Staatstrojaner beschlossen

(DE) Für alle Themen, die nicht in ein anderes Forum passen.
(EN) Anything, that don't fit to one of our other forums.
User avatar
Frank Wochatz
Posts: 872
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Staatstrojaner beschlossen

Post by Frank Wochatz » Sat 24. Jun 2017, 09:46

Schöne neue Welt: Im Eilverfahren hat die große Koalition vor zwei Tagen ein Gesetz durchgewunken: den massenhaften Einsatz von Staatstrojanern.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 53618.html

User avatar
LotharS
Posts: 496
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Sat 24. Jun 2017, 10:31

Frank Wochatz wrote:Schöne neue Welt: Im Eilverfahren..
Wieso "neu"? immer, während alle grad Fußball gucken... :?

MarcSenn

Post by MarcSenn » Sun 25. Jun 2017, 08:44

Und haben wider alle Angst die Was Ausgefressen haben. ;-)
Mein Rechner können sie durchschauen wie sie wollen, finden nichts. ;-)
Wobei aber eher das US unternehmen dem Deutsche Staat den Finger zeigt wegen Einbau oder Nicht Erkennung des Troianers, soviel macht wie die NSA in der USA hat die BND nicht, ganze Firmen stilllegen wenn sie nicht kooperieren.

PS:Musst ja auch kein Fußball Schauen. ^^
Last edited by MarcSenn on Sun 25. Jun 2017, 08:52, edited 2 times in total.

User avatar
efbe
Posts: 46
Joined: Thu 11. Sep 2014, 19:33
Location: Dortmund

Post by efbe » Sun 25. Jun 2017, 09:31

MarcSenn wrote:Und haben wider alle Angst die Was Ausgefressen haben. ;-)
Mein Rechner können sie durchschauen wie sie wollen, finden nichts. ;-)
Sehr blauäugig!
Ich möchte jedenfalls meine Privatsphäre behalten und nicht total überwacht werden mit Bewegungsprofilen des Smartphone, alle Emails, chats und SMS abgegriffen haben, bevor ich die Nachrichten verschlüsseln kann.
Das ganze in einer Nacht- und Nebelaktion im Bundestag beschlossen. Dabei die Grundrechte massiv eingeschränkt ohne jede öffentliche Diskussion.
Und immer begründet mit Terrorabwehr, wobei noch nie der Nachweis der Wirksamkeit erbracht wurde.

CU/2
Frank Beythien PGPkey verfügbar zur Verschlüsselung (solange es noch nützt)
Fingerprint: 1F58 AF18 04B2 6E44 0B77 BD66 0402 A022 1220 F28C

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 872
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Sun 25. Jun 2017, 16:28

MarcSenn wrote:Und haben wider alle Angst die Was Ausgefressen haben. ;-)
Mein Rechner können sie durchschauen wie sie wollen, finden nichts. ;-)

Das Argument wird immer schnell ausgepackt, wenn es darum geht den Datenschutz aufzuweichen. Stell dir mal vor, 10 Beamte stehen vor deiner Tür und wollen mal deine Wohnung durchsuchen und alles lesen was du so schreibst, was du so kaufst, mit dem du dich triffst, welche politische Einstellung du hast und welche Medikamente du so nimmst und ob du dich gesund ernährst, sagste dann auch "immer herein, ich hab nichts zu verbergen?".

Datenintegrität und Privatsphäre haben erst einmal nichts damit zu tun, etwas illegales zu verbergen.

Der Verweis auf die NSA ist Whataboutism , ein Problem hebt ein anderes nicht auf, und das macht es auch nicht besser. ;)
Last edited by Frank Wochatz on Sun 25. Jun 2017, 16:29, edited 1 time in total.

User avatar
ak120
Posts: 900
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Sun 25. Jun 2017, 21:44

Ich hätte es zwar nicht gedacht oder jemals erwartet. Aber das Spieglein schafft es noch unter das Niveau der Gazeta Wyborcza zu fallen - armes Westdeutschland...

MarcSenn

Post by MarcSenn » Wed 28. Jun 2017, 07:21

Frank Wochatz wrote:
MarcSenn wrote:Und haben wider alle Angst die Was Ausgefressen haben. ;-)
Mein Rechner können sie durchschauen wie sie wollen, finden nichts. ;-)

Das Argument wird immer schnell ausgepackt, wenn es darum geht den Datenschutz aufzuweichen. Stell dir mal vor, 10 Beamte stehen vor deiner Tür und wollen mal deine Wohnung durchsuchen und alles lesen was du so schreibst, was du so kaufst, mit dem du dich triffst, welche politische Einstellung du hast und welche Medikamente du so nimmst und ob du dich gesund ernährst, sagste dann auch "immer herein, ich hab nichts zu verbergen?".
Ja kein Problem, ;-) politisch gar nicht akti.

User avatar
Sigurd
Posts: 577
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Thu 29. Jun 2017, 10:28

ak120 wrote:Ich hätte es zwar nicht gedacht oder jemals erwartet. Aber das Spieglein schafft es noch unter das Niveau der Gazeta Wyborcza zu fallen - armes Westdeutschland...
Rein Interessehalber: wo fängt denn Geographisch bei Dir "West Deutschland" an und wo hört es auf?

Wir (Meine Frau: ehemals "Ost Deutschland" - laut Herrn Schäuble 1990: "Mittel Deutschland"; Meine Wenigkeit: ehemals "West Deutschland") sind sehr froh, dass unsere Kinder diese Aufteilung weder benutzen noch verstehen müssen, und - auch wenn natürlich nicht alles schlecht war, so wie meine Frau berichten kann - die "Deutsche Demokratische Republik" (gemäß meiner Großmutter noch ewig die "Ost Zone") letztlich durch den Willen der eigenen Bevölkerung untergegangen ist. Und zwar endgültig.

Wie schön, dass man heute völlig frei z.B. ins Elsass, nach Lothringen, usw. (ehemals: Schlesien, Pommern, Ostpreußen) fahren kann, ohne dass man sich darüber irgendwelche Gedanken machen muss! Die Freiheit - die größte Errungenschaft der Europäischen Einigung wird immer gerne unter den Teppich gekehrt, aber nach meinem Dafürhalten wissen wir vermutlich gar nicht, wie glücklich wir darüber sein können bzw. dürfen!
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
ak120
Posts: 900
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Thu 29. Jun 2017, 12:38

Sigurd wrote: Rein Interessehalber: wo fängt denn Geographisch bei Dir "West Deutschland" an und wo hört es auf?
Ich will keine neuen Grenzen ziehen, für mich ist es grob das Gebiet westlich von Elbe und Saale. Sprachlich müßte man es vielleicht anders aufteilen.
Wie schön, dass man heute völlig frei z.B. ins Elsass, nach Lothringen, usw. (ehemals: Schlesien, Pommern, Ostpreußen) fahren kann, ohne dass man sich darüber irgendwelche Gedanken machen muss!
Das mag Wunschdenken sein, aber entspricht leider nicht der Wirklichkeit. Mitten durch Ostpreußen verläuft ein Grenzzaun, den man nicht so einfach passieren kann.
Die Freiheit - die größte Errungenschaft der Europäischen Einigung wird immer gerne unter den Teppich gekehrt, aber nach meinem Dafürhalten wissen wir vermutlich gar nicht, wie glücklich wir darüber sein können bzw. dürfen!
Es gibt auch in der von Dir gepriesenen Europäischen Union einige Beispiele, wo der freie Zutritt für Deutsche nicht möglich ist, aber für andere Nationalitäten (ohne BRD-Passport) völlig unproblematisch ist. Ich fühle mich in Gebieten außerhalb der Brüsseler Herrschaftszone auf keinen Fall unfreier oder unsicherer.
Last edited by ak120 on Thu 29. Jun 2017, 12:38, edited 2 times in total.

User avatar
Sigurd
Posts: 577
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Thu 29. Jun 2017, 13:52

ak120 wrote:
Sigurd wrote: Rein Interessehalber: wo fängt denn Geographisch bei Dir "West Deutschland" an und wo hört es auf?
Ich will keine neuen Grenzen ziehen, für mich ist es grob das Gebiet westlich von Elbe und Saale. Sprachlich müßte man es vielleicht anders aufteilen.
Ah - das dürfte dann der Bereich sein, den die Amerikaner seinerzeit (im wesentlichen, falls Du jetzt wieder und gerne Spitzfindigkeiten hinsichtlich Alpen, Dänemark, U-Booten usw. bringen möchtest) zum Zeitpunkt der Kapitulation 1945 besetzt hatten. Insofern wäre meine Frau eigenlich "West Deutsche" obwohl Sie in "Ost Deutschland" aufgewachsen ist :lol: . Mein Schwiegervater erzählt oft wie erst die Amerikaner da waren, die dann wieder abgezogen sind.
ak120 wrote:
Sigurd wrote: Wie schön, dass man heute völlig frei z.B. ins Elsass, nach Lothringen, usw. (ehemals: Schlesien, Pommern, Ostpreußen) fahren kann, ohne dass man sich darüber irgendwelche Gedanken machen muss!
Das mag Wunschdenken sein, aber entspricht leider nicht der Wirklichkeit. Mitten durch Ostpreußen verläuft ein Grenzzaun, den man nicht so einfach passieren kann.
Ja - logisch, aber noch kann man auch auf Polnischer Seite das ehemalige Ostpreußen besuchen, muss ja nicht gerade Kaliningrad/Königsberg sein.
ak120 wrote:
Sigurd wrote:
Es gibt auch in der von Dir gepriesenen Europäischen Union einige Beispiele, wo der freie Zutritt für Deutsche nicht möglich ist, aber für andere Nationalitäten (ohne BRD-Passport) völlig unproblematisch ist. Ich fühle mich in Gebieten außerhalb der Brüsseler Herrschaftszone auf keinen Fall unfreier oder unsicherer.
Naja, ich habe nicht behauptet, dass alles schon perfekt ist :)

Im Übrigen gibt es wohl auch Orte in Deutschland (auch wenn der Begriff "Deutschland" Dir offenbar schwer fällt :lol: ) die ich nicht ohne Genehmigung betreten kann - und oftmals ist das wohl auch gut so bzw. hat seinen Sinn. Ob ich mich außerhalb der Europäischen Union unsicherer fühle hängt vom jeweiligen Land ab - und von jedem selbst. Da habe ich rund um die Welt ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
Last edited by Sigurd on Thu 29. Jun 2017, 13:55, edited 2 times in total.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 872
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Thu 29. Jun 2017, 21:35

Der Spiegel ist die Bild-Zeitung für Intellektuelle. 8-) Für die Info hat der Link aber hoffentlich gelangt, nächstes mal suche ich einen besseren Artikel.

User avatar
LotharS
Posts: 496
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Thu 29. Jun 2017, 22:06

Für _kluge_ Köpfe stand's auch in der FAZ. Manchmal lese ich sogar dort :lol: