Unterschiede in Texten finden - womit?

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
User avatar
Thomas Müller
Posts: 232
Joined: Tue 24. Dec 2013, 13:14
Location: Bremen

Unterschiede in Texten finden - womit?

Post by Thomas Müller » Sun 15. Dec 2019, 11:53

Ich würde bei mir vorliegenden Textdateien jeweils zwei Texte gern untereinander vergleichen um Unterschiede / Abweichungen zu finden. Kann mir jemand sagen welches Tool sich dafür anbietet?
Vielen Dank sagt

Thomas

_diver
Posts: 197
Joined: Fri 27. Jun 2014, 10:57

Post by _diver » Sun 15. Dec 2019, 12:42

Thomas Müller wrote:
Sun 15. Dec 2019, 11:53
Ich würde bei mir vorliegenden Textdateien jeweils zwei Texte gern untereinander vergleichen um Unterschiede / Abweichungen zu finden. Kann mir jemand sagen welches Tool sich dafür anbietet?
Vielen Dank sagt

Thomas
Ich würde entweder diff (command zeilen Version als rpm zu installieren) oder kdiff ein qt4 Programm nehmen. Der kdiff link ist auf netlabs qt4 ports zu finden.

User avatar
LotharS
Posts: 674
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Sun 15. Dec 2019, 14:09

Hier nehme ich zwei ältere Tools - an 'plain text' hat sich ja nicht viel verändert ;) -:
- GFC von IBM (bevorzugt)
- PMDiff 4.0
beides auf Hobbes.
Zuletzt geändert von LotharS am Sun 15. Dec 2019, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.

User avatar
Thomas Müller
Posts: 232
Joined: Tue 24. Dec 2013, 13:14
Location: Bremen

Post by Thomas Müller » Sun 15. Dec 2019, 16:47

Vielen Dank an Silvan und Lothar für die hilfreichen Hinweise.
Ich habe mich für PMDiff entschieden. Ich erinnere mich ganz dunkel das Programm schon mal genutzt zu haben.
Die letzte für OS/2 veröffentlichte Version scheint die PMDiff40c (erhältlich auf http://hobbes.nmsu.edu/) zu sein. Diese unterliegt auch keinerlei Restriktionen mehr im Gegensatz zu den vorangegangenen Versionen. Ich würde die Version auch gern noch registrieren (wenngleich auch nicht erforderlich), habe bisher jdoch noch keine Antwort von www.araxis.com erhalten.
Vielen Dank nochmals sagt
Thomas

aschn
Posts: 946
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sun 15. Dec 2019, 17:08

Falls es PM sein soll: Mein Favorit ist mit großem Abstand kdiff3. Eintag auf eCSoft/2 hier. Weitere Screenshots hier. Als Zeichensatz hab ich "8.DejaVu Sans Mono" eingestellt.

GFC hatte ich davor genutzt. Kein Vergleich. PMDiff fiel bei mir auch durch -- ich weiß nicht mehr, warum.

Nebenbei: Die GFC-Version auf Hobbes ist veraltet. Die aktuellste ist bei Warp 4 mit dabei.
Zuletzt geändert von aschn am Sun 15. Dec 2019, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas Schnellbacher

User avatar
LotharS
Posts: 674
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Sun 15. Dec 2019, 17:33

Thomas Müller wrote:
Sun 15. Dec 2019, 16:47
Vielen Dank an Silvan und Lothar für die hilfreichen Hinweise.
Ich habe mich für PMDiff entschieden. Ich erinnere mich ganz dunkel das Programm schon mal genutzt zu haben.
Die letzte für OS/2 veröffentlichte Version scheint die PMDiff40c (erhältlich auf http://hobbes.nmsu.edu/) zu sein. Diese unterliegt auch keinerlei Restriktionen mehr im Gegensatz zu den vorangegangenen Versionen. Ich würde die Version auch gern noch registrieren (wenngleich auch nicht erforderlich), habe bisher jdoch noch keine Antwort von www.araxis.com erhalten.
Vielen Dank nochmals sagt
Thomas
PMDiff4.0c: Vielleicht nehmen die ja trotzdem Geld? Support gibt es für diese Version nicht mehr, lies mal die Readme.txt ;) Läuft hier schon seit mindestens 7 Jahren gratis...
Persönlich bevorzuge ich GFC (ebenso lange), Geschmackssache :)
Dass man mit solchen Tools nicht nur vergleichen, sondern "bequem" mergen kann, ist ja ganz nett; aber beim Codieren kommt's oft auf Winzigkeiten an und gucke lieber dreimal hin auf jede "Differenz" :geek:

User avatar
wilfried
Posts: 646
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Sun 15. Dec 2019, 17:39

Wer keinen Wert auf PM legt, aber den, nach meiner Meinung, besten Compare-Algorithmus für Plain-Text-Files ausprobieren möchte, darf mich gern kontaktieren. Auch bei meinem Eigenbau-Tool fallen keine Registrierungskosten an. :D

User avatar
ak120
Posts: 1002
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Mon 16. Dec 2019, 15:10

Thomas Müller wrote:
Sun 15. Dec 2019, 11:53
... bei mir vorliegenden Textdateien
Das ist leider sehr unscharf eingegrenzt. Wurden diese Textdateien auf gleichartigen Systemen mit zueinander verträglichen Kodierungen abgefaßt oder kann der Ursprung ein beliebiges System sein? Für den heute eher untypischen ersten Fall sollten die bereits erwähnten PM-Programme GFC und PMdiff genügen. Das erwähnte kdiff3 sollte man besser nur für 7-bit ASCII verwenden, und kann schon bei Ressourcendateien in gewissen Landessprachen unerwünschte Ergebnisse liefern. Ein Programm, welches im zweiten Fall wirklich eine Arbeitserleichterung darstellen würden, wäre bspw. die Java-Anwendung Guiffy. Alternativ könnte man noch entsprechend leistungsfähige programmierbare Texteditoren, welche diese Funktionen oftmals mitbringen bzw. über Erweiterungen von Drittanbietern bedient werden, oder Web-basierte Lösungen einsetzen.

User avatar
Thomas Müller
Posts: 232
Joined: Tue 24. Dec 2013, 13:14
Location: Bremen

Post by Thomas Müller » Mon 16. Dec 2019, 21:03

Meine Anfrage an araxis.com hat heute einen Widerhall gefunden. Auf Anfrage wird ein Link zu einem Download angeboten.
Das für euch mit der Bitte um Kenntnisnahme.

Thomas