ProjectX und JAVA 1.6?

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
ajunra
Beiträge: 308
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 06:40
Wohnort: Insel Rügen

ProjectX und JAVA 1.6?

Beitragvon ajunra » Mi 15. Feb 2017, 09:20

Hallo ihr Experten!
Ich habe mal eine Frage bezüglich ProjectX. Funktioniert das auch mit "unserem" OpenJDK 1.6?
Da ich gerne Dateien >2GB bearbeiten möchte, habe ich die letzte Version von rbri (Ronald Brill) gezogen.
Nun steht in der readme ausdrücklich daß nur GoldenCode Java 1.4.1 und IBM JAVA 1.3.1 unterstützt werden. Beides habe ich nicht auf dem Rechner (eCS 2.1deutsch). Nur eben 1.4.2 und 1.6.
Diese Version von ProjectX ist nun aber schon von 2009; da gab es JAVA 1.6 für OS/2 noch gar nicht.
Gibt es einen Trick das mit dem OpenJDK zum laufen zu bekommen? Das starten klappt, aber wenn ich eine Datei laden möchte, dann schmiert mir ProjectX ab; egal ob die zu ladende Datei größer oder kleiner 2GB ist...

Wenn ich die letzte Version von Hobbes nehme (Ist eine Version von 2006), kann ich große und kleine Dateien laden (mit Java 1.4.2 UND 1.6), aber eben nur kleine (<2GB) bearbeiten.

Wie kann ich meine großen mit emperoar aufgenommenen Filme schneiden? Gibt es alternativen zu ProjectX? (Webdienste zählen nicht dazu; ich habe hier nur begrenztes Hochgeschwindigkeits-Datenvolumen)

Wie kann ich JAVA 1.3.1 nachinstallieren, und wo finde ich es? eCS CD? Man vergißt so einiges mit dem Alter... :oops:

P.S. Ach ja; gibt es eine einfache verständliche Anleitung auf deutsch, wie man den originalen Quelltext (die letzte Version ist vom März 2011) mit "unserem" OpenJDK 1.6 zum laufen bekommt?
Zuletzt geändert von ajunra am Mi 15. Feb 2017, 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße von Deutschlands größter Insel
ajunra
Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 635
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin
Kontaktdaten:

Beitragvon ak120 » Mi 15. Feb 2017, 13:56

ajunra hat geschrieben:Ich habe mal eine Frage bezüglich ProjectX. Funktioniert das auch mit "unserem" OpenJDK 1.6?

Sehr lückenhaft, wie Du es ja später selbst feststellst.
Da ich gerne Dateien >2GB bearbeiten möchte, habe ich die letzte Version von rbri (Ronald Brill) gezogen.
Nun steht in der readme ausdrücklich daß nur GoldenCode Java 1.4.1 und IBM JAVA 1.3.1 unterstützt werden. Beides habe ich nicht auf dem Rechner (eCS 2.1deutsch). Nur eben 1.4.2 und 1.6.

Zumindest steht dor schon mal, was funktionieren sollte.
Diese Version von ProjectX ist nun aber schon von 2009; da gab es JAVA 1.6 für OS/2 noch gar nicht.

Wenn man es wirklich genau nehmen möchte, gibt es bis heute kein Java 6 für OS/2. Aber hier ist nicht der Platz, um die unterschiede zwischen Java und OpenJDK zu thematisieren.
Gibt es einen Trick das mit dem OpenJDK zum laufen zu bekommen? Das starten klappt, aber wenn ich eine Datei laden möchte, dann schmiert mir ProjectX ab; egal ob die zu ladende Datei größer oder kleiner 2GB ist...

Welche Version von OpenJDK ist überhaupt installiert?

Wenn ich die letzte Version von Hobbes nehme (Ist eine Version von 2006), kann ich große und kleine Dateien laden (mit Java 1.4.2 UND 1.6), aber eben nur kleine (<2GB) bearbeiten.

Dann zerhacke einfach die Dateien in 2GB große Stückchen. Gibt es keine entsprechende Einstellung im Programm?

Wie kann ich JAVA 1.3.1 nachinstallieren, und wo finde ich es? eCS CD?

Beim CP war es auf der Installation-CD. Konnte man bei eComStation nicht schon Java 1.3 während der Systeminstallation auswählen? Einfach das Medium nach der Kurzbezeichnung "IBM OS2 Warp Developer Kit, Java 2 Technology Edition" durchsuchen...
eCSBenutzer
Beiträge: 185
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 07:24

Beitragvon eCSBenutzer » Mi 15. Feb 2017, 19:03

ProjectX sollte auch mit 1.4.2 laufen - Problem war halt die 2GB-Grenze. Ich hatte mir aber derzeit GoldenCode aus diesem Grund gekauft. ProjectX hatte ich dazu benutzt, Filme von der DBox2 zu schneiden. Ging wunderbar. Nur sind die SD-Zeiten und auch die Zeiten der DBox2 vorbei. Ich benutze ProjectX daher nicht mehr. Es war vor einiger Zeit mal die Rede davon, das ein neues ProjectX auch mit HD-Material umgehen können soll. was daraus geworden ist? Keine Ahnung. Du könntest das GoldenCode-Paket von mir bekommen. Nur weis ich jetzt nicht, wie das mit den Lizenzrechten so ist. Ich will auch nichts dafür haben. Nur werden die Bits von GC langsam alt ;)
Das war der Übergang zum Alter :D
ajunra
Beiträge: 308
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 06:40
Wohnort: Insel Rügen

Beitragvon ajunra » Do 16. Feb 2017, 21:47

@Andreas
Zumindest steht dor schon mal, was funktionieren sollte.

Richtig. Und zusätzlich ausdrücklich womit nicht:
- !!!! Innotek JDK 1.4.2 is NOT supported !!!!

Welche Version von OpenJDK ist überhaupt installiert?

Ich glaube, die letzte verfügbare. Hier: 1.6.0_27

Dann zerhacke einfach die Dateien in 2GB große Stückchen. Gibt es keine entsprechende Einstellung im Programm?

Hmm. Müßte ich mich genauer mit beschäftigen wie man die Dateien im nachhinein teilen kann. Solltest Du mit "Programm" das von mir zur Aufnahme genutzte emperoar-TV meinen: dort gibt es diese Option. Jedoch eben nur(?) für das schreiben der Dateien bei der Aufnahme. Doch da liegt ja das Problem: Erst habe ich im Stück aufgenommen (= Dateien >2GB) - dank JFS ja kein Problem. Diese Filme habe ich seinerzeit auch nur am PC angesehen. Dann haben wir irgendwann vor ca. zwei Jahren einen Flachbildfernseher gekauft. Damit wir Filme problemlos dort schauen können, nahm ich ab dann in 2GB-Stücken auf. Die kann man ohne Probleme auf eine externe HDD mit FAT32 bringen; und diese kann vom Fernseher auch gelesen werden.
Jetzt möchte ich aber zum einen die alten Aufnahmen bearbeiten (Werbung ausschneiden bzw. zu früh/spät aufgenommene Stücke entfernen) und später via mencoder in mp4 wandeln (Platz sparen), zum anderen möchte ich wieder im Stück aufnehmen um das hässliche Datei-Umschalten beim Abspielen zu umgehen.

Konnte man bei eComStation nicht schon Java 1.3 während der Systeminstallation auswählen?

Ich denke ja, das konnte man wohl. Doch deswegen den Rechner neu aufsetzen? Deshalb meine Frage nach der Installationsmethode nachträglich.

@eCSBenutzer:
ProjectX sollte auch mit 1.4.2 laufen

zumindest mit der hobbes-Version von ProjectX. Die letzte Version von ribri soll das ja laut readme (s.o.) nicht mehr.

Aber:Sie läuft doch!
ProjectX vom 23.12.2009 (0.9.15) von Ronald Brill mit Unterstützung von Dateien >2 GB läuft doch mit JAVA 1.4.2_09

Zumindest das rausschneiden von Werbeblöcken funktioniert; gerade ausprobiert.

Nur sind die SD-Zeiten und auch die Zeiten der DBox2 vorbei

Nun ja, die DBox2 kenne ich nicht, aber mir reicht TV im SD-Format allemal. Ich finde die Umstellung auf DVB-T2 echt für'n Ars..! Nach nicht mal zehn Jahren ohne Not schon wieder neue Hardware kaufen - echt zum Kot...!

Ich benutze ProjectX daher nicht mehr.

Na ja, wenn man nichts mehr zum schneiden hat, dann ist das klar.
Es war vor einiger Zeit mal die Rede davon, das ein neues ProjectX auch mit HD-Material umgehen können soll. was daraus geworden ist? Keine Ahnung.

Na ja, nach dem was ich las, war so etwas wohl rudimentär eingebaut worden, war/ist allerdings nur über "geheime"/versteckte Parameter aktivierbar. Ist wohl nie offiziell geworden.
Du könntest das GoldenCode-Paket von mir bekommen.

Danke für das Angebot; aber ich denke mal daß ich das Aufgrund meiner Erfolge mit Java 1.4.2 (im Moment) nicht benötige. Aber wenn Du es unbedingt los werden möchtest...
Schöne Grüße von Deutschlands größter Insel
ajunra
eCSBenutzer
Beiträge: 185
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 07:24

Beitragvon eCSBenutzer » Fr 17. Feb 2017, 07:19

Aber:Sie läuft doch!
ProjectX vom 23.12.2009 (0.9.15) von Ronald Brill mit Unterstützung von Dateien >2 GB läuft doch mit JAVA 1.4.2_09

Zumindest das rausschneiden von Werbeblöcken funktioniert; gerade ausprobiert.

ich habe ProjectX 0.90.040 vom 23.09.2016 gestartet. Geht mit Java 1.6.0 GA. Dateigrösse >2GB aber nicht probiert...
Nun ja, die DBox2 kenne ich nicht,
Waaas? :o
.... aber mir reicht TV im SD-Format allemal. Ich finde die Umstellung auf DVB-T2 echt für'n Ars..!

Also SD muss nun wirklich nicht mehr sein. Gut, ich habe Sat, da ist die Umstellung auf das neue DVB-T2 ohne Bedeutung. Und die Programme werden durch höhere Bildqualität auch nicht besser.
Na ja, wenn man nichts mehr zum schneiden hat, dann ist das klar.

Na zu schneiden schon - aber alles HD-Material. Der Onlinecheck von ProjextX meldet allerdings eine neue version: 0.91... von 2014. Ev. beschäftige ich mich mal damit
..... Aber wenn Du es unbedingt los werden möchtest...

nene, wenn es bei Dir geht mit 1.4.2 dann bleibts auf meiner Platte :D

Zurück zu „OS/2 & eCS - Apps“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast