Fragen zum Audio-CD-Creator/Data-CD-Creator V0.57

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
ajunra
Posts: 366
Joined: Mon 23. Dec 2013, 06:40
Location: Insel Rügen

Fragen zum Audio-CD-Creator/Data-CD-Creator V0.57

Post by ajunra » Sat 23. Dec 2017, 02:51

Hallo ihr!
Ich habe mal wieder eine Frage zum o.g. Programm:
Mit welchen Einstellungen kann ich CDs "grabben"; also auslesen und in mp3 umwandeln?
Stelle ich in den "Settings" im Tab "Grabbing" als Grabber cdda2wav ein, kann ich keine Liste mit den Spuren erzeugen.
Stelle ich leech ein, kann ich eine Liste erzeugen (Alle 14 'Tracks' erscheinen im Fenster 'Create Audio-CD'; Grab Mode), aber wenn ich dann 'Grab to MP3' anklicke (in den Settings ist im Tab 'MP3 encoding' lame-3.99.5-r2 eingetragen), erscheint ein:

The path to cdda2wav is not valid or the selected grabber is not cdda2wav. Check the settings in the main settings notebook.

Irgendwie stehe ich hier auf dem Schlauch: trage ich den (cdda2wav) korrekt ein, passiert erstmal gar nichts, ich kann keine Tracks wählen weil keine angezeigt werden. wähle ich leech (leechmp3 370 von hobbes), sehe ich die Liste komme aber nicht an der Fehlermeldung vorbei! Ein Mischeintrag (leech als Grabber auswählen aber im Grabber Path cdda2wav lassen) bringt mich auch nicht weiter...

Was muss wie eingestellt sein dafür...?
Schöne Grüße von Deutschlands größter Insel
ajunra

User avatar
wilfried
Posts: 624
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Sat 23. Dec 2017, 16:32

Hallo Arne,

such mal nach tonigy (hier im Forum und im Netz).
Ein ehemals kommerzielles Produkt was dir deine Musik-CD als Laufwerk mounten kann.
Mit dem von mir veröffentlichen Script ist der Rip-Vorgang weitest gehend automatisierbar.

User avatar
ak120
Posts: 955
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Sat 23. Dec 2017, 17:57

Auf http://tonigy.com/ funktioniert doch noch alles, eine Suche sollte nicht erforderlich sein. Nur ein Klick auf "Register Now!".

User avatar
wilfried
Posts: 624
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Sat 23. Dec 2017, 18:01

Genau für die "Demo" gibt es einen freien permanenten Key.

ajunra
Posts: 366
Joined: Mon 23. Dec 2013, 06:40
Location: Insel Rügen

Post by ajunra » Sun 24. Dec 2017, 12:09

Hallo ihr!
Ja, ich weiß. tonigy kenne ich, hatte es Jahre lang (damals aber eher selten) benutzt. Das 'grabben' von CD geht ja auch mit dem bereits erwähnten leechmp3. Das habe ich (funktionierend) hier. Aber um das reine Umwandeln geht es ja gar nicht.

Es geht darum, daß alles komfortabel im AudiCDCreator erledigt werden soll!

Ursprünglich wollte ich aber den umgedrehten Weg gehen. Also:
1. Hörspiel im mp3-Format auf CD im Audio-CD-Format brennen
Das funktioniert prima mit dem Audio-CD-Creator. Einfach eine Referenz der mp3-Datei ins Fenster legen, 'Misc Tools' -> 'Decode MP3 files...' wählen und arbeiten lassen, dann die Referenz entfernen und brennen. Fertig.

Nun habe ich für meine Zwerge aber eben nicht nur die Gratis Weihnachtsversionen von Andi Meisfeld, sondern mittlerweile auch alle CDs. Daher wollte ich aber auch Audio-CDs für meinen Ackerschnacker bzw. eine mp3-Sammlung auf CD umwandeln. Bequemerweise sollte das ganze unter der gleichen Oberfläche geschehen. Daher meine Frage.

Momentan mache ich das ganze 'grabben' so:
1. Hörspiel-CD mit Leechmp3 in mp3 umwandeln
2. Die einzelnen Kapitel ('Tracks') mit MP3WRAP* zu einer großen Datei zusammenfassen
3. diese Datei umbenennen und auf den schlauen Ackerschnacker verschieben

Aber lieber wäre mir der Weg über den AudioCDCreator!

Das Verschieben war ursprünglich ja auch nicht so ganz ohne. Aber da gibt es ja den FTP-Server.
Da die Ackerschnacker auch ins WLAN kommen, bracht man dann nur in einen Browser (ohne Komprimierung) die URL des eCS-Rechners (als ftp://) eingeben und kann dann die Daten auf dem schlauen Ackerschnacker sichern. So bleibt man rein im LAN spart man sich den Umweg über irgend welche Wolken oder einem speziellen USB-Stick.

Zum Umwandeln in mp3 noch eine ganz andere Frage: Welches Genre sollte man bei den ID3-Markierungen für Hörspiele nehmen? 'Vocal'?
Und: kennt nun jemand die korrekten Einstellungen? (Ursprüngliche Frage)

Ein Frohes Weihnachtsfest euch allen!

* Die Ergebnisse haben nur das Problem, daß die komplette Laufzeit der Datei beim abspielen auf der Arbeitsoberfläche nicht korrekt angezeigt wird.
Schöne Grüße von Deutschlands größter Insel
ajunra