Lewis Rosenthal organisiert neue OS/2-Firma

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Lewis Rosenthal organisiert neue OS/2-Firma

Post by aschn » Wed 21. May 2014, 00:15

Auf os2world.com hab ich eben gelesen:

http://www.os2world.com/forum/index.php ... 03#msg3403

Von guzzi:

I just noticed this. Probably a pre-announcement, waiting for the officail publication:




Full text:

Dear Fellow OS/2 Users...

My name is Lewis Rosenthal. Some of you may already be familiar with me as
the maintainer of several OS/2 and eCS mailing lists, the web host for
VOICE, and as the treasurer of Warpstock Corporation, the advocacy
organization which holds the annual OS/2 and eCS conference in North America.

Our community has been relatively quiet over the past year or so, in terms
of new OS/2 products and eCS releases. Late last year, I began to think
about the future of OS/2 as a platform, knowing that in the background, a
considerable amount of work was being done to maintain, update, and support
eCS, with little made available to the audience.

I began actively seeking investors for a new company with a new vision for
OS/2. To my delight, I have been able to assemble a group of such
like-minded people, and as I write this, we are forming this new company.
Part of the philosophy of the new entity will be to maintain strong ties to
the user community through the remaining organizations we have, and to
cultivate long term relationships with cooperative developers and vendors to
provide what we think is a more unified and organized face for our platform
of choice. Call this "branding and packaging" if you will.

While the products offered by the new company as packaged will be fee-based,
as far as we are able, code will be GPL (or GPL-compatible).

In the coming weeks, look for further announcements, a new website, public
forums and mailing lists, and soon after, a working web shop.


> Our community has been relatively quiet over the past year or so, in terms
> of new OS/2 products and eCS releases.

Was meint Lewis bloß damit? ;-)
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 961
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Wed 21. May 2014, 08:01

Klingt gut! Ich bin gespannt (kann ja nur besser werden).

klaus
Posts: 36
Joined: Wed 1. Jan 2014, 21:01
Location: Bonn

Post by klaus » Wed 21. May 2014, 15:53

Dazu passt auch folgender Beitrag:
http://news.ecomstation.com/article.php ... misc#25024

Es bleibt spannend....
Gruß Klaus

aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 22. May 2014, 00:04

Im Original hat Lewis das hier gebracht, wie auf os2world.com berichtet wurde:
https://groups.yahoo.com/neo/groups/eCS ... ages/19068
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 22. May 2014, 00:30

klaus wrote:Dazu passt auch folgender Beitrag:
http://news.ecomstation.com/article.php ... misc#25024
http://news.ecomstation.com/article.php ... misc#25036
> Jan van Wijk tells me that Roderick Klein has left Mensys which I think explains a lot

Dazu passt auch, dass Mensys Ihren CVS-Server für die letzten dort verbliebenen netlabs.org-Projekte dicht gemacht haben. Seit 2014 sind Paul Ratcliffs XWP und WarpIN nur noch über Subversion erreichbar: http://trac.netlabs.org/xworkplace/timeline, http://trac.netlabs.org/xwphelpers/timeline, http://trac.netlabs.org/xwpwidgets/timeline und http://trac.netlabs.org/warpin/timeline.

Der letzte Checkin von Roderick zum eCS-CVS-Server ist von Januar 2014. Joachim war dort schon länger nicht mehr aktiv.

Was passiert mit den angefangenen Projekten?

Was passiert mit den über SSS-Beiträgen, die nicht, wie angekündigt, zu einem verwertbarem Ergebnis geführt haben? Wahrscheinlich dieses: http://news.ecomstation.com/article.php ... misc#25028

Als Vorteil sehe ich dabei nur, dass der Größenwahnsinn damit aufgehört hat, alle Sprachversionen wie angekündigt zu vertreiben.
Andreas Schnellbacher

User avatar
wilfried
Posts: 624
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Thu 22. May 2014, 11:27

Damit kann ich mir die Verlängerung meiner SSS wohl sparen.
Bleibt die Frage zu was die Community noch in der Lage ist bzw. in welche Hände die Rechte an ecs gelangen werden.
Was ist von diesem * FixPack 2014/03 -- http://ecomstation.ru/projects/fixpak/d ... 140324.wpi zu halten das Eugene auf Commtalk gepostet hat?

Andi B.
Posts: 457
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. » Thu 22. May 2014, 11:47

Was ist von diesem * FixPack 2014/03 -- http://ecomstation.ru/projects/fixpak/d ... 140324.wpi zu halten das Eugene auf Commtalk gepostet hat?
Sind fast ausschließlich ziemlich alte Sachen aus 2009 und 2011 welche zumindest in 2.2 ohnehin enthalten sind. Was der IconEdit patch ist, weiß ich allerdings nicht. print01.sys würde ich vermuten, dass dies die Version ist die mit HighIRQ umgehen kann welche AFAIK auf os2world.com mal diskutiert und gepostet wurde.

MarcSenn

Post by MarcSenn » Thu 29. May 2014, 16:43

Also eine neue Firma wo Programmiert für OS/2.
Und wie lange sollte die leben wenn sie ja alles unter GPL und Co Opensource zeuch vertreibe?

Es ändert aber ja nicht das mehr Leute eCS installieren.
Weil es fehlt immer noch DER eCS Installer der automatisch die Windows Partition verkleinert und dort seine jfs Partition einrichtet und automatisch alles so einrichtet das eCS bootet und Windows auch noch das mit 3-4 Klicks am besten.
Egal welcher Rechner egal wie neu er ist egal ob mit oder ohne EFI mit und ohne scure EFI mit oder ohne GPT.
Man kann doch nicht einem heute sagen ÖM ja wenn eCS installieren willst musst alles löschen und wider neu installieren auf EFI verzichten auf GPT, mit gebastel kannst sogar die 4TB HD behalten. aua

Weil was bringt ein Geniales OS und gute Programme wenn es nur noch 0.01 % aller User es installieren können für eine Firma.(Firma=sollte ja Geld verdienen sein das geht ja auch mit Support aber die 2-3 User wo den da anrufen pro Monat)

aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 29. May 2014, 17:24

MarcSenn wrote: Und wie lange sollte die leben
Nun warte doch erstmal ab, bis die Firma gegründet ist.
MarcSenn wrote: Weil es fehlt immer noch DER eCS Installer
Das fehlt am wenigsten. Mit der Priorität für das Installationsprogramm lag schon Mensys daneben. Ein OS/2-Nutzer nimmt eher eine holprige Installation in Kauf. Wichtig wäre die Aufteilung in Pakete, die einzeln erneuert werden können, so wie es auch schon angekündigt wurde.
Andreas Schnellbacher

User avatar
LotharS
Posts: 574
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Fri 30. May 2014, 19:29

Für alle, die höchstens gelegentlich noch in os2.org gucken ;) :
Lewis R. hat soeben dort gepostet:http://de.os2.org/forum/diskussion/?id=138767
Ich hoffe, ich darf ihn hier zitieren?
I should post this auf Deutsch, but my English is much better.

I posted a message a week or so ago concerning my plans to start a new organization focused entirely on OS/2 products and services. For those of you who may have missed that, the gist was that little in the way of new OS/2 products or releases have been made available in the past year or so, and that there seems to be a need in the community for new applications and updates. I was able to locate several contributors of time and resources and get them to come together to form a new company which will be focused on this market, maintaining strong ties to the user community, and dedicated to maintaining the viability of OS/2 on modern hardware.

I also said that I would have further announcements. Today, I'd like to share with you some more details of some of the team working to bring new and updated technology to the platform.

We are working closely with bww bitwise works GmbH in Austria. Bitwise ports software to eCS such as Java and QT, and is directly involved in the current work to update Firefox for eCS. Also, other developers such as Steven Levine and David Azarewicz have committed to providing time and code for the new company.

We are also working to help make Warpstock Europe 2014 happen this year, and while date and location have not yet been set, we are committed to making details public in the near future.

Many people have come forward offering support and asking what they may do to help. Rest assured, as we move forward, we will stay in touch and will advise when we need assistance. We greatly appreciate the response we've received so far, with so many willing to donate to this project. Stay tuned!

All the best.

Lewis Rosenthal
Und obendrein noch ein Zitat aus dem os2world-Forum: http://www.os2world.com/forum/index.php ... k1#msg3511
Besides Lewis' announcement, there has now been posted this in the eCS newsgroup:
We are working hard on eCS 2.2.
Apologies for the long silence.
More information will follow soon.
Menso de Jong
Mensys and Xeu.com


Eine Erscheinung?! :lol:
Ich bin gespannt, was sich da alles Geheimnisvolles tut. Meine Software Subscription ist allerdings inzwischen ebenfalls sehr still :|

MarcSenn

Post by MarcSenn » Sat 31. May 2014, 16:26

aschn wrote:
MarcSenn wrote: Und wie lange sollte die leben
Nun warte doch erstmal ab, bis die Firma gegründet ist.
japs bin eben nur Realistisch
Die meisten wollen ja das man Opensources aus dem eCS macht aber den ist es ja noch schwieriger für eine Firma, mit Linux kann man wenigsten gut leben und mit dem Support die Entwicklung Finanzieren bei den 1% irgent was Linux User und den 20% wo ein Server unter Linux betreiben der Rest ist Windows Server.^^
MarcSenn wrote: Weil es fehlt immer noch DER eCS Installer
Das fehlt am wenigsten. Mit der Priorität für das Installationsprogramm lag schon Mensys daneben. Ein OS/2-Nutzer nimmt eher eine holprige Installation in Kauf. Wichtig wäre die Aufteilung in Pakete, die einzeln erneuert werden können, so wie es auch schon angekündigt wurde.[/quote]

Das bringt aber auch nix wenn den niemand Umsteigt aufs neuen eCS, lieber Fragen lesen wie installiere ich OS/2 3 auf einem Modernen System. brr
IBM hat es hald verpasst dem OS/2 Warp 4 ein modernen Untergrund zu geben und sich wie Windows weiter zu entwickeln zusammen mit den User wünschen, wie es hald jede Firma macht wo ein BS vertreibt.