Uni-Installation in SMP ändern

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
MikeK
Posts: 287
Joined: Mon 23. Dec 2013, 13:51
Location: Potsdam

Uni-Installation in SMP ändern

Post by MikeK »

Hallo,
ich experimentiere gerade etwas mit der AOS-Installation (AOS5.0.6).
Ich möchte eine UNI-Kernel-Installation in eine SMP-Kernel-Installation umwandeln, ohne eine komplette Neuinstallation durchzuführen.
Meine Frage ist, ob jemand dafür eine Anleitung kennt oder zur Verfügung stellen kann.

Das habe ich schon probiert:
Ein Versuch mittels Update-Installation über die existierende UNI-Installation bot keine Möglichkeit den SMP-Kernel auszuwählen und endete in der gleichen UNI-Installation.
Bei Arca Noae in den Wikis und den readme-Dateien bin ich nicht fündig geworden.
Bei "Selektiver Installation" kann ich scheinbar ein SMP in UNI-Umwandeln (zumindest wird eine Deinstallation des SMP-Kernels dort angeboten). Umgekehrt wird aber bei der UNI-Installation unter "Selektiver Installer" nicht angeboten einen SMP-Kernal zu installieren.

Grüße aus Potsdam,
Mike

GerhardB
Posts: 26
Joined: Fri 24. Jan 2014, 12:22

Post by GerhardB »

Hi Mike,

der folgende Eintrag funktioniert bei mir, wobei MAXCPU bei mir eine Beschränkung von 6 auf 4 Kerne ist- Du kannst das also weglassen

PSD=ACPI.PSD /VW /MAXCPU=4

Grüße aus München

Gerhard

User avatar
LotharS
Posts: 760
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

MikeK wrote:
Tue 9. Feb 2021, 15:28
ich experimentiere gerade etwas mit der AOS-Installation (AOS5.0.6).
Ich möchte eine UNI-Kernel-Installation in eine SMP-Kernel-Installation umwandeln, ohne eine komplette Neuinstallation durchzuführen.
Meine Frage ist, ob jemand dafür eine Anleitung kennt oder zur Verfügung stellen kann.
Solche Prozedur hatte ich einst mit eCS2.1 (W4->SMP aus eCS2.2b) hinter mir, sogar in Art eines Scripts irgendwo aufgeschrieben - finde es nicht mehr... Daher in Prosa:

(1) BACKUP wenigstens der Systempartition!!! Zu meiner VM war das kurz ein "Sicherungspunkt".
(2) Was jetzt kommt nach bester Erinnerung, bitte kritisch gegenprüfen: :ugeek:
- Die Dateien zum SMP-Kernel befinden sich in x:\os2\install\smp. (Sei x: = Systemlaufwerk)
- Suche dazu die Original-Standorte, d.s. neben dem Root-Verzeichnis x:\ die Verzeichnisse x:\os2\dll, x:\os2\system, x:\os2\system\trace (oder mehr??) - Am sichersten: Mach Dir spätestens ab jetzt präzise Notizen :|
- Kopiere die Originaldateien zu etwa "OS2KRNL.sav" usw. bzw. in ein Unterverzeichnis der Art x:\os2\system\trace_sav
- Entferne von den Originaldateien die Attribute (RSH) soweit gesetzt
- Es mag nötig sein, doscall1.dll zu 'unlock'en; im Zweifel also 'unlock x:\os2\dll\doscall1.dll
- Kopiere die Dateien aus x:\os2\install\smp an ihre jeweiligen Original-Bestimmungsorte. Am sichersten _einzeln_ bzw. alle die *.tdf, *.tff nach ...\trace
- Setze wieder die Attribute (RSH) soweit zuvor entfernt
- Nochmal alles auf Vollständigkeit prüfen... kritisch insbesondere ob doscall1.dll richtig rübergekommen ist
- Reboot. Viel Glück :D
(3) Es kann sein, dass ACPI nicht mehr richtig funktioniert(?) Im Zweifel es einfach neu installieren.
Wie gesagt, nach bester Erinnerung.... ohne jede Gewährleistung :)
Last edited by LotharS on Tue 9. Feb 2021, 19:24, edited 1 time in total.

User avatar
Sigurd
Posts: 823
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd »

OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

aschn
Posts: 1129
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Die AN-Kernel-Pakete enthalten nur os2krnl. Der SMP-Kernel ist bei os2krnl-201-202.exe in Paket Nr. 1. Das WarpIN-Archiv os2krnl-201-202.exe benötigt ACPI mindestens 3.23.15. Welche Version installiert ist, erhälst Du mit
acpistat
(nach der enthaltenenen .wis-Datei).

Die meisten Dateien, die Du austauschen musst, sind sowieso im ACPI-Paket acpi-3.23.15.exe enthalten.

Deshalb wird es darum gehen, wie man beides gleichzeitig installiert bekommt. Ich fürchte das einfache Starten der WarpIN-Installation bringt auch keine Änderung. Die os2krnl-Installation überprüft ACPI und ACPI überprüft ob SMP oder sonst was installiert ist.

Dass das Update nichts bringt ist klar. Die Politik dabei ist die möglichst alles beizubehalten. Dazu gehören auch SMP ja/nein und USB 3 ja/nein.

Bei der ACPI-Installation für SMP wird's aufwendiger, sollte man aber auch in der dort enthaltenen .wis-Datei finden. Dazu gehören (aus dem WarpIN-Archiv): ibmkbd.sys, tcpip32.dll, doscall1.dll, pscom.sys, RECOURCE.SYS, SOCKETSK.SYS und evtl. CONFIG.SYS-Änderungen. Wenn ich die ACPI-Installation starte, erhalte ich den SMP-Kernel und die genannten Dateien angezeigt. Wie das ganze mit anderen Kernels aussieht, weiß ich nicht. Wie die Umstellung offiziell geht, weiß ich auch nicht. Vielleicht ist's ja auch ganz einfach. Sonst bei OS2World.Com oder AN nachfragen.
Andreas Schnellbacher