amouse-3.01.01.exe)

Seit ein paar Monaten also nichts neues, beim Multimac sieht es bislang nicht nach WLAN aus, es gibt nur eine Reihe von Ethernet-Treibern die aus BSD stammen und für OS/2 übersetzt wurden:

https://www.arcanoae.com/wiki/multimac/


PS: Die ArcaNoae-Seite ist übrigens echt langsam, das liegt bestimmt nicht an der Masse an Zugriffen - extrem nervig ist das. Es kann doch nicht so schwer sein, einen halbwegs brauchbaren Provider zu finden. Kann ja wohl kaum an den Kosten liegen, Web-Hosting kostet ja kaum noch was.
Grüße,

Thorolf
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Sa 11. Feb 2017, 16:36

Sicher wird Flash unterstützt gerade bei Größeren Web MMoRPGs kann man nicht so in ein paar tage in html umsetzen. ^^
Denke mal ein Port von Flash 24 oder so.

Sagen wir mal 3-4 Jahr noch bis Flash entbehrlich wird.

Java ist vielleicht im web tot dort läuft es aus aber als Programmiersprache immer noch oft verwendet, gerade unter OS/2 nicht schlecht, weil Programme überall laufen hoffe mal auch das Java erneuert wird, Java 9 am kommen Java 8 wäre nicht schlecht unter OS/2 so als OpenJava Port ;-)

Wegen Subscription?

Denke wenn ich Arca OS kaufe werde ich wider so ein Halbes Jahr Subscription haben wird den sicher auch alle neuen Treiber dabei sein für ein halbes Jahr?

@Thorolf
Um so Günstiger der Web space um so mehr user verwenden dass selbe udn um so langsamer wird der zugriff, also unter 150 euro würde ich als firma nix mieten
Zuletzt geändert von MarcSenn am Sa 11. Feb 2017, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 359
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Sa 11. Feb 2017, 17:52

MarcSenn hat geschrieben:Sicher wird Flash unterstützt gerade bei Größeren Web MMoRPGs kann man nicht so in ein paar tage in html umsetzen. Denke mal ein Port von Flash 24 oder so.

Sagen wir mal 3-4 Jahr noch bis Flash entbehrlich wird.

Die ganzen Geräte von Apple mit iDreck drauf laufen schon immer ganz ohne Flash, seit einigen Jahren gibt es auch kein Flash mehr für Android und selbst auf meinem Laptop muss ich den Flash-Blocker nur noch sehr, sehr selten "anfassen".

Vergiss Flash und Seiten die Flash exzessiv nutzen, wenn sie "relevant" wären, hätten die Macher diese schon lange auf modernes HTML umgestellt.

Java ist vielleicht im web tot dort läuft es aus aber als Programmiersprache immer noch oft verwendet, gerade unter OS/2 nicht schlecht, weil Programme überall laufen hoffe mal auch das Java erneuert wird, Java 9 am kommen Java 8 wäre nicht schlecht unter OS/2 so als OpenJava Port ;-)

Das mit dem "write once, run everywhere" war ein Traum, der leider geplatzt ist. Es gibt aktuell praktisch keine Java-Anwendungen mehr für den Desktop, ein paar ältere werden noch mehr oder weniger gepflegt.

Die sollen sich die Zeit für die Portierung sparen und lieber in die Verbesserung des Basis-Systems stecken!

Um so Günstiger der Web space um so mehr user verwenden dass selbe udn um so langsamer wird der zugriff, also unter 150 euro würde ich als firma nix mieten

Ich weiß nicht wo Du lebst, aber hier bekommt man für deutlich unter 50 EUR pro Monat, völlig problemlos Web-Space oder sogar VServer, die für die "gigantische" Datenmenge und Zugriffe von ArcaNoae mehr als ausreichend wären. Es würde mich sehr wundern, wenn das in Ami-Land anders wäre ...
Zuletzt geändert von thorolf am Sa 11. Feb 2017, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,

Thorolf
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » So 12. Feb 2017, 11:57

Na setz du mal ein seehr Großes Flash Web MMoRGP um wo 7 Millionen Leute spielen jeden Tag, nach html5.
20 Server wo gewollt noch unterschiedliche Ausbaustufen der Welt haben. ;-)
Das kann man man nicht einfach so in ein Übersetzer Schmeißen.

Doch Android und Chrome(bei mir Chrome 58c der hat Flash, auch der einzige wo Thewest noch starten kann.
Wobei wenn man mit dem Apple I gerät per Puffin Browser Pro ins web geht, der hat Flash integriert.
Zuletzt geändert von MarcSenn am So 12. Feb 2017, 14:12, insgesamt 2-mal geändert.
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Di 14. Feb 2017, 06:59

Öm hat irgent wer bilder des neuen Arca Noae ArcaOS 5?
Finde 0 per Google?
weil wenn in nicht mehr ganz 50 tage erscheint das BS und keine Bilder im netz???
Zuletzt geändert von MarcSenn am Di 14. Feb 2017, 07:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 738
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mi 15. Feb 2017, 14:33

MarcSenn hat geschrieben:Öm hat irgent wer bilder des neuen Arca Noae ArcaOS 5?
Finde 0 per Google?
weil wenn in nicht mehr ganz 50 tage erscheint das BS und keine Bilder im netz???

Wozu Bilder, ändere einfach das eComStation-Hintergrundbild auf das ArcaOS-Logo, dann kannst du zumindest den optischen Unterschied feststellen.
aschn
Beiträge: 571
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Mi 15. Feb 2017, 17:48

Das gleiche gilt dann auch für 4.52 -> eCS x.x. ;-)

Wie hier z.T. schon geschrieben wurde, liegt der große Gewinn woanders:

  • Bereitstellung des Gesamtpakets (auch im Hinblick auf Aktualität und Umfang)
  • Support (der erst durch dieses Gesamtpaket möglich wird)
  • Installation
  • Neue Treiber und manchmal auch Features, die man lizenzrechtlich auf anderem Weg nicht erhält
  • Die Gewissheit, dass unser System doch noch weiterentwickelt wird
  • Entwicklung hin zu einem (automatisiert) Upgrade-fähigen System
  • Erwirtschaftung eines Gewinns zum Aufrechterhalten der Organisation und für massive Unterstützung von Entwicklern.
Zuletzt geändert von aschn am Mi 15. Feb 2017, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas Schnellbacher
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Do 16. Feb 2017, 21:01

Ja das klar obwohl die sicher auch die Oberfläche anpassen denke ich, wird sicher nicht 100% genau so aussehen wie eine eCS 2.2(außer das Hintergrund Bild natürlich), ich meine jetzt auch eher was neu ist dran, der Installer ist komplett neu sagen die wieso kann man da keine Bilder davon ins Netz stellen um schon mal im voraus zu schauen was da passiert ist zum letzten eCS Version, ist doch auch Werbung, oder Braucht die Firma keine Extra Gratis Werbung, wenn mal Online Magazine darüber berichten(egal ob Positiv oder Negativ) und auch keine Bilder haben?

Ja ich kenne natürlich die OS/2 , eCS Oberfläche aber nicht alle, oder sind Neukunden unwichtig für die Firma.
Und heute ist hald Werbung mit Bilder wichtiger Als nur Text.

Oder interessiert ihr euch nicht wie die Installation Oberfläche aussieht im Arca OS 5.0??
Mich eigentlich schon.

PS: Sniff noch nicht Vorbestellbar
Zuletzt geändert von MarcSenn am Do 16. Feb 2017, 21:41, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
ThomasOF
Beiträge: 112
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:26
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Beitragvon ThomasOF » Do 16. Feb 2017, 21:34

MarcSenn hat geschrieben:...Oder interessiert ihr euch nicht wie die Installation Oberfläche aussieht im Arca OS 5.0??
...


Steht doch in
https://repos.arcanoae.com/pdfs/Blue_Li ... t_Peek.pdf
Benutzeravatar
ThomasOF
Beiträge: 112
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:26
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Beitragvon ThomasOF » Do 16. Feb 2017, 21:36

aschn hat geschrieben:Das gleiche gilt dann auch für 4.52 -> eCS x.x. ;-)

Wie hier z.T. schon geschrieben wurde, liegt der große Gewinn woanders:

  • Bereitstellung des Gesamtpakets (auch im Hinblick auf Aktualität und Umfang)
  • Support (der erst durch dieses Gesamtpaket möglich wird)
  • Installation
  • Neue Treiber und manchmal auch Features, die man lizenzrechtlich auf anderem Weg nicht erhält
  • Die Gewissheit, dass unser System doch noch weiterentwickelt wird
  • Entwicklung hin zu einem (automatisiert) Upgrade-fähigen System
  • Erwirtschaftung eines Gewinns zum Aufrechterhalten der Organisation und für massive Unterstützung von Entwicklern.


Ganz meine Meinung!
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Do 16. Feb 2017, 21:50

Dies pdf hab ich auch schon mal angeschaut, der Preboot Konfigurator ist ja schon mal besser(übersichtlicher) als der von eCS.
Tja Aber für den Installer selber keine Bilder?
Also mir ist der BS Installer auch wichtig(oder besser so wenig wie möglich Herum klicken) und wen Netz aktiv, das wo automatisch geh automatisch erkennen.
Zuletzt geändert von MarcSenn am Do 16. Feb 2017, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
eCSBenutzer
Beiträge: 193
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 07:24

Beitragvon eCSBenutzer » Fr 17. Feb 2017, 07:24

Also mich interessiert so ein Installer nicht. da muss man einfach - im besten Fall 1Mal - durch. Egal ob kompliziert oder einfach.
Das System dahinter/ danach ist wichtig. Und wenn das alles so umgesetzt wird wie beschrieben? Na fein :D
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Fr 17. Feb 2017, 18:36

Lach ihr seit unverbesserlich. :lol: :lol: :lol: :lol:
Am liebsten den Original IBM Installer oder wie. ^^
Der aus dem OS/2 1.0. ^^
eCSBenutzer
Beiträge: 193
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 07:24

Beitragvon eCSBenutzer » Sa 18. Feb 2017, 09:47

Ja, dann bin ich unverbesserlich....Und bin stolz drauf :lol:
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Di 7. Mär 2017, 12:41

grins :lol:

So werde gemein sein mit ArcaOS 5 wenn es den mal Herauskommt.
Werde warten mit dem AMD Ryzen 1800x(echter 8 core 16 im Betrieb) oder 2000x(echter 16 core gesamt 32cpus im betrieb wie intel verdoppelt) und der Rx490 den nur mal im Bios Modus ArcaOS 5 installieren auf eine 250GB ssd. 8-)
Tja sie sagen für moderne PCs, also werde ich das nachfühlen, weil wenn das BS 31.3.17 kommt heißt moderner PC für mich 2015/16/17 Rechner und nicht nur 2010 und älter richtig laufen.
Zuletzt geändert von MarcSenn am Di 7. Mär 2017, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ThomasOF
Beiträge: 112
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:26
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Beitragvon ThomasOF » Di 7. Mär 2017, 22:26

Asus M5A99X UEFI und GPT,8Core 4.2Ghz,16GB,Windows 10 ent 1607.726,Firefox 54a1,Thunderbird 54a1,LibreOffice 5.3b1x64/5.4a0x64, Radeon HD7770,HDs 1x3tb,1x2TB,ex1x5TB, SSD 260/480/500gb,Bluray Brenner, Es Kracht mit PowerDVD16 Ultra und der Z506 mit SB Z.

Da bist Du ja ein Held!
MarcSenn

Beitragvon MarcSenn » Mi 15. Mär 2017, 15:16

:x Naja wird schon noch mit dem ryzer, gibt nur gerade wichtigeres als PC und Hardware. ;-)
eCS 2.2b2 läuft in einer VM. ;-)
Zuletzt geändert von MarcSenn am Mi 15. Mär 2017, 15:26, insgesamt 2-mal geändert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast