Homepage Archiv für OS/2 Projekte

(DE) Fragen, Meinungen, Wünsche, Fehlermeldungen zum Forum und os2.org
(EN) Questions, ideas, wishes, errors, eg. to the forum and os2.org
Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 956
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

Homepage Archiv für OS/2 Projekte

Beitrag von Frank Wochatz » Mo 25. Feb 2019, 10:25

Ich habe meine Website subsys.de mit der Einführung der neuen Datenschutzerklärung abgeschaltet. Nicht weil ich keinen Datenschutz betreibe oder das Thema nicht ernst nehme - das Gegenteil ist der Fall, sondern weil mir der Aufwand für eine rechtssichere Dartenschutzerklärung zu hoch ist.

Ich werde mal in den nächsten Tagen die m.E. wichtigsten Inhalte der Seite hier ins Forum stellen.

Ev. gibt es noch andere Leute hier denen es ähnlich geht? Wir könnten hier einen Bereich "Projekte" erstellen, wo Entwickler Threads mit Infos, Downloadlinks etc. zu ihren eigenen Programmen betreiben, auch wenn es nur als Archiv dient (es müssen nicht zwangsläufig aktive entwickelte Programme sein). Wäre doch eine schöne Sache, wenn das Leute sind, die auch hier im Forum ansprechbar sind.
Zuletzt geändert von Frank Wochatz am Mo 25. Feb 2019, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ARoederer
Beiträge: 335
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 17:25
Wohnort: Hamburg / Germany

Beitrag von ARoederer » Mo 25. Feb 2019, 14:51

Moin Frank

Ich hatte schon mal angefangen, ein Archiv alter Webseiten anzulegen.
Da können wir deine oder andere ehemalige Projekte gerne mit reinnehmen.

Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 956
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frank Wochatz » Mo 25. Feb 2019, 17:40

Moin Andreas, können wir machen, wobei es für mich einfacher wäre das einfach in einen Forenthread zu kopieren, auch für nachträgliche Anpassungen.

Benutzeravatar
ARoederer
Beiträge: 335
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 17:25
Wohnort: Hamburg / Germany

Beitrag von ARoederer » Mo 25. Feb 2019, 22:01

Moin

Mach es so, wie es Dir lieber ist.
Ich wollte es nur als Option anbieten.

Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 371
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von thorolf » Di 26. Feb 2019, 16:38

Moin Frank,
Frank Wochatz hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 10:25
Ich habe meine Website subsys.de mit der Einführung der neuen Datenschutzerklärung abgeschaltet. Nicht weil ich keinen Datenschutz betreibe oder das Thema nicht ernst nehme - das Gegenteil ist der Fall, sondern weil mir der Aufwand für eine rechtssichere Dartenschutzerklärung zu hoch ist.
mal ganz ehrlich, wenn Du Dich die letzten Jahre/Jahrzehnte an die geltenden Vorschriften gehalten hast, ändert sich mit der Einführung der DSGVO genau gar nichts, ausser das Du noch ein beknacktes Formular auf Deiner Web-Seite bereitstellen musst.

Dafür gibt's online jede Menge Generatoren, die für kleine Seiten mehr als ausreichend sind!

Vielleicht brauchst Du noch eine "Auftragsdatenverarbeitung" für Deinen Hoster, zumindest die deutschen unterstützen Dich da, mehr als ein paar Maus-Klicks braucht es nicht.

Wenn Du hingegen allerlei Tracking- und Analyse-Framworks eingesetzt hast (was ich eher nicht glaube), ist es gut das Deine Seite nun "weg" ist.


Ich kann jedenfalls nicht mehr hören, wenn jemand seine Web-Seite wg. der DSGVO abgeschaltet hat, was völliger Quatsch ist, denn wenn das nötig ist, hat man schon jahrelang gegen geltendes Recht verstossen!
Ich hab' mich mal einen Nachmittag mit dem Thema beschäftigt und denke, das ich nun "rechtssicher" genug bin, zumal das Risiko, einen auf den Deckel zu bekommen, bei so unbedeutenden Seiten wie den unseren völlig vernachlässigbar ist.
Grüße,

Thorolf

Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 956
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frank Wochatz » Di 26. Feb 2019, 22:41

Ich kann jedenfalls nicht mehr hören, wenn jemand seine Web-Seite wg. der DSGVO abgeschaltet hat, was völliger Quatsch ist, denn wenn das nötig ist, hat man schon jahrelang gegen geltendes Recht verstossen!
Thorolf, ich habe noch andere Websites und dort die entsprechenden Formulare eingepflegt. Ich brauch jetzt echt keine Belehrung in deinem Tonfall, ich hab auch keine 2 Stunden Zeit und Bock das umzubauen, da mir die Website auch selbst nichts bringt. Wenn du es machen willst und mal einen halben Tag Zeit hast kannst es gerne tun. Oder überweise mir 200 EUR dann mache ichs. Echt eh, sich hier so anmachen zu lassen...
Zuletzt geändert von Frank Wochatz am Di 26. Feb 2019, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
thorolf
Beiträge: 371
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 16:14
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von thorolf » Do 28. Feb 2019, 16:30

Moin Frank,

mein Tonfall war maximal mega-angenervt, weil man ständig hört: "Web-Seite wegen DSGVO geschlossen", das ist einfach Müll!

Es ist völlig in Ordnung wenn jemand keine Zeit und/oder Lust mehr hat, die eigene Webseite zu warten, dann aber bitte nicht auf die DSGVO schieben, sondern ehrlich sein. Ich halte die DSGVO nämlich für ein sehr, sehr sinnvolles Instrument, um endlich mal ein Bewusstsein zu schaffen wer und wo alles Daten von uns hat.

Ich hab' gerade keine Idee mehr, was es auf Deiner Seite gab, vermute aber stark, das es bzgl. DSGVO völlig irrelevant war und Du die Seite einfach weiter hättest laufen lassen können ...
Grüße,

Thorolf

Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 956
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frank Wochatz » Fr 1. Mär 2019, 09:58

Moin Thorolf,

nach meinen Informationen kann man auf die Datenschutzerklärung verzichten, wenn man keine Daten erhebt. Zur Datenerhebung gehört allerdings schon ein Log des Webservers. Die Website komplett ohne Erklärung zu fahren war/ist mir zu riskant, auch wenn die Wahrscheinlichkeit einer Abmahnung äußerst gering ist. Und es liegt tatsächlich an der Zeit die mich der Spaß kostet, was auch an der veralteteten Struktur der Webseite liegt, ich hätte hier diverse statische HTML Seiten anfassen müssen. Dazu kommt - responsive Webdesign gab es damals auch nicht, ich hätte die Seite eigentlich erneuern müssen.

Es ist einfacher, die Sachen hier nach und nach hochzuladen. In dem Zuge stelle ich auch den Sourcecode zur Verfügung.

Es ist sicherlich richtig, dass die Datenschutzerklärung keine unüberwindbare Hürde darstellt, für nicht-kommerzielle Seiten gibt es auch kostenfreie Generatoren. Anpassen und Einbauen muss man es halt. Für meine Geschäftsseite verwende ich den Generator, Kostenpunkt für eine Firmenseite (damals) 100 EUR netto, für Privatanweder frei.
Zuletzt geändert von Frank Wochatz am Fr 1. Mär 2019, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

Guzzi
Beiträge: 89
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 00:26

Beitrag von Guzzi » Di 5. Mär 2019, 02:04

Hmmm....DSGVO, oder AVG hier In die Niederlaende. Ich habe mich vor einige Monate angekuckt was genau das bedeutet fuer Voice.
Schuetze wir die Daten? Ja, alle sytemen sind sicher so weit wir das wissen koennen
Teilen wir die Daten (nein)
Was speichern wir? Das miimum, wenn jemand doniert ist nur das Betrag in unsere daten, Name usw speichern wir nicht, ist nur im Bank daten.
Fur PMMail ist das anders, wir brauchen einen Datenbank fuer Registration, nur ein Person hat zugriff dazu
So weit ich verstehe genuegt dass. Ich hoere gerne wenn ich dass Falsch verstanden habe)
Es ist jetzt nahezu unmoeglich sich zu informieren, da alle suchen im Net nur ne endlose liste von Firmen die damit Geld verdienen wollen generiert.

Benutzeravatar
Frank Wochatz
Beiträge: 956
Registriert: So 22. Dez 2013, 22:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frank Wochatz » Di 5. Mär 2019, 09:43

Es geht eigentlich weniger darum, ob du guten Datenschatz betreibst. Es geht eher um die genaue Erklärung, welche Daten genau du erhebst. Eigentlich sollte das eine einfache Sache werden, leider ist es in der Praxis nun so, dass du selbst bei Seiten mit gutem Datenschutz elend lange Erklärungen brauchst, die eigentlich nur Juristen und nicht dem Webbesucher genügen. Die DSE sind dann auch so lang, dass sie sich kein normaler Mensch durch liest. Ad absurdum. Unterm Strich eine gute Idee schlecht umgesetzt. Aber das wird jetzt Off Topic...