[VBox - OS2 Gast] Shared Folder im Detail

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 959
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

[VBox - OS2 Gast] Shared Folder im Detail

Beitrag von Frank Wochatz » Mo 4. Feb 2019, 09:57

Das Verhalten der Shared Folder in Virtualbox sieht zZ. folgendermaßen aus:

Der Shared Folder hat das Dateisystem VBOXSF

Darauf lassen sich aus OS2 offenbar keine erweiterten Attribute speichern. Das Kopieren in den Ordner funktioniert, dabei gehen die EAs verloren.

Das OS/2 Dateisystem ist hier JFS. Das Kopierprogramm ist beim Kopieren aus dem Shared Folder auf das OS2 Laufwerk der Meinung, dass sich auf diesem Dateisystem keine EAs speichern lassen. Statt OS2 konform die EAs zu verwerfen, schlägt ein Kopiervorgang fehl. Bzw. Ttritt das Problem auch auf, wenn die Quelldateien überhaupt keine erweiterten Attribute haben. Das Probem tritt auf mit Copy, SysCopyObject (Rexx) oder auch die Kopierfunktion aus FC/2 oder natürlich auf der WPS.

Was zur Zeit funtkioniert ist XCopy, offenbar ignoriert XCopy das Problem mit den EAs, das ja eigentlich auch garnicht existiert (da keine EAs existieren).

Beispiel:

xcopy Z:\test.txt c:\test

Kopierte erfolgreich die Datei text.txt aus dem Shared Folder "Z:\" in das Verzeichnis "C:\test"

Man kann auch erfolgreich Dateien mit Applikationen direkt aus dem Shared Folder öffnen. Beispielsweise kann man eine Zip-Datei problemlos direkt mit dem Archivtool aus AN öffnen (andere habe ich noch nicht getestet), oder mit PMView Bilder aus dem Shared Folder öffnen.


Testsystem: AN in aktueller vBox unter Windows 10

Es wäre jetzt mal interessant, ob die Probleme auch mit anderen OS2 (oder eCS) Versionen auftreten.

Workaround:
Ich hatte mir damals für Netdrive zur Handhabung von FTP-Ressourcen einen "Netfolder" gebaut. Das ist ein PM Programm, welches den Inhalt eines Verzeichnisses in einem Tree zeigt - ähnlich einer Ordneransicht, und man kann Dateien per Drag & Drop in beide Richtungen verschieben, und dafür gibt es dann auch eine Fortschrittsanzeige. Im Prinzip ein Frontend für XCOPY. Das funtkioniert auch super für die Shared Folder. Falls jemand Interesse daran hat, könnte ich das mal abrunden und hochladen.
Zuletzt geändert von Frank Wochatz am Mo 4. Feb 2019, 16:39, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Prof. Knox
Beiträge: 76
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 16:34

Beitrag von Prof. Knox » Mo 4. Feb 2019, 10:10

Hallo/2,

Leider sieht es unter Mac noch trostloser aus. Wie in "Erfahrungsaustausch: OS2 unter VirtualBox" schon geschrieben bekomme ich einen Trap, wenn ich den Ordner im Interface "Automatisch einbinde". Bei 6.0.4 bekomme ich mit dem Befehl vboxmanage keinen Trap mehr. Es passiert gar nichts. Von EA-Problemen bin ich also noch weit entfernt. :cry:
Mit freundlichen Grüßen

Prof. Knox

Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 959
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frank Wochatz » Mo 4. Feb 2019, 10:22

Hi Knox,

die Gasterweiterungen sind installiert und eingelegt? Vboxservice.exe wurde unter OS/2 gestartet?

Benutzeravatar
Prof. Knox
Beiträge: 76
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 16:34

Beitrag von Prof. Knox » Mo 4. Feb 2019, 13:59

Hallo/2,

ja die Gasterweiterungen von 6.0.4 sind installiert und die Vboxservice.exe gestartet. Der Pfad ist gesetzt. Allerdings habe ich dann die virtuelle CD ausgeworfen.
Mit freundlichen Grüßen

Prof. Knox

aschn
Beiträge: 810
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » Mo 4. Feb 2019, 15:21

Frank Wochatz hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 09:57
Testsystem: AN in aktueller vBox unter Windows 10

Es wäre jetzt mal interessant, ob die Probleme auch mit anderen OS2 (oder eCS) Versionen auftreten.
Teste doch mal die Version der Guest Additions von Valery. Da soll die Shared-Folder-Unterstützung etwas besser sein als bei der offiziellen Version von Knut. Der Thread auf OS2 World ist hier.
Zuletzt geändert von aschn am Mo 4. Feb 2019, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas Schnellbacher

Andi B.
Beiträge: 443
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:40

Beitrag von Andi B. » Mo 4. Feb 2019, 16:31

Ich denke Valerius arbeitet nur an der VBOX OS/2 Version. Also OS/2 Host, Guest irgendwas. Oder?

Vielleicht kann man den Threadtitel hier anpassen damit das klarer ist. Frank hat W10 als Host. Eigene threads für OS/2 host und Win Host wären meiner Meinung nach besser.

Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 959
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frank Wochatz » Mo 4. Feb 2019, 16:38

Achso, ich dachte es ist klar, dass es um OS2 als gast geht, da VirtualBox derzeit OS2 nicht als Wirt unterstützt. Ich ergänze das mal im Betreff.

aschn
Beiträge: 810
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » Mo 4. Feb 2019, 18:48

Andi B. hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 16:31
Ich denke Valerius arbeitet nur an der VBOX OS/2 Version. Also OS/2 Host, Guest irgendwas. Oder?
Er hat auch die OS/2 Additions überarbeitet (also für OS/2 als Gast), vgl. die Links.
Andreas Schnellbacher

Benutzeravatar
hanno
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:20

Beitrag von hanno » Mi 6. Feb 2019, 18:35

Frank Wochatz hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 16:38
Achso, ich dachte es ist klar, dass es um OS2 als gast geht, da VirtualBox derzeit OS2 nicht als Wirt unterstützt. Ich ergänze das mal im Betreff.
Hallo Frank,

OS/2 als Host gib es schon, nur nicht in der neuesten Version (?!).

Schöne Grüße
Hanno

aschn
Beiträge: 810
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » Mi 6. Feb 2019, 19:41

hanno hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 18:35
OS/2 als Host gib es schon, nur nicht in der neuesten Version (?!).
Die neueste Version ist 6.0.4. Die VirtualBox Guest Additions für OS/2 von Valery hat er bis Version 5.2.22 getestet. Diese offizielle Version ist erst am 9. Nov. 2018 erschienen. Das ganze sollte also noch ziemlich aktuell sein. Ich konnte jetzt bei den Changelogs der neueren Host-Versionen auch keine Änderungen erkennen, die die OS/2-Guest-Version unbrauchbar machen würden. (Sonst hätte Knut ja auch seine anscheinend uralten Patches nicht als offizielle VBoxAdditions-Version für OS/2 herausbringen können.)

Valerys Host-Verstion für OS/2 ist 5.0.51. Die existiert gar nicht offiziell. Dagegen ist die offizielle VBox-Version 5.1 bereits am 12. Jul. 2016 erschienen. Das betrifft aber die Host-Version und sagt trotzdem wenig über die implementierten Features aus, wovon ja bekanntlich schon immer etliches gefehlt hat.
Zuletzt geändert von aschn am Mi 6. Feb 2019, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas Schnellbacher