USB version 10.201 - USB-Sticks mit mehreren Partitionen

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
Sepp Mayr
Posts: 144
Joined: Mon 13. Jan 2014, 11:28
Location: Bayern, oda wos hobt ihr dachd?

USB version 10.201 - USB-Sticks mit mehreren Partitionen

Post by Sepp Mayr » Tue 2. Feb 2016, 20:48

Mit diesen USB-Treibern kann ich bei USB-Sticks mit mehreren Partitionen nur die erste Partition ansprechen.
Die weiteren Partitionen sind nicht sichtbar.
Die ArcheNoah-Treiber erkennen alle Partitionen. Ich denke das liegt irgendwo am usbmsd.add.
Mia san mia

erdmann
Posts: 342
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann » Wed 3. Feb 2016, 14:13

1) galt das auch für den USBMSD.ADD der in 10.200 enthalten war ?
2) bitte auch mal den USBMSD.ADD gegen den letzten von IBM (version 10.162) austauschen (alle anderen Treiber beibehalten) und sagen ob dann alle Partitionen erkannt werden.

erdmann
Posts: 342
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann » Wed 3. Feb 2016, 20:36

Ich habe einen USB stick mit 2 Partitionen eingerichtet (1 mal HPFS, 1 mal FAT16). Beide Partitionen sind sichtbar (mit allen Treibern aus 10.201).
Bitte mal LVM /rediscoverPRM aufrufen. Danach sollten alle Partitionen sichtbar sein.

Lars

LotharI
Posts: 42
Joined: Mon 9. Mar 2015, 15:43

Post by LotharI » Sat 6. Feb 2016, 14:09

Hallo Lars,

Ich habe mal eine Frage zu dem usbmsd.add aus Deinem Treiberpaket. Wenn ich den Text in der readme richtig verstanden habe soll Dein usbmsd Treiber USB Sticks mit FAT32 ohne Modifizierung direkt zugänglich machen. Ich habe es auf meinem Rechner mal ausprobiert, der Stick wird erkannt, kann aber nicht auf ihn zugreifen. Getestet habe ich es einmal mit Deinem vollständigen Paket und einmal mit den usb Treibern von Arca Noae und dem usbmsd.add aus Deinem Paket. Habe ich da etwas falsch verstanden oder funktioniert es nicht auf allen Systemen?

Lothar

System eCs 2.1 deutsch

In der config.sys steht folgendes:

IFS=C:\ECS\BOOT\FAT32.IFS /CACHE:2048 /H /Q /EAS
BASEDEV=USBMSD.ADD /REMOVABLES:2

User avatar
Sepp Mayr
Posts: 144
Joined: Mon 13. Jan 2014, 11:28
Location: Bayern, oda wos hobt ihr dachd?

Post by Sepp Mayr » Sat 6. Feb 2016, 18:52

lvm.exe / rediscoverPRM lässt leider auch keine Partitionen erscheinen.

Mit dem usbmsd.add 10.162 wird zwar ein Gerät erkannt (im USB Device Manager) aber keine Partitionen.

Auf dem Stück ist eine FAT32 und eine JFS Partition.
Die JFS wird nicht erkannt.
Das Verhalten tritt mit der. 200 und mit der. 201 auf, wohl auch schon eher aber ich habe die Arche Noah-Treiber genommen.

Ich habe noch eine Festplatte mit NFS und JFS (und HFS), da werden NFS und JFS erkannt.

Vielleicht ist es eine ungünstige Konstellation auf dem Stick.

Dass sich jeder 'normale' FAT32-Stick erkennen lassen soll ist mir auch nicht gelungen.

Kann leider momentan nicht weiter testen, bin erst mal weit weg.

Gruß Sepp
Mia san mia

-micky
Posts: 325
Joined: Mon 7. Sep 2015, 00:44

Post by -micky » Tue 9. Feb 2016, 13:23

Was ist denn der Unterschied zu denen von Archa Noae?


Micky