Wie neue Speicherplatte in OS/2 integrieren?

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
GAKA
Posts: 32
Joined: Tue 3. Jun 2014, 15:58

Wie neue Speicherplatte in OS/2 integrieren?

Post by GAKA »

Ich habe das Betriebssysstem OS/2 Warp 4. Vorhanden sind zwei Festplatten
und ein DVD-Laufwerk. Nach Einbau einer dritten Festplatte, die nicht formatiert
wurde, will ich diese in das Bestriebssystem integrieren.

Wie gehe ich schrittweiese vor, ohne die anderen Speicherplatten zu gefährden?
Eine Festplatte ist primär für das Betriebssystem OS/2. Angzeigt werden mit
Laufwerksbuchstaben (C, D, E,F) die beiden Festplatten (C,D,E) und das#DVD-Laufwerk (F).

kmb
Posts: 24
Joined: Fri 3. Jan 2014, 12:40

Post by kmb »

Hallo Gaka,

wenn Du aber 2 Festplatten, aber (außer DVD) die LW-Buchstaben C:, D: und E: hast, muß eine der Festplatten 2 Partitionen haben.

Wenn Du die Originalversion von OS/2 ohne LVM hast, kannst Du LW-Buchstaben nicht ohne weiteres festlegen, welchen Buchstaben erhält denn die neue, die 3. Festplatte, wenn Du sie anschließt?

Ist er anders, wenn Du versuchsweise die 2. abklemmst?

Fürs Formatieren usw. brauchst Du den richtigen der 3.

kmb

User avatar
LotharS
Posts: 846
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

GAKA » Fr 25. Jul 2014, 16:54 wrote:Ich habe das Betriebssysstem OS/2 Warp 4....
Angzeigt werden mit Laufwerksbuchstaben (C, D, E,F) die beiden Festplatten (C,D,E) und das#DVD-Laufwerk (F).
Anscheinend hast Du je Festplatte eine Partition bereits angelegt (C, D) und offenbar mit FDISK auch schon für die dritte (E)? Die Buchstaben werden dabei ja automatisch fortlaufend vergeben, das DVD-Lw rutscht deswegen auf "F". Formatieren geht dann zielgenau mit "FORMAT E: /FS:HPFS"; die ersteren Festplatten bleiben davon unberührt. Das müsste dann eigentlich genügen, denn die (SCSI?)-Festplatte dürfte kaum "zu groß" sein.