USB Laufwerke unter OS2 einbinden

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
aschn
Beiträge: 805
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Re: USB Laufwerke unter OS2 einbinden

Beitrag von aschn » Sa 16. Mär 2019, 21:34

Kein Erfolg!

Im einzelnen: Um ein Paket zu installieren, hab ich die neuen *.SYS- und *.ADD-Dateien von Lars in \OS2\BOOT über die AN-Dateien kopiert. Die dazugehörige USBCALLS.DLL von Lars hab ich nach unlock nach \OS2\DLL kopiert.

"Geht nicht" im Folgenden heißt: Der Cursor der USB-Maus bewegt sich nicht oder verschwindet kurz nach dem Erscheinen des Desktops. Ein USB-Stick wird nicht erkannt. Häufig verschwindet auch das AN-USB-Widget. Der Desktop erscheint immer.

Der Neustart mit mehrmaligem Drücken von Ctrl+Alt+Del verhält sich nicht normal. Der CAD-Handler erscheint zwar, auch mit orangem statt gelbem Balken unten, aber der Neustart geht nicht. Nur noch 2x Ctrl+Alt+NumLck funktioniert.

"Geht" heißt: Maus und USB-Stick arbeiten nach kurzem Test normal.

Installieren von 10.226 und Ersetzen der USBUHCD.SYS: Geht nicht.
Installieren von 10.226 und Ersetzen der USBHID.SYS: Geht nicht.
Installieren von 10.225: Geht nicht.
Installieren von 10.224: Geht nicht.
Installieren von 10.223: Geht nicht.
Installieren von 10.222: Geht.
Installieren von 10.221: Geht.
Zuletzt geändert von aschn am So 17. Mär 2019, 17:29, insgesamt 2-mal geändert.
Andreas Schnellbacher

erdmann
Beiträge: 265
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitrag von erdmann » So 17. Mär 2019, 10:03

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank.
Jetzt weiss ich wenigstens dass es irgendeine Änderung von 10.222 nach 10.223 betrifft.
Ich habe ja die komplette Änderungshistorie in SVN :D

Eine Frage: bleibt mit > 10.222 das System schon beim Booten hängen oder fährt das wenigstens bis zum Desktop normal hoch ?

Kannst du mal versuchen alles von 10.226 zu nehmen und NUR den USBEHCD.SYS aus 10.222 zu nehmen ?
Wenn das nichts hilft, dann alles von 10.226 nehmen und NUR den USBD.SYS aus 10.222 nehmen.
Ich muss erst mal wissen welcher Treiber denn nun das Problem ist. Ich habe USBD.SYS in Verdacht.
Zuletzt geändert von erdmann am So 17. Mär 2019, 11:08, insgesamt 3-mal geändert.

erdmann
Beiträge: 265
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitrag von erdmann » So 17. Mär 2019, 17:12

Was mir noch einfällt:

ArcaOS kommt ja mit einem neuen kernel SMP 14.201 oder so.
Es wäre auch mal einen Test wert den letzten mit eCS gelieferten kernel statt dessen zu nehmen.
Das wäre SMP 14.106. Der sollte auch mit ArcaOS funktionieren.

aschn
Beiträge: 805
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » So 17. Mär 2019, 17:23

erdmann hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 17:12
ArcaOS kommt ja mit einem neuen kernel SMP 14.201 oder so.
Richtig, der wurde verwendet.
erdmann hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 17:12
Es wäre auch mal einen Test wert den letzten mit eCS gelieferten kernel statt dessen zu nehmen.
Das wäre SMP 14.106. Der sollte auch mit ArcaOS funktionieren.
Auch richtig, werde ich auch testen.
Andreas Schnellbacher

aschn
Beiträge: 805
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » So 17. Mär 2019, 17:31

erdmann hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 10:03
Eine Frage: bleibt mit > 10.222 das System schon beim Booten hängen oder fährt das wenigstens bis zum Desktop normal hoch ?
Hab ich schon mal oben ergänzt. Ja der Desktop kommt noch hoch. Neustart geht nicht mehr. Der Rest später.
Andreas Schnellbacher

erdmann
Beiträge: 265
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitrag von erdmann » Mo 18. Mär 2019, 08:05

Könnte ich dir eine Testversion schicken (z.B. von USBD.SYS) ?
Dann müßtest du mir im privaten Bereich deine Emailaddresse zukommen lassen.

Lars

aschn
Beiträge: 805
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » Di 19. Mär 2019, 23:19

Hallo Lars, ich hoffe meine beiden Mails an Dich vom Montag sind angekommen. Die zweite war wegen Holgers E-Mail-Adresse.

Ich hab die Funktion des Forums benutzt. Falls nicht, versuch ich es noch mal mit einer PN.
Andreas Schnellbacher

erdmann
Beiträge: 265
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitrag von erdmann » Mi 20. Mär 2019, 07:20

Nein. Es sind keine privaten Emails von dir angekommen (nur von Andreas Buchinger), auch im privaten Bereich finde ich keine Nachrichten von dir.

aschn
Beiträge: 805
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » Mi 20. Mär 2019, 08:38

Noch mal abgeschickt, diesmal als PN.
Andreas Schnellbacher

erdmann
Beiträge: 265
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 14:36

Beitrag von erdmann » Mi 20. Mär 2019, 10:27

Jetzt hat es geklappt. Danke. Ich hoffe dein Provider erlaubt Dateianhänge ...

aschn
Beiträge: 805
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 22:47

Beitrag von aschn » Fr 22. Mär 2019, 22:05

Hallo Lars,

deine Vermutung, dass es am USBD.SYS liegt, war anscheinend richtig, der neue geht aber nicht.

1) Ich hab USB226 installiert (wieder einschl. USBCALLS.DLL) und nur die USBD.SYS aus USB222 (dem letzen hier funktierenden Paket) ersetzt. Das System läuft ohne Probleme.

2) Anschließend hab ich den neuen USBD.SYS vom 18.03.2019 statt dem aus dem USB222-Paket genommen, also in Verbindung mit den restlichen Dateien aus dem USB226-Paket. Ergebnis: Auch nicht anders als mit den Versionen ab USB223, geht also nicht.
Andreas Schnellbacher