User Treffen in Köln 2018

(DE) Informationen und Einladungen zu OS/2 & eCS Usertreffen
(EN) Informations and invitations for OS/2 & eCS Meetings
Benutzeravatar
Sandra Asja Eickel
Beiträge: 3
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 01:00

Re: User Treffen in Köln 2018

Beitrag von Sandra Asja Eickel » Mi 19. Dez 2018, 21:25

Auch ich war - wie bisher in jedem Jahr - beim OS/2-Treffen in Köln.


WarpStock Europe 2019:

WSE findet wie geplant am 18./19. Mai statt, allerdings in Utrecht.
An einem der beiden Tage (Sonntag?) findet gleichzeitig ein Treffen des Holländischen Computer Clubs HCC statt, dort gibt es auch eine Gruppe für eComStation, OS/2 und ArcaOS.
Roderick hofft, daß wir dadurch die Möglichkeit erhalten, unser Betriebssystem einem größeren Publikum näherzubringen, etwa 2.000 Leute werden erwartet.
Die HCC-C64-Gruppe hatte vor drei Jahren rund 60 Mitglieder, ähnlich wie die HCC-eCS-Gruppe, aber durch Aktivitäten in Sozialen Netzwerken ist die C64-Gruppe jetzt rund 400 Mitglieder stark!
Der andere Tag findet dann nur für uns an einem anderen Ort, ebenfalls in der Nähe des Hauptbahnhofs von Utrecht, statt.


Lewis Rosenthal, ArcaNoae:

Aktuell wird am USB 3.0 Treiber gearbeitet, der im Februar in den Beta-Test gehen soll. In welchem Rahmen die GA davon erhältlich sein soll, ist noch unklar.
Danach kommt der WLAN-Treiber an die Reihe (ohne BlueTooth-Unterstützung).
In der weiteren Planung ist UEFI-Unterstützung, wobei hier noch verschiedene Varianten evaluiert werden müssen, dann könnte auch SNAP wieder in den Fokus rücken, weil es bei UEFI ohne CSM kein VESA-BIOS für die Grafik mehr gibt.
Gesucht wird auch nach einem Entwickler für NVMe-Speicher (M.2-Karten), Nachfolger von SATA/AHCI-SSDs/HDDs.

Ebenfalls für den Februar ist ArcaOS 5.0.4 geplant. Hierbei soll erstmals eine Upgrade-Installation von ArcaOS 5.0.x auf 5.0.4 möglich sein (bisher wird die Systempartition gnadenlos formatiert). Dieses stellt dann die Grundlage für die mit 5.1 geplanten Migrationsinstallationen von eComStation und OS/2 Warp 4 MCP2 da (noch ältere Systeme erforden weiterhin eine Neuinstallation). Mit 5.1 soll es auch mehrere Sprachen geben, neben Englisch und Deutsch im Laufe der Zeit noch ein paar mehr.


Scannen/OCR:

Die Benutzung von MARKEXE, weil Impos/2 mit mehreren CPUs nicht klarkommt, hatte ich in den Raum geworfen.
ak120 hat das in seinem Beitrag ja schon genauer erläutert.

Das andere Programm, welches schon deutlich bessere Ergebnisse lieferte als GOCR, war Tesseract. Allerdings scheinen die auf Hobbes verfügbaren WPIs nicht funktionsfähig zu sein. Bei beiden Textmode-Programmen war eine Nachbearbeitung der deutschen Umlaute/Sonderzeichen durch ein REXX-Script erforderlich, in einem Fall wurde dazu der Stream-Editor SED benutzt. Die PM-Software war Recognita für OS/2. Egal welche Texterkennungssoftware, sie war bei den Eingabedateien recht wählerisch. Vernünftige Ergebnisse erzielt man nur mit sauberen und deutlichen Scans, die nur eine Textspalte enthalten.


Liebe Grüße
Sandra Asja

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 613
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Do 20. Dez 2018, 11:14

Respekt Sandra,

hast Du einen Voicerecorder mitlaufen lassen? Mir würde der Kopf platzen, wenn ich versuchen würde mir das alles im Detail zu merken. ;)

@Recognita:
Inzwischen ist klar was das Problem ist. Recognita kann *.TIF-Dateien nur verwenden wenn sie zweifarbig gespeichert sind. Von SCAN.EXE wird *.TIF im Grayscale Modus mit 240 Farben verwendet. Die Umwandlung nach *.PCX (zweifarbig) ist hier der nächste Schritt um OCR zu betreiben. Und siehe da, wenn man Recognita mit *.PCX füttert, funktioniert alles.

Benutzeravatar
Thomas Müller
Beiträge: 203
Registriert: Di 24. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Bremen

Beitrag von Thomas Müller » Do 20. Dez 2018, 21:37

Ich erlaube mir hiermit Sandra Asjas Hinweise in Bezug auf Lewis zu ergänzen (in der Hoffnung, dass ich Lewis richtig verstanden habe):

Installation ArcaOS: es wurde gefragt, ob die Installationsphase auch in der Sprache Länderangepasst erfolgen wird. Darauf antwortete Lewis, dass dies noch nicht angedacht sei aber ein doch interessanter zu berücksichtigender Gedanke sei.

Snap wird derzeit gewartet und sicher weiter entwickelt.

Auf die Frage aus dem Plenum, ob es bzgl. eines Bundle von OS und Hardware Überlegungen gäbe wurde klar Stellung insofern bezogen, als dass AN diesen Weg nicht beschreiten würde und stattdessen auf Partnerprogramme verwiesen. In diesem Zusammenhang wurde auf die AN Homepage verwiesen, wo Kooperationspartner benannt wären.

Soweit dazu aus meiner Erinnerung heraus. Ich hoffe das korrekt wiedergegeben zu haben.

Thomas

Benutzeravatar
Thomas Müller
Beiträge: 203
Registriert: Di 24. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Bremen

Beitrag von Thomas Müller » Do 20. Dez 2018, 21:47

Eine Anmerkung von mir zum Nachklang des Treffens.
Ich stelle mit großer Freude fest, dass sich hier mehrere Teilnehmer mit Kurzberichten zum Treffen zu Wort melden. Diese Wortmeldungen ergänzen die Arbeit von Sigurd und mir ganz hervorrragend. Eine Arbeit die wir allein in dem Umfang schwerlich leisten könnten, weil wir während der Veranstaltung zu sehr beansprucht sind.
An diesem Beispiel kommt unsere Philosophie der Veranstaltung ganz hervorragend zur Geltung, dass es sich nämlich um "ein Treffen von Usern für User" handeln soll.
In diesem Sinne mein Dank an alle Teilnehmenden.

Thomas

aschn
Beiträge: 810
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » Do 20. Dez 2018, 22:46

Thomas Müller hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 21:37
Installation ArcaOS: es wurde gefragt, ob die Installationsphase auch in der Sprache Länderangepasst erfolgen wird. Darauf antwortete Lewis, dass dies noch nicht angedacht sei aber ein doch interessanter zu berücksichtigender Gedanke sei.
Nö, das muss ein Missverständnis zwischen Dir und Lewis sein. Das Installationsprogramm war das erste, was übersetzt wurde. Mathias Rißler hat anscheinend fast die gesamte Übersetzung fertig. (Die deutschsprachige Version gehört zu den einfacheren, weil Christian Hennecke das Riesenpaket XWP perfekt hingekriegt hat. Ich hatte damals u.a. das Installationsprogramm für die Version 2.0 von eCS übersetzt, das dann fast unverändert als 2.1 de herausgekommen war.)

Vielleicht meinst Du auch nur die nächste Version. Die wird nämlich, wie es aussieht, noch einmal nur in en_US erscheinen, vgl. Roadmap. Version 5.1 soll dann mehrsprachig (mindestens eng und deu) erscheinen.
Zuletzt geändert von aschn am Mo 24. Dez 2018, 16:38, insgesamt 2-mal geändert.
Andreas Schnellbacher

Benutzeravatar
Thomas Müller
Beiträge: 203
Registriert: Di 24. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Bremen

Beitrag von Thomas Müller » Do 20. Dez 2018, 22:51

Okay, Andreas. Vielen Dank für die Klarstellung.
Thomas

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 670
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » Fr 4. Jan 2019, 09:11

Wolfgang ist sehr fleißig und so werden die Videos in Kürze wohl dargereicht werden können.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 613
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Mi 16. Jan 2019, 17:39

wilfried hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 15:05
Zum Vortrag: USBSCAN
Hier schon mal vorab der Link auf die Mindmap und das daraus generierte PDF.
Seit heute stehen die Mindmap und die PDF-Datei in aktualisierter Form zum Download bereit. Die Links sind weiterhin gültig.

Benutzeravatar
ARoederer
Beiträge: 335
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 17:25
Wohnort: Hamburg / Germany

Beitrag von ARoederer » Mi 23. Jan 2019, 11:53

Moin

Wolfgang war so nett, wieder Videos vom Usertreffen zu produzieren und uns zur Verfügung zu stellen.

Ihr findet die Videos jetzt an der gewohnten Stelle im Forum: Usertreffen / Köln 2018

Viel Spaß beim Anschauen.
Zuletzt geändert von ARoederer am Mi 23. Jan 2019, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.