MeShell Kommentare und Bugreports

(DE) Projekte für OS/2, eCS und ArcaOS
(EN) OS/2, eCS and ArcaOS related projects
User avatar
wilfried
Posts: 657
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Re: MeShell Kommentare und Bugreports

Post by wilfried » Sat 10. Oct 2020, 12:52

Hallo Martin,

ich versuche hier folgende CMD-Datei in der MESHELL auszuführen:

Code: Select all

/* REXX */
"mode 80,50"
"fpos"
"checkini /h /r"
/* checkini /C /W /DD:\Arbeitsoberfläche /Y:2 /T */
"checkini /C /W /S /Y:2 /T"
"pause"
"cleanini /Delall /remote:delete /multipass /C /restart"
"pause"
call "rmdesktopfolderpos"
return
Die Bildschirmbehandlung von checkini.exe und cleanini.exe scheint aber nicht kompatibel mit der MESHELL zu sein.
Keine Anzeige! Gibt man allerdings die erwarteten Eingaben blind ein, laufen die Programme an und liefern auch Screenoutput.
Ist das ein Konfigurationsfehler? Geht es nicht besser oder ist das noch ein Bug?

Martin Vieregg
Posts: 346
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg » Sat 17. Oct 2020, 22:38

Wahrscheinlich ist dies das bekannte Standardproblem mit stdout und stderr bei manchen Kommandozeilenprogrammen. Siehe Doku ziemlich am Ende Kapitel "Kompatibilitätsprobleme mit existierenden Programmen".

Alle stdout Programmierer, die stdin lesen, müssen ein fflush (file) aufrufen, bevor ein stdin Input erwartet wird. Die zu beantwortende Frage hängt noch im Output-Puffer und der Cursor erwartet schon den Userinput. Bei Stderr tritt das Problem nicht auf, weil stderr laut ISO Norm grundsätzlich nicht gepuffert wird, stdin aber schon. Es ist also ein Programmierfehler im Anwendungsprogramm, das in der normalen Kommandozeile nicht zu Tage tritt. In professionellen von Unix portierten Programmen ist das in der Regel richtig. Bei Info-Zip wird deshalb etwa eine Frage immer über STDERR ausgegeben.

Hat jemand Kontakt zu Henk Kelder in letzter Zeit gehabt oder gibt es die Sourcen?

aschn
Posts: 999
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sat 17. Oct 2020, 23:04

Andreas Schnellbacher

Martin Vieregg
Posts: 346
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg » Sun 18. Oct 2020, 21:55

Gibt es jemanden, der das Programm weiter pflegt? Ich möchte mir nicht noch ein weiteres Programm aufhalsen, habe eh schon zu viel.

Die genaue Erklärung zum Problem mit dem Verschlucken von stdout gibt es hier:

https://stackoverflow.com/questions/613 ... -not-shown

Wichtig ist hierbei u.a. der Link auf den Thread mit dem Hinweis auf eine ISO Norm:
https://stackoverflow.com/questions/1716296

Wer ebenfalls derartige Kommandozeilenprogramme geschrieben hat, bitte überprüfen. Danke.