Frohes neues Jahr - und Danke!

(DE) Fragen, Meinungen, Wünsche, Fehlermeldungen zum Forum und os2.org
(EN) Questions, ideas, wishes, errors, eg. to the forum and os2.org
User avatar
Sigurd
Posts: 587
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Frohes neues Jahr - und Danke!

Post by Sigurd » Fri 1. Jan 2016, 11:52

Allen ein frohes, neues Jahr, Glück und vor allem Gesundheit!

Gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich hier bei den Forenbetreibern zu bedanken. In den letzten Jahren ist das Forum ja schon zu einer Art "Selbstverständlichkeit" geworden, tatsächlich aber ist es in dieser Form doch etwas besonderes und dem Einsatz der Betreiber und auch der Benutzer zu verdanken, vor einiger Zeit war ja eigentlich gar nicht mehr klar, ob es überhaupt noch ein Forum geben wird.

Daher möchte ich auch noch einmal auf die Möglichkeit hinweisen, dass für das Weiterbestehen des Forums gespendet werden kann, das funktioniert auch sehr gut ;) . Ich denke, das ist gerade für uns alle Verbliebenen eine gute Investition - wo sonst könnten wir uns noch in dieser Form über unser System unterhalten/diskutieren/streiten oder gar Hilfe finden?!

In diesem Sinne noch einmal alles Gute, ich freue mich auch in diesem Jahr wieder - dem 20-jährigen Jubiläm von OS/2 Warp 4 - möglichst viel hier zu lesen und zu diskutieren - und nochmals herzlichen Dank!
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 874
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz » Fri 1. Jan 2016, 23:06

Ich schließe ich den Neujahrswünschen an und gebe mal den Dank an alle aktiven Nutzer hier im Forum zurück. Ohne Euch wären das hier nur ein paar tote Einsen und Nullen. Danke auch für die Expertise und manchmal auch für die Geduld der 'alten Hasen', für die Hilfestellungen.

Was die Spenden betrifft, wir haben einige erhalten, auch dafür besten Dank an V.O.I.C.E. (Roderick), Sigurd und Moritz. Erfreulicherweise kann das Forum sehr kostengünstig betrieben werden, es fallen lediglich Servermieten in Höhe von nur 10 EUR im Monat an, d.h. mit sehr wenig Geld kann hier viel erreicht werden. Ich glaube auch, dass das Forum neben den eigentlichen Hilfestellungen eine wichtige Social Media Funktion hat, damit die verbleibenen OS2/2 User auch sehen, das es noch ein paar Gleichgesinnte gibt. Danke auch an Admin Andreas, der ja hier auch ehrenamtlich viel am Backend arbeitet.

Die ganze Open Source Szene, von der auch wir OS/2 User profitieren, muß ich hier auch mal würdigen, denn zB. auch dieses Forum hier würde sonst nicht so laufen (auch wenn unser Server nicht auf OS/2 läuft).

Auch wenn manches unter OS/2 stark verbesserungswürdig ist, es ist doch eigentlich kaum zu glauben, dass es immernoch läuft. Wer hätte das vor 10 Jahren gedacht.

2016 - Volle Kraft voraus! :)
Frank

aschn
Posts: 692
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sat 2. Jan 2016, 00:28

Ers'ma': 100 % Zustimmung von mir zu den Beiträgen von Sigurd und Frank. Für 2016 sehe ich folgendes:

Wichtigste Anwendung ist ein stabiler Webbrowser. Wär schön wenn ich die Mozille hier mal wieder dazu zählen könnte. Dmitry ist wohl schon seit längerem die wichtigste Person am Entwicklermarkt. Heftig, wo der überall mitmischt und vor allem, was er noch vor hat.

Die Blue-Lion-Version könnte in diesem Jahr was werden. Ich bin gespannt, vor allem, was daran anders als an der letzten eCS-Version sein wird. Mal sehen, was ich dazu beitragen kann.

Speichermanagement: Mehrere Riesenpakete nebeneinander lassen sich für nur etwas längere Zeit nur stabil betrieben (wenn sie denn überhaupt noch starten), wenn der Shared-Memory-Bereich oberhalb von 512 MB mehr genutzt wird. Das sollte für diese der Standard werden. Bis dahin gibt es aber noch OS/2-intern einiges zu tun und zu hacken. Hier wär die OS/2-Szene ohne Holger und Steven lange aufgeschmissen, wobei ich lange nicht mehr mit dem OS/4-Paket experimentiert hab. Für Distributionen soll das aber aus rechtlichem Grund nichts sein.

Hoffen wir, dass sich auch bei den Treibern, z.B. Grafik, WLAN und USB 3 etwas tun wird.

Dann war da ja auch noch VitualBox, Java und Qt 5.

Das hört sich also vielversprechend an.
Andreas Schnellbacher

User avatar
wilfried
Posts: 577
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Sat 2. Jan 2016, 14:57

Hallo Andreas,

fehlt in deiner Aufzählung nicht UEFI-Bios oder ist das etwa schon gelöst?

aschn
Posts: 692
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sat 2. Jan 2016, 17:43

wilfried » Sa 2. Jan 2016, 14:57 wrote: fehlt in deiner Aufzählung nicht UEFI-Bios oder ist das etwa schon gelöst?
Jan unterstützt das doch auch erst seit dfsee 13.0. Ich kenn bisher kein Projekt, das auch dem os2dasd.dmd GPT beibringen soll, aber das muss nichts heißen.
Andreas Schnellbacher

User avatar
ak120
Posts: 905
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Sat 2. Jan 2016, 19:27

UEFI und GPT sind ein paar verschiedene Schuhe, welche man nicht in einen Topf werfen sollte. Und mit OS2DASD.DMD hat es direkt auch nichts zu tun. Ich habe keine Ahnung wer diese Legende in die Welt gesetzt hat?
Da es m.W. für aktuelle SAS-Adapter keine brauchbare Gerätetreiber-Unterstützung gibt, ist die Diskussion darüber schon unnötig.

aschn
Posts: 692
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sun 3. Jan 2016, 13:37

Lewis hat in der Roadmap von Dez. 2014 (ganz unten) geschrieben, dass es mit einem Hybrid-MBR möglich sein könnte GPT-Medien für OS/2 zu nutzen. Das ist natürlich viel einfacher als OS/2-Treiber zu patchen oder neu zu schreiben. Ich hab dann noch mal bei DFSee nachgesehen, ob Version 13.0 bereits die Einrichtung eines Hybrid-MBRs mitbringt. Anscheinend ist das nicht der Fall.
Andreas Schnellbacher