Mal wieder... kleinere Problemchen mit dem ArcaOS oder mit dem Nutzer ;-)

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Gerhard
Posts: 120
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Mal wieder... kleinere Problemchen mit dem ArcaOS oder mit dem Nutzer ;-)

Post by Gerhard »

Hallo und guten Tag zusammen,

da wir uns in diesem Jahr nur virtuell unterhalten können, kann ich Euch nicht beim Treffen damit belästigen: Momentan habe ich ein paar kleinere Problemchen bei der täglichen Nutzung unseres Betriebssystems - vielleicht gibt es ja Lösungen?

1. Bei einem sehr schnellen Rechner "Sigurds Rechner" mit ArcaOS 5.0.4: Bei Nutzung von Impos zur Bildbearbeitung funktioniert das Programm auch prima. Aber nach Abschluss einer Bildbearbeitung und Laden eines zweiten Bildes zur Bearbeitung hängt das System - es friert regelrecht ein. Das Problem tritt nicht auf, wenn man vorher (also vor Laden des neuen Bildes) ein anderes Programm auf dem Desktop öffnet.
Mir als Laie scheint es, als ob die alte Datei nicht aus dem Arbeitsspeicher gelöscht wird und daher dieser überläuft.
Das Problem tritt auf meinem Thinkpad nicht auf - bei sonst gleicher Softwareinstallation.

2. Drucken von pdf-Dateien: Diesmal beim Thinkpad R52: ArcaOS 5.0.4, Drucker Kyocera FS-1920.
Zum Darstellen und Drucken von PDF-Dateien benötige ich manchmal den Arcobat 5.1.024.04.10 und manchmal Lucide. Ich denke Euch ist das Problem bekannt, dass sich einige pdf-Dateien nur mit einem der beiden Programme lesen bzw. drucken lassen!?
Wenn ich nun eine pdf-Datei in Acobat lade und drucken möchte, druckt der Drucker manchmal nur Steuerzeichen. Umgehen kann ich das, in dem der Rechner neu gebootet wird und dann kann einmalig eine pdf mittels Acrobat-Reader gedruckt werden. Manchmal klappt es dann auch anschließend, aber manchmal eben kommen beim zweiten Druck dann nur Steuerzeichen aufs Papier. Der Drucker legt dann auch sofort mit dem Druck los. Beim "normalen Sruck" dauert es ja wenige Sekunden, bis der Drucker loslegt.
Aus- und Einschalten des Druckers bringt keine Änderung.

3. Elster für Steuererklärungen:
Bisher konnte ich die Seite aufrufen und meine Steuererklärungen online machen. Bei neuerlichen Versuch in diesem Halbjahr erscheint die Eingabeseite, wo man den Dateinamen bzw.durch Suchfunktion die Zertifikatsdatei für den Zugang angeben kann. Hier ist nun keine Eingabe mehr möglich. Anklicken des "Durchsuchen" Buttons bewirkt nichts.

4. Zwischenspeicher - Kopieren von Dateien zwischen Mozilla und OpenOffice:
Wenn man mal "ganz komfortabel" Textstellen aus dem Mozilla in den Zwischenspeicher kopiert, um diese dann im OpenOffice in eine geöffnete Datei einzufügen, führt dies eigentlich immer zu einem Einfrieren der Arbeitsoberfläche. Ist das Problem bekannt?

Bei meinen Punkten 2. und 3. bin ich mir nicht sicher, weil ich keinen Vergleich vorher - nachher habe. Aber ich hatte genau vor dem Versuch mit Elster mittels ArcaNoae Package Manager alle angezeigten Updates durchgeführt (ausser usb). Vielleicht war dies ein strategischer Fehler...?

Oder meint Ihr, es gibt auf den Rechnern ein Hardwareproblem (Speicherbausteine)? Oder ist die Installation nicht "sauber" und ich sollte einfach mal neu installieren? Dabei dann auf 5.0.6
Dazu muss ich sagen, die Rechner arbeiten sonst eigentlich sicher und frei von Abstürzen.

Wer Lust hat und kann auch noch einen Tip oder Idee beisteuern - ich würde mich freuen!

Viele Grüße,
Gerhard
Last edited by Gerhard on Thu 17. Dec 2020, 11:20, edited 3 times in total.

aschn
Posts: 1154
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Zu 1: Impos auf neueren Systemen

impos.exe ist nicht mehrprozessorfähig. Um den Einprozessor-Modus nur für diese .exe einzustellen folgendes ausführen:

Code: Select all

cd <verzeichnis von impos.exe>
execmode -sp impos.exe
Das kann man auch vorher testen, indem man das gesamt System auf Einprozessor-Modus umstellt:

Code: Select all

PSD=ACPI.PSD
in der CONFIG.SYS ändern in:

Code: Select all

rem PSD=ACPI.PSD
PSD=ACPI.PSD  /CPUMASK=1
Weitere Programme: epm.exe, vpc.exe. vpc.exe lässt sich aber nicht umstellen. Dafür geht dann nur die Änderung der ACPI-Zeile.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Sigurd
Posts: 840
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd »

aschn wrote:
Thu 17. Dec 2020, 12:54

Das kann man auch vorher testen, indem man das gesamt System auf Einprozessor-Modus umstellt:

Code: Select all

PSD=ACPI.PSD
in der CONFIG.SYS ändern in:

Code: Select all

rem PSD=ACPI.PSD
PSD=ACPI.PSD  /CPUMASK=1
Weitere Programme: epm.exe, vpc.exe. vpc.exe lässt sich aber nicht umstellen. Dafür geht dann nur die Änderung der ACPI-Zeile.
Gerne in der config.sys auch genommen:

PSD=ACPI.PSD /MAXCPU=1
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
ak120
Posts: 1015
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 »

Gerhard wrote:
Thu 17. Dec 2020, 11:18
4. Zwischenspeicher - Kopieren von Dateien zwischen Mozilla und OpenOffice:
Wenn man mal "ganz komfortabel" Textstellen aus dem Mozilla in den Zwischenspeicher kopiert, um diese dann im OpenOffice in eine geöffnete Datei einzufügen, führt dies eigentlich immer zu einem Einfrieren der Arbeitsoberfläche. Ist das Problem bekannt?
Die Wurzel dieses Übels wäre m. E. nur für C++-Enthusiasten interessant.
Wenn nur der reine Text (ohne Formatierung) übertragen werden soll, bietet sich die Erweiterung (Add-on) "Copy Plain Text 2" zur Umgehung der Situation an.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

erdmann
Posts: 438
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann »

Ich würde es einfach mal mit dem neuesten AN kernel 14.202 (SMP) probieren.
Ich würde davon ausgehen, dass es Bugs im OS/2 Speichermanagement gibt, und der neueste Kernel behebt mindestens ein Problem (mit der Verwaltung von high shared memory).

User avatar
DonLucio
Posts: 652
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

erdmann wrote:
Fri 18. Dec 2020, 08:27
..., und der neueste Kernel behebt mindestens ein Problem (mit der Verwaltung von high shared memory).
Gehört zwar nicht zum eigentlichen Thema dieses Threads, aber ich würde gern wissen:
Wie kann es einen neuen Kernel geben, wenn - nach meiner bescheidenen Kenntnis - der OS/2-Sourcecode von IBM bisher nicht rausgegeben wurde, u.a. wegen lizenzrechtlicher Hürden im Zusammenhang mit Microsoft? Oder hat sich da inzwischen doch etwas geändert?

Auch wenn es vielleicht keine Neucompilierung des Kernel gegeben hat: Selbst der Patch eines Objectmoduls dürfte gegen Urheberrechte verstoßen. Oder?

Danke für Insider-Informationen :-)

Don Lucio.

aschn
Posts: 1154
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

DonLucio wrote:
Sat 19. Dec 2020, 00:02
Selbst der Patch eines Objectmoduls dürfte gegen Urheberrechte verstoßen.
AN hat die Lizenz zum Patchen des Kernels von IBM.

Bitte das nächste Mal einen neuen Thread anfangen.
Andreas Schnellbacher

Gerhard
Posts: 120
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

Hallo zusammen,

auch der neueste Kernel hatte auf diesem Mehrprozessor-System keine Abhilfe gebracht. Die Lösung war dann:

Zu 1: Impos auf neueren Systemen impos.exe ist nicht mehrprozessorfähig. Um den Einprozessor-Modus nur für diese .exe einzustellen folgendes ausführen: cd <verzeichnis von impos.exe> execmode -sp impos.exe Das kann man auch vorher testen, indem man das gesamt System auf Einprozessor-Modus umstellt: ...

Herzlichen Dank, so macht das Arbeiten wieder Spaß!

Gerhard