ArcaOS und Dos/Windows seamless

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Martin Vieregg
Posts: 346
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

ArcaOS und Dos/Windows seamless

Post by Martin Vieregg » Thu 5. Mar 2020, 16:37

Wie die meisten wahrscheinlich wissen, geht momentan unter ArcaOS Dos und Windows16 Seamless nicht, vor allem nicht mit dem Panorama Driver. Es hat aber schon vor ca. gefühlten 3 Monaten von Arca Noae eine Erfolgsmeldung gegeben, dass das Problem im Betastadium behoben wurde. Weiß jemand schon, ob man inzwischen schon einen Fix installieren kann? Im Newsletter kam soweit ich das verfolgt habe noch nichts.

User avatar
wilfried
Posts: 656
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Fri 6. Mar 2020, 10:21

Im Mantis Bugtracker steht im Ticket 0001193 eine Datei viop-1.0.wpi zum download bereit.
Mit diesem Fix werden, zumindest auf einem Thinkpad X250, einige DOS/Windows Fensterprobleme gefixt.

https://mantis.arcanoae.com/view.php?id=1193
Zuletzt geändert von wilfried am Fri 6. Mar 2020, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.

Martin Vieregg
Posts: 346
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg » Tue 10. Mar 2020, 23:39

Leider hat es bei mir, einem AM4 Ryzen Desktop, noch keinen nennenswerten Effekt. Immerhin öffnet sich beim Starten eines DOS Fensters das Fenster, ohne dass der Rechner einfriert, aber das Fenster bleibt leer. Der Versuch, eine Seamless Windows Sitzung zu starten, führt immer noch zum Einfrieren des ganzen Rechners. Ob es noch einen weiteren Fix gibt? Im Bugtracker scheint noch nichts weiteres "resolved" zu sein.

Alexco
Posts: 7
Joined: Tue 24. Sep 2019, 11:19

Post by Alexco » Wed 11. Mar 2020, 09:32

Läuft in diesem Fall eigentlich der Vollbildschirm-Modus?
Ich frage einfach mal, weil OS/2 ja für diese 16-Bit Sessions den Virtual 8086 Mode benutzt, der im 64-Bit Modus wohl nicht mehr funktioniert und bei neuen AMD CPUs wohl fehlerhaft ist:
Beim AMD-Ryzen-Prozessor (Mitte 2017) ist die Implementierung der Virtual Mode Extensions (VME) fehlerhaft, so dass Software, die diese Erweiterung benutzt, nicht stabil läuft. Aufgrund der geringen Bedeutung des Virtual-8086-Modus heutzutage entschied sich AMD dazu, den Bug nicht zu fixen, sondern lediglich die Unterstützung für VME zu deaktivieren, so dass der Bug nicht mehr zum Tragen kommt.
Link auf Wikipedia

Martin Vieregg
Posts: 346
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg » Thu 12. Mar 2020, 15:40

Ich kann eine DOS-Gesamtbildschirmsitzung starten und auch Win16-Programme im Gesamtbildschirm (mit grausam schlechter Performance). Bei der DOS-Gesamtbildschirmsitzung kann ich sogar mit Alt-Pos1 auf Fenster umschalten, das geht und ging vor dem Bugfix auch schon. Bei Win16 geht das nicht.