OpenOffice verselbstständigt sich

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
faffnir
Posts: 4
Joined: Fri 31. Jan 2014, 13:02

OpenOffice verselbstständigt sich

Post by faffnir » Sun 18. Jan 2015, 10:30

Hallo zusammen,

nach der (erfolgreichen) Installation von OO4 bringt meine Kiste immer nach dem Start 2 OO3 !!! Fenster hoch mit je einer geladenen Formatvorlage.
Hat jemand eine Idee wo ich suchen muss, um den startenden Prozess ausfindig zu machen? In Systemstart ist nichts.

CU

Willi

aschn
Posts: 996
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sun 18. Jan 2015, 14:32

Setze zunächst mal in der CONFIG.SYS:

Code: Select all

SET RESTARTOBJECTS=STARTUPFOLDERSONLY,REBOOTONLY
Dann hast Du anscheinend mehrere Systemstartordner. Das kann passieren, wenn man mit der WPS auf einen anderen Desktop (auch auf einen archivierten) zugreift. Das sollte man nie mit WPS-Ordnern machen, sondern dafür immer Dateimanager (FM/2 geht auch) oder Befehlszeilen verwenden.

Zusätzlich solltest Du Deine Inis bereinigen mit Checkini und Cleanini (oder auch UniMaint). Ich weiß nicht mehr, ob diese Werkzeuge unerwünschte Ini-Einträge für Startup-Ordner finden. Wenn nicht, dann hier die Methode von Hand:

Besorge Dir zunächst einen Ini-Editor. Ich nehm immer Initor 2.5 (von Hobbes).

Dann öffnest Du die User-Ini (\os2\os2.ini) und gehst zum Application-Eintrag "PM_Workplace:Startup".

Unter diesem sollte genau ein Key-Eintag sein. Bei mir ist das "C779".

Dieser enthält dann noch den Value "59 00 00", was "Y.." entspricht. Wahrscheinlich steht "Y" für activated = yes.

Wenn Du mehrere Key-Einträge hast, kannst Du mal versuchen bei einem davon den Wert im Hex-Modus zu editieren: Drücke Sh+Space und ändere "59 00 00 " mal in "4E 00 00 ". (Anschließend springt Initor wegen eines lästigen Fehlers auf eine andere Application, aber er hat es angenommen, wie Du überprüfen kannst.)

Wenn Du (nach einigen WPS-Neustarts) den überflüssigen Eintrag gefunden hast, dann kannst Du ihn aus der Ini löschen.

Hier noch eine Hilfe, um den richtigen Systemstart-Ordner ohne Raten herauszufinden: Bei installiertem XWorkplace oder eWorkplace öffne die Einstellungen des Systemstart-Ordners.

Auf der Seite "Icon" drückst Du unten den Knopf "DetaIls..." Im "Details"-Baum findest Du unter "Object handle" den vollständigen hexadezimalen Objecthandle. Bei mir ist das "0x3C779". Fällt Dir etwas auf? Das entspricht fast dem Ini-Eintrag "C779", außer dass nach "0x3" vorangestellt ist. Das kannst Du so auf Deine Installation übertragen.
Andreas Schnellbacher

Guest

Post by Guest » Mon 19. Jan 2015, 12:41

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine ausführliche Hilfe.
Ich hatte 8! Einträge, konnte aber dank dem Tip den richtigen schnell ermitteln.
Nach dem ersten Neustart blieb die Arbeitsoberfläche hängen liess sich aber abschießen.
Nach erneutem Checkini und Cleanini läuft jetzt alles wieder rund und schnell.

Nochmals Danke

Willi

aschn
Posts: 996
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 22. Jan 2015, 23:44

8 Einträge ist schon extrem. Super, dass mein Gerate Dir weitergeholfen hat.
Andreas Schnellbacher

faffnir
Posts: 4
Joined: Fri 31. Jan 2014, 13:02

Post by faffnir » Sat 24. Jan 2015, 17:32

Gut geraten!!! ;)