Sind wir die Schmuddelkinder der Website-Betreiber?

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

DonLucio wrote:
Sat 8. May 2021, 18:09
Ich hoffe, ich irre mich, denn sonst wäre das (immer noch hochmotivierte) Warten auf Falcon sinnlos.
Du hast jetzt SimpleBrowser getestet und vielleicht auch schon den Beitrag von andreas gelesen?
Andreas Schnellbacher

User avatar
DonLucio
Posts: 677
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

aschn wrote:
Sat 8. May 2021, 19:33
Du hast jetzt SimpleBrowser getestet...
Gibt's den auch für OS/2? Bitte Download-Adresse. Danke!

aschn wrote:und vielleicht auch schon den Beitrag von andreas gelesen?
Ja, habe ich. Was soll mir der sagen? Ob unser neuer Browser nun Falcon oder Otter sei: Solange er den OS/2-Stallgeruch hat, wird er - nach meiner Überlegung - auch weiterhin an den ungnädigen Türstehern mancher Web-Portale nicht vorbeikommen.

Nochmal mein Argument: Es liegt nicht an HTML- oder JS-Unfähigkeiten unseres FF, sondern es handelt sich bei den (gottlob wenigen) Websites um einen erklärten Willen des Administrators, alles auszusperren, was nicht explizit willkommen ist (Whitelist-Prinzip).

Bevor ich den Ärger mit SPON hatte (wie offenbar alle anderen OS/2-User auch), gab es dasselbe Problem bei Hosteurope in Köln (wo ich 'ne Menge Webseiten gehostet habe). Ich habe Kontakt zum Unternehmen aufgenommen und man hat mir in mehreren Wiederholungen gesagt, dass man bestimmte Browser nicht reinläßt, vor allem jene nicht, die - nach deren Ansicht - "lebensgefährlich" veraltet sind.

Kurz danach ereilte mich dasselbe Problem bei der Santander-Bank. Und nun SPON.

Gruß,
Lutz W.

morcvomorc
Posts: 128
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc »

DonLucio wrote:
Sat 8. May 2021, 21:20
aschn wrote:
Sat 8. May 2021, 19:33
Du hast jetzt SimpleBrowser getestet...
Gibt's den auch für OS/2? Bitte Download-Adresse. Danke!
Dazu gab es hier im Forum schonmal einen längeren Beitrag/Diskussion
_diver wrote:
Fri 22. Jan 2021, 13:46


Eine erste "Proof of concept" gibt es hier:
Proof of concept:
We released a proof of concept browser, which is limited in functionality. It lacks bookmarks, printing and more. This browser is to demonstrate, that a lot more websites are working. The Otter Browser in the end will have more functionality of course.
Here you can download the latest browser version. In the 7z download is a readme.txt file with details how to run and install the browser.
In order to run it, you need to update libc, libcx, libevent and ffmpeg-libs from Netlabs experimental repository.

Bitte unbedingt das readme lesen.

User avatar
DonLucio
Posts: 677
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

morcvomorc wrote:
Sun 9. May 2021, 08:49
Dazu gab es hier im Forum schonmal einen längeren Beitrag/Diskussion
Ok, danke für die Erinnerung. Hatte ich nicht mehr auf dem Radar. Ich hatte damals (Jan. 2021) Abstand davon genommen, weil es auf System-DLLs einer "experimental" Version basiert. Ich wollte mein mühsam stabil konfiguriertes System ncht gefährden. ;)

Aber es scheint wohl Leute hier zu geben, die diese "Proof of concept"-Version des Otter installiert haben. An diese Mutigen geht meine Frage: Könnt ihr damit die SPON-Seite (www.spiegel.de) aufrufen?

Danke,
Lutz W.

Werner.S
Posts: 104
Joined: Mon 23. Dec 2013, 11:29
Location: Nürnberg

Post by Werner.S »

ja
Läuft, etwas langsam aber es läuft.
Mit ff45.9 ging es ja nicht.

User avatar
DonLucio
Posts: 677
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Werner.S wrote:
Sun 9. May 2021, 14:19
ja
Läuft, etwas langsam aber es läuft.
Mit ff45.9 ging es ja nicht.
Ok, dann nehme ich damit natürlich meine Befürchtung zurück. Nun ist mir wohler.
Ich sehe dann der rettenden Ankunft der GA-Version von Otter mit großer Freude entgegen ;)

Gruß,
Lutz W.

P.S.:
Bleibt für mich nur die Frage offen: Was genau ist es, was den FF/2 am Zutritt zu SPON und anderen Sites hindert?

User avatar
ak120
Posts: 1017
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 »

Andi B. wrote:
Wed 5. May 2021, 14:19
spiegel.de reagiert hier nicht auf meine verschiedenen User Agent settings, die Seite geht nicht.
"Geht nicht" gibt's nicht - selbst die Märchen des Spiegleins sind einsehbar:
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
DonLucio
Posts: 677
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

ak120 wrote:
Mon 10. May 2021, 22:34
Andi B. wrote:
Wed 5. May 2021, 14:19
spiegel.de reagiert hier nicht auf meine verschiedenen User Agent settings, die Seite geht nicht.
"Geht nicht" gibt's nicht - selbst die Märchen des Spiegleins sind einsehbar:
Verrätst du noch, welche Version des SM du fährst?

Denn mit meiner Version 2.42.9esr bin ich ebenfalls gescheitert. Leerer Bildschirm. Sogar "View Page Source" liefert nur ein weißes leeres Fenster. Nichtmal ein <header> ist zu sehen.


Gruß,
Lutz W.

User avatar
ak120
Posts: 1017
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 »

DonLucio wrote:
Tue 11. May 2021, 11:29
Verrätst du noch, welche Version des SM du fährst?
2.35
Denn mit meiner Version 2.42.9esr bin ich ebenfalls gescheitert. Leerer Bildschirm. Sogar "View Page Source" liefert nur ein weißes leeres Fenster. Nichtmal ein <header> ist zu sehen.
Wenn über https nichts zurückgeliefert wird, kann leider auch nichts angezeigt werden. Bei den Experimentierversionen hilft dann oft nur der Neubau mit aktueller Zertifikatsdatenbank. Das sollte doch bei RPM mit einer Zeile und etwas Verarbeitungszeit kein Problem sein?

User avatar
LotharS
Posts: 804
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

_diver wrote:
Fri 7. May 2021, 12:07
Zum Thema Browser könnte ich ja einiges sagen. Aber da ja eh keiner mehr daran glaub oder sich finanziell beteiligen will, lasse ich es sein
Ist das etwa der Grund, warum das "Spendenbarometer" von der bww-Seite verschwunden ist? 8-) Ihr nehmt hoffentlich trotzdem noch Zuwendungen an, bevor jedermanns Budget fürs große Corona-Urlaubs-Neuinfektions-Rennen verplant ist ....
In diesem Sinne: weiterhin jede Menge Sp(i)rit! :ugeek:

P.S.: Ab und an ein paar kurze Fortschritts-Lebenszeichen wären indes sicherlich hilfreich...

User avatar
DonLucio
Posts: 677
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Als Ergänzung zum Unterthema "Firefox-Version faken" hier noch eine Erfahrung meinerseits:

Wenn ich den Useragent meines FF/2 Vers. 45.9 überschreibe (mit denen eines Windows-Firefox Version 88), komme ich in einige Seiten wieder rein (z.B. Santander-Bank).

In den spiegel.de seltsamerweise immer noch nicht. Möglicherweise steckt - wie schon von akt120 angedeutet - in den veralteten Zertifikaten unseres Firefox der Wurm (an dem sich aber widerum andere Sites nicht stören, merkwürdig ...).

Egal, manchmal hilft's, den Useragent zu überschreiben.

Wie das geht, kann man *hier* gut nachlesen.

Ich habe diesen Useragent verwendet:

Code: Select all

Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:88.0) Gecko/20100101 Firefox/88.0
Gruß,
Lutz W.

_diver
Posts: 243
Joined: Fri 27. Jun 2014, 10:57

Post by _diver »

LotharS wrote:
Wed 19. May 2021, 14:32
_diver wrote:
Fri 7. May 2021, 12:07
Zum Thema Browser könnte ich ja einiges sagen. Aber da ja eh keiner mehr daran glaub oder sich finanziell beteiligen will, lasse ich es sein
Ist das etwa der Grund, warum das "Spendenbarometer" von der bww-Seite verschwunden ist? 8-) Ihr nehmt hoffentlich trotzdem noch Zuwendungen an, bevor jedermanns Budget fürs große Corona-Urlaubs-Neuinfektions-Rennen verplant ist ....
In diesem Sinne: weiterhin jede Menge Sp(i)rit! :ugeek:

P.S.: Ab und an ein paar kurze Fortschritts-Lebenszeichen wären indes sicherlich hilfreich...
Der Spendenbarometer ist wieder da. Der war nur abgelaufen nach 999 Tagen.
Wir geben eigentlich immer wieder mal einen Status update. Aber halt nicht in Foren sondern auf unserem Web und in OS/2 Voice Newsletter.
Es ist uns klar, dass wir mehr tun sollten. Nur fehlt halt die Zeit. Weil jede Sekunde, die wir in News... schreiben investieren, fehlt dann halt an anderen stellen. Ist leider so.

Gruss
Silvan

User avatar
ThomasOF
Posts: 220
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF »

Silvan,

macht weiter so, egal wer quer schießt! Ihr seid auf dem richtigen Weg!

Thomas.

morcvomorc
Posts: 128
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc »

Meinem Vorredner kann ich mich nur anschliessen.

Macht weiter, ihr macht einen tollen Job!!

Danke!

morcvomorc
Posts: 128
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc »

Hallo,

Auf der Warpstock Europe am 5. Juni wird es auch eine Präsentation zum Browser geben.

https://www.os2world.com/cms/index.php/ ... th-of-june

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1020
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Moin,

es ist nicht so, dass ich nicht an einen neuen Browser glaube. Nur leider macht sich meine Arbeit nicht von alleine ohne Browser, ich brauch(t)e seit einiger Zeit jeden Tag ein anderes System mit Browser, und es kamen noch ein paar andere Punkte wie zB. heftigste Probleme mit PMMail dazu. Daher mein Schritt in Richtung Virtualisierung. Darin steckt keinerlei Vorwurf oder "nicht daran glauben", sondern purer Pragmatismus bis Zwang.

Ansonsten - viel Erfolg weiterhin mit der Entwicklung!

Der letzte Seamonkey hart mir lange Jahre gute Dienste geleistet.

Ein bissel schmerzt der fehlende stringente Desktop bei einer Virtualsierung. Ich gehe da jetzt so ran, dass ich spezielle Desktopfeatures oder Strukturen ala WPS-Ordner und Drag'nDrop etc. einfach nicht mehr benutze. Also Programm starten, Datei öffnen... Einerseits ein Rückschritt, andererseits eine Möglichkeit, überhaupt noch was mit OS2 zu machen...

Ich arbeite zB. weiterhin sehr gerne mit lange gewohnten Programmen wie PMView oder Mesa oder ein paar selbstgebastelten Sachen unter OS2. Beispielsweise musste ich neulich unter Windows etwas mit Openoffice-Calc machen, das Programm ist mir bei einer sehr simplen aber langen Tabelle im Viertelstundentakt abgeschmiert. Das ist mir bei Mesa in den letzten 10 oder 15 Jahren nicht einmal passiert. Das nur mal am Rande.


Grüße
Frank

aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Hier auch noch mal OT:
Frank Wochatz wrote:
Tue 1. Jun 2021, 15:38
Beispielsweise musste ich neulich unter Windows etwas mit Openoffice-Calc machen, das Programm ist mir bei einer sehr simplen aber langen Tabelle im Viertelstundentakt abgeschmiert.
Interessantes Beispiel, taugt aber nicht zur Verallgemeinerung. Bei OpenOffice wird einiges geändert, aber vieles ist auch nicht richtig getestet. Bei LibreOffice ist das natürlich ähnlich, außer dass die mehr Entwickler haben und deutlich weiter sind, gerade was Kompatibilität zu MS-Produkten angeht. Eine andere Version zu installieren hilft meistens. Da gibt's immer viele zur Auswahl.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1020
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Ruichtig. Das war auch nicht verallgemeinernt gemeint, sondern nur ein Beispiel warum ich manche Sachen noch zielgerichtet unter OS2 mache, weil halt einfach super funktioniert. Was man allgemein sagen kann ist, das Mesa extremst stabil läuft.

User avatar
ThomasOF
Posts: 220
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF »

Frank Wochatz wrote:
Tue 1. Jun 2021, 16:49
Ruichtig. Das war auch nicht verallgemeinernt gemeint, sondern nur ein Beispiel warum ich manche Sachen noch zielgerichtet unter OS2 mache, weil halt einfach super funktioniert.
Weiter so!

User avatar
mseidel
Posts: 53
Joined: Tue 14. Mar 2017, 10:45
Location: Hamburg

Post by mseidel »

aschn wrote:
Tue 1. Jun 2021, 15:58
Interessantes Beispiel, taugt aber nicht zur Verallgemeinerung. Bei OpenOffice wird einiges geändert, aber vieles ist auch nicht richtig getestet. Bei LibreOffice ist das natürlich ähnlich, außer dass die mehr Entwickler haben und deutlich weiter sind, gerade was Kompatibilität zu MS-Produkten angeht. Eine andere Version zu installieren hilft meistens. Da gibt's immer viele zur Auswahl.
Natürlich ist jeder herzlich eingeladen zu testen und bei OpenOffice mitzuarbeiten. ;-)

Bei LO stehen halt Firmen dahinter, mit dementsprechend (bezahlten) Entwicklern. Allerdings bestimmen diese Firmen auch, wo es lang geht, denn die haben ja ein kommerzielles Interesse. Die paar Freiwilligen im Projekt dürfen dann die unbeliebte Fleißarbeit machen.

Im Gegensatz dazu kann OpenOffice im Sinne der Nutzer, durch die Nutzer weiterentwickelt werden. Und es gibt sogar eine OS/2-Version.

Gruß/2

Matthias

Andi B.
Posts: 596
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

OT - mir persönlich gefällt der OpenOffice Weg besser als LibreOffice auch unter Win. Unser OS/2 Problem ist halt schon, dass einerseits die letzte AOO Version für OS/2, Tabellendokumente mit Diagrammen zerstört und wir keine Kapazität dafür haben, einen zeitnahen Fix bereitzustellen, und andererseits auch AOO schon so ressourcenhungrig ist, dass es unser OS, bzw. dessen Speicherverwaltung, überstrapaziert und es deshalb nicht so stabil zu betreiben ist, wie unter anderen OSes. Desweiteren noch die Inkompatibilitäten mit den ICU Versionen ...

Sorry wenn da etwas Frust rüberkommt. Ich habe vollste Hochachtung vor dem was Yuri da über viele Jahre auf die Beine gestellt hat. Das ist echt ein Wahnsinn. Leider aus User Sicht noch immer zu wenig und nicht annähernd so stabil wie wir unser OS eigentlich noch immer gerne durch die rosarote Brille sehen.

Das gilt auch für die Browser - SM, FF, Thunderbird, unglaublich was ein paar talentierte Programmierer mit unendlichem Fleiß da bewerkstelligen. Wenn man allerdings die gleichen Versionen parallel auch unter einem anderen OS betreibt, merkt man doch an vielen Stellen, dass es auf unserer Plattform an mehreren Ecken nicht gut, nicht so schnell und manches gar nicht so läuft wie es soll :-(.

Das uns da so manche inkompetente Seitenbetreiber auch noch von ihren Seiten aussperren, ist nur mehr das Tüpfchen auf dem i. Immer mehr Seiten sperren auch mein Tablet (Blackberry) aus ;-).

User avatar
mseidel
Posts: 53
Joined: Tue 14. Mar 2017, 10:45
Location: Hamburg

Post by mseidel »

Andi B. wrote:
Tue 1. Jun 2021, 23:30
OT - mir persönlich gefällt der OpenOffice Weg besser als LibreOffice auch unter Win. Unser OS/2 Problem ist halt schon, dass einerseits die letzte AOO Version für OS/2, Tabellendokumente mit Diagrammen zerstört und wir keine Kapazität dafür haben, einen zeitnahen Fix bereitzustellen, und andererseits auch AOO schon so ressourcenhungrig ist, dass es unser OS, bzw. dessen Speicherverwaltung, überstrapaziert und es deshalb nicht so stabil zu betreiben ist, wie unter anderen OSes. Desweiteren noch die Inkompatibilitäten mit den ICU Versionen ...

Sorry wenn da etwas Frust rüberkommt. Ich habe vollste Hochachtung vor dem was Yuri da über viele Jahre auf die Beine gestellt hat. Das ist echt ein Wahnsinn. Leider aus User Sicht noch immer zu wenig und nicht annähernd so stabil wie wir unser OS eigentlich noch immer gerne durch die rosarote Brille sehen.
Stimmt, das ist hier eher OT, aber ich wollte einfach mal die Unterschiede der beiden Projekte darstellen.

Insgesamt arbeiten wenig Leute an AOO und speziell an der OS/2-Version halt gerade mal einer. Aber es ist Open Source, jeder der möchte kann mitmachen und was verbessern. Ich habe 2 OS/2-Bugs behoben. Wenn ich das kann, dann können es auch andere... ;-)

Andi B.
Posts: 596
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

mseidel wrote:
Wed 2. Jun 2021, 00:41
Ich habe 2 OS/2-Bugs behoben. Wenn ich das kann, dann können es auch andere... ;-)
Ich scheitere noch am kompilieren....

User avatar
mseidel
Posts: 53
Joined: Tue 14. Mar 2017, 10:45
Location: Hamburg

Post by mseidel »

Andi B. wrote:
Wed 2. Jun 2021, 07:30
Ich scheitere noch am kompilieren....
Das kompilieren überlasse ich Yuri.

Ich habe schon genug mit der (bitte nicht schlagen!) Windows-Version zu tun. ;-)

User avatar
Cif
Posts: 125
Joined: Mon 18. Nov 2019, 11:30
Location: Görlitz

Post by Cif »

DonLucio wrote:
Wed 5. May 2021, 13:53
Mit unserem Firefox (45.9.0) wird mir der Zugang zu Webseiten verwehrt.
Ich kann aus meiner tgl. Erfahrung berichten, daß die allermeisten Webseiten, die ich so besuche mir zwar nicht den Zugang verwehren, jedoch an bestimmten Stellen schlicht nicht mehr funktionieren.
Zuletzt war sogar noch die Bedienung von Webmin und Proxmox-Web-Interface unmöglich geworden. Vermutlich weil die in einem Update neue HTML-Technologien eingebaut haben, die der Browser einfach noch nicht kennt. Sehr schade.

Ich muß aber auch sagen, daß der Firefox 45.9 ESR immer wieder zu Instabilitäten vom gesamten Betriebssystem geführt hat:
Einmal freezed alles (nur die Maus bewegt sich noch, und man kann nur noch per STRG+ALT+ENTfernen top aufrufen um FF zu killen), ein andermal nimmt er wieder 100% CPU, bis man den Tab gefunden hat, der das verursacht... - Spannenderweise wenn man diesen Tab dann anzeigt, geht die CPU-Load auf 0 zurück. Switcht man wieder weg, tritt der Effekt nach einiger Zeit erneut auf, und das sogar bei total statischen HTML-only-Seiten ohne JavaScript. - Sehr eigenartig.

Firefox minimieren ist auch son Thema, das man lieber vermeiden sollte. - Nach dem Neuanzeigen KANN es passieren daß es nicht mehr refreshed, und der ganze FF mit top abgeschossen werden muß, falls die WPS dann noch reagiert.

Weiß nicht.. aber ich vermeide das Surfen unter OS/2 so gut es geht. Läßt man den Browser in Ruhe (also geschlossen), ist das ganze OS/2 super stabil und nichts kann es aus der Bahn werfen, auch nach Tagen und Wochen Dauerbetrieb.
Startet man aber den Firefox-Browser ists vorbei, mit Dauerbetrieb. - Jedenfalls in meinen Use-Cases..