ArcaOS 5.0.2 now available

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
Antworten
Benutzeravatar
herby
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Dez 2013, 12:45
Wohnort: 35104 Lichtenfels

ArcaOS 5.0.2 now available

Beitrag von herby » Mo 12. Feb 2018, 23:03

Hi,

https://www.arcanoae.com/blog/

ArcaOS
ArcaOS 5.0.2 now available

Arca Noae is pleased to announce the immediate availability of ArcaOS 5.0.2, the second maintenance release of ArcaOS 5.0 (Blue Lion).

ArcaOS 5.0.2 is the result of many hours of collaborative work to update and refine ArcaOS 5.0. Post-install fixes are included, and these will be made available for separate download as part of the ArcaOS 5.0 Support & Maintenance subscription shortly. In the meantime, a full download of the refreshed media image is required to obtain these fixes and updates.

ArcaOS 5.0.2 includes well over 60 updates and fixes since 5.0.1, and introduces for the first time ever available, the ability to boot an OS/2-based operating system from USB stick media and perform an installation. This new facility – AltBoot – should enable ArcaOS to be installed on many systems where traditional DVD-based booting has not been possible.

A bootable ArcaOS 5.0.2 USB stick may be created from any major operating system at hand (Windows, Linux, MacOS, and of course, OS/2, eComStation, and ArcaOS). The USB stick image package will be made available as a separate download.

If everything is working in your current installation, it may be prudent to wait for the subscription content to become available, as Arca Noae has not classified any of the 5.0.2 updates as critical.

If you have experienced difficulty installing ArcaOS 5.0.1, the fixes and updates included in 5.0.2 may address your issue(s).

For a complete list of updates in this release, see the ArcaOS wiki.

To download your fresh ISO, simply visit your customer portal page, select the Orders & Subscriptions link on the navigation panel to the left, then click on the order for your ArcaOS license. Once there, click the download link to request a fresh ISO, and wait for your notification email.

mfg
herby
Benutzeravatar
MikeK
Beiträge: 181
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 13:51
Wohnort: Potsdam

Beitrag von MikeK » Mo 12. Feb 2018, 23:16

Booten vom Stick geht mit meinen beiden TPs (X200 & X250) in die Wartungskonsole und den Installer. Damit hat man nun 'nen einfachen Weg um ggf. Reparaturen an existierenden Installationen durchführen zu können, ohne eine Wartungspartition eingerichtet zu haben oder vom externen (USB-)CD-ROM booten zu müssen. Das booten vom Stick geht auch deutlich schneller als von DVD.
Grüße aus Potsdam,
Mike
Benutzeravatar
DonLucio
Beiträge: 284
Registriert: So 29. Dez 2013, 01:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von DonLucio » Mi 14. Feb 2018, 16:48

In einer Zeit von Viren- und Bloatware-überfluteten Mainstream-Betriebssystemen scheint es mir ein unbezahlbarer Segen zu sein, dass tatsächlich noch jemand an unserem, "echten" OS weiterarbeitet. Bei allen Kritikpunkten oder was es sonst noch zu meckern gibt: Ich bin heilfroh, ein weiterhin funktionierendes OS/2 (aka eCS, Arca...) auch noch in den nächsten paar Jahren erhoffen zu dürfen.

Und wenn nun noch jemand dafür sorgt, dass wir weiterhin einen Uptodate-Browser zur Verfügung haben, bin ich (fast) wunschlos glücklich.

Übersetzt das bitte mal jemand ins Englische und sendet das zu den ArcaOS-Machern? So als Motivations-Förderung? ;)

Gruß,
Don Lucio.
Zuletzt geändert von DonLucio am Mi 14. Feb 2018, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MikeK
Beiträge: 181
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 13:51
Wohnort: Potsdam

Beitrag von MikeK » Mi 14. Feb 2018, 17:06

Noch 'ne Ergänzung zum USB-Stick.

Das Installationssystem von Arche Noah legt eine primäre FAT16-Partition (Typ 0x06) kleiner 2GB an. Wenn der benutzte Stick mehr Speicher bietet kann man zusätzlich eine erweiterte Partition anlegen und nach dem Formatieren mit all den Tools füllen, die man zur Reparatur eines OS/2 - eCS - AOS noch zur Hand haben möchte.

Grüße aus Potsdam,
Mike
Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 29
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 21:58
Wohnort: Rapperswil / Jona (Switzerland)

Beitrag von Rolf » Do 15. Feb 2018, 16:54

Ich hab mir auch gleich mal die neue Version 5.0.2 angeschaut.

Bekanntlich kann eine bestehende v5.0.1 nicht einfach geupdatet werden. Eine bestehende Installation bzw. die ganze Platte wird ohne grossen Warnmeldungen komplett gelöscht.

Einige Änderungen sind nun integriert, die wir schon aus subscription downloads kennen.
Zum Beispiel: USB v11.17 ...

Einiges ist neu und findet sich nicht unter den subscription downloads
Zum Beispiel: TOP v2.14, xwp v1.0.12, xfix v1.0.12, dfsee Jan 2018, cupswiz, arcamap ...

Das neue arcamap hat bei mir immernoch das Autostart-Problem SYS0058,
das ich aber via File / Load / xxx.ndc umgehen kann.

Verblüfft hat mich sehr, dass einige Änderungen in subscription downloads nicht zu finden sind.
So zum Beispiel: ACPI v3.23.08 (2.2.18) und Panorama v1.10 (7.2.2018)
Unter den subscription downloads finde ich die Versionen v3.23.07 bzw. v1.09
Welche Gründe das sind, kann ich mir nicht vorstellen. Schlicht nur vergessen oder Änderungen unbedeutend?

Auch finden sich nach der Installation wenig Infos zu den Änderungen in ACPI (c:\sys\doc\acpi) und keine Infos zu Änderungen in Panorama (ein c:\sys\doc\panorama existiert nicht).

Sonderbar ist auch wieviele Dateien immernoch mehrfach vorkommen.
ok, viele sind von identischem Inhalt, lediglich Datum und Zeit wurden "erneuert" (zB 09.07.2017). Der Sinn und Zweck bleibt auch mir verborgen.
Es gibt aber auch welche, die wirklich verschieden sind und z.B. in c:\os2\dll und in c:\os2\install vorkommen. Das ist ja auch noch kein Problem. Problematischer könnten die sein, die in c:\os2\dll und in c:\usr\lib vorkommen (gmb.dll ...).

Einige neue Programm- und Treiber-Versionen, die es zT schon länger gibt, wurden leider nicht integriert.
Erwähnt werden muss hier vorallen die Firefox Version.
Sie ist immernoch v38.8
Es gibt aber unterdessen v45.5 und v45.9
Auch kann/muss einiges via yum auf den neusten Stand gebracht werden (z.B. ghostscript, gutenprint, cups, hplip...).


Aber ansonsten bin ich bis jetzt zufrieden und es läuft auch bisher ohne Probleme.
AlfredESchmidt
Beiträge: 5
Registriert: Do 18. Mai 2017, 17:51

Beitrag von AlfredESchmidt » Do 15. Feb 2018, 20:17

Mein altes Board hat die Biege gemacht und jetzt habe ich ein ASUS x370-pro mit einer Ryzen CPU.

Hat irgendjemand Arcaos darauf (oder einer ähnlichen Konstelation) schon zum laufen bekommen (was vermutlich gar nicht möglich ist :cry: ).

Ich hatte gehofft, dass die 5.0.2 etwas weiter als bis zum Kernel kommt (wie die bisherige Version), aber die kommt nicht mal bis zum Kernel, weil memdisk schon mit einem Out of memory error abbricht.

Also falls irgendjemand einen Tipp haben sollte....

Danke und Grüße,

Hajo

PS: Ist nicht wichtig, ich habe es eh nur noch aus Nostalgiergründen und für Virtualbox brauche ich keine gültige ArcaOS Subscription...
_diver
Beiträge: 125
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 10:57

Beitrag von _diver » Fr 16. Feb 2018, 11:12

Rolf hat geschrieben:Einiges ist neu und findet sich nicht unter den subscription downloads
Zum Beispiel: TOP v2.14, xwp v1.0.12, xfix v1.0.12, dfsee Jan 2018, cupswiz, arcamap ...

Diese genannten Updates sind ja auch keine von ArcaNoae und deshalb nicht in den Subscriptions verfügbar. Einige sind auf hobbes und die anderen beim Ersteller direkt.
Die Treiber und dergleichen werden in den nächsten Tagen in den Subscriptions zu sehen sein.
Benutzeravatar
MikeK
Beiträge: 181
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 13:51
Wohnort: Potsdam

Beitrag von MikeK » So 18. Feb 2018, 12:24

Panorama 1.10 ist inzwischen in der Subscripition erhältlich.
Grüße aus Potsdam,
Mike
Antworten