eDict

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
Jörg Rustmeier
Posts: 132
Joined: Sun 7. Sep 2014, 20:58

eDict

Post by Jörg Rustmeier » Sun 7. Sep 2014, 21:25

Hallo Frank,

ob meiner bescheidenen Englischkenntnisse nutze ich seit Jahren schon eDict (das ich auf die Tastenkombination Umschalt+Alt+D gelegt habe) und bin (fast) sehr zufrieden. Sobald aber ein Umlaut in der deutschen Übersetzung auftaucht, werden anstelle des Umlauts apokryphe Zeichen ausgegeben. Mit etwas Fantasie lassen sich diese Entschlüsseln. Ich habe gesehen, das eigentlich rxuls.dll für die Darstellung der richtigen Zeichen zuständig ist, was mir aber nicht weiterhilft, weil nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Hinter eDict.exe verbirgt sich wohl ein Rexx-Script. Letzlich ist mein Problem nur ein kosmetisches, denn das Programm ist uneingeschränkt brauchbar.

Gruß, Jörg

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 974
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Mon 8. Sep 2014, 17:57

Hallo Jörg,

das wurde eigentlich in Version 1.4 behoben. Siehe Anlage (nur die exe).

F1 liefert im Programm die Versionsnummer (bei Float liegt die Infobox ev. hinter dem Hauptfenster...).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Jörg Rustmeier
Posts: 132
Joined: Sun 7. Sep 2014, 20:58

Post by Jörg Rustmeier » Mon 8. Sep 2014, 20:40

Oh, vielen Dank! Es funktioniert einwandfrei. Ich hatte die Version 1.2 von 2008. Wo hätte ich die 1.4 finden können? Auch auf subsys habe ich nichts gefunden... Gruß, Jörg

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 974
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Mon 8. Sep 2014, 21:06

Die letzten Versionen gabs nur noch per Email an interessierte User (dazu gabs ein Posting auf os2.org und commTalk). Der Betreiber von dict.cc wollte damals nicht, dass eine größere Anzahl von Leuten das Programm verwendet, da das Programm die zur Finanzierung der Website notwendige Werbung umgeht bzw. nicht einblendet. Für einen kleineren Benutzerkreis hat er zugestimmt... Heute hat sich das "Problem" mit großen Benutzerzahlen unter OS2 glaube ich von selbst erledigt. ;)