Mehrere PDF-Dateien aus WPS-Ordner heraus ausdrucken

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
Martin Vieregg
Posts: 346
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Mehrere PDF-Dateien aus WPS-Ordner heraus ausdrucken

Post by Martin Vieregg » Thu 2. Apr 2020, 13:54

Ich möchte mehrere PDF-Dateien auf einmal über Kontextmenü der PDF-Dateien ausdrucken, ohne die Dateien im PDF-Viewer öffnen und mich jedesmal durchs Menü klicken zu müssen.

Hierfür müsste ein PDF-Viewer, entweder Lucide oder qpdfview, entsprechende Kommandozeilenparameter akzeptieren. Also etwa:

qpdfview /p meinepdfdatei.pdf
oder noch besser:
qpdfview /p meinepdfdateien*.pdf

Dann könnte man ein entsprechendes Programmobjekt anlegen.
Weiß jemand bescheid? Wenn nein und es so eine Option noch nicht gibt, könnte Silvan das mal für den qpdfview Autor weitergeben.

Hier habe ich eine Seite gefunden, aber dort ist der von mir erhoffte Befehl nicht enthalten:

https://www.mankier.com/1/qpdfview

aschn
Posts: 981
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 2. Apr 2020, 16:21

Das geht nicht grundsätzlich bei OS/2-Anwendungen. Für so etwas war früher mal DDE oder eine Skriptsprache üblich. Bei kaum einer Anwendung kann man heute auch nur einen einzelnen Menüpunkt ausführen. (Wäre sonst ja denkbar, dass man sich ein Skript bastelt.) Das hätte ich gerne, z.B. zum Neuladen eines angezeigten PDF-Dokuments für TeX.

Heutige Anwendungen sind leider sehr sparsam mit Befehlszeilenoptionen.

Wenn die Anwendung natürlich eine bestimmte Befehlszeilenoption hat, die ein verdecktes Objekt startet, das die Formatierung ausführt und dann an den Drucker schickt, dann wäre das anders. Ich kenne so etwas nicht. (Ich weiß nicht, wie das bei aktuellem OOo ist.)

Bei Windows mag das etwas anders sein, da bringen einige Programme so etwas mit.
Andreas Schnellbacher

Andi B.
Posts: 512
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. » Thu 2. Apr 2020, 17:37

Wenn dein Drucker pdf kann, dann einfach auf das Druckerobjekt ziehen. Postscript Drucker wie ich einen hab, können üblicherweise pdf. Hab's gerade probiert, bei mir geht das nach abnicken von "Druckerspezifisches Format". Probiere mal einfach auf der WPS die Datei(en) auf den Drucker ziehen.
Zuletzt geändert von Andi B. am Thu 2. Apr 2020, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.

_diver
Posts: 203
Joined: Fri 27. Jun 2014, 10:57

Post by _diver » Thu 2. Apr 2020, 18:13

Martin Vieregg wrote:
Thu 2. Apr 2020, 13:54
Ich möchte mehrere PDF-Dateien auf einmal über Kontextmenü der PDF-Dateien ausdrucken, ohne die Dateien im PDF-Viewer öffnen und mich jedesmal durchs Menü klicken zu müssen.

Hierfür müsste ein PDF-Viewer, entweder Lucide oder qpdfview, entsprechende Kommandozeilenparameter akzeptieren. Also etwa:

qpdfview /p meinepdfdatei.pdf
oder noch besser:
qpdfview /p meinepdfdateien*.pdf

Dann könnte man ein entsprechendes Programmobjekt anlegen.
Weiß jemand bescheid? Wenn nein und es so eine Option noch nicht gibt, könnte Silvan das mal für den qpdfview Autor weitergeben.

Hier habe ich eine Seite gefunden, aber dort ist der von mir erhoffte Befehl nicht enthalten:

https://www.mankier.com/1/qpdfview
Cups bringt die tools ja mit. Lp ist dein Freund. Bitte die man page oder die Hilfe dazu ansehen.

User avatar
ak120
Posts: 1006
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Thu 2. Apr 2020, 20:05

Martin Vieregg wrote:
Thu 2. Apr 2020, 13:54
Ich möchte mehrere PDF-Dateien auf einmal über Kontextmenü der PDF-Dateien ausdrucken, ohne die Dateien im PDF-Viewer öffnen und mich jedesmal durchs Menü klicken zu müssen.
Dann würde ich einfach kein qpdfviewer, welches für eine ordnungsgemäße Druckausgabe ohnehin minderwertig ist, benutzen. Statt dessen die verschiedenen PDF-Dateien über qpdf entsprechend zusammenfassen bzgl. Seitenformat, -ausrichtung etc. und den ganzen Auftrag über Pipe verarbeiten. Als kleine Stapelverarbeitungsdatei sollte es kein Problem sein diese entsprechenden PDF-Objekten zuzuordnen. Mit PSF/2 kann dies auch noch auf verschiedene Druckziele verteilt werden.

User avatar
Sandra Asja Eickel
Posts: 24
Joined: Sat 30. Dec 2017, 01:00

Post by Sandra Asja Eickel » Thu 2. Apr 2020, 22:04

_diver wrote:
Thu 2. Apr 2020, 18:13
Cups bringt die tools ja mit. Lp ist dein Freund. Bitte die man page oder die Hilfe dazu ansehen.

Code: Select all

C:\ >man lp
SYS1041: man ist weder ein interner noch externer Befehl, noch ein ausführbares Programmm oder eine Stapeldatei.
Ich halte es nach wie vor für komplett idiotisch, daß man bei ArcaOS, um die RPM-Installationsbasis klein zu halten, den Benutzern den Zugriff auf die automatisch mitinstallierten Unix-Hilfe-Dateien verweigert - das ähnelt der Situation, wie man sie bei Windows auch schon erlebt hat, als bestimmte ältere Hilfedateien einfach nicht mehr vom Betriebssystem unterstützt wurden, und man irgendwoher ein Kompatibilitäts-Paket dafür besorgen und nachinstallieren mußte!

Um die Man-Pages benutzen zu können, muß man das Paket man-db nebst Abhängigkeiten (groff-base, libiconv, libiconv-utils, libpipeline) installieren, das sind gepackt drei Megabytes.

Liebe Grüße
Sandra Asja Eickel
Zuletzt geändert von ARoederer am Fri 3. Apr 2020, 02:14, insgesamt 1-mal geändert.
Reason: CODE-Tags ergänzt