ArcaOS in VirtualBox: Probleme mit der Maus

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
Michaela
Posts: 26
Joined: Tue 14. Jan 2020, 11:08

ArcaOS in VirtualBox: Probleme mit der Maus

Post by Michaela »

Hallo,

ich versuche gerade, ArcaOS 5.0.6 in VirtualBox 6.1.28 unter Windows 10 Pro x64 zu installieren und halte mich dabei genau an den Wiki-Eintrag auf der ArcaNoae-Seite. Das hat so weit auch gut funktioniert. Bis auf ein Problem...

Das Problem: Die Maus ist kaum benutzbar. Wenn ich sie gaaaaanz langsam bewege, bewegt sie sich so, wie es sein sollte, nur eben langsam. Sobald ich sie aber normal schnell bewege, hüpft sie wild auf dem Desktop hin und her und landet nicht da, wo ich sie gerne hätte. Das beginnt nicht erst nach der Installation, sondern bereits, wenn der grafische Teil der Installation beginnt.

Kennt jemand dieses Phänomen? Und womöglich auch die Ursache?


Danke & Grüße

Michaela
Michaela

Meerjungfrau mit einem Faible für OS/2

User avatar
LotharS
Posts: 804
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Versuch's mal mit der VBox-Einstellung "PS/2-Maus". Hatte ich dagegen "USB-Maus" gewählt, wurde der Mauszeiger zum Derwisch....

User avatar
Michaela
Posts: 26
Joined: Tue 14. Jan 2020, 11:08

Post by Michaela »

Hallo Lothar,

danke, das war's. Dabei hatte ich das meiner Erinnerung nach schon einmal ausprobiert... Aber dieses Mal funktioniert es, die Maus ruckelt beim Bewegen nur ein wenig, kaum wahrnehmbar (das Problem wurde hier ja schon beschrieben).

[Update 14:25 Uhr] Zu früh gefreut. Eben habe ich die virtuelle Maschine erneut gestartet, weil ich jetzt ein bisschen Zeit hätte, sie einzurichten - die Maus hüpft wieder wie wild über den Bildschirm, wenn ich sie normal schnell bewege. An der Einstellung "PS/2-Maus" statt "USB-Tablet" lag's also nicht.

Auch das Beenden aller Programme, um mehr RAM freizuschaufeln (32 GB sind vorhanden, eigentlich sollte das reichen), ändert nichts.


Herzliche Grüße

Michaela
Michaela

Meerjungfrau mit einem Faible für OS/2

User avatar
LotharS
Posts: 804
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Welcher Maustreiber ist denn aktiv? Es sollte der aus den Gasterweiterungen sein (vboxmouse.sys), dabei usbmouse.sys tunlichst ausgeREMt.

Zum "Maustanz" schon beim Installieren: schon im Preboot mit eigenen Einstellungen u.a. die USB-Maus abwählen.

aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Nebenbei: Ich hatte sogar die Mausintegration ganz deaktiviert, damit ich AMouse statt dessen nehmen konnte.

Der Nachteil (1: umständlicheres Wechseln zwischen Guest und Host) war nicht so schwerwiegend wie die Vorteile (1: echtes Scrollen statt Tastensimulation, 2: Scrollen des Fensters unter dem Mauszeiger, nicht des Fensters mit dem Fokus).

(Das brauch ich aber seit März 2019 nicht mehr, deshalb die Vergangenheitsform.)
Last edited by aschn on Thu 11. Nov 2021, 09:56, edited 1 time in total.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Michaela
Posts: 26
Joined: Tue 14. Jan 2020, 11:08

Post by Michaela »

Hallo und danke für die Antworten.

Installiert ist der Maustreiber der Gasterweiterungen, der Original-Treiber und der USB-Maus-Treiber sind auskommentiert.

Mit Amouse habe ich es nie probiert, nur mit dem Standard-Maus-Treiber von ArcaOS - das gleiche Verhalten wie mit dem Treiber aus den Gasterweiterungen.

Im Moment habe ich den Eindruck, dass es gut läuft, wenn der Host-PC relativ frisch gestartet ist. Läuft er bereits länger, gibt es mehr Probleme. Das versuche ich gerade durch Tests zu verifizieren. Am RAM sollte es nicht liegen, der Host hat 32 GB, der Gast bekommt 1 GB zugewiesen. Könnte die Graka des Hosts zu schwach sein? Es ist eine Nvidia Geforce GT710 2GB, also ein älteres, nicht so leistungsfähiges Modell. Oder könnte es daran liegen, dass es sich um eine Funkmaus handelt?

Was übrigens im Gegensatz zu Bewegungen des Mauszeigers ohne jede Verzögerung funktioniert, sind Maus-Klicks.


Michaela
Michaela

Meerjungfrau mit einem Faible für OS/2

aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Michaela wrote:
Thu 11. Nov 2021, 09:42
Mit Amouse habe ich es nie probiert, nur mit dem Standard-Maus-Treiber von ArcaOS - das gleiche Verhalten wie mit dem Treiber aus den Gasterweiterungen.
Wenn die Gasterweiterungen (vollständig) installiert sind, dann wurde auch der Maustreiber ersetzt. Es ist egal ob vorher AMouse oder SMouse installiert war. Man darf sich nicht davon täuschen lassen, dass das Maus-Einstellungsobjekt noch die alten Seiten anzeigt. Was zählt, ist der Eintrag in der CONFIG.SYS.
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Andreas Schnellbacher

User avatar
LotharS
Posts: 804
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Michaela wrote:
Thu 11. Nov 2021, 09:42
Am RAM sollte es nicht liegen, der Host hat 32 GB, der Gast bekommt 1 GB zugewiesen.
Dann kann es nicht schaden, dem Gast seine volle 4GB zu geben...
Ferner: Die besten Erfahrungen habe ich mit nur 1 CPU für den OS/2-Gast. Und Snap statt Panorama; liefert zwar nur einen 4:3-Schirm, aber lässt hier noch rundum Platz für Klicks auf dem Host-Schirm...

User avatar
mseidel
Posts: 53
Joined: Tue 14. Mar 2017, 10:45
Location: Hamburg

Post by mseidel »

LotharS wrote:
Thu 11. Nov 2021, 14:02
Und Snap statt Panorama; liefert zwar nur einen 4:3-Schirm, aber lässt hier noch rundum Platz für Klicks auf dem Host-Schirm...
Das kann man bei VirtualBox zumindest umgehen:
vboxmanage setextradata "ArcaOS" "CustomVideoMode1" "1366x703x32"

VM-Name und Auflösung müssen natürlich entsprechen angepasst werden.

Gruß, Matthias

User avatar
Michaela
Posts: 26
Joined: Tue 14. Jan 2020, 11:08

Post by Michaela »

Hallo zusammen,

ich habe ArcaOS 5.0.6 noch einmal komplett neu installiert - mit 4 GB RAM, 1 CPU, SNAP, Amouse, ohne USB-Maus, ohne Gasterweiterungen.

Es ändert sich gar nichts, die Maus ist unbenutzbar, wenn sie normal schnell bewegt wird.

Eine weitere Installation, diesmal aus Verzweiflung ohne ACPI, hat auch nichts geändert.

Ich denke allmählich, Host-System (der Rechner ist sehr neu) und OS/2-Gast vertragen sich einfach nicht. Dazu passt vielleicht, dass es besser ist, wenn der Rechner frisch gestartet ist und nicht schon ein paar Stunden läuft. Je länger er läuft, desto schlimmer wird das Verhalten der Maus.


Grüße

Michaela
Michaela

Meerjungfrau mit einem Faible für OS/2

aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

SNAP und AMouse solltest Du besser nicht aktivieren. Siehe AN-Seite.
Andreas Schnellbacher

User avatar
LotharS
Posts: 804
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Michaela wrote:
Fri 12. Nov 2021, 15:26
Ich denke allmählich, Host-System (der Rechner ist sehr neu) und OS/2-Gast vertragen sich einfach nicht.
Tja, vielleicht hatte ich in den vergangenen Jahren einfach nur Glück mit sowohl eCS2.1 als auch ArcaOS in VBox-VMs in Win7 bzw.-10 Host..., älterer wie ganz-neuer Rechner... Für meine Belange so weit relativ "perfekt".
Allerdings mit Intel-onboard-Grafik (in VBox: VBoxVGA) und simpler (USB-)Kabelmaus (in VBox aber virtuell: PS/2). Und Gasterweiterungen installiert zum seamless arbeiten... (Btw: vboxmanage zur Grafik hatte ich dereinst auch probiert, aber lieber wieder verworfen). Geschmackssache manchmal :)
Je länger er läuft, desto schlimmer wird das Verhalten der Maus.
Scheint mir höchstens noch drauf anzukommen, was in dieser Zeit im Hintergrund zusätzlich läuft und Speicher "einsammelt"?

User avatar
LotharS
Posts: 804
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

aschn wrote:
Fri 12. Nov 2021, 16:23
Siehe AN-Seite.
So ganz aktuell ist diese Seite nicht mehr, wie sich (zumindest hier) zeigte:
- (1) diese Maus-Geschichte im Preboot (USB-Maus besser _ab_wählen), wird später sowieso durch Gasterweiterung ersetzt (oder halt nicht...)
- (2) Sound inzwischen besser: in VBox: ICH AC97 - in OS/2: Uniaud

User avatar
Michaela
Posts: 26
Joined: Tue 14. Jan 2020, 11:08

Post by Michaela »

Nach mehreren Versuchen weiß ich jetzt: Das Maus-Problem tritt auf, wenn der Host-PC schon eine Weile läuft. Ist er frisch gestartet, treten diese Probleme im OS/2-Gast nicht auf. Es scheint also ein Problem seitens des Windows-Hosts zu sein, nicht des OS/2-Gasts. Wobei: mit Linux als Gast treten diese Probleme nicht auf. Es ist auf den OS/2-Gast beschränkt.

Ich deinstalliere jetzt einmal Acronis TrueImage, um zu sehen, ob das vielleicht der Schuldige ist. Firewall oder Anti-Viren-Programme habe ich nicht gesondert installiert, also kann ich da auch nicht dran schrauben.
Michaela

Meerjungfrau mit einem Faible für OS/2

aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

LotharS wrote:
Fri 12. Nov 2021, 17:13
So ganz aktuell ist diese Seite nicht mehr, wie sich (zumindest hier) zeigte:
- (1) diese Maus-Geschichte im Preboot (USB-Maus besser _ab_wählen), wird später sowieso durch Gasterweiterung ersetzt (oder halt nicht...)
Das war doch schon immer so, genauso wie für Grafik. Weiß man, ob das überall funktioniert? Lewis ging es wohl auch darum eine funktionierende Anleitung zu erstellen, die zu einem supportbaren System führt. Ich hab auch bei ein paar Punkten etwas anderes eingestellt. (Da gab's aber diese Anleitung noch nicht.) Funktioniert trotzdem bei mir. AMouse hatte übrigens lange Zeit Probleme mit virtualisierten Systemen, bei mir aber nie.
LotharS wrote:
Fri 12. Nov 2021, 17:13
- (2) Sound inzwischen besser: in VBox: ICH AC97 - in OS/2: Uniaud
Änderungen immer an Lewis. (Ich kenn mich damit nicht aus.)
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 1202
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Michaela wrote:
Fri 12. Nov 2021, 18:16
Nach mehreren Versuchen weiß ich jetzt: Das Maus-Problem tritt auf, wenn der Host-PC schon eine Weile läuft.
Das sollte nicht sein und riecht nach Hardware. Du könntest auch mal eine andere VirtualBox-Version testen oder suchen, ob das Problem bei VirtualBox (wird da auch einen Bug-Tracker geben) zu finden ist.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Michaela
Posts: 26
Joined: Tue 14. Jan 2020, 11:08

Post by Michaela »

So, nachdem ich auf dem Windows-Host Acronis True Image deinstalliert habe, scheint das Problem behoben zu sein. Ich werde das jetzt beobachten. Gestern jedenfalls lief OS/2 auch noch flüssig, nachdem der Host mehrere Stunden gelaufen war.

Interessant ist, dass das Problem nur mit dem OS/2-Gast auftritt, nicht mit dem Linux-Gast. Bei einem Problem aufseiten des Hosts würde ich ja erwarten, dass es bei allen Gästen auftritt, nicht nur bei OS/2. Vielleicht, weil OS/2 ein 32-Bit-System ist, Kubuntu 21.10 aber 64 Bit?


Grüße

Michaela
Michaela

Meerjungfrau mit einem Faible für OS/2