Neues Textbuch Buchhaltungsprogramm für deutsche Mehrwertsteuer-Senkung

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
Martin Vieregg
Posts: 388
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Neues Textbuch Buchhaltungsprogramm für deutsche Mehrwertsteuer-Senkung

Post by Martin Vieregg »

Es gibt ab sofort eine neues Textbuch Doppelte Buchführung 4.49 d mit neuen Funktionen für die deutsche Mehrwertsteuer-Senkung. Mit Hilfe von "Zwillingskonten" kann man jetzt immer auf die gewohnten Konten buchen, und das Programm bucht auf den "Zwilling" ab dem Stichtag 1.7.20. Das Winston Skript wurde angepasst. Winston (Windows-Programm zur Übertragung der mit Textbuch erzeugten Voranmeldungen ans Finanzamt) muss nicht aktualisiert werden.

http://www.textbuch.de

Inzwischen gibt es noch Version 4.49e. In der D Version hat das neue Winston.skt Skript zur Erzeugung der Umsatzsteuer-Voranmeldungen versehentlich noch gefehlt.
Last edited by Martin Vieregg on Fri 21. Aug 2020, 18:22, edited 3 times in total.

Martin Vieregg
Posts: 388
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg »

Ich habe im Juni 2021 auf Textbuch 4.51 aktualisiert. Diesmal ist sind sehr viele Bugs beseitigt worden. Ich empfehle das Update dringend.
www.textbuch.de/tb/download.html

User avatar
DonLucio
Posts: 677
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Hallo Martin,

ich finde es toll, dass du unsere Plattform immer noch mitunterstützt. Wenn ich ein buchhaltungspflichtiges Unternehmen hätte, würde ich Textbuch sofort kaufen :-)

Mich würde mal interessieren, auf welcher technischen Grundlage das Programm entwickelt wird. Genauer gefragt: Wir erreichst du die Laufzeit-Kompatibilität für diese drei völlig unterschiedlichen Betriebssysteme (Win, Mac, OS/2)?

Ich gehe mal davon aus, dass da nicht drei verschiedene Sourcen vorgehalten werden .... oder?

Danke + Gruß,
Lutz Wagner.

Martin Vieregg
Posts: 388
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg »

Textbuch ist in Pascal/Delphi geschrieben. Auf OS/2 mit WDSibyl (www.wdsibyl.org) und auf den anderen Plattformen unter Freepascal-Lazarus. Es sind zwei Delphi-Dialekte, ich muss ca. 1% Programmcode anpassen. Das meiste geschieht mit selbst geschriebenen Bibiliotheken, um die dialekt-spezifischen Ausdrücke auf einen Nenner zu bringen. Aber auch bei Lazarus muss ich hin und wieder zwischen den Plattformen Linux, Mac und Windows unterscheiden. WDsibyl unterstützt auch Windows, aber nicht so stabil und gut wie Lazarus. Deshalb ist die Windows Version seit 4.20 Lazarus-basiert. Lazarus ist im Vergleich zu WDSibyl sehr träge, deshalb programmiere ich neu lieber zuerst unter OS/2, da geht der Zyklus Ändern - Compilieren - Ausprobieren usw. schneller. Bei WDSibyl ist der Compiler besser in die IDE integriert, man muss nicht die Quelltexte abspeichern, bevor man compilieren muss. Lazarus kann aber mehr als WDSibyl. WDsibyl ist kompakter und übersichtlicher.

User avatar
DonLucio
Posts: 677
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Martin Vieregg wrote:
Fri 9. Jul 2021, 19:12
Textbuch ist in Pascal/Delphi geschrieben. Auf OS/2 mit WDSibyl (www.wdsibyl.org) und auf den anderen Plattformen unter Freepascal-Lazarus....
Vielen Dank für die Info.

Ich habe schon früher viel Gutes über WDSibyl gehört. Nun ist Pascal leider nicht die Sprache, die heute noch eine große Bedeutung hätte. Aber vielleicht lerne ich auf meine alten Tage ja noch etwas Neues :-)

Werde mal bei www.wdsibyl.org vorbeischauen.

Gruß,
Lutz W.

Martin Vieregg
Posts: 388
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg »

Ich habe ein winziges Update von Textbuch 4.50 für OS/2 durchgeführt. Speziell in der OS/2-Version gab es immer wieder Abstürze im Buchungseditor, weil die Routine, die die automatisch erscheinde Auswahl-Listbox alter Buchungssätze erzeugt, defekt war. Wer das nicht braucht, kann auch im Buchungseditor-Menü unter Optionen - Automatisches Buchungs-Auswahlfenster die Funktion deaktivieren, dann sind die Abstürze auch weg. Die Versionen der anderen OS waren nicht betroffen.
Außerdem habe ich eine kleine Änderung in Winston.skt vorgenommen, bei der Lohnsteuer kamen unsinnige Werte ins Formular (Verdoppelungen).