Thunderbird läuft nicht unter ArcaOS

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
Hansi58
Posts: 11
Joined: Wed 4. May 2016, 16:36

Thunderbird läuft nicht unter ArcaOS

Post by Hansi58 » Wed 28. Mar 2018, 11:30

Hallo,

ich versuche, Thunderbird-10 (genauer: 10.0.2.12r2) unter ArcaOS 5.0.2 zum Laufen zu bringen, weil er die letzte Version ist, die mit einer OS/2-kompatiblen Version von Enigmail zum Mail-Verschlüsseln läuft. In meiner alten eCS2.0-Umgebung läuft er noch, ebenso neuere Thunderbird-Versionen unter ArcaOS.
Beim Start von Thunderbird-10 unter ArcaOS kommt keine Rückmeldung. PMDLL meldet keine Ladeprobleme mit DLLs.
Nun habe ich mit PMDLL versucht, Unterschiede zwischen der eCS- und der ArcaOS-Umgebung herauszufinden und bin bei folgenden DLLs gelandet:
DOSCALL1.DLL/KBDCALLS.DLL/NLS.DLL/SESMGR.DLL/VIOCALLS.DLL. Im Vergleich zeigen die letzteren zumindest keine Unterschiede in der Dateigröße, aber die DOSCALL1.DLL. Von meiner eCS2.0-Version habe ich die alte DOSCALL1 ins Thunderbird-Verzeichnis (unter ArcaOS) kopiert. Thunderbird-10 startet trotzdem nicht, PMDLL sagt jetzt, dass die DOSCALL1 (aus dem TB-Verzeichnis) nicht geladen werden kann. Es kommt die Fehlermeldung
"DLL could not be loaded, error 123, reason is 'C:\PROGRAMS\TB10\DOSCALL1.DLL".

Am schönsten wäre natürlich, einen aktuellen Thunderbird (45.8.0) mit Enigmail betreiben zu können. Das hierfür aktuelle Enigmail-1.9.7 läßt sich damit sogar einrichten, es arbeitet dann aber nicht mit dem OS/2-basierten gnupg-1.4.9 zusammen.

Vielleicht hat jemand von euch hilfreiche Tipps?

Vielen Dank
Hansi

User avatar
ak120
Posts: 956
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Wed 28. Mar 2018, 12:32

Hansi58 wrote:
Wed 28. Mar 2018, 11:30
Beim Start von Thunderbird-10 unter ArcaOS kommt keine Rückmeldung. PMDLL meldet keine Ladeprobleme mit DLLs.
Nun habe ich mit PMDLL versucht, Unterschiede zwischen der eCS- und der ArcaOS-Umgebung herauszufinden und bin bei folgenden DLLs gelandet:
Zur Feststellung der Umgebung sollte der Befehl SET genügen, dessen Ausgabe man per CONTRAST oder ähnlichen Programmen prüfen sollte.

Zu PMDLL wurde schon an anderer Stelle genug geschrieben, es ist in diesem Fall auch nicht zielführend. Hauptursache für Ladeprobleme älterer (bzw. noch halbwegs funktionierender) Mozilla-Anwendungen ist die RPM-Nachbau-Verseuchung, welche durch die letzten experimentellen Forks angeblich benötigt wird. Entweder man merzt diesen Schund gründlich aus oder sorgt für eine einigermaßen brauchbare Umgebung für die einzelne Anwendung. Beispielsweise über eine Stapelverarbeitungsdatei, welche die Umgebungsvariablen BEGINLIBPATH und PATH entsprechend verträglich setzt.
Am schönsten wäre natürlich, einen aktuellen Thunderbird (45.8.0) mit Enigmail betreiben zu können. Das hierfür aktuelle Enigmail-1.9.7 läßt sich damit sogar einrichten, es arbeitet dann aber nicht mit dem OS/2-basierten gnupg-1.4.9 zusammen.
Das Wort "aktuell" sollte man wohl besser aus dem Wortschatz streichen. Im Zusammenwirken mit GNUPG 1.4 war dies wohl eher Enigmail 1.9.1. Leider kann ich zu GNU-Programmen aus rechtlichen Gründen keine kostenlose Unterstützung anbieten.

aschn
Posts: 834
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Wed 28. Mar 2018, 17:00

Hansi58 wrote:
Wed 28. Mar 2018, 11:30
Beim Start von Thunderbird-10 unter ArcaOS kommt keine Rückmeldung. PMDLL meldet keine Ladeprobleme mit DLLs.
Die .exe-Datei stellt auch nur die Umgebung her, aus der heraus weitere Teile geladen werden. PMDLL wird da in den seltensten Fällen einen Fehler finden. Häufig erwischt man die fehlende Datei mit dem Testen von xul.dll.

DOSCALL1.DLL verweist übrigens nur auf Kernelfunktionen, ohne eigene Funktionen mitzubringen, AFAIR. Das würd ich lieber sein lassen.

Sollte das nichts bringen, dann würde ich auf www.os2world.com im Forum diese Frage stellen. Dave Yeo weiß darauf sichlich eine Antwort.
Zuletzt geändert von aschn am Wed 28. Mar 2018, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas Schnellbacher

ehemaliger
Posts: 80
Joined: Wed 22. Nov 2017, 23:46

Post by ehemaliger » Wed 28. Mar 2018, 18:37

ak120 wrote:
Wed 28. Mar 2018, 12:32
Leider kann ich zu GNU-Programmen aus rechtlichen Gründen keine kostenlose Unterstützung anbieten.
Interessant. Richard Stallman hat Dich wohl dazu vergattert, das nur gegen Penunze zu tun :lol:

User avatar
P.R.
Posts: 20
Joined: Fri 27. Dec 2013, 23:50

Post by P.R. » Sun 1. Apr 2018, 23:12

Hansi58 wrote:
Wed 28. Mar 2018, 11:30
Vielleicht hat jemand von euch hilfreiche Tipps?
Hallo Hansi,
ja, es gibt hilfreiche Tipps. - Er läuft sehr wohl.

Also man kann verschiedene Versionen betreiben. Man muss sie allerdings getrennt halten und dafür sind i. R. Anpassungen nötig.

Ich habe auch - neben anderen - ein ArcaOS 5.02 laufen.

Auf der Seite http://os2news.warpstock.org/Warpzilla.html sind einige Hinweise. Ich habe die Empfehlung per CMD-Script heute erfolgreich ausprobiert.

Es wird zusätzlich diese Datei benötigt: ftp://ftp.netlabs.org/incoming/mozilla/ ... 141206.zip

Ich habe den TB in ein eigenes Verzeichnis ausgepackt (C:\TB10), die mzfntcfgt_runtime in das TB-Haupt-Verzeichnis entpackt. Gnupg installiert (GnuPG 1.4.9, Tobias Huerlimann: http://hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2 ... s2-bin.zip)

Hinweis: Es gibt zwar für TB und die "Font-Runtime" auch Installationspakete (wpi), diese sollten nicht verwendet werden, da die Dateien dann nicht dort landen, wohin man sie in diesem Falle eigentlich haben möchte. Also bis auf GnuPG nur die zip-Varianten verwenden.

CMD-Script erstellt mit folgendem Inhalt:

Code: Select all

  SET MOZ_NO_REMOTE=1
  SET LIBPATHSTRICT=T
  SET MOZILLA_HOME=C:\Home\.tb10
  SET PATH=C:\TB10;C:\gnupg\usr\bin;%PATH%
  SET BEGINLIBPATH=C:\TB10;C:\gnupg\usr\lib\gnupg;
  thunderbird.exe %1 %2 %3 %4 %5
Das Script in das TB-Verzeichnis plaziert und per Doppelklick aufgerufen. Enigmail installiert (es geht definitiv nur die 1.3.5 für
OS/2 - neuere: Fehlanzeige). Account eingerichtet und Testmail erfolgreich abgeschickt.

Zu meiner Überraschung konnte ich parallel den vorinstallierten FF und/oder SM laufen lassen.

Also, versuchs einfach mal.

erdmann
Posts: 288
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann » Mon 2. Apr 2018, 07:49

Um Gottes willen nicht DOSCALL1.DLL ersetzen ! Das ist eine zentrale Betriebssystem DLL die zum Kernel passen muss.

Das Problem ist das sowohl Firefox als auch Thunderbird DLLs nutzen die den gleichen Namen haben:
xul.dll
mozsqlt3.dll
lgpllibs.dll
(womöglich noch andere)

aber UNTERSCHIEDLICH sind. Wie schon von anderen angemerkt musst du sicherstellen, daß die entsprechenden DLL Varianten die mit Thunderbird geliefert werden auch von Thunderbird benutzt werden und nicht etwa die, die mit der Firefox Installation mitkommen.
Das macht man im allgemeinen über LIBPATHSTRICT sowie BEGINLIBPATH.
Entweder per .CMD file oder aber mittels Rich Walsh's RUN!.EXE Programm (ich nehm das letztere, aber es ist letztendlich Wurscht).
Wenn du RUN!.EXE benutzt muss tu folgendes machen:
1) RUN!.EXE in das Thunderbird Verzeichnis kopieren
2) umbenennen in THUNDERBIRD!LK.EXE
3) sicherstellen daß in LIBPATH (in config.sys) der Punkt "." ganz am Anfang steht, alternativ kann man auch mittels BEGINLIBPATH das Thunderbird Verzeichnis setzen (in diesem Fall RUN!.EXE nach THUNDERBIRD!LEK.EXE umbenennen und eine entsprechende Environment Datei thunderbird!.env erstellen ,siehe RUN!.EXE Hilfe)
4) jetzt Thunderbird mittels THUNDERBIRD!LK.EXE aus dem Thunderbird Verzeichnis heraus starten

Lars
Zuletzt geändert von erdmann am Mon 2. Apr 2018, 07:52, insgesamt 1-mal geändert.

Hansi58
Posts: 11
Joined: Wed 4. May 2016, 16:36

Post by Hansi58 » Tue 3. Apr 2018, 17:22

Hallo,

erst mal danke an alle für eure Tipps, insbesondere an P.R.

Das Problem, Mozilla-Programme gleichzeitig laufen zu lassen, hatte ich bisher immer mit RUN!.EXE erledigt. So lief auch der mit ArcaOS mitgelieferte (neuere) Thunderbird problemlos zusammen mit Firefox. Nur beim Starten des alten TB10 passierte gar nichts.
Mit dem CMD-Script und der mzfntcfgft_runtime funktioniert es genau so wie von P.R. beschrieben. An die alte mzfntcfgft_runtime hatte ich gar nicht mehr gedacht. Die ist auf meiner bisherigen eCS2.0-Installation schon lange drauf. Für den TB10 unter ArcaOS braucht man sie wohl immer noch.

TB10 läuft also, Mailverschlüsseln und -senden funktioniert - offensichtlich alles wie bisher.

Danke
Hansi