Festplattengröße

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
ThomasOF
Posts: 133
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Festplattengröße

Post by ThomasOF » Sun 6. Jan 2019, 10:35

Hallo,

wie goß darf eine Festplatte sein, damit sie von OS2 erkannt wird? Mir ist als wären es 2 TB aber der Installer scheint schon bei größer 512 GB Probleme zu haben.

ThomasOF

eCSBenutzer
Posts: 220
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer » Sun 6. Jan 2019, 11:34

Also 2TB kein Problem. In meinem Server werkeln 4oder 5Stück davon ohne Probleme intern an zwei PCI-Karten.
Als Installationsplatte habe ich zugegebenermassen ein 300GB IDE-Platte (als Restverwertung) eingebaut.
Wie das bei 2TB ist habe ich noch nicht probiert....

axelwein
Posts: 79
Joined: Mon 10. Feb 2014, 20:46

Post by axelwein » Sun 6. Jan 2019, 16:25

Zumindest ab eCS 2.1 darf die HDD maximal 2TB groß sein, sofern Airboot verwendet wird.

Gruß
Axel

User avatar
LotharS
Posts: 514
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Sun 6. Jan 2019, 16:43

Von einer Schwelle bei 512GB ist im ArcaOS Installation Guide die Rede, sh. "Appendix B – More about Hard Disks".
Kritisch wird es immer, wenn auf der Festplatte ein anderes BS (vor)installiert ist und man für ArcaOS daneben Platz schaffen will.
In meinen VMs kümmern mich solche Fragen aber nicht... (Und habe - nebenbei - auch immer einen modernsten Browser auf dem Host und gleichem Monitor zur Hand, ohne Reboot). :)

User avatar
ThomasOF
Posts: 133
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF » Sun 6. Jan 2019, 18:17

Hallo,

ich habe eine 1 TB SDD wo mehrere Systeme drauf sollen, dann zuerst alles mit dem grafischen Volume-Management von AOS vorpartitioniert. Da war die Welt noch in Ordnung. Dann hab ich zuerst Linux installiert und danach hat der AOS-Installer nur noch eine 512 GB große Festplatte gesehen.

Ziemlich kautzig ist das.

Thomas

aschn
Posts: 743
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sun 6. Jan 2019, 18:56

Hast Du mal mit DFSee nachgesehen, wie die Partitionen verbogen worden sind? Wie andere schon geschrieben haben, bis 2 TB sollte kein Problem sein.
Andreas Schnellbacher

User avatar
ThomasOF
Posts: 133
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF » Tue 29. Jan 2019, 22:40

Hallo,

probiert habe ich mit DFSee 15.5. Mir ist dann nach langem, langem, langem Probieren klar geworden dass da GPT als Standard eingestellt ist. War glaube ich in frühenen Versionen nicht immer so. Und wenn ich mich recht erinnere lernt AOS das GPT erst noch. Mein Rat an alle ist, jüngste Versionen von DFSee zu meiden, wenn man nicht gerade Hypersuperexperte ist und alles zur Not auch im Hexeditor machen könnte. Man hat nur Ärger und man hat keine Dokumentation.

Thomas

LutzG
Posts: 86
Joined: Mon 23. Dec 2013, 14:24

Post by LutzG » Sun 3. Mar 2019, 22:21

ThomasOF wrote:
Sun 6. Jan 2019, 18:17
Dann hab ich zuerst Linux installiert und danach hat der AOS-Installer nur noch eine 512 GB große Festplatte gesehen.
Kenn ich...
Linux bügelt sich ungefragt die Plattengeometrie zurecht, und das ist dann nicht mehr für AOS/eCS/Warp benutzbar.

Abhilfe siehe hier

Guzzi
Posts: 83
Joined: Sat 20. Dec 2014, 00:26

Post by Guzzi » Tue 5. Mar 2019, 01:34

LutzG wrote:
Sun 3. Mar 2019, 22:21
Linux bügelt sich ungefragt die Plattengeometrie zurecht, und das ist dann nicht mehr für AOS/eCS/Warp benutzbar.
Win 7 macht das auch....Verpruegelt die erste Partion auf Disk 0 wenn mann es auf Diskk 2 installiert(
Last edited by ARoederer on Tue 5. Mar 2019, 03:04, edited 1 time in total.
Reason: MOD: Fullquote gekürzt

eCSBenutzer
Posts: 220
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer » Tue 5. Mar 2019, 15:29

Aber gab es bei Ubuntu nicht die Option zu wählen, WO der Grub hinsoll (sda1?)? Ist bei meiner Installation schon ein ganzes Stück her, aber erinnere mich dunkel.. Allerdings ist meine SSD <512GB. Aber ich starte Win, eCS und Linux vom Airboot...
Platte erstellt mit DFSee...
Last edited by eCSBenutzer on Tue 5. Mar 2019, 15:41, edited 1 time in total.

Andi B.
Posts: 427
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. » Tue 5. Mar 2019, 18:17

Kubuntu bietet es im Installer an. Hab ich erst vor kurzem zusätzlich zu mehreren OS/2 Versionen und Win7 installiert. Die Partitionsauswahl im Kubuntu Installer fand ich übrigens ganz ansprechend und gut gelungen. Viel besser als alles was wir für OS/2 kennen :-(. Aber man muß schon aufpassen damit man die Auswahlbox für "Grub nicht im MBR sondern in der Partition" setzt und auch dass er die swap Partition nicht irgendwo hin auf auf eine andere Platte legt.

aschn
Posts: 743
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Tue 5. Mar 2019, 18:22

eCSBenutzer wrote:
Tue 5. Mar 2019, 15:29
Aber gab es bei Ubuntu nicht die Option zu wählen, WO der Grub hinsoll
Ja, gab es. Diese Auswahlmöglichkeit gibt es heute bei immer weniger Linuxvarianten - und wenn, dann nur noch in der ausführlichen Installation. AFAIR haben sie bei Ubuntu selbst das weggelasen.
Last edited by aschn on Tue 5. Mar 2019, 18:23, edited 1 time in total.
Andreas Schnellbacher

morcvomorc
Posts: 52
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc » Wed 6. Mar 2019, 12:43

eCSBenutzer wrote:
Tue 5. Mar 2019, 15:29
Aber gab es bei Ubuntu nicht die Option zu wählen, WO der Grub hinsoll (sda1?)? Ist bei meiner Installation schon ein ganzes Stück her, aber erinnere mich dunkel.. Allerdings ist meine SSD <512GB. Aber ich starte Win, eCS und Linux vom Airboot...
Platte erstellt mit DFSee...
Linux Mint bietet die Option auch an.

eCSBenutzer
Posts: 220
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer » Wed 6. Mar 2019, 17:38

Dann sollte das Problem, das Linux alles neu (besser?) macht, erledigt sein....Zumindest in Bezug auf Grub... ;)