Maximale Größe SD-Karten

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Benutzeravatar
DonLucio
Beiträge: 261
Registriert: So 29. Dez 2013, 01:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Maximale Größe SD-Karten

Beitragvon DonLucio » Fr 19. Mai 2017, 14:09

Gibt es etwas Neues zur maximalen Größe von SD-Cards?

Auch mit den aktuellsten USB-Treibern und dem aktuellen DFSee (14.2) gelingt es mir nicht, SD-Karten mit 64GB, geschweige denn 128GB zu formatieren. Immerhin kann das neue DFSee jetzt 32GB (was vorher auch nicht klappte). Leider kommen aber immer öfter Freunde und Bekannte zu mir mit ihren großen SD-Karten und wollen, dass ich mir ihre Fotos, Videos etc. auf meinem PC anschaue. Was mich vor unlösbare Probleme stellt.

Gibt es dazu Hoffnung im neuen ArcaOS 5.0 ?

Gruß,
Lutz W.
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 356
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Fr 19. Mai 2017, 20:11

DonLucio hat geschrieben:Gibt es dazu Hoffnung im neuen ArcaOS 5.0 ?

da größere SD-Karten oft mit exFAT formatiert sind, was OS/2 gar nicht kann, kann man das ausschliessen.

Mit "Bordmitteln" gehen sowieso nur 2 GB VFAT-formatierte Medien ...
Zuletzt geändert von thorolf am Fr 19. Mai 2017, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,

Thorolf
aschn
Beiträge: 560
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Fr 19. Mai 2017, 20:53

Den Check-Ins beim FAT32-Projekt von Valery nach könnte exFAT bald funktionieren.
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
DonLucio
Beiträge: 261
Registriert: So 29. Dez 2013, 01:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon DonLucio » Fr 19. Mai 2017, 23:35

thorolf hat geschrieben:"Mit "Bordmitteln" gehen sowieso nur 2 GB VFAT-formatierte Medien ...

Ganz so schlimm ist es nicht. Mit DFSee gehen 32GB FAT32.
Es sei denn, du erlärst DFSee als eCS-fremdes, unerlaubtes Hilfsmittel.

Gruß,
Lutz W.
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 356
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Sa 20. Mai 2017, 02:12

DonLucio hat geschrieben:Ganz so schlimm ist es nicht. Mit DFSee gehen 32GB FAT32.
Es sei denn, du erlärst DFSee als eCS-fremdes, unerlaubtes Hilfsmittel.

das nicht, aber OS/2 konnte bislang keine fremden Sticks oder Flash-Karten einlesen, sondern nur solche die man vorher mit DFSee bearbeitet hatte. Zudem hat bei mir FAT32 nie bei im "laufenden Betrieb" eingesteckten Sticks funktioniert.

Wie man im Bug-Tracker sieht, wird ja am FAT32-Treiber z.Z. aktiv entwickelt, wie Andreas schon schrieb gab es auch einige "exFAT-related" Änderungen. Allerdings sehe ich hier Probleme mit den Patenten bzw. der Lizensierung bei MS, kostenlos kann das eigentlich nicht angeboten werden ...
Grüße,

Thorolf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ak120 und 2 Gäste