Email Client

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
User avatar
Frank Wochatz
Posts: 977
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Email Client

Post by Frank Wochatz » Thu 20. Nov 2014, 12:20

Ich fürchte, ich muss mich nun schweren Herzens nach 15 Jahren Einsatz von PMMail trennen. Ich hab mir in den letzten Jahren die neuen Demos angesehen, aber es wird von Version zu Version verschlimmbessert. Das Programm stürzt ab, Mails verschwinden, und beim Start braucht es nun 1 Minute (da seit der Umstellung auf den XML-Index nun jedes mal ganz laaaaangsam die komplette Messagebase gescannt wird, die beim mir 1700 Mails umfasst. Die alte Version ist mit meiner alten und weitaus größeren Base klar gekommen. Kommunikationsversuche mit VOICE sind irgendwie auch alle gnadenlos gescheitert, ich habe versucht die letzte Version vor dem XML-"Feature" zu bekommen. Ist nicht, kriegste nicht. Ich weiss nicht wieso da Entwickler immer irgendeine Technologie durchdrücken wollen, die sie dann am Ende garnicht vernünftig realisieren können. Ist ja kein Einzelfall. Da wird vieles einfach kaputt gemacht.

Ich werde nun zumindest vorübergehend auf TB umsteigen. Wenn ich Zeit finde, werde ich das alte PMMail mit Filtern so aufbohren, das UTF 8 und included Atts funktionieren, der Rest der Neuerungen in PMMail 3.x ist eh egal, bzw. sind es schwerwiegende Bugs oder Performancefresser.


Welche Thunderbird Version ist zur Zeit zu empfehlen? Ich brauche vernünftige Filterfunktionen, und es muss mit einer größeren Message-Zahl stabil klar kommen.

User avatar
wilfried
Posts: 657
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Thu 20. Nov 2014, 12:43

Hallo Frank,

ich nutze die aktuelle Version von bww (ESR 24.8.1). Die läuft nun endlich stabil und bietet sogar Zugang zu Jabber- und Twitter-Accounts.
Da ich nichts wegwerfe, ist meine Sammlung alter Mails sehr umfänglich. Der Umgang damit bereitet dem Thunderbird keine Problem.
In 2014 gab es aber Probleme, weil ein Vorgänger dieser Version sehr instabil war und ich erst nach einem Datenverlust auf eine ältere Version zurückgewechselt bin.

kmb
Posts: 24
Joined: Fri 3. Jan 2014, 12:40

Post by kmb » Thu 20. Nov 2014, 12:50

@Frank:
Ich nutze Version 10, die läuft bei mir stabil

@Wilfried:

Ist mir entgangen, dass es schon Version 24 für uns gibt. Woher bekommt man die?
NB: Dann wäre der ganze Zirkus gemäß meinem anderen Thread entbehrlichg gewesen ...

KlausB

User avatar
wilfried
Posts: 657
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Thu 20. Nov 2014, 13:06

kmb » Do 20. Nov 2014, 12:50 wrote: Ist mir entgangen, dass es schon Version 24 für uns gibt. Woher bekommt man die?
NB: Dann wäre der ganze Zirkus gemäß meinem anderen Thread entbehrlichg gewesen ...
Hallo Klaus,

guckst Du hier ;-)
http://hobbes.nmsu.edu/h-search.php?sh= ... me&dir=%2F

os2guenni
Posts: 208
Joined: Tue 8. Apr 2014, 10:22
Location: Fürstenberg/Weser

Post by os2guenni » Thu 20. Nov 2014, 16:56

Hallo Frank,
welche Pmmail Version nutzt Du denn? Es würde mich interessieren, da ich auch seit über 20 Jahren mit PMmail arbeite.

Gruß
Günter

aschn
Posts: 999
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 20. Nov 2014, 20:54

Steve Wendts Warpzilla-Seite ist auch immer ziemlich aktuell (Links im Kasten oben).
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 977
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Fri 21. Nov 2014, 08:49

Danke für die Links, Leute. Ich weiß schon so ungefähr was es da alles gibt, aber Empfehlungen sind noch besser. Neu heisst ja nicht immer besser, wie man ja bei PMMail sieht.

@Günter: PMMail Versionsnummer sag ich nachher durch, hab gerade keinen Zugriff.

Fairerweise muss ich dazu sagen, das PMMail 2.x auch Probleme mit ganz, ganz grossen Messagebases hat. Die werden dann nicht mehr indiziert bzw. arbeitet PMMail dann nicht mehr. Wo der Schwellwert ist, weiss ich nicht, das stand mal irgendwo und ich habe die Schwelle auch mal geknackt.

Am besten umgeht man das Problem, wenn man die Mails mit Filtern in verschiedene Ordner sortiert, so dass man pro Ordner eine kleinere Zahl an Mails hat.

Bleibt man unter dem Schwellwert, kommt PMMail 2.x sehr performant mit großen Mailmengen aus.

Bei der neuen, aktuellen PMMail Version sieht es nun so aus, das bereits bei kleinen Mailmengen die Performance einbricht. Das Einlesen der Messageliste dauert bei mir 1 Minute. Mal eben PMMail anwerfen und Mails checken wird zur Tortur. Man kann es umgehen, indem man PMMail nicht mehr schließt. Laut Neil Waldhauer liegt das daran, dass auf XML Index umgestellt wurde... Du kannst zusehen, wie die Mails durchgezählt werden...

Außerdem ist mir nun mehrfach PMMail so abgestürzt, dass ich neu booten musste. Und das geht nicht.

User avatar
LotharS
Posts: 698
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Fri 21. Nov 2014, 20:43

Frank Wochatz » Do 20. Nov 2014, 12:20 wrote: Das Programm stürzt ab, Mails verschwinden, und beim Start braucht es nun 1 Minute
Hatte denn ein Re-Indexing nichts gebracht? Auf diese Weise tauchten hier schon "verschwundene" Mails wieder auf...
Laut Neil Waldhauer liegt das daran, ...
Nicht ganz klar ist mir, was Du mit "Demos angesehen" meintest: das klingt mir nicht nach "registrierter Software" (=Shareware). Mit einfachen Anfragen ist da mit Support kaum zu rechnen. Denn dafür gibt es den Bugtracker, der übrigens zügig beantwortet wird. Nebenbei: Ist einer vorhanden, so ist das eigentlich immer der übliche und direkteste Weg, Verbesserungen (auch für alle) zu erreichen. Weil selten etwas auf Anhieb fehlerlos ist, gibt es zu PMMail dadurch auch manche Post-GA-Fixes auf dessen Server, so auch zur jüngsten v.3.14.

Die Umstellung auf XML ist sicher eine Änderung "nicht ohne" gewesen und deshalb auch nicht ruckelfrei. Deshalb bin ich auch noch immer bei der v.3.11.x geblieben, denn die läuft hier rund. Mit der neueseten Version würde ich mir vorsichtshalber erst eine "Parallelwelt" aufbauen, denn einen Not-Fallback gibt es für die Daten leider nicht; im Moment hat das aber keine Priorität für mich...

Aber es gibt ja immer Alternativen. Und sei es auf ganz anderer Plattform... ;)
Viel Erfolg!

aschn
Posts: 999
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Fri 21. Nov 2014, 23:28

LotharS » Fr 21. Nov 2014, 20:43 wrote: Hatte denn ein Re-Indexing nichts gebracht? Auf diese Weise tauchten hier schon "verschwundene" Mails wieder auf...
Das kommt mir bekannt vor - aus der Zeit, als ich mal PMMail erstmalig getestet hatte (so etwa vor 12 Jahren).

Die Mozillen haben das übrigens auch hin und wieder damit, obwohl ich seit einigen Jahren mit SeaMonkey "stressfrei" lebe.
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 999
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Fri 21. Nov 2014, 23:41

Frank Wochatz » Fr 21. Nov 2014, 08:49 wrote: Außerdem ist mir nun mehrfach PMMail so abgestürzt, dass ich neu booten musste. Und das geht nicht.
Natürlich geht so etwas nicht. Das wird das bekannte Problem mit dem Shared Memory gewesen sein. Derzeit einzige Abhilfe: anderes OS mit besserem Speichermanagement und am besten gleich Wechsel auf ein 64-Bit-System, damit der Arbeitsspeicher nicht irgendwann bei 3 GB ausgeht. Nebenbei und nur theoretisch von Bedeutung: Linux scheint derzeit das einzige OS zu sein, das PAE in der Praxis bietet. Genau genommen braucht man es dort am wenigsten, weil 64-Bit-Systeme dort einfach längst der Standard sind.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 977
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Sat 22. Nov 2014, 15:49

Das wird das bekannte Problem mit dem Shared Memory gewesen sein.
Kann natürlich sein, aber einiges spricht dagegen. Diese Abstürze kommen erst mit der neuesten Version. Ältere Versionen habe anderen Bugs, zB. friert PMail beim Abholen der Mails bei "100% Fetch" ein. Mein Eindruck ist eher, dass es der Bug des Kommastellenversionsprungs ist.

Die letzte verfügbare Version PMail 2.x läuft dagegen sehr gut, ich hatte es jahrelang im Einsatz, und es läuft ja hier immer noch. Systemabstürze gab es dort nie. Ich habe generell auch nur äußerst selten Abstürze des Systems, obwohl ich den ganzen Tag Firefox und Co. benutze.

Das Shared Memory Problem will ich nicht weg reden, aber ich glaub das ist inzwischen ein Joker zur Erklärung von allen möglichen Bugs geworden, die womöglich ganz woanders liegen. Und da es von PMMail bessere Versionen gibt (auch in der 3er Linie), fällt es mir schwer daran zu glauben. ich arbeite ja den ganzen Tag mit eCS und i.d.R. läuft das System 10 Stunden ohne Absturz oder Reboot sauber durch.

Wenn PMMail nun in dieser Version tatsächlich so verändert worden sein sollte, das nun damit plötzlich ein Shared Memory Problem auftritt (beispielsweise durch anderes Speichermapping o.ä.), dann sollte der Entwickler mal überdenken ob die entsprechende Änderung nötig war (Feature-mäßig war es das ganz sicher nicht).

Zu den Bugtrackern. ja, das wird als Heilmittel gesehen, allerdings sehen meine Erfahrungen eher genau umgekehrt aus. Ergebnisse gabs in meinen Fällen eigentlich nur bei persönlichen Kontakt. Ich habe allerdings VOICE auch garkeine Bugs mitgeteilt, darum ging es nicht. Ich habe versucht eine bestimmte ältere Version zu bekommen, ist aber auch egal, da beschwer ich mich nicht weiter. Das Baby ist halt mit der Übernahme an VOICE in den Brunnen gefallen, und ich orientiere mich jetzt eben anders, ist eigentlich auch kein Problem, wenn ich nicht irgenwie an dem alten PMMail hängen würde. :)

User avatar
LotharS
Posts: 698
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Sat 22. Nov 2014, 17:03

Frank Wochatz » Sa 22. Nov 2014, 15:49 wrote:

Zu den Bugtrackern. ja, das wird als Heilmittel gesehen, allerdings sehen meine Erfahrungen eher genau umgekehrt aus. Ergebnisse gabs in meinen Fällen eigentlich nur bei persönlichen Kontakt. Ich habe allerdings VOICE auch garkeine Bugs mitgeteilt, darum ging es nicht. Ich habe versucht eine bestimmte ältere Version zu bekommen, ist aber auch egal, da beschwer ich mich nicht weiter. Das Baby ist halt mit der Übernahme an VOICE in den Brunnen gefallen, und ich orientiere mich jetzt eben anders, ist eigentlich auch kein Problem, wenn ich nicht irgenwie an dem alten PMMail hängen würde. :)
Ich will gar nicht behaupten, die neuen PMMail-Versionen könnten keine Probleme machen. Ist halt so, wenn man Software schreibt, aber immer mal an irgendwelche eigene oder (undokumentierte?) fremde Grenzen stößt. Und irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo man sich als User sogar ganz von lieben Gewohnheiten trennt, weil man halt für sich persönlich bessere Alternativen findet; zum Beipiel: OS/2-eCS überhaupt in einer virtuellen Maschine sein Gnadenbrot geben.

Persönliche Kontakte zu Entwicklern finde ich prima. Wenn aber ein Entwickler(team) eine systematischere Plattform (hier: Bugtracker) anbietet, wo man z.B. mitsamt Anhängen sein Finding präzise schildern kann, so sollte man das grundsätzlich ausnutzen; wird darauf nicht reagiert, mag man sich immer noch beklagen. Gefallen tut mir aber nicht solcher Dampf im Stil "Dieda machen nur Murks" (so ähnlich klang es mal anderswo), wobei ein Teil des "Problems" womöglich zwischen Stuhl und Tastatur sitzen mochte. ;)

Achso: als registriertem 3.x-Nutzer hätte man Dir auch einfach den Link zum Server nennen können, wo u.a. noch die letzte exe der 3.11er liegt, die Du übers bin-Verzeichnis entpacken könntest, sofern Deine Daten noch pre-XML sind !? :)

Yellow
Posts: 6
Joined: Thu 9. Oct 2014, 21:39

Post by Yellow » Sun 23. Nov 2014, 03:34

Hmm

im zuge dieser Diskussion ist mir auf gefallen das sich die 2.x Version nicht mehr auftreiben leasst.

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 977
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Sun 23. Nov 2014, 13:59

im zuge dieser Diskussion ist mir auf gefallen das sich die 2.x Version nicht mehr auftreiben lässt.
... :(

Ich schau mal, ob man die ohne Registrierinformationen uploaden kann. Kaufen kann man die sicher nicht mehr.

User avatar
LotharS
Posts: 698
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Sun 23. Nov 2014, 20:06

Hallo Frank,

man muss eigentlich nur ausgiebig suchen ;)

Ich sehe gerade, die letzte pre-XML zu PMMail (v.3.11) liegt offen auf Hobbes:

http://hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2 ... 0-1767.wpi
oder neben älteren auch hier: http://www.os2site.com/sw/internet/mail ... 67_wpi.zip

Sehr zu empfehlen, den letzten Post-GA-Fix (Build 2052) ins bin-Verzeichnis zu entpacken; der liegt neben den sog. "Trunk"-Versionen; ich kopiere mal einfach aus der öffentlichen FAQ zu PMMail:
Q: How can I get the latest test versions?

A: First, be aware, that the test versions (known in PMMail, as "Trunk versions"), may contain bugs, and sometimes, those bugs can cause serious problems. Use caution when using a Trunk version, especially if it claims to be an Alpha version. Beta, and RCx versions are somewhat more stable, but may still cause problems.

To download the current Trunk version, follow this link:

ftp://pmdevpub@ftp.os2voice.org/

When the site opens, it will ask for a password: Enter your e-mail address.
Die letzte Alt-Version hier: http://hobbes.nmsu.edu/download/pub/os2 ... mail22.zip

Ohne Registrierung natürlich alles nur begrenzt nutzbar. Viel Erfolg beim Ausprobieren, am sichersten mit getrennten/parallelen Datenwelten. :)

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 977
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Mon 24. Nov 2014, 01:13

Ich such es ja nicht, aber trotzdem Danke für die Info.
Ich probier jetzt erstmal was anderes.