Arca Noae (Zahlungsweise: Überweisung)

(DE) Für alle Themen, die nicht in ein anderes Forum passen.
(EN) Anything, that don't fit to one of our other forums.
Rolf Stephan
Posts: 66
Joined: Fri 3. Jan 2014, 21:16

Arca Noae (Zahlungsweise: Überweisung)

Post by Rolf Stephan » Sun 30. Aug 2015, 22:23

... hier wurde mal geschrieben, wie mit herkömmlicher Banküberweiung bei Arca Noae bezahlt worden ist. Ich möchte nun selber etwas bestellen und ebenfalls ohne Kreditkarte bezahlen. Erinnert sich jemand, wie genau vorzugehen ist, beziehungsweise an die damalige Beschreibung des Ablaufs?

Gruß,

Rolf Stephan

User avatar
LotharS
Posts: 507
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Mon 31. Aug 2015, 00:49

Es wird wohl niemand die horrrenden Gebühren für eine Banküberweisung nach USA aufbringen wollen ;)
Du kannst gegenüber arcanoae bequem mit Paypal bezahlen, indem Du bei Paypal Deine Bankverbindung (anstelle Kreditkarten-Info) hinterlegst; in diesem Fall macht Paypal eine Bank-Lastschrift.

Andi B.
Posts: 418
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. » Mon 31. Aug 2015, 12:30

Bevor ich ein Paypal Konto eröffne, würde ich mir eine Kreditkarte holen.

Wenn du die Treiber haben willst, kannst du aber auch hier BITWISEWORKS: OS/2 & eCS drivers and software package – personal edition bestellen. Da geht sicherlich auch Überweisung.
Last edited by ARoederer on Mon 31. Aug 2015, 15:00, edited 1 time in total.
Reason: MOD: URL-Tags ergänzt

aschn
Posts: 696
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Mon 31. Aug 2015, 21:31

Ich hab mein Arca-Noae-Paket bei bww gekauft. Der Grund war, dass bei Arca Noae nur Dollar-Preise angegeben waren, keine andere Währung. Deshalb danke für die Info, dass anscheinend Paypal (oder wer auch immer) die Umrechnung selbst vornimmt.

(Ich hab ein Paypal-Konto in Verbindung mit Einzug vom Konto und würde das der Bezahlung mit Kreditkarte immer vorziehen.)
Andreas Schnellbacher

Andi B.
Posts: 418
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. » Mon 31. Aug 2015, 22:56

OT - Paypal ist keine Bank und unterliegt nicht den Bankgesetzen. Die können praktisch machen was sie wollen. Und tun das manchmal auch. Bei Kreditkartenmissbrauch haftet hingegen die Kreditkartengesellschaft (im Gegensatz zu Bankomatkarten wo der Kunde haftet und man auf Kulanz der Bank angewiesen ist). Nicht das ich Banken als übermäßig seriös bezeichnen würde, aber im Vergleich zu ebay/paypal sind da schon Welten.

Aber jeder wie er will.

User avatar
LotharS
Posts: 507
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Tue 8. Sep 2015, 09:35

Kleine Feinheit noch: Für den Verkäufer ist paypal wie "Vorkasse", während er - falls seriös - eine Kreditkarte i.d.R. erst bei Lieferung belastet - interessant bei harter Ware mit Lieferzeit, marginal bei sofort verfügbarer oder digitaler Ware. Bei paypal habe ich jedenfalls nur meine Kreditkarteninfo hinterlegt, direkt mein Bankkonto braucht ja nicht jeder zu brauchen :-)