USB-Maus funktioniert nicht

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

USB-Maus funktioniert nicht

Post by Gerhard »

Hallo, da in ich wieder mit der nächsten Frage...

nachdem mein ASUS- Motheroard M3N WS mit eComStation 2.2 so seine Probleme hatte (USB-Maus lief nur manchmal) hatte ich alle Hoffnungen auf das neue ArcaOS gesetzt.
Während der Installation funktioniert die Maus (Logitech RX250) einwandfrei. Nach dem Neustart des Betriebssystems 5.0.1 allerdings steht der Mauszeiger auf dem a von "ArcaOS" und das bleibt dann auch so.
Im Bios habe ich USB normal aktiviert.
Hat jemand einen Tip für mich?

An den BIOS-Einstellungen habe ich etwas herumgedoktert...nun schaffe ich es zur Zeit nicht, das der Rechner nochmal von der CD bootet. Er startet jetzt immer von der SCSI-Festplatte. Eingestellt ist:
1. Removable
2. CDROM
3. Hard Disk
4. Disabled
Ausserdem gäbe es noch MBA UNDI
Die Einstellung des SCSI-Controllers ist auch o.k. als bootable (hat sich ja nicht geändert)

Update: Das CD hängt am RAID.... da ist also die Baustelle.
und aus irgend einem Grund funktioniert jetzt zuminest die Maus. Ich hoffe, nicht nur einmalig!
Das ganze muss ich erstmal selbst nachvollziehen und dann werde ich noch mal genauer und neu hier fragen...

Erst mal besten Dank fürs Lesen
Gerhard
Last edited by Gerhard on Sat 9. Sep 2017, 22:44, edited 1 time in total.

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

USB-Maus hat nur das eine mal funktioniert... wer hat dazu denn Tips zur Einstellung etc.?

Vielen Dank,
Gerhard

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

Also, dann frage ich nochmals konkreter:
Bei den o.g. Rechner passiert es, dass von x Versuchen, den Rechner zu starten nur in wenigen Fällen die Maus funktionsfähig ist.
Was kann ich konkret untersuchen oder ändern, damit das Problem nicht mehr auftritt?

Anmerkung: Das gleiche Problem hat mein "Uralt-Rechner" auch, der läuft mit eComStation 2.2 beta und da ist bei geschätzt 1 von 10 Startversuchen die Maus nicht in Funktion.

Und jetzt sag bitte niemand, das Problem sitzt vor dem Bildschirm :o denn das weiß ich selbst...

Vielen Dank,
Gerhard
Last edited by Gerhard on Sun 10. Sep 2017, 17:42, edited 1 time in total.

Andi B.
Posts: 639
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Hast du schon verschiedene Mäuse probiert? Ich kenne so ein Problem nicht. Entweder geht die Maus, oder nicht. Ich hab nur einen Rechner bei dem eine USB-Maus mit Lars Treibern nicht funktionierte. Aber nicht sporadisch, sondern immer. Ansonsten hab ich keine Probleme mit den Mäusen. Ach ja, nach Suspend geht die USB-Maus auch am Thinkpad nicht mehr bis zum Reboot. Schaltest du den Rechner immer komplett ab vor Reboot? Also mit schaltbarer Verteilerleiste z.B. oder Netzkabel ziehen.
Last edited by Andi B. on Sun 10. Sep 2017, 21:30, edited 1 time in total.

User avatar
LotharS
Posts: 846
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Gerhard wrote: Und jetzt sag bitte niemand, das Problem sitzt vor dem Bildschirm
Vielleicht sitzt es ja in der Maus? Wollmaus, oder so :lol:

User avatar
hanno
Posts: 97
Joined: Thu 9. Jan 2014, 22:20

Post by hanno »

Wie Andi sagt: Unbedingt eine andere Maus testen. Es klingt nach Kabel- oder Maus-Defekt.
Last edited by hanno on Mon 11. Sep 2017, 09:03, edited 1 time in total.

User avatar
wilfried
Posts: 667
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried »

Falls Du einen USB-Hub oder -Switch verwendest an dem USB-Kabel ohne Geräte hängen, hast Du unfreiwillig eine Antenne aufgespannt und bist für Störsignale empfänglich.
Ich berichte aus eigener Erfahrung.

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

Herzlichen Dank für die Unterstützung und Tips.
Nun gab es bei zwei verschiedenen Rechnern die gleichen Probleme / das gleiche Problem.
Lösung war, den "legacy USB support" im BIOS der Rechner auf disabled zu stellen.

Damit läuft alles einwandfrei.
Für Euch hier war das wahrscheinlich selbstverständlich :oops:

Viele Grüße,
Gerhard
Last edited by Gerhard on Sun 11. Mar 2018, 19:03, edited 1 time in total.

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

So - ich benötige nochmals Euren input fürchte ich:

Das war offenbar auch ein Zufall. Daher hatte ich den Rechner erst einmal beiseite gestellt. Nebenbei dasNetzteil in Verdacht gehabt und durch ein neues Netzteil ersetzt. Nun sollte der Rechner wieder aktiviert werden. Doch das Prolem ist immer das selbe:
Installation (nun ArcaOS 5.0.4.) läuft flüssig durch, mit Tastatur und Maus. Nach dem anschliessenden Booten funktioniert weder die Tastatur noch die Maus. Bzw. vielleicht einmal bei gefühlt 10 Bootvorgängen. Einmal hat es funktioniert und das USB-Treiberpaket 10.231 von Lars Erdmann konnte installiert werden.
Leider ändert das nichts.
Wo sollte ich prüfen/ändern/ansetzen, um USB zum Laufen zu überreden?

Viele Grüße,
Gerhard

P.S. Kein USB-Switch oder hub, sondern sondern direkt angeschlossen
Last edited by Gerhard on Sat 5. Oct 2019, 00:07, edited 1 time in total.

Andi B.
Posts: 639
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Bei meinem Asus H87-Pro muß ich manchmal in BIOS gehen und dort irgendwelche Einstellungen ändern. Ich dreh dann immer an den USB legacy support und USB hand over Options rum. Änderungen sicher und dann geht USB wieder. Keine Ahnung wann und wodurch da was schief geht. Ev. immer nachdem ich Win gebootet habe. Ich denke einmal hat auch gereicht bei den SATA Ports was umzustellen. Magischerweise lief dann die USB Maus/Tastatur auch wieder unter eCS und ArcaOS. Unter mit Win und Linux geht's immer.

Ich hab extra deswegen auch noch eine PS/2 Tastatur angeklemmt. Vor kurzem hab ich im BIOS USB Power in Sx state auch deaktiviert. Hab ich in einem anderen Menü gefunden. Vielleicht war's ja das.

erdmann
Posts: 501
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann »

Es wäre natürlich hilfreich wenn jemand mit funktionierender P/S Tastatur oder Maus Mal nachschauen könnte welche USB Hubs und Devices erkannt werden wenn denn nichts funktioniert.

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

Aufgrund der Problematik hatte ich diesen Rechner erst einmal zur Seite gestellt.
Nebenbei eine neue Maus gekauft und angeschlossen, da die bisherige Maus mir suspekt war. Die neue Maus zeigte dann, dass Sie funktioniert (im Gegensatz zur alten Maus) aber die LED unter der optischen Maus leuchtet zu Beginn des Bootvorganges, aber irgendwann nicht mehr. Auch wenn diese leuchtete, zeigte die Maus meist keine Reaktion bzw. das System.

Mit Erscheinen des ArcaOS 5.0.6 soeben mit neuem Mut installiert:
Der erste Rebootvorgang beim Installieren bleibt bei der Meldung "installed USBEHCD.SYS" stehen.
Die config.sys zeigt zwei Einträge für diesen Treiber, direkt hintereinander. Also den zweiten Eintrag gelöscht.
Jetzt läuft die Installation komplett durch. :)

Nach Abschluß dieser Installation funktioniert die Maus einwandfrei - ich glaube es nicht.

Da ich aber vergessen hatte meinen Mozilla mit zu installieren, habe ich gleich nochmals neu installiert. Wieder identisches Problem; also war das kein Zufall.

Naja, Hauptsache nach all den Jahren Warterei funktionieren dieser Rechner und ArcaOS zusammen.
Nebenbei: Interessant, dass der Arca Noae Package Manager eine Unmenge an Updates für das grade neu installierte System anzeigt.

Viele Grüße,
Gerhard
Last edited by Gerhard on Sat 31. Oct 2020, 20:09, edited 1 time in total.

erdmann
Posts: 501
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann »

Hast du es auch mal mit meinen USB Treibern probiert? Der Punkt ist, dass es viele Devices gibt die weswegen auch immer einen Fehler melden (eine "stalled Pipe" im USB Sprech).
Ich habe einiges an Mühe aufgewendet um diese Fehler richtig zu behandeln (und es war mehr als ein USB Treiber den ich anfassen musste). Keine Ahnung was David in den AN Treibern gemacht hat.
Natürlich den neuesten nehmen. Ist 10.236 auf Hobbes "incoming".
Last edited by erdmann on Sun 1. Nov 2020, 15:13, edited 1 time in total.

User avatar
wilfried
Posts: 667
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried »

Hallo Lars,
Natürlich den neuesten nehmen. Ist 10.236 auf Hobbes "incoming".
Auf Hobbes ist bei usbdrv234.zip Schluß!?

User avatar
aschn
Posts: 1352
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Andreas Schnellbacher

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

Danke an alle Mitdenker und vor allem an Lars Erdmann.

1. Den letzten Versuch vor ArcaOS 5.0.6 hatte ich mit 5.0.5 und Treiberversion 234 gemacht - leider ohne Erfolg.

2. Ich bin jetzt etwas verunsichert - erstmal gilt ja "never touch a running system".
Sind Deine Treiber 236 wie gehabt auf das neueste ArcaOS 5.0.6 installierbar? Da scheint doch einiges geändert worden zu sein?

Viele Grüße,
Gerhard

erdmann
Posts: 501
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann »

Doch, meine Treiber lassen sich nach wie vor benutzen,man kann bloss nicht mit den AN Treibern mischen aber das war schon immer so.
Und USB 3.x können nur die AN Treiber.
Last edited by erdmann on Fri 6. Nov 2020, 17:06, edited 1 time in total.

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

ja da habe ich mich viel zu früh gefreut. Nochmals neu installiert und jetzt bleibt er beim Installieren hängen, und zwar beim erneuten Booten von der Festplatte beim Laden von usbehcd.sys

Hintergrund ist gewesen, dass ich ein paar alte 5,25" Disketten lesen muss und nach dem Anschluß des alten Laufwerkes ein Problemchen bestand.

Sobald ich etwas genaueres herausfinde, melde ich mich.

Viele Grüße und allen ein gesegnetes Weihnachtsfest,
Gerhard

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

Eine Frage, die NICHT hier hinein gehört:

Auf dem anderen Rechner "nach Sigurd" steht in der config,sys:

BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBEHCD.SYS
BASEDEV=USBEHCD.SYS
BASEDEV=USBD.SYS
BASEDEV=USBHID.SYS
BASEDEV=USBCDROM.ADD /CDS:1

Ist das richtig mit den doppelten Einträgen oder soll ich die doppelten einfach mal löschen?

VieleGrüße,
Gerhard

Gerhard
Posts: 139
Joined: Sun 20. Jul 2014, 00:04
Location: Wuppertal

Post by Gerhard »

Gerhard wrote:
Sat 26. Dec 2020, 17:21
Eine Frage, die NICHT hier hinein gehört:

Auf dem anderen Rechner "nach Sigurd" steht in der config,sys:

BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBEHCD.SYS
BASEDEV=USBEHCD.SYS
BASEDEV=USBD.SYS
BASEDEV=USBHID.SYS
BASEDEV=USBCDROM.ADD /CDS:1

Ist das richtig mit den doppelten Einträgen oder soll ich die doppelten einfach mal löschen?

VieleGrüße,
Gerhard
O.K. das System läuft nur mit diesen doppelten Einträgen. Alle Einträge nur "einfach" und die Maus funktioniert nicht.

Das Thema/Frage ist also erledigt. ;)

ehemaliger
Posts: 101
Joined: Wed 22. Nov 2017, 23:46

Post by ehemaliger »

Es ist doch seit Jahrzehnten bekannt, daß die Anzahl der USB?HCD.SYS-Einträge mit der Anzahl der auf dem Board verbauten Controller des jeweiligen Typs übereinstimmen muß. Manchmal wundere ich mich wirklich, daß sich solche elementaren Dinge scheinbar immer noch nicht herumgesprochen haben...

User avatar
Sigurd
Posts: 907
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd »

ehemaliger wrote:
Sun 3. Jan 2021, 09:10
Es ist doch seit Jahrzehnten bekannt, daß die Anzahl der USB?HCD.SYS-Einträge mit der Anzahl der auf dem Board verbauten Controller des jeweiligen Typs übereinstimmen muß. Manchmal wundere ich mich wirklich, daß sich solche elementaren Dinge scheinbar immer noch nicht herumgesprochen haben...
... und mich wundert es, dass es nach jahrzehntelanger Erfahrung in Foren dann trotzdem immer noch zu solchen Beiträgen kommt. Gerhard hat das Problem selbst erkannt und gelöst. Und was Elementar ist oder nicht, dürfte von Nutzer zu Nutzer verschieden sein. Zudem hätte ja auch die Möglichkeit bestanden, statt dieses Kommentars Gerhard bei seiner Frage einfach zu helfen und mit ihm das Elementare Wissen zu teilen. Da hätte er sicher mehr von gehabt.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

ehemaliger
Posts: 101
Joined: Wed 22. Nov 2017, 23:46

Post by ehemaliger »

Das Problem ist offensichtlich, daß sich die meißten Erfahrungsträger schon längst von OS/2 verabschiedet haben und das Wissensniveau der verbleibenden Nutzer stetig abnimmt.

P.S.: Ich suche gerade den Menüpunkt um meinen Account hier zu löschen. Geht scheinbar nicht. Vielleicht nimmt sich ein Administrator 'mal des Problems an...

Tschüß!

User avatar
ak120
Posts: 1017
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 »

Im Zweifelsfall einfach HCIMONIT zur Ermittlung der Anzahl verwenden:
https://www.os2world.com/forum/index.ph ... ttach=1977

Das sollte zumindest ewiges Rumprobieren vermeiden helfen. Aber die Ultra-Experten wussten es ja schon vor fast 5 Jahren besser.
Last edited by ak120 on Mon 4. Jan 2021, 01:41, edited 1 time in total.

User avatar
LotharS
Posts: 846
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

ehemaliger wrote:
Sun 3. Jan 2021, 16:58
P.S.: Ich suche gerade den Menüpunkt um meinen Account hier zu löschen. Geht scheinbar nicht. Vielleicht nimmt sich ein Administrator 'mal des Problems an...
Einen Account zu löschen, wäre schade, denn dann ginge ja alles Experten-Wissen und -Unwissen der Vergangenheit verloren (Auf fremde Spammer dagegen reagieren die Admins natürlich sofort, Danke!).

Du kannst aber das "Löschen" selber tun, um wenigstens nicht mehr posten zu wollen:
(1) Nimm das Forum aus Deinen Browser-Lesezeichen, um nicht zum Mitlesen "verführt" zu werden...
(2) Erfinde über den Persönlichen Bereich des Forums ein neues, unmerkbares Passwort und schmeiß das dann weg...
(3) Lösche in den Einstellungen Deines Browers die Zugangsdaten zum Forum. Wie das im Internet-Explorer geht, kann ich nicht helfen, aber Google bestimmt....
(4) Du kannst uns darüber hinaus auch alle bitten, Dich auf den Filter zu setzen; muss aber dann jeder selbst wissen...
oder
(5) Nochmal drüber schlafen :) In neuen Jahr wollten wir ja alle viel gelassener werden 8-)