VOB-Dateien reparieren

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
Antworten
Benutzeravatar
wdsibyl
Beiträge: 74
Registriert: Di 14. Jan 2014, 23:24
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

VOB-Dateien reparieren

Beitrag von wdsibyl » Mo 2. Apr 2018, 19:00

Hallo!

In letzter Zeit habe ich bemerkt, dass bei meinen gebrannte DVDs die VOB-Dateien nicht mehr richtig gelesen werden können. Wenn man nun diese VOB-Dateien von der DVD auf die HD kopiert um dann z.B. eine neue DVD zu brennen, dann bricht das Betriebssystem bei dem Fehler ab und die Datei auf der HD ist nicht komplett.
Dadurch habe ich ein WPS-Programm geschrieben, dass solche Dateien trotzdem kopieren kann.

Hat jemand Interesse dieses Programm zu testen?

lg
Wolfgang
--
HP: http://www.wdsibyl.org
eMail: wdsibyl@wdsibyl.org

Konto:
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT93 6000 0000 0896 5642

PayPal:
webstar@chello.at
Benutzeravatar
hanno
Beiträge: 76
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:20
 

Beitrag von hanno » Fr 6. Apr 2018, 08:22

Hallo Wolfgang,

ja, bitte gerne! :) :) :)
Benutzeravatar
wdsibyl
Beiträge: 74
Registriert: Di 14. Jan 2014, 23:24
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:
 

Beitrag von wdsibyl » Mo 9. Apr 2018, 17:04

Hallo!

Die ZIP-Datei könnt ihr unter
http://www.wdsibyl.org/Downloads/display/lid/107
downladen.

lg
Wolfgang
--
HP: http://www.wdsibyl.org
eMail: wdsibyl@wdsibyl.org

Konto:
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT93 6000 0000 0896 5642

PayPal:
webstar@chello.at
ehemaliger
Beiträge: 11
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 23:46
 

Beitrag von ehemaliger » Di 10. Apr 2018, 06:50

Was repariert dieses Programm eigentlich??? Versucht es einzelne Bilder oder Group-Of-Pictures zu ersetzen und/oder zerstörte Tonspuren stummzuschalten bzw. die MPEG2-Struktur wiederherzustellen? Oder ist es nur eine hartnäckigeres Kopierprogramm, das unlesbare Blöcke überspringt. In letzterem Fall verstehe ich nicht, wieso es nur für VOB-Dateien geeignet sein soll. Und was macht es eigentlich zu einem "WPS-Programm"?
Zuletzt geändert von ehemaliger am Di 10. Apr 2018, 06:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
wdsibyl
Beiträge: 74
Registriert: Di 14. Jan 2014, 23:24
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:
 

Beitrag von wdsibyl » Di 10. Apr 2018, 12:55

Hallo!

zu Deinen Fragen:
ehemaliger hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 06:50
Was repariert dieses Programm eigentlich??? Versucht es einzelne Bilder oder Group-Of-Pictures zu ersetzen und/oder zerstörte Tonspuren stummzuschalten bzw. die MPEG2-Struktur wiederherzustellen?
Das noch nicht. Wäre sicherlich eine gute Idee für die BAD-Blocks.

ehemaliger hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 06:50
Oder ist es nur eine hartnäckigeres Kopierprogramm, das unlesbare Blöcke überspringt.
Ja im Prinzip schon. Es ist ein "hartnäckigeres Kopierprogramm".
Als erstes unterteilt das Programm in Blöcke, dann versucht es die Blöcke von vorne bis zu dem BAD-Block zu kopieren. Danach kopiert es die Blöcke vom Ende bis zu diesem BAD-Block. Dadurch entsteht ein BAD-Block-Bereich und diese versucht es dann auch zu kopieren. Die Blöcke, die nicht kopiert werden, werden mit 0er aufgefüllt.
Mit dieser Vorgehensweise habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Videos wieder abspielbar oder editierbar werden

ehemaliger hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 06:50
In letzterem Fall verstehe ich nicht, wieso es nur für VOB-Dateien geeignet sein soll. Und was macht es eigentlich zu einem "WPS-Programm"?
Es ist ein Programm, dass unter der WPS (GUI-Oberfläche) läuft und kein CMND/Text-Programm

Idee ist auch, dass die gesamte DVD dann auf ein Verzeichnis kopiert wird und alles was nicht geht irgendwie (mit verschiedenen Ideen und Methoden) wieder hergestellt wird.

lg
Wolfgang
Zuletzt geändert von ARoederer am Mi 11. Apr 2018, 01:51, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: MOD: QUOTE-Tags ergänzt
--
HP: http://www.wdsibyl.org
eMail: wdsibyl@wdsibyl.org

Konto:
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT93 6000 0000 0896 5642

PayPal:
webstar@chello.at
Antworten