Qt 5 Base for OS/2

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
User avatar
ThomasOF
Posts: 148
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Re: Qt 5 Base for OS/2

Post by ThomasOF » Wed 14. Aug 2019, 19:31

Congratulations for this great step!

User avatar
mseidel
Posts: 27
Joined: Tue 14. Mar 2017, 10:45
Location: Hamburg

Post by mseidel » Thu 15. Aug 2019, 13:08

Moin,

Ich bekomme folgende Meldung beim Versuch die Demos zu installieren:

Fehler: Paket: 1:libc-0.1.2-1.oc00.i686 (netlabs-rel)
Benötigt: klusrmgr >= 1.2.2
Installiert: klusrmgr-1.2.1-1.oc00.i686 (installed)
klusrmgr = 1.2.1-1.oc00
Verfügbar: klusrmgr-1.1.0-2.oc00.i686 (netlabs-rel)
klusrmgr = 1.1.0-2.oc00
Verfügbar: klusrmgr-1.1.0-3.oc00.i686 (netlabs-rel)
klusrmgr = 1.1.0-3.oc00
Verfügbar: klusrmgr-1.1.2-1.oc00.i686 (netlabs-rel)
klusrmgr = 1.1.2-1.oc00
Verfügbar: klusrmgr-1.1.4-1.oc00.i686 (netlabs-rel)
klusrmgr = 1.1.4-1.oc00
Verfügbar: klusrmgr-1.1.5-1.oc00.i686 (netlabs-rel)
klusrmgr = 1.1.5-1.oc00
Sie können versuchen mit --skip-broken das Problem zu umgehen.
You could try running: rpm -Va --nofiles --nodigest

Gruß,
Matthias

aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 15. Aug 2019, 19:43

klusrmgr 1.2.2-1 findest Du noch in netlabs-exp.
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 15. Aug 2019, 21:21

Vgl. http://trac.netlabs.org/rpm/ticket/338

Derzeit (2019-08-15 21:20) ist die .rpm-Datei für mich aber noch nicht in netlabs-rel sichtbar.
Andreas Schnellbacher

User avatar
mseidel
Posts: 27
Joined: Tue 14. Mar 2017, 10:45
Location: Hamburg

Post by mseidel » Fri 16. Aug 2019, 00:43

aschn wrote:
Thu 15. Aug 2019, 21:21
Vgl. http://trac.netlabs.org/rpm/ticket/338

Derzeit (2019-08-15 21:20) ist die .rpm-Datei für mich aber noch nicht in netlabs-rel sichtbar.
Danke, gerade eben hat es geklappt.

morcvomorc
Posts: 61
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc » Fri 16. Aug 2019, 15:47

Congratulation. Good to see progress!

User avatar
DonLucio
Posts: 436
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio » Wed 28. Aug 2019, 17:01

_diver wrote:
Wed 14. Aug 2019, 17:01
To be able to finish our goals we need your support. Please sponsor as much as possible
In der verzweifelten Hoffnung, dass nun vielleicht auch bald die wichtigste QT5-Application, ein State-of-the-Art Webbrowser, fertig werde, habe ich nochmal 100 Kopeken angewiesen.

Auch wenn's keiner mehr hören will, ich sag's noch einmal:
Unser allergrößtes Problem (neben USB-Medien-Unterstützung, die auch immer noch nicht rund läuft) ist die Verfügbarkeit eines topaktuellen Browsers. Obgleich ich nicht weiß, ob bei der heutigen Geschwindigkeit der Fortentwicklung von Web-Standards dies überhaupt jemals zu schaffen sein wird. Jüngstes Beispiel: Mit Firefox 45.9.0 kam ich bisher einigermaßen über die Runden, die wichtigsten (subjektiv!) Web-Portale funktionierten. Bis seit voriger Woche plötzlich mein Dropbox nicht mehr funzte. Einfach so, von heute auf morgen haben wieder irgendwelche W3C-Wahnsinnigen irgendein neues API erfinden zu müssen gemeint ... es ist die Hölle. Dagegen kann man imho nur anprogrammieren, wenn man es schafft, eine gut unterstützte Browser-Software, die auf der Basis von QT5 entwickelt wurde, einfach für OS/2 zu re-kompilieren. Wenn ich mich recht erinnere, ist dieser Gedanke auch Gegenstand der bitwiseworks-Bemühungen.

Trotzdem an dieser Stelle meinen heftigsten Dank an die Entwickler bei bitwiseworks (und anderwo). Ich bin mir sehr wohl im Klaren, dass man für die paar Spendengelder eigentlich keine zeitgemäßen Entwicklergehälter zahlen kann. Umso größer mein Respekt.

Keep on trucking.

Lutz Wagner

aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Wed 28. Aug 2019, 18:37

Wie ich das nachvollziehen konnte, gab es bei Mozilla immer mehr Änderungen, die nicht nur Gecko (und JavaScript) betroffen haben, sondern auch die Entwicklungsbibilotheken. So etwas gab es anscheiend bisher bei Qt nicht. Dazu kommt noch, dass das verwendete Chromium (früher WebKit) sehr verbreitet ist. Da es überwiegend in Telefonen eingesetzt wird, hoffe ich, dass die Webseiten nicht ein höchstens ein Jahr altes Chromium benötigen.
Andreas Schnellbacher

roderickklein
Posts: 33
Joined: Fri 8. Aug 2014, 14:35

Post by roderickklein » Thu 26. Sep 2019, 23:38

Over the last 12 months the Dutch OS/2 VOICE foundation has been funding BWW from Austria to port a new version of the QT library to OS/2/ArcaOS. With this we will able to get a new web browser on ArcaOS/OS/2 that will be current again.

However as we always say: free software does not grow on trees!
Open source software still needs a developer to make the software run on OS/2. And that is why we need your donations badly!

Currently its expected in November or December of this year a port of the Falkon browser will be released for OS/2 ArcaOS. For all the latest details please visit the following page:

http://articles.os2voice.org/category/s ... reach.html

Donations you can make it here:
http://www.os2voice.org/membership.html#bww

Thank you,

Roderick Klein
President OS/2 VOICE

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 961
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Mon 7. Oct 2019, 19:06

Hi,

was ist eigentlich aus unserer zweckgebundenen Spendenaktion geworden, es ging um die Problematik in Zusammenhang mit komplexeren Javascript-Seiten. Ist denn wenigstens mal versucht worden, die Probleme zu beheben?

Ich bin ansonsten eher skeptisch was die Realisierung angeht. Nicht weil ich den Entwickler für unfähig halte - ganz im Gegenteil - sondern weil so ein Browser eben doch eine aufwendige Sache (und ein bewegtes Ziel) ist und die Manpower so knapp ist. Es gibt dann eben auch einen Unterschied zwischen "läuft" und "ist produktiv uneingeschränkt benutzbar". Selbst mit Palemoon unter Windows geht manches nicht oder nicht fehlerfrei.

Ich werde mir den Browser ansehen, wenn er für meine Zwecke funktioniert werden ich auch ein, zwei Hundert EUR im Nachgang dafür bezahlen. Video und Sound bräuchte ich nichtmal, wäre natürlich schön.

Ansonsten bin ich inzwischen (leider) in Richtung Virtualisierung bzw. mit meinem Smartphone unterwegs.


Gruß
Frank

roderickklein
Posts: 33
Joined: Fri 8. Aug 2014, 14:35

Post by roderickklein » Sun 13. Oct 2019, 02:24

Frank Wochatz wrote:
Mon 7. Oct 2019, 19:06
Hi,

was ist eigentlich aus unserer zweckgebundenen Spendenaktion geworden, es ging um die Problematik in Zusammenhang mit komplexeren Javascript-Seiten. Ist denn wenigstens mal versucht worden, die Probleme zu beheben?

Ich bin ansonsten eher skeptisch was die Realisierung angeht. Nicht weil ich den Entwickler für unfähig halte - ganz im Gegenteil - sondern weil so ein Browser eben doch eine aufwendige Sache (und ein bewegtes Ziel) ist und die Manpower so knapp ist. Es gibt dann eben auch einen Unterschied zwischen "läuft" und "ist produktiv uneingeschränkt benutzbar". Selbst mit Palemoon unter Windows geht manches nicht oder nicht fehlerfrei.

Ich werde mir den Browser ansehen, wenn er für meine Zwecke funktioniert werden ich auch ein, zwei Hundert EUR im Nachgang dafür bezahlen. Video und Sound bräuchte ich nichtmal, wäre natürlich schön.

Ansonsten bin ich inzwischen (leider) in Richtung Virtualisierung bzw. mit meinem Smartphone unterwegs.


Gruß
Frank
As I have always said about this funding campaign I can not give 100% guarantees for how good the new browser will be.. But the same can be said about running OS/2/ArcaOS today on modern hardware.

Yes an attempt was made to try and fix the Javascript engine. But its extremely time confusing to dig into the code.
Some of the bugs Dmitry worked on took weeks to debug. One thing that makes debugging the Javscript code extremely time consuming is because when you start putting breakpoints in the code it alters the timing. The same thing happens when you add printf statements. On top of that the speed at which the code was kept being modified kept going up and up further.

However the core thing is the following:

The new browser will be an industry standard complaint browser way better then the current Firefox 45.9 will be.
It will be using the same QT webkit engine. This webkit engine I understand from Dmitry from BWW is the same browser engine as Google Chrome uses. Microsoft has switched Microsoft edge to this Webkit engine.
80% of browser code is provided via this framework. They are looking at porting the Falkon browser at BWW.
Note that fact that this framework is used does not mean that your data gets send to Google!

Excpected beta of the browser is in November/December of this year.

Sound with video is more depended on Arca Noae its new FreeBSD based driver.

Hope this helps.

Roderick