Verknüpfungen automatisiert einrichten

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
andreas
Posts: 204
Joined: Mon 30. Dec 2013, 19:55

Verknüpfungen automatisiert einrichten

Post by andreas »

Gibt es eigentlich ein Programm, mit dem man Verknüpfungen
automatisiert definieren kann?
Bei jeder Neuinstallation mit Assoedit die Zuordnungen manuell
einzurichten, ist sicherlich nicht die komfortabelste Lösung...

aschn
Posts: 1204
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

andreas wrote:
Wed 8. Sep 2021, 20:48
Gibt es eigentlich ein Programm, mit dem man Verknüpfungen
automatisiert definieren kann?
Object Desktop hat so etwas. Ich mache das mit REXX (und WPTOOLS.DLL). Jede andere Sprache, die auf die Funktionen zugreifen kann, geht natürlich auch.

Interessant ist es die aktuellen Zuordnungen zu sichen und auf neuer Installation wieder herzustellen. Gut wäre, wenn dabei noch Pfade für Apps-Verzeichnisse usw. angepasst werden könnten.

Früher hatte sich nicht so viel geändert. Da hatte ich auch die Einstellungen für bestimmte Programme in der OS2.INI als REXX-Skript gesichert um sie auf anderer Installation wieder herzustellen.

Wenn Du in REXX fit bist, dann kann ich Dir das, was ich dazu hab (20 Jahre alt, grausamer Code), gerne schicken. Wenn nicht, hat's keinen Sinn. Ich mach das aktuell von Hand, weil sich auch die Anwendungungen im Laufe der Jahre geändert haben.

Die Komponente von Object Desktop heißt Object Package. Wie das funktioniert, weiß ich nicht mehr.

Eine andere Möglichkeit wäre es die erweiterten Zuordnungen von XWP zu nutzen. Nachdem man das eingerichtet hat, lässt sich das bequem sichern, indem man XWorkplace:FileTypes exportiert. Für eine andere Installation muss man aber die Handles noch vorher in Pfade umwandeln, wofür man dann wieder ein Programm benötigt.
Andreas Schnellbacher

andreas
Posts: 204
Joined: Mon 30. Dec 2013, 19:55

Post by andreas »

aschn wrote:
Wed 8. Sep 2021, 21:35
andreas wrote:
Wed 8. Sep 2021, 20:48
Gibt es eigentlich ein Programm, mit dem man Verknüpfungen
automatisiert definieren kann?
Wenn Du in REXX fit bist
bin ich leider nicht so..

Aber danke für dein Angebot. Vielleicht komme ich damit trotzdem klar? Oder ist das sehr kompliziert?

Werde mir bei nächster Gelegenheit mir dann jedenfalls mal Object Desktop ansehen..

Allerdings klingt das mit XWP auch interessant. Wie genau geht man da vor?
Habe gelesen, dass man dazu die Funktion "Turbo-Ordner" aktivieren muss. Ich kann mich
entsinnen, dass es mit dem Turbo-Order zu nicht unerheblichen Problemen gekommen ist.
Ist das immer noch der Fall?

Andi B.
Posts: 596
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Ich kann mich entsinnen, dass es mit dem Turbo-Order zu nicht unerheblichen Problemen gekommen ist. Ist das immer noch der Fall?
Da gibt es unterschiedliche Erfahrungen - ich habe Turbo Folders schon seit Jahren auf allen meinen Systeme aktiviert (ich hab alle XWP Options aktiv, außer die erweiterten Systemklänge) und kann keinerlei Problem feststellen. Der andere Andreas (aschn) dürfte andere Erfahrungen haben. Das kann natürlich am Nutzungsverhalten liegen. Aber wenn es reproduzierbare Fehler sind, dann müssten die doch zu fixen sein.

Übrigens, dass mit den Zuordnungen sichern mit XWP würde mich auch interessieren.

User avatar
LotharS
Posts: 804
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

andreas wrote:
Wed 8. Sep 2021, 20:48
Bei jeder Neuinstallation mit Assoedit die Zuordnungen manuell
einzurichten, ist sicherlich nicht die komfortabelste Lösung...
Ein Problem dürfte sein, dass diese Zuordnungen nicht mit den IDs, sondern mit den _Handles_ der Programmobjekte verknüpft sind, und diese wiederum bei jeder Installation anders werden könnten. Mit REXX & WPTOOLS.DLL ließe sich wahrscheinlich was basteln. Doch da finde ich assoedit weitaus komfortabler, braucht man ja nicht jeden Tag neu :|

Zum Retten "einfacher" Programm-Settings - in ini's und/oder conf's etc. verstreut - wäre ein Script ja hilfreich, das aber auch sehr individuell...

Viel Erfolg! :)

aschn
Posts: 1204
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Andi B. wrote:
Fri 10. Sep 2021, 16:13
Übrigens, dass mit den Zuordnungen sichern mit XWP würde mich auch interessieren.
Ich hab das nicht aktiviert, aber meinen gesicherten Dateien nach müsste das eigentlich ganz einfach gehen:

Aus der OS2.INI XWorkplace:FileFilters und XWorkplace:FileTypes sichern. Kommt das ganz ohne Handles aus oder benötigt das dann noch die Handles aus PMWP_ASSOC_FILTER? Ist schon wieder zu lange her.
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 1204
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

andreas wrote:
Fri 10. Sep 2021, 14:13
Aber danke für dein Angebot. Vielleicht komme ich damit trotzdem klar? Oder ist das sehr kompliziert?
Ich hänge da mal folgendes aus 2001 an:

ShowObjectSettings.cmd - Erzeugt ein REXX-Skript zur Wiederherstellung von einzelnen Objekteinstellungen (keine Einstellungen für Anwendungspaketen). Man kann darauf einfach ein Dateisystemobjekt ziehen.

ShowAbstractObjects.cmd - Listet alle abstrakten Objekte eines Ordners auf und fragt dann bei jedem nach, ob die Einstellungen gesichert werden sollen. So funktioniert das ganze auch mit abstrakten Objekten, wie Programmobjekten.

ShowAssoc.cmd - Braucht man nicht dafür, aber zeigt, wie man mit den Iniwerten (Handles) auf Titel, Object-Id und vollständigen Pfadnamen kommt.

Wenn da größere Nachfrage besteht, kann ich das auch überarbeiten. Ich hab damit füher die wichtigsten Programmeinstellungen für einige wenige Systeme wiederhergestellt. Für ein paar Programme hatte ich auch Skripte, die bestimmte Einstellungen aus der OS2.INI und CONFIG.SYS gesichert und wiederhergestellt haben. Wie schon neulich angedeutet, hat das heute nicht mehr so viel Sinn, weil sich dafür andauernd etwas ändert. Das, was man bei einer OS/2-Installation nach mühsamer Anpassung (Lothar hat das auch in etwa geschrieben) herausgezogen hat, ist mit großer Sicherheit bei der nächsten veraltet.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Andreas Schnellbacher

User avatar
problemeprobleme
Posts: 9
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:42
Location: Bayern

Post by problemeprobleme »

andreas wrote:
Wed 8. Sep 2021, 20:48
Gibt es eigentlich ein Programm, mit dem man Verknüpfungen
automatisiert definieren kann?
Bei jeder Neuinstallation mit Assoedit die Zuordnungen manuell
einzurichten, ist sicherlich nicht die komfortabelste Lösung...
Hallo,
Du kannst eines meiner Rexx-Scripte als Vorlage nutzen:

Code: Select all

/*  programs */

call RxFuncAdd 'SysLoadFuncs', 'RexxUtil', 'SysLoadFuncs'
call SysLoadFuncs


if SysCreateObject("WPProgram", "GnuPlot", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\gnuplot\gnuplot.exe", "R") then
	say 'GnuPlot'
if SysCreateObject("WPProgram", "CloneCleaner", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\clone250\clonecln.exe", "R") then
	say 'CloneCleaner'
if SysCreateObject("WPProgram", "GSView", "c:\desktop\programs", "EXENAME=d:\gs\gsview2\gvpm.exe;" || "ASSOCFILTER=*.ps,*.eps,*.pdf;", "R") then
	say 'GSView'
if SysCreateObject("WPProgram", "Photo>Graphics", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\PGPro\bin\pgpro.exe;" || "ASSOCFILTER=*.gdo,*.orc;", "R") then
	say 'Photo>Graphics'
if SysCreateObject("WPProgram", "PM View", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\pmview\pmview.exe;" || "ASSOCFILTER=*.jpg,*.jpeg,*.bmp,*.gif,*.tif,*.tga,*.png,*.pcx;*.pnm;" || "ICONFILE=d:\daten\config\icons\file_bru.ico;", "R") then
	say 'PM View'
if SysCreateObject("WPProgram", "PM Camera/2", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\pmcam\pmcam200.exe", "R") then
	say 'PM Camera/2'
if SysCreateObject("WPProgram", "EULER/2", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\euler\euler.exe;" || "STARTUPDIR=D:\APPS\EULER;", "R") then
	say 'EULER/2'
if SysCreateObject("WPProgram", "TeX Sketch", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\texsketch\texsk.exe;" || "ASSOCFILTER=*.pic;" || "STARTUPDIR=D:\apps\texsketch;", "R") then
	say 'TeX Sketch'
if SysCreateObject("WPProgram", "Embelish", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\APPS\EMBLSH\EMB.EXE;" || "STARTUPDIR=D:\APPS\EMBLSH;" || "ASSOCFILTER=*.eff,*.emm;", "U") then
	say 'Embelish'
if SysCreateObject("WPProgram", "dvipm", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\TEXMF\EMTEX\BIN\DVIPM.EXE;" || "PARAMETERS=@vp.cnf %*;" || "ASSOCFILTER=*.dvi;", "U") then
	say 'dvipm'
if SysCreateObject("WPProgram", "SM Player", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\smplayer\smplayer.EXE;" || "STARTUPDIR=D:\apps\smplayer;" || "ASSOCFILTER=*.mpg,*.avi,*.wmv,*.rm,*.flv,*.mp4;", "U") then
	say 'SM Player'
if SysCreateObject("WPProgram", "Bluecad", "c:\desktop\programs", "EXENAME=D:\apps\bluecad\prgm\bluecad.EXE;" || "STARTUPDIR=D:\apps\bluecad;" || "ASSOCFILTER=*.dis,*.dxf;", "U") then
	say 'Bluecad'

exit

aschn
Posts: 1204
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Ja, viele Beispiele bringen Andreas natürlich eher dazu die Scheu vor der Erstellung einer .cmd-Datei zu verlieren.

Um meinen aktuellen REXX-Stil zu zeigen, hier zwei Beispiele. Das erste für EPM, deshalb kleine Änderungen gegenüber normalem REXX, aber immerhin geht es um Zuordnordnungen. Danach noch ein Beispiel um das DOSBox/2-Installationspaket zu bauen, normales REXX, viele Beispiele und außer an Jochen noch nirgendwo veröffentlicht.

Der Stil ist im wesentlichen der von Christian. Hab ich einfach kopiert, weil er mir gefallen hat und ich ich viel gelernt hatte. Anderes REXX-Beispiel ist auch HyperText/2. (Den C-Stil hab ich dann natürlich auch versucht zu kopieren.)
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Andreas Schnellbacher

andreas
Posts: 204
Joined: Mon 30. Dec 2013, 19:55

Post by andreas »

Danke für die Antworten.
Ich bin derzeit beruflich sehr beschäftigt, werde mir das mit REXX bei nächster Gelegenheit aber mit großem Interesse ansehen.

Open Desktop hatte ich mir kurz angesehen, konnte aber eine entsprechende Funktion nicht
in dem angesprochen Modul Object Package ausmachen. Ich fand dort nur eine Sicherung von Desktopsymbolen, habe aber mich auch nicht so intensiv damit beschäftigen können. Open Desktop ist i.Ü. veraltet und kostenpflichtig und mit vielen - für mich - überflüssigen Funktionen überfrachtet. Werde es deshalb wohl nicht verwenden.