Spendenaufruf: Firefox & Javascript

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
GerhardB
Beiträge: 6
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 12:22

Re: Spendenaufruf: Firefox & Javascript

Beitragvon GerhardB » Fr 2. Dez 2016, 12:05

Ich habe € 40 an BTW überwiesen nach bisher € 80 zur FF Entwicklung.

Die 80 waren natürlich davor. Ich habe sie nur aufgeführt um zu zeigen, dass auch ohne Aktion was passiert.

Grüße aus München

GerhardB
Zuletzt geändert von GerhardB am Sa 3. Dez 2016, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Fr 2. Dez 2016, 12:08

Sehr schön Gerhard. Die 80 EUR waren vor dieser Aktion hier, oder auch in dem Zusammenhang?
axelwein
Beiträge: 55
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 20:46

Beitragvon axelwein » Fr 2. Dez 2016, 17:02

OK, nachdem ich gelesen habe, daß das ja auch der Seamonkey-Entwicklung zugute kommt, habe ich 50 Euronen auf den Weg geschickt. Hoffe es hilft.

Axel Wein
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Sa 3. Dez 2016, 10:27

Sehr gut!

Barometer aktualisiert.
Zuletzt geändert von Frank Wochatz am Sa 3. Dez 2016, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Sa 3. Dez 2016, 13:23

Dank einer weiteren großzügigen anonymen Spende kommen haben wir nun über 3/4 des Zieles erreicht.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Di 6. Dez 2016, 10:19

Heute ist Nikolaus. Jetzt mal nicht schlapp machen, Leute. Nur noch 700 EUR! ;)
Benutzeravatar
Helmut Bu
Beiträge: 30
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 14:02
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Helmut Bu » Di 6. Dez 2016, 11:36

Da ja heute Nikolaus ist (6. Dezember), habe ich eben 60 Euro Überwiesen.
eCSBenutzer
Beiträge: 184
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 07:24

Beitragvon eCSBenutzer » Mi 7. Dez 2016, 18:11

Hatte am Sonntag auch 100€ an BBW überwiesen.
Eigentlich sollten die Ergebnisse dieser Sammlung nur an die User gehen, welche sich aktiv hier beteiligt haben/werden.... ;)
Die üblichen Lamentierer habe ich hier auf der Spendenliste aber nicht gesehen... :o
Entweder die Liste ist unvollständig, oder... :evil:
Zuletzt geändert von eCSBenutzer am Mi 7. Dez 2016, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Mi 7. Dez 2016, 20:54

Ich weiß nicht wer die üblichen Lamentierer sind, aber einige Spender sind nicht namentlich aufgeführt. ;)

Der Eingangspost wird gleich aktualisiert, danke an Helmut und eCSBenutzer.
Benutzeravatar
Sepp Mayr
Beiträge: 96
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 11:28
Wohnort: Bayern, oda wos hobt ihr dachd?
Kontaktdaten:

Beitragvon Sepp Mayr » Mi 7. Dez 2016, 21:55

Servus Frank, i hob voa 10 Togn a 30 Euro Unit (25 Euro Sponsoring) im Intanet-Lon kafft und 'etz ebn no moi 70 Euro direkt übawiesnn.
I hoff aa mia schoffa des.
Vui Griaß da Sepp
Mia san mia
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 345
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Mi 7. Dez 2016, 23:37

eCSBenutzer hat geschrieben:Hatte am Sonntag auch 100€ an BBW überwiesen.
Eigentlich sollten die Ergebnisse dieser Sammlung nur an die User gehen, welche sich aktiv hier beteiligt haben/werden.... ;)

abgesehen davon, das ich nicht wüsste wie man das beschränken sollte, kann sich jeder entscheiden, anonym zu spenden, dann erscheint er namentlich auch nicht auf der Liste.

Ich denke das Veröffentlichen der Liste "erhöht" die Spendenbereitschaft.

Die üblichen Lamentierer habe ich hier auf der Spendenliste aber nicht gesehen... :o
Entweder die Liste ist unvollständig, oder... :evil:

Es soll Leute geben, die gespendet haben, dies hier aber nicht kund getan haben, auch die sind anonym und hier ggf. gar nicht aufgeführt.
Grüße,

Thorolf
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Do 8. Dez 2016, 08:45

Sepp, ich aktualisiere das gleich mal.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Do 8. Dez 2016, 09:20

thorolf hat geschrieben:
eCSBenutzer hat geschrieben:Eigentlich sollten die Ergebnisse dieser Sammlung nur an die User gehen, welche sich aktiv hier beteiligt haben/werden.... ;)

abgesehen davon, das ich nicht wüsste wie man das beschränken sollte, kann sich jeder entscheiden, anonym zu spenden, dann erscheint er namentlich auch nicht auf der Liste.


Das wäre ziemlich einfach, denn die Spender sind zwar hier im Forum anonym, aber bei Bitwise (und auch mir) natürlich bekannt. Man könnte jetzt ganz einfach das Programm an die Spender raus geben, und bekannt geben, dass man das Programm gegen Spende auch weiterhin bekommen kann.
Das wäre dann zwar praktisch wie Verkaufen, aber was solls. Kann mir keiner erzählen, er hätte nicht ein paar EUR für wenigstens eine Sponsorunit, wenn derjenige das Programm benutzen möchte.
Benutzeravatar
LotharS
Beiträge: 327
Registriert: So 29. Dez 2013, 20:07
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon LotharS » Do 8. Dez 2016, 10:37

Frank Wochatz hat geschrieben:die Spender sind zwar hier im Forum anonym, aber bei Bitwise (und auch mir) natürlich bekannt.


Hi Frank, Du kennst garantiert nicht alle Spender :D Zum Beispiel nicht die (meisten) aus dem kollektiven Fundus "Usertreff-Köln" oder wer seine Meldung hierhin diskret "vergessen" haben mag oder welcher (z.B. auswärtiger) Spender dieses Forum gar nicht bevölkert.

Im übrigen ist eine "Spende" eine freie Spende und kein Kostenbeitrag oder Honorar für eine erwartete Gegenleistung (welche Herwig dann selbst in Austria versteuern müsste :(, wie sowieso bei gewerblichen Spenden). Ich schlage vor, von irgendwelcher Art "Feilscherei" in diesem Fall abzusehen. :)

Wenn ich Herwig in Köln recht verstanden habe, so galt die genannte Spendenhoffnung konzentriert der Entwicklung von Javascript in Firefox.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Do 8. Dez 2016, 11:43

LotharS hat geschrieben:
Frank Wochatz hat geschrieben:die Spender sind zwar hier im Forum anonym, aber bei Bitwise (und auch mir) natürlich bekannt.


Hi Frank, Du kennst garantiert nicht alle Spender :D Zum Beispiel nicht die (meisten) aus dem kollektiven Fundus "Usertreff-Köln" oder wer seine Meldung hierhin diskret "vergessen" haben mag oder welcher (z.B. auswärtiger) Spender dieses Forum gar nicht bevölkert.

Im übrigen ist eine "Spende" eine freie Spende und kein Kostenbeitrag oder Honorar für eine erwartete Gegenleistung (welche Herwig dann selbst in Austria versteuern müsste :(, wie sowieso bei gewerblichen Spenden). Ich schlage vor, von irgendwelcher Art "Feilscherei" in diesem Fall abzusehen. :)

Wenn ich Herwig in Köln recht verstanden habe, so galt die genannte Spendenhoffnung konzentriert der Entwicklung von Javascript in Firefox.


Ich weiß ja wer in Köln war bzw. wer nicht da war. ;)

Davon abgesehen ist es aber auch völlig egal, ob ich das weiß oder nicht, ich hab nichts mir der Verteilung der Software oder mit Bitwise zu tun und auch keinen Einfluß darauf. Allerdings finde ich "Feilscherei" dann doch das falsche Wort, ich finde es eher schlecht, wenn sich hier Leute vornehm mit einer Beteiligung zurückhalten, und schön die anderen machen lassen. Ev. sollte man sich darüber mehr empören, als über ein Gebühr.

Es ist mir übrigens völlig Wumpe, ob das jetzt eine Spende oder ein bezahltes Feature oder sonst was ist. Ich sehe das ergebnisorientiert. Für mich klingt das auch irgendwie nach einer faulen Ausrede. Letztendlich geht es darum einen Entwickler bezahlen zu können, der sich dann um das Programm kümmert.

Ich mach ansonsten nur Vorschläge, ich würde Bitwise empfehlen, das Programm nur an Leute rauszugeben, die sich jetzt oder in der Vergangenheit auch mal an den Kosten beteiligt haben. Selbstverständlich nicht um den Code zu verstecken, sondern mit dem Ziel, daß noch ein paar mehr Leute über ihren Schatten springen und sich beteiligen. Bitwise ist nicht das Sozialamt.
Zuletzt geändert von Frank Wochatz am Do 8. Dez 2016, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 345
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Do 8. Dez 2016, 12:48

Frank Wochatz hat geschrieben:Ich mach ansonsten nur Vorschläge, ich würde Bitwise empfehlen, das Programm nur an Leute rauszugeben, die sich jetzt oder in der Vergangenheit auch mal an den Kosten beteiligt haben. Selbstverständlich nicht um den Code zu verstecken, sondern mit dem Ziel, daß noch ein paar mehr Leute über ihren Schatten springen und sich beteiligen. Bitwise ist nicht das Sozialamt.

nein, Bitwise ist definitiv nicht das Sozialamt und soll auch für ihre Arbeit bezahlt werden.

Allerdings ist es grundsätzlich schwierig für Software Geld einzusammeln, die auf allen anderen Plattformen kostenlos ist und dort noch deutlich besser funktioniert. Außerdem ist der OS/2-Markt mittlerweile so klein, das selbst 3000 EUR eine relevante Summe darstellen, hast Du, wie vorgeschlagen, den Spendenaufruf schon mal wo anderes in englisch veröffentlicht?

Welchen Betrag führst Du oben eigentlich auf, das was "angekündigt" wurde oder das, was tatsächlich auf dem Konto eingegangen ist? Gleicht ihr das ab?
Grüße,

Thorolf
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Do 8. Dez 2016, 20:58

Hi Thorolf,

hast Du, wie vorgeschlagen, den Spendenaufruf schon mal wo anderes in englisch veröffentlicht?


der Gedanke war, die Javascript Geschichte aus der dt.-sprachigen Gemeinschaft (also quasi über das Forum) zu finanzieren. Bitwise hat zugesagt, alle Spenden aus der dt. Community für das spezielle Projekt Javascript zu berücksichtigen. Wenn es nicht reicht werde ich auch mal auf os2world.com was posten, und VOICE will ja auch was machen.

Die Sache sieht aber nun so aus, dass Javascript nicht die einzige Baustelle ist. Wenn wir das hier hinbekommen mit den 3000 EUR, können Spenden aus der internationalen Community für weitergehende Sachen verwendet werden. Dem Entwickler wird da sicherlich nicht langweilig. Es wurden ja noch andere Features gewünscht. Ein wenig Support über den Entwicklungs-Zeitraum hinaus wäre ja auch nicht verkehrt. Und wir sind ja damit auch fast am Ziel! Ich hätte mir hier einen breitere Unterstützung gewünscht. Ich für meinen Teil kann auch nicht jedes mal 200 Mücken spendieren, ich hab auch keinen Goldesel im Keller und rechne selber mit jedem EUR. Mit einer breiteren Basis an Unterstützern wäre die Sache für alle leichter. Ich sag mal 20 EUR tun keinem Weh, nun haben wir hier einzelne Leute, die bis zu 500 EUR gespendet haben.

Welchen Betrag führst Du oben eigentlich auf, das was "angekündigt" wurde oder das, was tatsächlich auf dem Konto eingegangen ist? Gleicht ihr das ab?


Z.Z eine Mischung aus Zahlungen und Absichtserklärungen. Ich hab aber soviel Vertrauen zu allen Beteiligten, dass hier niemand was ankündigt, was er dann bis Weihnachten nicht zahlt. Selbstverständlich werden wir die Zahlen abgleichen, ich werde dazu Silvan in einigen Tagen kurz vor Schluss mal um einen Zwischenstand bitten.

Allerdings ist es grundsätzlich schwierig für Software Geld einzusammeln


Das ist schon klar, aber die Situation/2 sollte jedem klar sein. Und man sollte es auch so sehen, dass man hier nicht Geld für den FF selbst spendet, sondern für Dienstleistung der speziellen Anpassung an unser System.
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 345
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » Fr 9. Dez 2016, 01:13

Frank Wochatz hat geschrieben:Ich hätte mir hier einen breitere Unterstützung gewünscht. Ich für meinen Teil kann auch nicht jedes mal 200 Mücken spendieren, ich hab auch keinen Goldesel im Keller und rechne selber mit jedem EUR. Mit einer breiteren Basis an Unterstützern wäre die Sache für alle leichter. Ich sag mal 20 EUR tun keinem Weh, nun haben wir hier einzelne Leute, die bis zu 500 EUR gespendet haben.

ich sehe das ähnlich, das Leute 200 oder gar 500 EUR spenden, ist der Hammer, müssen echte "Fans" sein.

Ansonsten sollten 25 bis 50 EUR für die meisten "machbar" sein, allerdings gibt es hier mittlerweile sicher einige (wenn nicht der Großteil), die OS/2 kaum noch nutzen und eher aus Nostalgie mitlesen bzw. schreiben. Für die besteht wenig Motivation noch Geld für OS/2 auszugeben, zumal das Ergebnis, positiv ausgedrückt, unklar ist. Vielleicht kommt ja mehr Motivation, wenn man an die guten Zeiten denkt:-)

Immerhin kann man sicher sein, das ordentliche Arbeit gemacht wird, wenn Silvan das Projekt "managed".

Hätte er doch viele Jahre früher damit angefangen und sich um OS/2 gekümmert, dann wäre wir heute unendlich viel weiter und hätten ein ordentlich funktionierendes System, anstatt die wichtigsten Jahre mit größtenteils unfähigen Holländern verplempert zu haben :-(

Selbstverständlich werden wir die Zahlen abgleichen, ich werde dazu Silvan in einigen Tagen kurz vor Schluss mal um einen Zwischenstand bitten.

Dann mach das mal, vielleicht wird es dann schon wieder etwas mehr ...
Zuletzt geändert von thorolf am Fr 9. Dez 2016, 01:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,

Thorolf
-micky
Beiträge: 291
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 00:44

Beitragvon -micky » So 11. Dez 2016, 13:52

thorolf hat geschrieben:Ansonsten sollten 25 bis 50 EUR für die meisten "machbar" sein, allerdings gibt es hier mittlerweile sicher einige (wenn nicht der Großteil), die OS/2 kaum noch nutzen und eher aus Nostalgie mitlesen bzw. schreiben.
Da es keine richtige Spende ist, kann ich das als Firma nicht absetzen. Und das Programm wird ja nicht verkauft. Demzufolge kann ich über die Firma nichts machen. Nutze aber eComStation 2.2 en für die Firma.


Micky
Benutzeravatar
Thomas Müller
Beiträge: 136
Registriert: Di 24. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Bremen

Beitragvon Thomas Müller » So 11. Dez 2016, 14:15

Und wo ist jetzt das Problem? Nur weil man sein zu versteuerndes Einkommen nicht um 25 EUR (oder was auch immer) entlasten kann, kann man doch was spenden. Das verstehe ich nicht.

Thomas
Benutzeravatar
herby
Beiträge: 56
Registriert: Di 24. Dez 2013, 12:45
Wohnort: 35104 Lichtenfels

Beitragvon herby » So 11. Dez 2016, 14:26

Habe eben 445,00€ auf den weg gebracht.
Wird eben etwas weniger Schokolade zu Weihnachten gekauft.
herby
Zuletzt geändert von herby am So 11. Dez 2016, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HerwigB
Beiträge: 27
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 06:39
Wohnort: Sankt Veit an der Glan
Kontaktdaten:

Beitragvon HerwigB » So 11. Dez 2016, 16:29

Leute, Leute, ihr seid wirklich super!

Zur betrieblichen Absetzbarkeit der Unterstützung der Firefox Javascript Entwicklung: Ja, das geht wenn...

- Einsatz des Rechners mit OS/2 / eCS / ArcaOS im Betrieb. Es sollte halbwegs nachvollziehbar sein, welche betriebliche Aufgabe damit erfüllt wird (Beispiele wären: Fileserver basierend auf Samba und OS/2, Abfrage diverser Onlinedienste mit unserem Firefox oder Einsatz unseres FF mit Google Drive/Office).

- Die Unterstützung für uns verfolgt einen betriebswirtschaftlich sinnvollen Zweck, nämlich einen besseren Firefox zu bekommen, der für die betrieblichen Aufgaben besser geeignet ist.

- Die Frage "Warum gerade OS/2?" ist als solche nicht zulässig - ist ist der Finanzbehörde nicht gestattet, zu bewerten, ob ein Aufwand betriebswirtschaftlich sinnvoll ist oder nicht, wenn die objektive Eignung gegeben ist (das ist zumindest in Österreich so, Sigurd möge mich korrigieren bitte, falls in Deutschland anders - ich halte das jedoch für unwahrscheinlich).

- Der Unterstützende braucht eine Rechnung von uns und wir seine gültige UID; in diesem Fall kommt Reverse Charge zur Anwendung (Programmierleistung nicht Lieferung) und wir müssen dafür keine MWSt abführen.

Wir haben also eine materielle (betrieblich verwendet) und eine formale (Rechnung) Voraussetzung, damit das klappt, ohne, dass wir MWSt abführen müssen und der Unterstützer sie bei seinen betrieblichen Aufwendungen unterbringt.

Wer es nicht weiss: Ich bin im Brotberuf Steuerberater in Österreich und weiss insoweit schon, von was ich rede.
Herwig B.
Bild
Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 345
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon thorolf » So 11. Dez 2016, 17:37

HerwigB hat geschrieben:Zur betrieblichen Absetzbarkeit der Unterstützung der Firefox Javascript Entwicklung: Ja, das geht wenn...

warum so kompliziert?

Entweder man braucht eine Spendenquittung, dann kann man es als Spende absetzten, oder man braucht eine Rechnung, dann kann man es als betriebliche Ausgabe absetzen - wenn die ohne MWSt ist, kann man die eben nicht absetzen.

Aber davon eine Spende abhängig zu machen, zumindest im Bereich bis 100 EUR, halt ich für, nun ja, überflüssig.

Und wenn es deutlich mehr wird, dann findet sich eine Lösung, die auch den Aufwand für Quittung/Rechnung auf Seiten von Bitwise rechtfertigen!

Wer es nicht weiss: Ich bin im Brotberuf Steuerberater in Österreich und weiss insoweit schon, von was ich rede.

Hehe, in DE ist alles vollkommen anderes, ganz bestimmt sogar :-D
Grüße,

Thorolf
Werner.S
Beiträge: 64
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 11:29
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Werner.S » Mo 12. Dez 2016, 10:06

Hab jetzt auch 100 € gespendet.
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 765
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Mo 12. Dez 2016, 10:26

Daumen hoch für alle, die was dazu gegeben haben, ob große oder kleine Beträge :!:

Das Ziel ist erreicht. Ich lass das Thema noch bis Weihnachten laufen, und werde auch den Startpost bis dahin aktualisieren, falls sich jemand noch entschließt sich zu beteiligen und Zeit für den Programmierer zu kaufen.

Ich sag schon mal Danke.

Zurück zu „OS/2 & eCS - News“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste