Warpstock 2021

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
morcvomorc
Posts: 127
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Warpstock 2021

Post by morcvomorc »

Guten Morgen,

ich habe mir am Samstag den Warpstock 2021 Stream angeschaut. Mittlerweile sind die Videos zum Anschauen online.

Aus meiner Sicht die interessantesten Punkte (kein Anspruch auf vollständigkeit)sind:

UEFI: weitere Vortschritte seit dem Frühjahr. Win-OS2 und DOS Sessions im Fenster und Vollbild funktionieren.

GPT: Parallelinstatallation von ArcaOS sollten ohne Probleme möglich sein (falls Platz zum resizen da ist) Es können auch andere Tools zur Erstellung der Partitionenen verwendet werden (gparted etc) und die Partitionen werden von ArcaOS erkannt. Actuelle Partitionsgröße ist limitiert auf 2TB, es so viele Patitionen angegeben werden wie Laufwerksbuchstaben verfügbar sind.

WLAN: Der Ansatz, der bei Multimac verwendet wird hat sich als nicht praktikabel für Wifi Treiber herausgestellt. Ein andere Ansatz wird nun verfolgt, dieser sieht erfolgversprechend aus. Intel Chipsätze werden als erstes kommen.

Browser: ein RPM Package soll bald an die Beta Tester ausgeliefert werden.

ArcaOS 5.1 kommt Q4/21 oder Q1/22. Davor soll noch eine 5.07 kommen. (UEFI und GPT kommt erst mit 5.1)

Es gab auch einen interessanten Vortrag von David A. zum Thema Hardware. Kurz zusammengefasst: ArcaOS sollte auf allen modernen Prozessoren (AMD, Intel) laufen. Die Speicherproblematik ist weniger ein Problem der Hardware als eines der Implementierung durch die Hersteller. Ein Blick auf die Spezifikation eines Systems lässt daher nur bedigt Aussagen über die Kompatibilität zu.

Viele Grüße

Mo

User avatar
Cif
Posts: 119
Joined: Mon 18. Nov 2019, 11:30
Location: Görlitz

Post by Cif »

Hinzuzufügen wäre vieleicht noch, daß die deutsche Version von ArcaOS ab Version 5.1 kommt, für die 5.1.x-Reihe aber ein anderer Abo-Strang gilt, als für 5.0.x.

Ich beziehe mich auf Lewis' Beitrag, in dem er sagte, daß Kunden mit 5.0-Subscription nicht automatisch 5.1 erhalten (um z.B. an die DE-Version heranzukommen).
Es wird aber lt. Lewis einen deutlichen Nachlaß für Subscription-Updater geben, die ihre 5.0.x-Subscription in eine 5.1.x aktualisieren möchten!

Für ausgelaufene Subscriptions hat er zumindest einen kleinen Preisvorteil gegenüber einem Neukauf in Aussicht gestellt. Er meinte aber, eine bestehende 5.0.x-Subscription ist auf jeden Fall die günstigste Variante, um an 5.1 zu gelangen.


Und das Thema Upgrader wurde angesprochen.
Um z.B. in den Genuß der DE-Version (ab 5.1) zu kommen, wird eine Neuinstallation fällig, denn es kann nur sprach-intern aktualisiert werden, wie er sagte.
Einen Upgrader, der (z.B.) 5.0.6 EN auf 5.1 DE aktualisiert ist zu hoher Aufwand, aufgrunddessen daß zuviel Dateien ersetzt werden müßten.
Da es von ArcaOS noch keine DE-Version gab, bedeutet das: Die Installation von 5.1 DE wird eine Neuinstallation.


Zuletzt wurde die recht indiskrete Frage an Lewis gestellt, wie ArcaNoae sich so macht. Sichtlich überrascht konnte dieser vermelden, daß man (Zitat) "aufgehört hat, das Geld der Investoren zu fressen", und das Unternehmen profitabel ist.
Hört man gern. : )

User avatar
LotharS
Posts: 794
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

morcvomorc wrote:
Mon 20. Sep 2021, 08:21
Browser: ein RPM Package soll bald an die Beta Tester ausgeliefert werden.
Ja, und Roderick hat eine - wenn auch erst Alpha- - Version des "Otter-Browsers" präsentiert. Man ahnt, dass noch Etliches daran zu tun ist, vor allem die "Webkit-Engine" sei riesengroß und erfordere noch viel Kleinarbeit. Gern hätte ich auch direkt von bww darüber gehört.

Leidenschaftlich warb Roderick fürs Sponsoring: zunächst natürlich für die Qt5-Entwicklung (darin das Webkit für den Browser!), nicht zu vergessen aber auch andere Portierungs-Projekte. Er lobte da insbesondere die deutschsprachige Community. Mal im Ernst, wenn vom Rest der kleinen Welt jeder bloß noch ein paar $$ fürs Projekt abzweigen würde, wäre das Ziel doch sicher bald erreicht, od'r? 8-)

Nebenbei: wie an anderer Stelle gemeint, sehe ich in "Qt5" nicht bloß "den Browser", sondern eine durchaus ansprechende Entwicklungsplattform (gern auch für "Neulinge" geeignet :idea: ). Für'n Anfang: Qt4 gibt's bereits mit ANPM und sicher immer noch brauchbar für nicht allzu "Buntes", wie ich gerade mit Toddler-Schritten zu entdecken versuche :)