ArcaOS - OS/2 auf einem Lenovo Yoga 12 + Touch + Stift

(DE) Projekte für OS/2, eCS und ArcaOS
(EN) OS/2, eCS and ArcaOS related projects
User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

ArcaOS - OS/2 auf einem Lenovo Yoga 12 + Touch + Stift

Post by Sigurd » Fri 6. Dec 2019, 11:27

Mike Kölling hat mich seinerzeit mit dem X250 Virus angesteckt :lol: - ein sehr kompaktes, für ArcaOS mittlerweile fast ideales Laptop. Ja, wie das so ist, wenn dann alles - soweit möglich - mal gut läuft, dann schaue ich nach dem nächsten. Ich hoffe, Sandra hat an Ihrem gewonnenen X250 viel Freude!

Auf der letzten Seite meines "OS/2 auf dem Thinkpad 25" Vortrags während des Usertreffens 2019 (dank Andreas hier auch im Forum bei Interesse herunterzuladen) hat man es sehen können, ich hatte es im Vortrag auch erwähnt: Touch und Stylus sind eigentlich mein heimliches Steckenpferd. Auch so ein Virus, den ich einfach nicht loswerde.... ;) 8-)

Jedenfalls dachte ich: ein X250 mit Touch und Stylus wäre doch toll, gibt es sowas? Es gibt zwar auch X250 Modelle mit Touch (ohne Stylus), aber "normale" Laptops lassen sich doch mit Touch nur umständlich bedienen.

Jo - trotzdem wurde man fündig - das ist natürlich toll!

Das Lenovo Yoga 12 ist im Grunde ein X250 mit etwas anderer Ausstattung, circa aber derselben Größe und mit Touch, mit Stylus und mit 360 Grad Scharnier. Das war ja im Grunde die Nachfolgeserie der X Tablets (X230 Tablet war das letzte).

Die Suche danach war nicht einfach, siehe auch meinen Beitrag zu den Lenovo BIOS Angaben, aber ich bin fündig geworden!!

Das hier ist so ein "Leasingrückläufer" - im Grunde ist der Neu für rund 1/3 tel des Neupreises. Da die Tastatur "nur" hochwertige Aufkleber hat, also eigentlich eine mit ausländischem Muster ist, habe ich gleich noch eine entsprechende beleuchtete Deutsche Tastatur geordert.

Erster Eindruck - Begeisterung!

Bei den Thinkpad Yogas muss man bei den Modellen etwas aufpassen, das hier hat die Modell Bezeichnung 20DL... , damit wusste ich, USB 2.0 geht, kann man auch auf den BIOS Seiten von Lenovo eben nachschlagen.

Das Lenovo Thinkpad Yoga 12 hier hat folgende Daten:

- core i5 - 5200U
- 8GB RAM
- 256 GB SSD
- Full HD
usw.

Also, am Wochenende ist jetzt erstmal basteln angesagt, nebenbei muss ich ja auch noch ein bisschen arbeiten :) und melde mich dann mal. Weihnachten findet bei mir also schon jetzt statt. Ich halte Euch auf dem Laufenden :lol:
Yoga12-1.jpg
Yoga12-2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Fri 6. Dec 2019, 11:56, insgesamt 2-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

morcvomorc
Posts: 108
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc » Fri 6. Dec 2019, 14:47

Da bin ich mal auf die weiteren Berichte gespannt.
Wie willst du das Problem eine fehlenden LAN Schnittstelle lösen? Hinsichtlich Updates z.b.


Viel Erfolg.

Hier gibts übrigens eine Übersicht über die einzelnen Modelle
Zuletzt geändert von morcvomorc am Fri 6. Dec 2019, 17:41, insgesamt 2-mal geändert.

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Tue 10. Dec 2019, 10:43

Mal was neues hierzu:

Nachdem das erste Gerät Optisch super aber technisch eine Katastrophe war (Stift ging nicht, Kamera funktionierte nicht, Mikrofon funktionierte nicht - alles Fehler die laut Thinkpad Forum auf eine bestimmte Sicherung auf der Platine zurück zu führen sind) habe ich es Samstag zurück gesendet.

Dann habe ich für einen erheblich günstigeren Preis ein Modell erstanden, bei dem es genau andersherum ist: Technisch einwandfrei, optisch eine Katastrophe. Aber ich habe jetzt wenigstens auch das von mir favorisierte i7 Modell (was man in der praktischen Nutzung aber eigentlich nicht merkt, aber sei es drum). Es ist heute eingetroffen.

Für diesen Fall habe ich aber dann vorgesorgt und ein komplett neues Gehäuse als Ersatzteile bestellt. Basteln ist ja ohnehin meine Leidenschaft. Vom Gesamtpreis ist es dann genauso teuer wie das vorherige Modell, sollte dafür aber - sofern ich es nicht selbst zerstöre - einwandfrei in allen Belangen sein.

Ich werde dann mal mit der Installation von ArcaOS bzw. meinem Klon und dem auslesen der USB Daten für Wim beginnen. Die Ersatzteile kommen vermutlich laut Händler ohnehin nicht mehr vor Weihnachten an.

Also - auf in den Kampf :lol:
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Tue 10. Dec 2019, 23:19

morcvomorc wrote:
Fri 6. Dec 2019, 14:47
Da bin ich mal auf die weiteren Berichte gespannt.
Wie willst du das Problem eine fehlenden LAN Schnittstelle lösen? Hinsichtlich Updates z.b.


Viel Erfolg.

Hier gibts übrigens eine Übersicht über die einzelnen Modelle
Hallo, sorry, das ich erst jetzt antworte: LAN wird über USB LAN Adapter mit Moship Chipsatz in Verbindung mit Holger Veiths Treiber gelöst :)
Zuletzt geändert von Sigurd am Tue 10. Dec 2019, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Thomas Müller
Posts: 237
Joined: Tue 24. Dec 2013, 13:14
Location: Bremen

Post by Thomas Müller » Wed 11. Dec 2019, 14:18

Hallo Sigurd,

ich nehme Bezug auf deine vorangegangene Antwort
>LAN wird über USB LAN Adapter mit Moship Chipsatz in Verbindung mit Holger Veiths Treiber ...
und möchte dich um folgendes bitten.
Kannst du bitte einen USB LAN Adapter nennen von dem du weißt, daß er funktioniert? Und bitte auch mal sagen wie der Treiber von Holger Veith heißt?
Da ich bisher nicht in dieser Richtung aktiv war, fehlen mir da auch jedwede Kenntnisse und Erfahrungen.
Vielen Dank und liebe Grüße

Thomas

morcvomorc
Posts: 108
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc » Wed 11. Dec 2019, 14:48

Thomas Müller wrote:
Wed 11. Dec 2019, 14:18
Hallo Sigurd,

ich nehme Bezug auf deine vorangegangene Antwort
>LAN wird über USB LAN Adapter mit Moship Chipsatz in Verbindung mit Holger Veiths Treiber ...
und möchte dich um folgendes bitten.
Kannst du bitte einen USB LAN Adapter nennen von dem du weißt, daß er funktioniert? Und bitte auch mal sagen wie der Treiber von Holger Veith heißt?
Da ich bisher nicht in dieser Richtung aktiv war, fehlen mir da auch jedwede Kenntnisse und Erfahrungen.
Vielen Dank und liebe Grüße

Thomas
Ich nehme an der Treiber ist dieser hier, es sei denn es gibt noch irgendwo eine neuere Version.

Eine Kompatibilitätsliste an aktuellen, verfügbaren Adaptern wäre aber toll. Webseiten geben da leider nur selten preis was im Detail verbaut ist.

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Wed 11. Dec 2019, 15:02

Der Treiberlink von morcvomorc ist korrekt.

Hardware habe ich diese hier: Moschip USB LAN DeLock , weil er im Gegensatz zu einigen anderen Adaptern, die kleiner und kürzer sind, keinen zusätzlichen USB Port blockiert, der evtl. nahe beiliegt.

Nähere Informationen dazu findet man hier im Forum unter: USB zu LAN mit dem Sony Vaio Pro 13 , so bin ich damals auf dieses Problem und seine Lösung gestoßen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Wed 11. Dec 2019, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Wed 11. Dec 2019, 21:34

Hier mal ein Eindruck davon, wie so eine bestellte "B-Ware" aussehen kann:

Bilder des Istzustandes:

Oberseite mit starken Gebrauchspuren
Yoga2.jpg
Ausländisches Tastaturlayout, fehlendes Thinkpadlogo, abgenutzte Tasten, dreckiges Touchpad etc.
Yoga3.jpg
Am Rand des Displays aufgeplatzter Deckel
Yoga4.jpg
Unterseite mit starken Gebrauchsspuren, insbesondere auch an den Lüfterausgängen. Die Lüfter gehen auch recht schnell an, was eine Verunreinigung auch im Innern vermuten lässt
Yoga5.jpg
Stark abgenutzte Ecken
Yoga6.jpg
Erstaunlicherweise ist die Gesamtstabilität dabei aber nicht beeinträchtigt, die Scharniere sind noch schön stramm. Allerdings zeigen die Schraubenköpfe an der Unterseite, dass das Gehäuse schon des öfteren geöffnet worden war. Wichtig aber auch: technisch funktioniert alles einwandfrei. Das macht die Mühe des "Erneuerns" auch erst richtig lohnenswert!


Wie gehe ich nun (wie bei jedem meiner Hardwareumbauten) weiter vor:

Oberste Priorität hat natürlich die Maßgabe, dass ich alles nicht noch schlimmer mache. Hierzu bediene ich mich zunächst einmal folgender Hilfsmittel, Lenovo ist da eben immer noch spitze aufgestellt, nach meiner Meinung:

- dem sogenannten "Hardwaremaintenancemanual", kurz HMM, das es eigentlich zu jedem Thinkpad gibt, allerdings in der Regel nur in englischer Sprache. Dies ist bitte nicht mit dem Benutzerhandbuch zu verwechseln!! Hier wird ausführlich bebildert geschildert, wie das Thinkpad zu zerlegen und wieder zusammen zubauen ist.

Das HMM für das Thinkpad Yoga 12 gibt es zum Beispiel hier:

HMM des Yoga 12 von ok1


- den "Lenovo Service Training Videos". Dankenswerterweise gibt es für fast alle Lenovo Geräte Videos, in denen man die einzelnen Schritte auch direkt als Lehrfilm vorgeführt bekommt. Für mein Modell hier müssten es diese Videos sein (Lasche "Thinkpad" dort das unterste Modell):

Lenovo Service Training Videos


- Einen Schritt zuvor muss ich mir aber noch im klaren werden, welche Teile ich eigentlich bestellen will, welche Teilenummer da zu ordern ist. Dafür gibt es bei Lenovo den sogenannten "Parts Lookup", der zu allen Modellen die genauen Bezeichnungen aller Ersatzteile liefert.

Für mein Gerät wären es diese hier:

Lenovo Ersatzteilsuche für das Yoga 12

So ist zum Beispiel klar, das der neue Gehäuseboden (=Basecover) die Teilenummer 00HT846 hat. Eine Suche über diese Nummer im Netz bei einer Suchmaschine führt im Regelfall zu entsprechenden Treffern.

Da dies ja ein "Projekt" ist, hoffe ich so meine Vorgehensweise für Euch nachvollziehbar zu machen. Vielleicht sind die Infos ja dem ein oder anderen hilfreich!

Jetzt heißt es auf die Ersatzteile warten - sind aber größtenteils schon unterwegs :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Fri 13. Dec 2019, 13:17, insgesamt 3-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Fri 13. Dec 2019, 09:15

Bericht über eine erste Testinstallation von ArcaOS 5.04:

Nach den üblichen Einstellungen im BIOS (Secureboot aus, Legacy Boot ein, USB 3.0 Disabled) habe ich eine erste Testinstallation auf dem noch abgewrackten Gerät vorgenommen.

Das Ergebnis: sehr gut!

- Die Installation vom USB Stick lief ohne nennenswerte Probleme, die SSD wurde mittels ArcaOS gelöscht bzw. der "Festplattenfehler behoben", damit eine Partitionierung möglich war.
Yoga12 - 9.jpg
Nach der Installation funktionierte, trotz der selben Maßnahmen wie beim X250 (Austausch des UNIAUD32.SYS mit dem aus dem Bugtracker, Schalter /A:1 in config.sys), der Sound nicht.

Die Ursache war mittels "Testlog UNIAUD" und dem öffnen der damit erzeugten Logdatei (Siehe Rote Nummer 1. auf dem Bild) schnell gefunden.
Mit dem Unimix Befehlen (Siehe Rote Nummer 2. auf dem Bild) waren nicht nur die maximale Lautstärke herab zu setzen sonder auch die Device ID2 zunächst erstmal einzuschalten. Daraufhin habe ich die startup.cmd entsprechend angepasst (Siehe Rote Nummer 3. auf dem Bild) - und schon lief alles wie gewünscht! :)

In der config.sys steht hinter unaud32.sys der Schalter /A:1, die Startup.cmd hat also folgenden Inhalt:

unimix -id1 -val74 -cnt0
unimix -id1 -val74 -cnt1
unimix -id2 -val1 -cnt0
unimix -id2 -val1 -cnt1
exit


Auch WINOS2 startete nach Installation des zusätzlichen Paketes (viop-1.0.wpi aus dem Bugtracker) wie gewünscht (Siehe Rote Nummer 4. auf dem Bild)
Yoga12 - 10.jpg
Also - jetzt kann es heute Abend an die USB Besonderheiten gehen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Fri 13. Dec 2019, 09:29, insgesamt 2-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Fri 13. Dec 2019, 13:19

Ein arbeitsreiches Wochenende steht bevor! Die beiden Ersatzteile für die komplett neue Unterschale sind da! :)
Yoga12 - 11.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
martini
Posts: 3
Joined: Thu 27. Oct 2016, 22:34
Location: Quito

Post by martini » Fri 13. Dec 2019, 13:57

Hi Sigurd.

Can it be possible for you to share the pci.exe and lsusb report of your machine?

Which video driver are you using for it?

If I'm getting the translation right, audio is working, that is great. Is that the Uniaud version available on 5.0.4, or are you using a different version?

Regards
Martin Iturbide
Os2World News Master

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Fri 13. Dec 2019, 23:46

martini wrote:
Fri 13. Dec 2019, 13:57
Hi Sigurd.

Can it be possible for you to share the pci.exe and lsusb report of your machine?

Which video driver are you using for it?

If I'm getting the translation right, audio is working, that is great. Is that the Uniaud version available on 5.0.4, or are you using a different version?

Regards
Hi Martin, I guess I will be able to provide this tomorrow. :)
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Fri 13. Dec 2019, 23:53

Es war doch schwieriger als gedacht:

Frisch ans Werk:
Yoga 12 - 15.jpg
Erstmal hineinschauen, wie es denn im Innern so ausschaut:
Yoga 12 - 16.jpg
Alles musste raus, weil ja beide Seiten bzw. Teile der Unterschale ersetzt wurden, und zudem die Tastatur mit dem schwedischen Layout gegen die Deutsche mit der Hintergrundbeleuchtung getauscht werden sollte.
Yoga 12 - 18.jpg
Gleich mal die Chance genutzt, die Wärmeleitpaste am CPU Kühler zu wechseln bzw. erneuern. War ja nun schon fast 5 Jahre in Betrieb.
Yoga 12 - 19.jpg
Sieht schon besser aus:
Yoga 12 -17.jpg
Als größtes Problem erwies sich der Wiedereinbau der Tastatur, oder genauer gesagt der Mechanismus, der die Tastatur in das Gehäuse zieht, wenn es um 360 Grad umgeklappt wird. Eigentlich eine ganz pfiffige Sache, aber bis ich das mal begriffen hatte... Nun ja, irgendwann hat es so funktioniert, wie es sollte :)

Und das Ergebnis....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Sat 14. Dec 2019, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Sat 14. Dec 2019, 00:01

... kann sich sehen lassen, denke ich. ;)

Sieht im Prinzip aus wie neu...
Yoga 12 -12.jpg
Auch die Ecken, keine Kratzer oder Farbabplatzer mehr. Der erste der Originalaufkleber ist auch schon da:
Yoga 12 -13.jpg
Das Thinkpadlogo ist wieder vollständig sichtbar und die kleine rote Lampe funktioniert auch immer noch (unten sieht man den roten Kopf des eingesteckten Stylus/Pen):
Yoga 12 - 21.jpg
Hier auch der Stylus/Pen mal von der unteren Seite aus:
Yoga 12 - 14.jpg
Und auch die komplette Unterseite ist wieder taufrisch.
Yoga 12 - 20.jpg
Auch wenn das Ergebnis tatsächlich sehr gut geworden ist, technisch funktioniert alles weiterhin einwandfrei, so würde ich solche Arbeiten trotz der vielen Hilfsmittel nur demjenigen ans Herz legen, der etwas Mut zum Risiko und noch besser auch etwas Erfahrung damit hat.

Jetzt fehlt nur noch der Deckel für den Bildschirm und zwei kleine Aufkleber, dann ist das Gerät Hardwaretechnisch wieder voll da. Aber es ist nicht nur außen Hui, sondern Innen ist ebenfalls alles gereinigt und überprüft worden.

Bin doch ganz zufrieden. Morgen geht es dann endlich mit den USB Werten weiter, gerade installiere ich parallel Windows 8.1.

Einen schönen Abend Euch!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Sat 14. Dec 2019, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
wilfried
Posts: 657
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried » Sat 14. Dec 2019, 11:37

;) :!: :idea: Ich finde das Daumenhoch Symbol nicht.

_diver
Posts: 204
Joined: Fri 27. Jun 2014, 10:57

Post by _diver » Sat 14. Dec 2019, 13:50

wilfried wrote:
Sat 14. Dec 2019, 11:37
;) :!: :idea: Ich finde das Daumenhoch Symbol nicht.
👍👍👍
Dieses meinst

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Sat 14. Dec 2019, 18:02

_diver wrote:
Sat 14. Dec 2019, 13:50
wilfried wrote:
Sat 14. Dec 2019, 11:37
;) :!: :idea: Ich finde das Daumenhoch Symbol nicht.
👍👍👍
Dieses meinst
Vielen Dank Euch!

Ich bin jetzt soweit, das ArcaOS 5.04 und Windows 8.1 nebeneinander installiert sind. Mein Klon kommt später.

Ich füge hier die Dateien ein, die Martin von os2world.com haben wollte, habe die aber auch dort gepostet.

Jetzt werde ich die Daten für Wim Brul aufbereiten, muss aber dafür die ArcaOS USB Treiber gegen jene von Lars Erdmann tauschen, da die von ArcaNoae den Isynchronen Dateitransfer nicht können, welches für Touch, Stylus und Webcam aber wohl benötigt werden.

Dann ist mir noch etwas so durch den Kopf gegangen. Lenovo hat irgendwann mit den WLAN "Whitelist" aufgehört, das heißt ab einer bestimmten Generation kann man wieder andere WLAN Karten einsetzen, ohne das das BIOS dann den Rechner deswegen anhält. Bisherige Recherchen lassen vermuten, das es "um das X250" bzw. dessen Generation war. Das Yoga 12 hier ist ja vom Prinzip aus derselben Generation wie das X250, ich werde da noch mal genauer nachlesen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

morcvomorc
Posts: 108
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc » Mon 16. Dec 2019, 14:03

Beeindruckend. Vor allem bist du ein besserer Bastler als ich - ich habe auch eines günstig bekommen bin aber blöderweise abgerutscht und habe das Board beschädigt :oops:

Hoffe, daß ich das Neue dann im Januar habe

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Mon 16. Dec 2019, 23:26

Und ich habe noch ein paar Asse für dieses Gerät im Ärmel, wenn es um Stylus/Touch/Touchoberfläche geht! ;) :)
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Fri 20. Dec 2019, 09:34

So, es wird Zeit ein paar Sachen zum Jahresende auch zu Ende zu bringen :)

Gestern Abend habe ich noch zwei Stunden mit der Displayeinheit zugebracht. Dabei habe ich mich auch gewundert, was wohl mein Vorgänger mit dem Gerät anzustellen versucht hat. Naja, letztlich hat es ja geklappt.

Erstmal wieder genau die Anleitung studieren und vorsichtig auseinander nehmen.
Yoga 12 - 24.jpg
Es war ja ein relativ großer Spalt an einer Seite der Displayeinheit, da hatte schon jemand mit Gewalt versucht, am Display Arbeiten vorzunehmen.
Bis ich genau herausgefunden hatte, was das Problem war, war schon etwas Zeit vergangen. Und zwar waren die Plastiknasen, die die Seiten halten, entweder umgebogen oder fast vollständig verbogen. Mit einem kleinen Schraubenzieher habe ich 30 Minuten benötigt, die Nasen wieder vorsichtig aufzurichten, ohne dass sie abbrechen. Leider sind diese Plastiknasen aber auch eine dumme Konstruktion von Lenovo, wie ich finde.
Yoga12 - 12.jpg
Nachdem ich alles soweit wieder vorbereitet hatte, konnte ich nun das Display wieder sanft in das neue LCD Cover einschieben.
Spalt ist weg, hält wieder bombenfest, Wunde also verheilt :lol:
Yoga 12 - 22.jpg
Zum Abschluss habe ich dann noch einen neuen Originalaufkleber auf den Deckel aufgebracht, dort wo er auch hingehörte. Wie neu! :)
Yoga 12 - 23.jpg
Hier sieht man noch einmal in der Zusammenfassung, was alles ausgetauscht wurde. Nebenbei wurde das Gerät ja auch komplett gereinigt. Aber die Baseunit möchte ich auch nicht mehr unbedingt öffnen müssen, auch dort sind diese Plastiknasen, gerade im vorderen Bereich, die das ganze immer fummelig machen, und ein zurück gibt es dann meistens nicht mehr - abgebrochen ist abgebrochen.
Yoga12 - 13.jpg
- neue BIOS Batterie
- Wärmeleitpaste am Prozessor erneuert
- Austausch 256GB SSD gegen neue 500GB SSD
- Austausch der schwedischen Tastatur gegen eine hintergrundbeleuchtete Deutsche Tastatur
- neues LCD Cover
- neues Palmrest (= Oberseite der Tastatureinheit)
- neues Basecover (= Unterseite der Tastatureinheit)
- Neuen Stylus erworben
- Originalaufkleber wieder hergestellt

Und noch etwas zum aktuellen Stand (Dank Wim Brul!):

- Stift: geht
- Touch: Ein Finger geht schon, ist noch "Work in Progress", es wird aber vermutlich auch dann mit zwei Fingern noch klappen

Bald ist das Projekt fertig! :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Fri 20. Dec 2019, 09:35, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Tue 7. Jan 2020, 20:48

Nun können wir glaube ich guten Gewissens sagen, dass dieses Projekt Dank Wim Brul seinen Abschluss gefunden hat. Sein Treiber, der beim Start geladen werden kann (RUN in config.sys) stellt Touch und Stylus simultan zu Touchpad und Trackpoint zur Verfügung.

Mit der Tastatur hat man dann also 5 Eingabemöglichkeiten, muss man schon bald gut aufpassen, bei dem Überfluß! :lol:

Wim meint sogar, dass der Touch Treiber vom Prinzip nicht nur Ein- und Zwei-, sondern sogar Drei-(!)Finger Gesten verarbeiten kann!! Das wäre dann zum Beispiel scrollen im Seamonkey. Das habe ich allerdings noch nicht getestet.

Jedenfalls denke ich, das Wim den Treiber nun bald auf seiner Homepage - wieder einmal kostenlos(!) - bereit stellen wird. Ein Hoch auf Wim Brul, vielen Dank!

All jenen, die sich auch so ein Yoga anschaffen wollen oder angeschafft haben, wünsche ich viel Spaß mit dem testen!!

Ob Tag...
Perfect Yoga.jpg
oder Nacht..
Perfect Yoga1.jpg
... macht immer ne gute Figur! ;) :)

Das Touch Interface, so wie es in meinem Video gezeigt wurde:
Touchtomuch.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Tue 7. Jan 2020, 20:57, insgesamt 2-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Cif
Posts: 75
Joined: Mon 18. Nov 2019, 11:30
Location: Görlitz

Post by Cif » Wed 8. Jan 2020, 08:58

Saustark Sigurd! : ) - Bin ernsthaft am Überlegen.
Welches Gerät empfielst Du? Theoretisch müßte doch das mit dem i3 genügen, oder? Meine Wahl wäre auch W8.1 und ArcaOS 5.0.4.
Das mit dem i3 gibts schon ab knapp 200 EUR auf Ebay. Der i7 wäre dann 600.... und wenn dann noch Teile getauscht werden müssen, kanns schnell ins Geld gehen. Immerhin handelt es sich um gebrauchte bzw. refurbish'te Geräte. - Andererseits wäre mit dem i7 ne Weile Ruhe... braucht man leistungsmäßig einige Jahre kein anderes NB mehr kaufen..

User avatar
Sigurd
Posts: 790
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Wed 8. Jan 2020, 21:36

Cif wrote:
Wed 8. Jan 2020, 08:58
Theoretisch müßte doch das mit dem i3 genügen, oder? Meine Wahl wäre auch W8.1 und ArcaOS 5.0.4.
Ja, müsste dicke langen, hat auch noch die Vorteile
- weniger Wärme
- dadurch weniger Lüfter
(der geht übrigens bei meinem i7 unter OS/2 nie an, wenn nur ein Kernel aktiviert ist, die Leistung reicht ebenfalls für alles!)
- längere Akkulaufzeit

Wim hat übrigens heute noch einen Wunsch von mir direkt in seinem Treiber umgesetzt, einfach klasse:

Von Windows kenne ich es, dass sobald man den Stift benutzt, Touch abgeschaltet wird. So kann man die Hand auf das Display legen und schreiben, ohne das die Hand irgendetwas anrichtet.

Und was soll ich sagen, geht mit OS/2 jetzt auch :lol:


Also, wie gesagt, ich werde jetzt hier auch in diesem Thread nicht mehr schreiben, es ist eigentlich alles gesagt, und ich konzentriere mich jetzt an den Wochenenden so Zeit ist auf den Youtube Kanal.

Weiterhin viel Erfolg!
Zuletzt geändert von Sigurd am Wed 8. Jan 2020, 21:37, insgesamt 2-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

morcvomorc
Posts: 108
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc » Sat 11. Jan 2020, 10:10

Hallo,

nach Umbau des MB läuft mein Yoga nun auch. Installation klappte tadellos, Sound nach der von Sigurd (Danke!) weiter oben beschriebenen Methode mit dem in der 5.04 enthaltenen Uniaud.

Leider bekomme ich den USB - Ethernet Adapter (DeLock MCS7830) nicht ans laufen. Beim Hinzufügen über Network and Protocols (naps.exe) bekomme ich einen Fehler beim Speichern. Ich habe eine Reihe andere Adapter probiert und der Fehler tritt bei keinem ander auf :(

Vielleicht hat jemand eine Idee.
GOTCHA2.PNG
GOTCHA.PNG
Danke

Mo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

aschn
Posts: 999
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sat 11. Jan 2020, 15:00

Ich würd das mal mit dem IBM-Programm versuchen: \IBMCOM\MPTS.EXE

Falls das laufen sollte, dann Fehlerbericht an AN. (NAPS scheint Closed Source zu sein.)
Andreas Schnellbacher