IrxRadio

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

IrxRadio

Beitragvon Wolfie » Di 2. Dez 2014, 10:58

Da im Beitrag zum User-Treffen 2014 des News-Forum eine Rückmeldung zu meinem kleinen REXX-Frontend IrxRadio aufgetaucht ist, habe ich mich entschlossen, hier ein neues Thema dazu aufzumachen.

Erst einmal vielen Dank Wilfried für Deinen konstruktiven Vorschlag zur Verbesserung des Programms. Wilfried schlug vor, den Stream für die Configdatei nach dem Einlesen mit dem Kommando

Code: Alles auswählen

RC = STREAM("irxradio.cfg",'C','CLOSE')

zu schließen, damit man sich diese Datei, auch während das Radio spielt, ansehen kann. Ich hatte diesen Mangel auch schon bemerkt, mir dann aber immer damit geholfen, diese Datei mit dem vi-Editor zu öffnen. Wilfrieds Variante ist natürlich eleganter - habe ich bei mir gleich abgeändert.

Als ich das Programm vor sieben Jahren geschrieben hatte, bekam ich auch einige Rückmeldungen. Ein Nutzer machte mich darauf aufmerksam, dass sich das Magische Auge in die verkehrte Richtung öffnet. Da ging ich in mich und musste ihm beipflichten. Diesen geänderten Code habe ich in die Version 1.5 eingearbeitet, die aber (noch) nicht auf Hobbes steht. Müsste ich mal nachholen. Aber vielleicht kommen hier noch weitere Verbesserungen ;)
Hier der geänderte Code (Version 1.5) innerhalb der Funktion DispEye:

Code: Alles auswählen

  if disp='L' then
  do
    call SysCurPos 11, 11; call charout ,'▄'
    call SysCurPos 11, 23; call charout ,'▄'
    call SysCurPos 12, 11; call charout ,'▀'
    call SysCurPos 12, 23; call charout ,'▀'
  end
  if disp='R' then
  do
    call SysCurPos 11, 11; call charout ,'▄▄▄▄▄▄'
    call SysCurPos 11, 18; call charout ,'▄▄▄▄▄▄'
    call SysCurPos 12, 11; call charout ,'▀▀▀▀▀▀'
    call SysCurPos 12, 18; call charout ,'▀▀▀▀▀▀'
  end


Einen grundlegenden Mangel habe ich bis jetzt nicht beseitigen können, nämlich dass der Ton bei hoher CPU-Last beim Abspielen von Internetsendern aussetzt. Das ist eine Eigenschaft des Programms mplayer, was ich als Backend verwende. In der Version 1.5 habe ich auch versucht, mit dem Cache-Parameter von mplayer etwas zu spielen - das hatte aber keinen Erfolg gebracht. Wenn ich z.B. mp3-Streams mit dem Player z! abspiele, tritt dieser Effekt nicht auf.

Für weitere Hinweise zur Programmverbesserung bin ich stets dankbar.

Wolfgang
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Di 2. Dez 2014, 11:40

Für die Aussetzer beim Abspielen sehe ich zwei Ursachen.
1. TOP.EXE sieht MPLAYER bei 100% CPU-Auslastung, die Systemauslastung im Ecenter sieht das anders.
2. MPLAYER wird bei mir mit Priorität 300 angezeigt, wird also nachrangig mit CPU-Leistung versorgt.

Gibt es Alternativen zum MPLAYER?
Jörg Rustmeier
Beiträge: 115
Registriert: So 7. Sep 2014, 20:58

Beitragvon Jörg Rustmeier » Di 2. Dez 2014, 12:01

Wolfie » Di 2. Dez 2014, 10:58 hat geschrieben:Aber vielleicht kommen hier noch weitere Verbesserungen ;)

Ich kann noch etwas Dekoration besteuern, damit es richtig schön alt aussieht... ;)
Dateianhänge
irxradio.zip
Privates IRxRadio-Icon
(1.99 KiB) 308-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Di 2. Dez 2014, 14:19

So, inzwischen bin ich soweit das die Senderliste aus irxradio.cfg auf der Skalenanzeige nicht mehr vollständig angezeigt werden kann. Auch das Optimieren der Senderreihenfolge zwecks besserer Auslastung der Anzeige ist ausgereizt.
Ich zögere noch, den Code zu sichten, ob da noch Platz geschaffen werden kann. ;-)

Vielen Dank an Jörg, das Icon ziert nun das Programmobjekt auf dem Desktop. :-)
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Di 2. Dez 2014, 15:13

Erste Versuche mit PM123 zeigen keine Aussetzer bei der Wiedergabe. Ich versuche MPLAYER durch PM123 zu ersetzen.
Jörg Rustmeier
Beiträge: 115
Registriert: So 7. Sep 2014, 20:58

Beitragvon Jörg Rustmeier » Di 2. Dez 2014, 16:33

wilfried » Di 2. Dez 2014, 15:13 hat geschrieben:Erste Versuche mit PM123 zeigen keine Aussetzer bei der Wiedergabe. Ich versuche MPLAYER durch PM123 zu ersetzen.

Wie sieht es aus mit "z"?
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Di 2. Dez 2014, 19:49

Ich habe mit Z! noch keine Internetstreams abgespielt. Geht das überhaupt?
Jörg Rustmeier
Beiträge: 115
Registriert: So 7. Sep 2014, 20:58

Beitragvon Jörg Rustmeier » Di 2. Dez 2014, 22:05

wilfried » Di 2. Dez 2014, 19:49 hat geschrieben:Ich habe mit Z! noch keine Internetstreams abgespielt. Geht das überhaupt?

Ja, das geht: http://os2notes.x10host.com/os2radio.html
Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Wolfie » Di 2. Dez 2014, 22:30

Ich hatte damals, als ich das Irxradio-Programm erstellt hatte auch mit z! experimentiert. z! kann jedoch nur mp3-Streams abspielen. Es gibt aber auch Internetstationen, die wma-Streams anbieten, und besonders in jüngster Zeit wird statt MP3 das neue Format AAC verwendet. Mit PM123 kenne ich mich nicht so aus. (Wilfried: So spielt man in z! mp3-Streams ab: Nach dem Starten die Taste "g" drücken, danach eine entsprechende URL eingeben, z.B. http://stream2.radio-northsea.de:7000 - und schon geht die Post ab)

Beim Abspielen der Streams mit mplayer leitet IrxRadio die Konsolausgabe in die Arbeitsdatei irxradio.wrk um. Diese Datei wird dann zyklisch ausgelesen, die Daten dann im Digitaldisplay (Radiotaste "D" gedrückt) verwendet. Bei mp3-Streams werden dort bei manchen Radiostationen die Musiktitel angezeigt. Ich weiß nicht, ob PM123 auch solche Interaktionen zulässt.

Da meine aktuelle Version 1.5 schon einige Verbesserungen enthält, habe ich sie soeben auf Hobbes hochgeladen. Sie steht momentan noch in /pub/incoming . An Verbesserungen sind enthalten:
- Korrektur des Magischen Auges
- Verwendung einer anderen Version von mplayer, die auch aac-Streams abspielen kann

Hallo Jörg, ich habe mir Dein Icon angesehen, sieht hübsch aus. Ich hatte für meinen Gebrauch auch ein Icon erstellt, Deines gefällt mir aber besser. Darf ich es bei einer späteren Version mit auf Hobbes stellen?

Wolfgang
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Di 2. Dez 2014, 23:24

Hallo Wolfie,

die Version 1.5 läuft hier bisher ohne Aussetzer. Auch TOP.EXE zeigt einen geringeren CPU-Hunger. Wenn das so bleibt bin ich damit sehr zufrieden.Ich werde, aus sportlichem Ehrgeiz, trotzdem noch etwas weiter forschen.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 775
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Mi 3. Dez 2014, 08:43

Das ist ja ein Vio-Programm. Witzig :)

Hier ist mal ein Screenshot (Fontsize 10x6) für alle, die es noch nicht gesehen haben.

ixradioscreenshot.png
ixradioscreenshot.png (6.44 KiB) 11559 mal betrachtet
Jörg Rustmeier
Beiträge: 115
Registriert: So 7. Sep 2014, 20:58

Beitragvon Jörg Rustmeier » Mi 3. Dez 2014, 09:19

Wolfie » Di 2. Dez 2014, 22:30 hat geschrieben:Hallo Jörg, ich habe mir Dein Icon angesehen, sieht hübsch aus. Ich hatte für meinen Gebrauch auch ein Icon erstellt, Deines gefällt mir aber besser. Darf ich es bei einer späteren Version mit auf Hobbes stellen?

Hallo Wolfgang, das kannst du gerne tun. Vielen Dank für das schöne Programm. Die Version 1.5 funktioniert bei mir bisher ohne Probleme wie eigentlich auch schon die Vorgängerversion. Nur die voreingestellten Sendern scheinen teilweise nicht mehr online zu sein. Das Design von IRxRadio weckt Erinnerungen an die 70er: Ich habe meine erste E-Gitarre, die ich mir von meinem Konfirmationsgeld gekauft hatte, an eben ein solches Röhrenradio von meiner Oma angeschlossen. Es klang, ohne das ich spielen konnte, (fast) wie bei Jimmy Page. :mrgreen: Gruß, Jörg
Jörg Rustmeier
Beiträge: 115
Registriert: So 7. Sep 2014, 20:58

Beitragvon Jörg Rustmeier » Mi 3. Dez 2014, 20:12

Frank Wochatz » Mi 3. Dez 2014, 08:43 hat geschrieben:Hier ist mal ein Screenshot (Fontsize 10x6) für alle, die es noch nicht gesehen haben.

Mit dieser Schriftartgröße sieht das Radio am besten aus und präsentiert sich nicht allzu groß auf dem Desktop. Aber beim nächsten Start ist die eingestellte Schriftartgröße wieder weg, außer ich wähle 10x6 mit "Sichern" aus. Normalerweise habe ich es in den VIO-Fenstern gerne etwas "geräumiger". Deshalb habe ich überlegt, das IRxRadio gleich mit der gewünschten Schriftartgröße zu starten. In den "Rexx Tips & Tricks" gibt es ein Skript namens StartVIO, mit dem man ein VIO-Fenster mit der gewünschten Fontsize starten kann, also etwa so: startvio.cmd 10x6. Wie man aber IRxRadio gleich mitstarten kann habe ich noch nicht heraus gefunden. Mit Rexx lässt sich das sicher lösen... Gruß, Jörg
Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Wolfie » Mi 3. Dez 2014, 21:04

Hallo Jörg,

ich habe das bei mir mit der Fontsize folgendermaßen gelöst: Ich habe ein Programmobjekt erstellt mit folgenden Werten auf der Programm-Seite:
- Path and file name: D:\WOLFGANG\SOUND\INETRADIO\IRXRADIO.CMD
- Parameters: 2>D:\WOLFGANG\SOUND\INETRADIO\IRXRADIO.syslog
- Working directory: D:\WOLFGANG\SOUND\INETRADIO
Nach Doppelklick auf das Icon des Programmobjektes habe ich die Fontsize auf 18x10 geändert und die Änderungen gespeichert. Diese Größe empfinde ich bei meiner Bildschirmgröße von 1024x768 als optimal.

Gruß, Wolfgang
Jörg Rustmeier
Beiträge: 115
Registriert: So 7. Sep 2014, 20:58

Beitragvon Jörg Rustmeier » Fr 5. Dez 2014, 15:03

Wolfie » Mi 3. Dez 2014, 21:04 hat geschrieben:ich habe das bei mir mit der Fontsize folgendermaßen gelöst: Ich habe ein Programmobjekt erstellt mit folgenden Werten auf der Programm-Seite:
- Path and file name: D:\WOLFGANG\SOUND\INETRADIO\IRXRADIO.CMD
- Parameters: 2>D:\WOLFGANG\SOUND\INETRADIO\IRXRADIO.syslog
- Working directory: D:\WOLFGANG\SOUND\INETRADIO
Nach Doppelklick auf das Icon des Programmobjektes habe ich die Fontsize auf 18x10 geändert und die Änderungen gespeichert. Diese Größe empfinde ich bei meiner Bildschirmgröße von 1024x768 als optimal.

Hallo Wolfgang, leider verstehe ich nicht, wie der Parameter die Fontsize steuert. Eine Datei IRXRADIO.syslog wird zwar bei mir angelegt, hat aber 0 Byte. Sichere ich eine Fontsize 18x10, gilt das in Zukunft und für alle anderen VIO-Fenster auch... Ratlos, Jörg
Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Wolfie » Fr 5. Dez 2014, 15:54

Hallo Jörg,

vergiss bitte meine Antwort. Auf meinem System ist für alle Fenster die Fontsize 18x10 eingestellt. Da IrxRadio die Fenstergröße auf 90 Zeichen und 35 Zeilen einstellt, hat bei meiner Bildschirmauflösung von 1024x728 für mich das Radio-Fenster eine optimale Größe. Ein Verändern der Fontsize und anschließendes Save verändert die Fontsize aller VIO-Fenster (auch DOS-Fenster). Die Datei IRXRADIO.syslog ist bei mir auch 0 Byte groß. Sie enthält nur Fehlermeldungen, die von internen Programmen auf SYSERR (Output 2) geschrieben werden. Sie hat im Normalfall keine Bedeutung.

Ein Verändern der Fontsize und anschließendes Betätigen des Change-Buttos bewirkt nur eine temporäre Änderung in der aktuellen Sitzung.

Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Sa 6. Dez 2014, 13:22

Hallo Wolfie,

ich habe mir mal das Scroll-Verhalten der Titelanzeige vorgenommen. Die Anzeige scrollt nun in beide Richtungen mit einer "Denkpause" beim Richtungswechsel.

Code: Alles auswählen

  /* -------------------------------------------------------------------------- */
  /* PLAY CYCLE                                                                 */
  /* cycle until ...                                                            */
  /* - operator intervention (press a key) or                                   */
  /* - end of transmission (PID=0)                                              */
  /* -------------------------------------------------------------------------- */
  ICYincr = 1              /* scroll-richtung */
  do until (c=' ' | s='4B'| s='4D' | s='50' | c='Q' | c='0d'x | disp='L')

... hier hat sich nichts geändert ....

    /* display long ICYinfo     */
    if stdisp=1 & ICYlen>40 then
    do
      select
        when ICYdelay>0 then ICYdelay=ICYdelay-1
        when ICYdelay=0 & ICYlen-ICYpointer>=40 then
          do
            ICYpointer=ICYpointer+ICYincr
            if ICYpointer < 1 then,
             do
              ICYdelay=10
              ICYpointer=1
              ICYincr=1
             end
            call SysCurPos 11, 31
            call charout ,substr(ICYinfo,ICYpointer,40)
          end
        when ICYdelay=0 & ICYlen-ICYpointer=39 then ICYdelay=ICYdelay-1
        when ICYdelay<0 & ICYdelay>-10 then ICYdelay=ICYdelay-1
        when ICYdelay<(-9) then
          do
            ICYdelay=1
            ICYincr=-1
            ICYpointer=ICYpointer+ICYincr
            call SysCurPos 11, 31
            call charout ,substr(ICYinfo,ICYpointer,40)
          end
        otherwise
      end
    end

Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Wolfie » So 7. Dez 2014, 15:26

Danke, Wilfried.

Ja, das sieht so besser aus. Ich habe es bei mir eingebaut. Ich sammle jetzt verschiedene Änderungen. Wenn dann Einiges zusammengekommen ist, lade ich es als Version 1.6 auf Hobbes hoch.

Gruß, Wolfgang
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Mo 8. Dez 2014, 15:41

wilfried » Di 2. Dez 2014, 23:24 hat geschrieben:Ich werde, aus sportlichem Ehrgeiz, trotzdem noch etwas weiter forschen.


Hallo Wolfie,
hier nun etwas Beispielcode wie es mit PM123 gehen könnte. ;-)

Code: Alles auswählen

/*PYRxUtil demo*/
/*Pip$Demo.cmd*/
/* program with named pipe client */
 signal on HALT name b_e
 call RxFuncAdd 'PYRxInit','PYRxUtil','PYRxInit'
 call PYRxInit
 call RxFuncAdd 'SysLoadFuncs','RexxUtil','SysLoadFuncs'
 call SysLoadFuncs
 'start /PM pm123.exe'
 call Syssleep 1
 nH=PYRxOpen('\pipe\pm123','RW+')  /**/
 plin = '*HIDE'||'00'x
 call PYRxRW nH,'w',pLin     /**/
 if \datatype(result,'w') then
  signal b_e
 plin = '*LOAD HTTP://dl-ondemand.radiobremen.de/bremeneins.m3u'||'00'x
 call PYRxRW nH,'w',pLin     /**/
 if \datatype(result,'w') then
  signal b_e
 rc = syssleep(3)
 do forever
  pLin = '*INFO META'||'00'x
  call PYRxRW nH,'w',pLin     /**/
  rd_data = PYRxRW(nH,'r')
  say rd_data
  rc = syssleep(3)
 end
exit

b_e:
  say 'result:' result
exit
Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Wolfie » Mo 8. Dez 2014, 20:36

Hallo Wilfried,

wenn ich mir Deinen Beispielcode so kurz überfliege, so sieht es so aus, als ob PM123 alles das kann, was ich mit mplayer auch hinbekommen habe, also starten mit spezielle URL, Abbrechen bei Bedarf und Übergabe von Senderinformationen. Da ich PM123 bisher nicht nutze, habe ich mir die Version 1.34 (aus dem Jahr 2012) von Hobbes heruntergeladen und installiert. Es ist mir aber nur gelungen, einen Sender im MP3-Format abzuspielen (MDR Figaro). Drei Sender im AAC-Format bringen den Fehler "Decoder module needed to play <url> is not loaded or enabled". Muss für dieses Format noch ein Codec nachinstalliert werden?

Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Mo 8. Dez 2014, 22:47

Hallo Wolfie,

ich nutze die Version 1.37 von PM123 von hier http://glass.ptv.ru/pm123.html. In meiner Senderliste finde ich allerdings auch zwei Stationen die nicht abgespielt werden können. Ich habe inzwischen IRXRADIO so erweitert das ich wahlweise mit MPLAYER oder PM123 arbeiten kann. Das mache ich bisher mit einer Variable PLAYER die ich mit dem gewünschten Inhalt setze, also Codemodifikation vor Programmstart. Vielleicht sollte man den zu verwendenden Player über die Senderliste parametrisieren.
Den entscheidenden Vorteil für PM123 sehe ich in der Vereinfachung der Titelermittlung, eventuell könnte man sogar noch die Stationskennung aus dem Stream nutzen.
Einen Nachteil von PM123 will ich noch erwähnen. Ich nutze hier einen T60 unter ECS 2.1 DE GA mit Uniaud-Treiber. Die Wiedergabelautstärke muss hier, nach Stationswechsel, durch kurzes Bewegen des Reglers für den PCM-Kanal im UNIAUD Mixer wieder auf den vorherigen Pegel angehoben werden. D.h. in dem Moment wo ich den Regler bewege, ohne die Lautstärke zu erhöhen, gewinnt das Audiosignal die alte Lautstärke zurück.
Ausserdem wird für die Pipebehandlung eine weitere REXX-Funktionsbibliothek benötigt PYRXUTIL.DLL
Ob sich der Aufwand lohnt mußt Du beurteilen, mir ging es um die Machbarkeit. ;-)
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Di 9. Dez 2014, 12:09

Wolfie » Mo 8. Dez 2014, 20:36 hat geschrieben:Drei Sender im AAC-Format bringen den Fehler "Decoder module needed to play <url> is not loaded or enabled". Muss für dieses Format noch ein Codec nachinstalliert werden?


Hallo Wolfie,

zu dem Thema AAC habe ich bisher nichts greifbares gefunden. Gib mir doch bitte die betreffenden URLs.
Hier funktionieren die folgenden Sender nicht mit PM123:
Radio21
-playlist http://www.radio21.de/livestream/livestream.m3u
Swissgroove
-playlist http://www.swissgroove.ch/listen.php

Ich habe für PM123 keine weiteren Codecs installiert.
Nach intensivem Wellenreiten stellt PM123 auch schon mal den Betrieb ein. Gestern habe ich auch diverse Abbrüche in verschiedenen von PM123 genutzten DLLs in POPUPLOG.OS2 beobachtet. Heute noch keinen.
Bisher konnte ich keine Aussetzer bei der Wiedergabe feststellen.
Jörg Rustmeier
Beiträge: 115
Registriert: So 7. Sep 2014, 20:58

Beitragvon Jörg Rustmeier » Di 9. Dez 2014, 13:58

wilfried » Di 9. Dez 2014, 12:09 hat geschrieben:
Wolfie » Mo 8. Dez 2014, 20:36 hat geschrieben:Hier funktionieren die folgenden Sender nicht mit PM123:
Radio21
-playlist http://www.radio21.de/livestream/livestream.m3u
Swissgroove
-playlist http://www.swissgroove.ch/listen.php

Der Radio21-Link scheint nicht mehr zu funtionieren:
----------
C:\Home\Default\Downloads>wget http://www.radio21.de/livestream/livestream.m3u
--2014-12-09 13:39:24-- http://www.radio21.de/livestream/livestream.m3u
Resolving www.radio21.de... 212.59.34.243
Connecting to www.radio21.de|212.59.34.243|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 404 Not Found
2014-12-09 13:39:24 ERROR 404: Not Found.
----------
Stattdessen geht aber: http://188.94.98.227/radio21.mp3 (außerdem gibt es noch lokale Ableger).
wget http://www.swissgroove.ch/listen.php ergibt die Datei index.php:
----------
#EXTM3U

#EXTINF: -1, SwissGroove Relay 0
http://184.154.202.243:8053/

#EXTINF: -1, SwissGroove Relay 1
http://swissgroove.icecast.net:8000/live

#EXTINF: -1, SwissGroove Relay 2
http://statslive.infomaniak.ch:80/swissgroove-128.mp3
----------
Die drei Links gehen aber nicht mit PM123, die ersten beiden aber z.B. mit Z!
Gruß, Jörg
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 775
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Di 9. Dez 2014, 15:21

Z! wäre sicher noch eine ressourcenschonende Alternative als Backend.
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 526
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon wilfried » Di 9. Dez 2014, 15:33

Frank Wochatz » Di 9. Dez 2014, 15:21 hat geschrieben:Z! wäre sicher noch eine ressourcenschonende Alternative als Backend.


Wo zwei Player reinpassen, passen auch drei hinein. ;-)

Zurück zu „OS/2 & eCS - Apps“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste