Arca Noae Package Manager 1.0.0

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Arca Noae Package Manager 1.0.0

Beitragvon aschn » So 3. Jan 2016, 14:00

Arca Noae hat die Version 1.0.0 der AN-Paketverwaltung freigegeben. Damit existiert eine grafische Benutzeroberfläche für YUM. Zusätzlich werden auch einige Reparaturfunktionen bereitgestellt.

Falls Probleme mit dem YUM-Update auftreten (gerade auf neuer eCS-Installation oder wenn YUM lange nicht mehr ausgeführt wurde), dann kann diese Arca-Noae-Seite hilfreich sein.

In dieser Version werden auch die installierten WarpIN-Pakete angezeigt. Es ist geplant die WarpIN-Funktionalität noch deutlich zu verbessern, so dass künftig nicht nur RPM-, sondern auch WarpIN-Pakete mit diesem Werkzeug verwaltet werden können. So enthält die aktuellste WarpIN-Version bereits erste Erweiterungen hierfür.

Für diese Version sind bereits französische und deutsche Sprachdateien erhältlich. Voraussichtlich werden zukünftige Version nicht nur mehr Sprachen unterstützen, sondern auch häufig aufgetretene Probleme der YUM-Installation automatisch erkennen und beheben.

Die Software wird unter der Open-Source-Lizenz GPL Version 3 veröffentlicht. WarpIN-Installationspakete sind frei verfügbar. Die Quelldateieen sind hier erreichbar.
Zuletzt geändert von aschn am Di 5. Jan 2016, 00:17, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 687
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » So 3. Jan 2016, 15:57

In dieser Version werden auch die installierten WarpIN-Pakete angezeigt.


Merkwürdig, ich kann kein einziges der installierten WPI-Pakete sehen.

Für diese Version sind bereits französische und deutsche Sprachdateien erhältlich. Voraussichtlich werden zukünftige Version nicht nur mehr Sprachen unterstützen, sondern auch häufig aufgetretene Probleme der YUM-Installation automatisch erkennen und beheben.


Klingt gut, entspricht aber leider nicht der Wirklichkeit. Die erwähnte deutsche Sprachdatei ist leider sehr fehlerhaft und unvollständig. Schon beim ersten Korrekturlesen kann man feststellen, daß hier entweder massive Rechtschreibschwäche gepaart mit Setzfehlern oder Nachlässigkeit bei der Verwendung automatisierter Übersetzer am Werke waren.
Selbst die nur auf amerikanisch vorliegende Hilfedatei ist sprachlich minderbemittelt. Bei diesem Niveau eine Version 1.0 zu vergeben, ist schon dreist.

Das mit VX-REXX erstellte Programm selbst sieht ganz hübsch aus und fügt sich hervorragend in die Optik einer Warp 3 Arbeitsoberfläche ein. Die Rückmeldungen zu bestimmten Vorgängen fehlen teilweise völlig. Zusätzlich wird bereits beim Herunterladen der RPM-Python-und-YUM-Datei eine extrem hohe Prozessorlast erzeugt, trotz Verwendung von Threads.

Letztlich löst dieses Programm keine Probleme. Die Hauptursachen liegen oft schon bei der unsachgemäßen Erstellung der RPM-Pakete - da läßt sich im Anschluß auch mit einem noch so guten Programm nichts mehr zurechtbiegen.
-micky
Beiträge: 293
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 00:44

Beitragvon -micky » So 3. Jan 2016, 16:17

Benutzeravatar
Sepp Mayr
Beiträge: 114
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 11:28
Wohnort: Bayern, oda wos hobt ihr dachd?
Kontaktdaten:

Beitragvon Sepp Mayr » Mo 4. Jan 2016, 09:54

Warpin-Pakete finde ich mit der Version auch keine, obwohl ich es in der Vorankündigung auch so gelesen hatte.
Was die Optik betrifft, na ja Retrolook.
Für optisches Aufpeppen hätte man Jewgeni befragen können :lol:
Die deutsche Übersetzung ist unvollständig, die Hilfedatei nicht vorhanden.
Hier biete ich mal Korrekturlesen und evtl. Übersetzung für die nächste Version an, ich lasse auch bayerische Sprüche weg.
Ich denke man hätte es erst mal als Beta auf die Menschheit loslassen sollen.
Immerhin, es ist dem ANPM gelungen, meine aus welchen Gründen auch immer zerschossene YUM/RPM-Installation durch Neubeziehung des YUM/RPM-Paketes von Arche Noah wieder hinzubiegen.
Mia san mia
-micky
Beiträge: 293
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 00:44

Beitragvon -micky » Mo 4. Jan 2016, 15:21

Bei mir wurde der deutsche Teil erst gar nicht installiert. Aber sonst macht es das was es soll. Ich kann da nur was von YUM lesen. Und da waren bei mir ganz viele Dateien veraltet und wurden upgedatet.


Micky
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 460
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Mo 4. Jan 2016, 15:39

Persönlich finde ich es sehr gelungen, das das Programm auf Grund der Übersetzung nicht vollständig ist, hat bei mir keinen Schaden hinterlassen. Die Schaltfläche "Alles aktualisieren" (es erscheint eine kurze Sprechblasenhilfe wenn man mit der Maus im Programm über die Symbole geht) hat genau das gemacht. Ich bekomme nun zumindest das Gefühl ich könnte mit YUM/RPM umgehen.
Für den Zweck erscheint es mir absolut brauchbar, Warpin wäre ein schöner Bonus, bis dahin benutze ich für Warpin einfach Warpin.
Die Retrooptik gefällt mir persönlich sehr gut, aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Vielleicht ist das ja auch schon ein Fingerzeig, wohin es mit Blue Lion geht.

So sieht es auf meinem X41 aus:

yum.png


Vielleicht behebt dies auch meine Probleme mit Open Office 4, auf meiner modernen Hardware habe ich zur Zeit aber kein OS/2 mehr nativ, will es mal hier auf demX41 versuchen.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 775
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Wochatz » Mo 4. Jan 2016, 15:56

Sieht doch gut aus, wobei ich das mit den Transparenzen, Farbverläufen und 3D Symbolen nicht Warp 3- Retro nennen würde. Wenn man sich ansieht wie moderne Oberflächen oder auch Webinterfaces aussehen, dann geht doch heute wieder vieles auf einfaches Design zurück. Dieses Tool liegt irgendwo dazwischen. Fotorealistische Symbole und solche Sachen sind doch eigentlich inzwischen auch schon wieder vorbei.

Mal davon abgesehen, dass es wohl nicht so wichtig ist, wie so ein Tool aussieht.

Ansonsten denke ich allerdings, dass solche in Tool nicht das tiefer sitzende Problem behebt, und das lautet: zu viele und einzelne Releases von allen möglichen Programmkomponenten mit minimalem neuen Funktionsumfang, und das ganze ohne Testphasen. Milestone Releases gibts es fast garnicht mehr, und auch kaum noch Komplettpakete. Ein Update eines Programms löst da mitunter einen Kettenreaktion aus. Andererseits scheint es wohl nicht anders machbar, oder?
Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 460
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35
Kontaktdaten:

Beitragvon Sigurd » Mo 4. Jan 2016, 17:33

Bei erstmaliger Installation wird auch ein Wunsch vieler Anwender unterstützt (hier gerade auf dem X200T) : das Laufwerk, auf dem YUM/RPM installiert werden soll kann ausgesucht werden.

anpm2.png
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Mo 4. Jan 2016, 19:45

Dann werden sie die Anzeige von WarpIN-Paketen doch irgendwann wieder entfernt haben. Entschuldigung für die Verwirrung! So funktional war das ja noch nicht. (Bei mir kann ich schon, bedingt durch die Gesamtgröße aller geöffneten Inis, seit mehreren Monaten nicht mehr mit Prf-Funktionen auf die WarpIN-Datenbasis zugreifen. WarpIN benutzt die XPrf-Funktionen mit gleicher Syntax aber ohne diese Beschränkung. Auch deshalb wird auch lieber WarpIN (wic.exe) aufgebohrt statt von extern in der WarpIN-Datenbasis rumzuwühlen.)

Micky, für die Sprachunterstützungen musst Du zusätzliche .wpi-Dateien herunterladen, wenn ich Dich richtig verstanden hab.

Sepp, für die .hlp-Datei existieren noch keine Übersetzungen, die ist noch zu neu und da wird sich noch einiges ändern. Ich sag Bescheid, wenn sich das lohnt weiterzumachen. Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen. Irgendwann wird es dann noch jede Menge zu tun geben, immerhin wollen sie dieses Jahr noch Blue Lion herausbringen, zumindest englischsprachig.
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 687
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mo 4. Jan 2016, 23:10

Gibt es eine Möglichkeit die entsprechenden Fehler zu melden?

Für die Übersetzungen der Programmoberfläche muß sich im Verzeichnis der ANPM.EXE auch die Datei ANPM_DE.MSG befinden. Eine angepaßte Datei findet sich im Zip-Archiv des Anhangs - ich habe dort nur die groben Fehler etwas bereinigt und die Logik einiger Tastenkürzel angepaßt.
Dateianhänge
anpm_de.zip
deutsche Sprachdatei
(4.86 KiB) 54-mal heruntergeladen
anpm-05.png
Dateiliste wird nur für das erste ausgewählte Paket angezeigt, dafür jedoch doppelt
anpm-05.png (3.55 KiB) 4378 mal betrachtet
-micky
Beiträge: 293
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 00:44

Beitragvon -micky » Mo 4. Jan 2016, 23:48

Wie auch immer läuft nach den YUM Updates der VLC Media Player stabil.


Micky
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Di 5. Jan 2016, 00:09

ak120 » Mo 4. Jan 2016, 23:10 hat geschrieben:Gibt es eine Möglichkeit die entsprechenden Fehler zu melden?

Der Bugtracker ist hier erreichbar. Du musst Dich mit Deinem Arca-Noae-Zugang anmelden.

ak120 » Mo 4. Jan 2016, 23:10 hat geschrieben:Eine angepaßte Datei findet sich im Zip-Archiv des Anhangs - ich habe dort nur die groben Fehler etwas bereinigt und die Logik einiger Tastenkürzel angepaßt.

Na da bin ich aber gespannt - heute aber nicht mehr. Die feinen wären warscheinlich auch hilfreich. Vorab schon mal Danke.
Andreas Schnellbacher
-micky
Beiträge: 293
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 00:44

Beitragvon -micky » Fr 15. Jan 2016, 16:24

Nach Aktualisierung aller Pakete zeigt das Programm nichts mehr an. Ist das normal?


Micky
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » So 20. Mär 2016, 10:50

aschn » Di 5. Jan 2016, 00:09 hat geschrieben:
ak120 » Mo 4. Jan 2016, 23:10 hat geschrieben:[...]

[...]

Ich hab jetzt endlich mal wieder Zeit dafür gefunden.

Ich hab alle Änderungen übernommen und die angepasste Quelldatei an Lewis geschickt.

Auch noch mal Danke für die charmanten Kommentare.
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 687
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mo 21. Mär 2016, 15:15

Ich hab jetzt endlich mal wieder Zeit dafür gefunden.

Ich hab alle Änderungen übernommen und die angepasste Quelldatei an Lewis geschickt.


Ein paar kleinere Fehler habe ich noch behoben, die übersetzte IPF-Datei habe ich leider noch nicht fertig, da hier einige Probleme im Zusammenspiel von VoiceType mit Hyperwise auftraten.

Auch noch mal Danke für die charmanten Kommentare.

Mais, c'est avec plaisir!
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Di 22. Mär 2016, 17:42

Um das zu vereinfachen häng ich hier mal die Quelldateien an.

Statt .ipf-Dateien direkt zu editieren, bevorzuge ich die vorherige Umwandlung in .htext, danach übersetzen und dann wieder zurück. Hypertext/2 gibt's auf Hobbes. Ich hab deshalb mal yumie.en.htext mit beigepackt.
Dateianhänge
anpm_de_2016-03-20.zip
(43.94 KiB) 48-mal heruntergeladen
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 687
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mo 9. Jan 2017, 12:57

aschn hat geschrieben:Um das zu vereinfachen häng ich hier mal die Quelldateien an.

Statt .ipf-Dateien direkt zu editieren, bevorzuge ich die vorherige Umwandlung in .htext, danach übersetzen und dann wieder zurück. Hypertext/2 gibt's auf Hobbes. Ich hab deshalb mal yumie.en.htext mit beigepackt.


Leider ist die gesamte Logik der erzeugten Hilfedatei mangelhaft bis ungenügend. Es sind keine kontextbasierten Verknüpfungen enthalten, stattdessen ein ellenlang reinkopierter GNU GPL Text, den Rest habe ich zu 90% übersetzt. Leider fand ich in deiner Hypertext/2-Readme keine Hinweise zur Einbindung in Hyperwise und TM/2. Also braucht es noch etwas Zeit...

Vorerst kann ich nur eine Anpassung der Nachrichtendatei für die letzte Version 1.01 des ANPM anbieten. Leider akzeptiert dieser Linux-Server anscheinend nur bestimmte Dateinamenendungen, um die Verwirrung nicht größer zu machen wurde mit gzip komprimiert.
Dateianhänge
anpm_de.msg.gz
(5.03 KiB) 24-mal heruntergeladen
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Mo 9. Jan 2017, 23:50

OK, ich muss da aber noch 'was klarstellen:

ak120 hat geschrieben:Leider ist die gesamte Logik der erzeugten Hilfedatei mangelhaft bis ungenügend. Es sind keine kontextbasierten Verknüpfungen enthalten,

Falsch. Abschnittsbefehle sind .1, .2, ... statt :h1, :h2, ... Links werden automatisch aus den Abschnitten beim Kompilieren erzeugt, nicht nur durch Befehle im Quelltext. Die von htext kompilierte Datei ist sogar wesentlich besser als das Original verlinkt bzw. enthält mehr Indexeinträge.

ak120 hat geschrieben:Leider fand ich in deiner Hypertext/2-Readme keine Hinweise zur Einbindung in Hyperwise und TM/2.

Das ist auch nicht vorgesehen. Hyperwise kenn ich nicht und TranslationManager/2 ist ein W$-Programm.
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 687
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Di 10. Jan 2017, 13:01

aschn hat geschrieben:OK, ich muss da aber noch 'was klarstellen:
...
Falsch. Abschnittsbefehle sind .1, .2, ... statt :h1, :h2, ... Links werden automatisch aus den Abschnitten beim Kompilieren erzeugt, nicht nur durch Befehle im Quelltext. Die von htext kompilierte Datei ist sogar wesentlich besser als das Original verlinkt bzw. enthält mehr Indexeinträge.

Das mag für den IPF-Quelltext zutreffen, allerdings nützt das alles relativ wenig, wenn das eigentliche Programm keinen Gebrauch davon macht. Egal an welcher Stelle, Fenster oder Dialog man Hilfe anfordert, landet man stets auf der ersten Seite der Hilfedatei. Die weiteren Lücken und Ungereimtheiten der Oberflächenprogrammierung möchte ich besser nicht erwähnen. Ich hätte wohl besser die Ursprungsversion erstmal in Engliach übersetzen sollen und später in weitere Landessprachen.

Habe noch einige Überarbeitungen vorgenommen. Damit sollte man auch ohne Hilfedatei für das letzte halbe Jahr OS/2 auskommen.
Dateianhänge
anpm_de.msg.gz
Deutsche Sprachanpassung für ANPM 1.01
(5.03 KiB) 26-mal heruntergeladen
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Di 10. Jan 2017, 15:48

ak120 hat geschrieben:Egal an welcher Stelle, Fenster oder Dialog man Hilfe anfordert, landet man stets auf der ersten Seite der Hilfedatei.

Gut, damit kann ich etwas anfangen, sehe ich mir an. Das hört sich nach Fehler an. Die Texte, die ich damit getestet hatte, haben sich alle anders verhalten - und das waren etliche. Danke für diese brauchbare Fehlermeldung.
Andreas Schnellbacher
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Sa 14. Jan 2017, 14:39

aschn hat geschrieben:
ak120 hat geschrieben:Egal an welcher Stelle, Fenster oder Dialog man Hilfe anfordert, landet man stets auf der ersten Seite der Hilfedatei.

Gut, damit kann ich etwas anfangen, sehe ich mir an. Das hört sich nach Fehler an.

Ich kann's nicht nachvollziehen. Mit der .htext-Datei, die ich hier hochgeladen hab, ergibt sich eine .inf-Datei, bei der alle Links funktionieren.

Ich kann mir Deine Version mal ansehen. Vielleicht lässt sich da noch etwas retten.

Hinweis: Wichtig für das funktionieren eines Links, z.B. [.HELP_MENU] ist das Verwenden des .ANCHOR-Befehls, auch .AN, also so im entsprechenden Abschnitt: .an HELP_MENU
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 687
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mo 16. Jan 2017, 11:02

aschn hat geschrieben:Ich kann's nicht nachvollziehen. Mit der .htext-Datei, die ich hier hochgeladen hab, ergibt sich eine .inf-Datei, bei der alle Links funktionieren.


Jetzt wird mir hier zu sehr vom eigentlichen Thema abgewichen. Erstens habe ich nie behauptet, daß irgendwelche Links nicht funktionieren würden. Zweitens geht es um die Erzeugung einer Online-Hilfe .hlp statt .inf. Drittens funktioniert diese Online-Hilfe schon in der ursprünglichen Form nicht richtig, jegliche kontextbasierte Hilfefunktion fehlt vollständig.

Für mich finden sich keine Hinweise oder Kommentare in den Quelltexten, welche auf eine Implementierung der notwendigen Help Manager Funktionen hindeuten würden. Sollte tatsächlich noch eine entsprechende Weiterentwicklung stattfinden, wäre es kein Problem eine deutsche Hilfefunktion einzubinden und diese auch testen zu können. Auch die Hilfe für Tasten fehlt vollständig, die Funktionen findet man nur über den Quelltext oder Raten heraus.
aschn
Beiträge: 553
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47
Kontaktdaten:

Beitragvon aschn » Mo 16. Jan 2017, 20:17

ak120 hat geschrieben:Zweitens geht es um die Erzeugung einer Online-Hilfe .hlp statt .inf.

Ja, auf den ersten Blick mag das nur eine andere Endung und einen geänderten Header bedeuten. Die .hlp-Datei ist vom Inhalt her eine reine .inf-Datei, die aber nur oberflächliche Info enthält. Dazu passt Bug 523 ein wenig.

ak120 hat geschrieben:Drittens funktioniert diese Online-Hilfe schon in der ursprünglichen Form nicht richtig, jegliche kontextbasierte Hilfefunktion fehlt vollständig.

Ja, das ist bekannt und es gibt einen internen Bug (260) dazu.

ak120 hat geschrieben:Sollte tatsächlich noch eine entsprechende Weiterentwicklung stattfinden, wäre es kein Problem eine deutsche Hilfefunktion einzubinden und diese auch testen zu können. Auch die Hilfe für Tasten fehlt vollständig, die Funktionen findet man nur über den Quelltext oder Raten heraus.

Auch hier bin ich Deiner Meinung.

Das war alles Grund genug für mich, die Übersetzung dieser Datei erstmal ganz hinten an zu stellen.
Andreas Schnellbacher
Benutzeravatar
hanno
Beiträge: 52
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:20

Beitragvon hanno » Mi 18. Jan 2017, 11:58

ak120 hat geschrieben:Vorerst kann ich nur eine Anpassung der Nachrichtendatei für die letzte Version 1.01 des ANPM anbieten.

Wo gib es denn die Version 1.01? Auf http://www.arcanoae.com kann ich nur 1.0.0 finden.
Sind da wichtige Änderungen dabei?

Schöne Grüße
Hanno
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 687
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mi 18. Jan 2017, 13:25

hanno hat geschrieben:
ak120 hat geschrieben:Vorerst kann ich nur eine Anpassung der Nachrichtendatei für die letzte Version 1.01 des ANPM anbieten.

Wo gib es denn die Version 1.01? Auf http://www.arcanoae.com kann ich nur 1.0.0 finden.
Sind da wichtige Änderungen dabei?


Ein Auszug aus der README.

Code: Alles auswählen

v1.0.1
 - Fixed duplicate package (name+version) filtering logic so that the
    appropriate platform should now be shown.   
 - Fixed error when adding a new repository via package install.
 - The cache directory is created if necessary when adding a new repository.
 - Filter controls should now be properly updated when changing language.
 - Added option to enable/disable filtering of duplicate packages to the
    preferences dialog.
 - Added UI for platform configuration (requires NLS updates).
 - Disabled awkward Python codepage workaround for DBCS systems, as the
    latest release of Python should obviate the need for it.
 - Fixed missing container splitbar when starting program with no
    preferences file.
 - Add support for /WPI command-line parameter.
 - Fixed parsing of multiple command-line parameters.

https://repos.arcanoae.com/anpm/anpm_1_0_1.exe

Zurück zu „OS/2 & eCS - News“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast