ArcaOS 5.01 Startproblem

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Martin Vieregg
Beiträge: 99
Registriert: Di 19. Aug 2014, 09:30

ArcaOS 5.01 Startproblem

Beitragvon Martin Vieregg » Mo 14. Aug 2017, 20:14

Ich habe nun meinen neuen PC fertig zusammengeschraubt und ArcaOS 5.01 auf DVD gebrannt. Ich hänge nun gleich am Anfang:
CDloader 211.05.01 - Loading second code portion... <EF:0> CD-ROM sector read error (drive=EF, sector=16, code=10)

Er scheint also überhaupt nicht zum Starten der DVD zu kommen. Wenn ich gar keine CD/DVD einlege, kommt eine andere Fehlermeldung.

Um mögliche Defekte auszuschließen, habe ich erfolgreich die ArcaOS DVD auf meinem alten Rechner und eine Ubuntu 12 Boot-DVD ebenfalls erfolgreich auf dem neuen Rechner starten können. Ich habe zwei DVD-Laufwerke angeschlossen, beide mit SATA. Das Board hat kein IDE mehr.
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 719
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mo 14. Aug 2017, 20:40

Martin Vieregg hat geschrieben:Ich habe zwei DVD-Laufwerke angeschlossen, beide mit SATA. Das Board hat kein IDE mehr.

Der Starter für die Installations-DVD mag evtl. nur ein Laufwerk. Einfach mal das zweite Laufwerk abklemmen.
Martin Vieregg
Beiträge: 99
Registriert: Di 19. Aug 2014, 09:30

Beitragvon Martin Vieregg » Mo 14. Aug 2017, 21:01

Nein, auch mit nur einem Laufwerk geht es nicht.
Martin Vieregg
Beiträge: 99
Registriert: Di 19. Aug 2014, 09:30

Beitragvon Martin Vieregg » Sa 19. Aug 2017, 10:22

Ich habe weiter experimentiert und den Bug Tracker (#0001338) bemüht, komme aber noch nicht wirklich weiter. Durch den Wechsel im Bios von AHCI nach RAID wird die DVD jetzt zumindest gelesen und ich komme zum "own values" Menü. Egal welche Einstellungen ich vornehme (AHCI SATA, die anderen dürften ja irrelevant sein), Modern Hardware Save Mode, Standard bzw. Extended CD/DVD Device Manager, bootet er von DVD noch einige Sekunden und dann kommt immer "insert ARCA OS installation media and press any key". In beiden DVD Laufwerken liegt jeweils eine ArcaOS DVD.
erdmann
Beiträge: 131
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitragvon erdmann » Sa 19. Aug 2017, 10:46

Bist du sicher dass du nicht aus Versehen von einem UEFI Device bootest ? Was ich meine ist daß auf meinem System das DVD Laufwerk alternativ als konventionelles Bootmedium als auch als UEFI Bootmedium angeboten wird.
Außerdem ist RAID mit Sicherheit falsch. Was mit AHCI ein Problem sein könnte ist daß ältere AHCI Treiber Versionen (1.32) Probleme haben wenn mehr als 1 AHCI Controller vorhanden ist. außerdem gibt es ja nun Updates von Kernel,ACPI sowie AHCI so daß nun MSI ( Message signalled interrupts) vom AHCI Treiber (OS2AHCI.ADD) unterstützt werden. Sieht so aus als ob neuere Systeme oft nur noch diese Art der Interruptsignalisierung unterstützen.
Sind diese letzten Änderungen bei 5.01 denn dabei ?
Zuletzt geändert von erdmann am Sa 19. Aug 2017, 10:50, insgesamt 1-mal geändert.
Martin Vieregg
Beiträge: 99
Registriert: Di 19. Aug 2014, 09:30

Beitragvon Martin Vieregg » Sa 19. Aug 2017, 11:30

Das Kernel-Update kam ca. 1 Woche nach 5.0.1, ich glaube auch die neuen ACPI-Treiber.

Ich werde wohl auf 5.0.2 warten müssen?

>nicht aus Versehen von einem UEFI Device bootest

Ich habe im BIOS unter Storage Configuration nur AHCI/RAID und SATA Controller enabled/disabled.
Auf der Boot-Seite kann man nur die üblichen Reihenfolgen einstellen. UEFI Device Einstellungen habe ich nicht gefunden.

Der SATA-Controller ist wohl im Chipsatz des Mainboards (AM4-A320 Chipsatz) enthalten.
Zuletzt geändert von Martin Vieregg am Sa 19. Aug 2017, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
erdmann
Beiträge: 131
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitragvon erdmann » Mo 21. Aug 2017, 08:20

Bist du sicher daß das ASROCK Board kein UEFI-only Board ist?
Wenn ja,ist CSM (compatibility support module) enabled ?
OS/2 kann mit UEFI only Systemen nichts anfangen.
Dann fällt mir noch dumpf ein daß es zwei verschiedene CD/DVD Bootmodi gab.
Schau dir mal die ganzen Switches an die dein Brennprogramm unterstützt.
Die beiden verschiedenen Bootmodi sind "hard Disk Emulation" und "floppy disk emulation".
Nur einer von beiden wird vom eCS (ARCAOS) Bootsupport unterstützt. Ich glaube ersterer.

Guckst du hier:
https://en.m.wikipedia.org/wiki/El_Tori ... M_standard)
Zuletzt geändert von erdmann am Mo 21. Aug 2017, 08:28, insgesamt 2-mal geändert.
Martin Vieregg
Beiträge: 99
Registriert: Di 19. Aug 2014, 09:30

Beitragvon Martin Vieregg » Mo 28. Aug 2017, 09:32

>Bist du sicher daß das ASROCK Board kein UEFI-only Board ist?

im UEFI-Bios ist auf der Seite Security "secure boot" standardmäßig abgeschaltet, das ist wohl bei allen 32-bit-Betriebssystemen erforderlich.

Soweit ich das Brennen von CD/DVD richtig verstehe, sind die relevanten Switches beim Brennen nicht im Rahmen des Brennvorgangs der ISO-Datei, sondern im Rahmen der Erstellung der ISO-Datei relevant, und das hat ArcaNoae schon erledigt - ich denke mal korrekt, weil ich ja nur die fertige ISO-Datei auf DVD brenne.

Ich habe den Vorgang im Bugtracker unter Nummer 0001338 gepostet und es wurde mir zugesichert, dass mir geholfen wird.
Benutzeravatar
MikeK
Beiträge: 165
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 13:51
Wohnort: Potsdam

Beitragvon MikeK » Mo 28. Aug 2017, 14:05

Du musst im BIOS eine Auswahlmöglichkeit UEFI/Legacy Boot haben und auf Legacy First stellen. Ansonsten kann OS/2 / eCS / AOS nicht von dem BIOS aus gebootet werden.

Grüße aus Potsdam,
Mike

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste