USBDRV220 auf Hobbes

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 610
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

USBDRV220 auf Hobbes

Beitrag von wilfried » Mo 18. Dez 2017, 09:12

Habe gerade bemerkt das Lars noch aktiv ist. DANKE!!!

Werner.S
Beiträge: 94
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 11:29
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Werner.S » Mo 18. Dez 2017, 09:54

Festhalten !

Benutzeravatar
Sepp Mayr
Beiträge: 139
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 11:28
Wohnort: Bayern, oda wos hobt ihr dachd?

Beitrag von Sepp Mayr » Mo 18. Dez 2017, 13:17

Hier festhalten!
Mia san mia

Benutzeravatar
LotharS
Beiträge: 553
Registriert: So 29. Dez 2013, 20:07
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von LotharS » Mo 18. Dez 2017, 14:14

Aber wenigstens die Hände freilassen! :D

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 610
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Mo 18. Dez 2017, 15:05

Hier festhalten!
Erledigt! :D

Benutzeravatar
hanno
Beiträge: 97
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:20

Beitrag von hanno » Di 19. Dez 2017, 14:50

wilfried hat geschrieben:Habe gerade bemerkt das Lars noch aktiv ist. DANKE!!!
Freut mit auch! :D

(Habe gerade auch noch ein Sponsoring für Lars eingecheckt ;) )

Schöne Grüße
Hanno
Zuletzt geändert von hanno am Mi 20. Dez 2017, 08:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DonLucio
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Dez 2013, 01:14
Wohnort: Hamburg

Beitrag von DonLucio » Di 19. Dez 2017, 19:12

wilfried hat geschrieben:USBDRV220 auf Hobbes
Im readme habe ich gelesen, dass nun auch USB-Audiointerfaces unterstützt werden. Das ist für mich eine äußert erfreuliche Nachricht, da ich seit einigen Jahren schmerzlich das Abhandenkommen der RECORD-Funktion vermisse (bei meinem Uniaud geht's jedenfalls nicht).

Gibt es bereits praktische Erfahrungen, vor allem in Bezug darauf, welche konkreten Geräte unterstützt werden?


Gruß,
Lutz W.

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 655
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » Di 19. Dez 2017, 19:49

DonLucio hat geschrieben:
wilfried hat geschrieben:USBDRV220 auf Hobbes
Im readme habe ich gelesen, dass nun auch USB-Audiointerfaces unterstützt werden. Das ist für mich eine äußert erfreuliche Nachricht, da ich seit einigen Jahren schmerzlich das Abhandenkommen der RECORD-Funktion vermisse (bei meinem Uniaud geht's jedenfalls nicht).

Gibt es bereits praktische Erfahrungen, vor allem in Bezug darauf, welche konkreten Geräte unterstützt werden?


Gruß,
Lutz W.
Ich habe mit diesem Adapter sehr gute Erfahrungen gemacht, so gibt es nun auch Sound an meinem Lenovo T450s!

https://www.amazon.de/gp/product/B01N90 ... UTF8&psc=1

Ich werde mich auch Lars gegenüber noch erkenntlich zeigen ;)

P.S.: Was die Aufnahmefähigkeit angeht, vielleicht ist das hier von Wim Brul erzählt für Dich interessant:

http://www.os2world.com/forum/index.php ... l#msg15275
Zuletzt geändert von Sigurd am Di 19. Dez 2017, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
DonLucio
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Dez 2013, 01:14
Wohnort: Hamburg

Beitrag von DonLucio » Mi 20. Dez 2017, 11:00

Sigurd hat geschrieben:Ich habe mit diesem Adapter sehr gute Erfahrungen gemacht, so gibt es nun auch Sound an meinem Lenovo T450s!
https://www.amazon.de/gp/product/B01N90 ... UTF8&psc=1
Danke!
Sigurd hat geschrieben:Ich werde mich auch Lars gegenüber noch erkenntlich zeigen ;)
Würde mich dem gern anschließen. Wie geht das? Gibt es da eine Sponsoring-Website für ihn?

Gruß,
Lutz W.

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 610
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Mi 20. Dez 2017, 12:12


erdmann
Beiträge: 265
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitrag von erdmann » Mi 20. Dez 2017, 17:00

DonLucio hat geschrieben:
wilfried hat geschrieben:USBDRV220 auf Hobbes
Im readme habe ich gelesen, dass nun auch USB-Audiointerfaces unterstützt werden. Das ist für mich eine äußert erfreuliche Nachricht, da ich seit einigen Jahren schmerzlich das Abhandenkommen der RECORD-Funktion vermisse (bei meinem Uniaud geht's jedenfalls nicht).

Gibt es bereits praktische Erfahrungen, vor allem in Bezug darauf, welche konkreten Geräte unterstützt werden?


Gruß,
Lutz W.
Das ist in der Tat eine gute Frage.
1) es werden ausschließlich USB audio devices nach Standard 1.0 unterstützt (Full Speed). Mittlerweile gibt es aber immer mehr USB devices nach Standard 2.0 (High Speed). Also ist Vorsicht angebracht ("Augen auf beim USB Audio Kauf !").
Das liegt einfach daran dass der USB audio Standard 1.0 mittlerweile fast 20 Jahre alt ist und die eingesetzten/erwarteten Samplingraten immer weiter angestiegen sind (und damit die entsprechend erforderliche Datenbandbreite). Inzwischen ist man bei 192 kHz und mehr angekommen. OS/2 hat noch WAV Dateien mit 8 , 11.025, 22.050, 44.1 kHz ...

2) An sich wird jedes USB audio device nach Standard 1.0 unterstützt. Nur leider ist die Spec so kompliziert und vielseitig daß es nahezu unmöglich ist einen generischen Treiber zu schreiben der jedes Device richtig bedient (also z.B. die Lautstärke zu programmieren oder die Samplingrate auszuwählen). Ich würde trotzdem sagen daß es mit 90 % aller devices funktionieren sollte.
Es sei denn sie sind "zu gut", sprich sie unterstützen nur Samplingraten > 48000 Hz. Allerdings sind Wim und ich diesbezüglich gerade dabei entsprechende Änderungen an der MMOS2 Umgebung vorzunehmen (don't ask, es ist kompliziert, wie alles in OS/2). Wir hoffen das es so geht wie wir uns das vorstellen. Dann wird es eine überarbeitete USBAUDIO Installation geben (am USBAUDIO Treiber selbst müssten wir dann nur marginale Änderungen vornehmen).

Benutzeravatar
DonLucio
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Dez 2013, 01:14
Wohnort: Hamburg

Beitrag von DonLucio » Mi 20. Dez 2017, 23:35

erdmann hat geschrieben:... Allerdings sind Wim und ich diesbezüglich gerade dabei entsprechende Änderungen an der MMOS2 Umgebung vorzunehmen (don't ask, es ist kompliziert, wie alles in OS/2). Wir hoffen das es so geht wie wir uns das vorstellen. Dann wird es eine überarbeitete USBAUDIO Installation geben (am USBAUDIO Treiber selbst müssten wir dann nur marginale Änderungen vornehmen).
Da kann ich nur ehrfurchtvoll schweigen und sagen: Ich drück' euch (und uns) alle Daumen, dass ihr's schafft.

Gruß,
Lutz W.

Gerhard
Beiträge: 79
Registriert: So 20. Jul 2014, 00:04
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Gerhard » So 18. Mär 2018, 15:36

Version 10.221 steht auf hobbes zur Verfügung. Herzlichen Dank an Lars!

Martin Vieregg
Beiträge: 210
Registriert: Di 19. Aug 2014, 09:30

Beitrag von Martin Vieregg » Mo 19. Mär 2018, 21:41

Wer macht für ArcaOS eigentlich die USB 3.0 Treiber Entwicklung? Ist Lars daran beiteiligt?

Benutzeravatar
ThomasOF
Beiträge: 141
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:26
Wohnort: Offenbach

Beitrag von ThomasOF » Di 20. Mär 2018, 19:17

Die komplette Treiberentwicklung macht David ganz alleine, sagt er jedenfalls. Wenn er will benutzt er Code von Lars.

Thomas