SYS3170 bei DOS und WINOS2

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
Sigurd
Posts: 892
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

SYS3170 bei DOS und WINOS2

Post by Sigurd »

Liebe Mitstreiter,

auf meinem Packard Bell Easynote E5156 (Intel Centrino mit 512 MB RAM) aus dem Jahr 2004 habe ich mir einen sehr schönen WSeB Klon gebaut, der auf dem aktuellen Stand ist und alles zusätzliche von Warp 4 enthält. Es ist der Kernel 14.201W4 enthalten.

Auf dem Packard Bell laufen sowohl Panorama 1.17, SNAP 3.18 und SNAP 3.19 (AN) ganz wunderbar. Sobald ich den Klon allerdings auf mein Sony Vaio Pro 13 übertrage, ist das Startverhalten der DOS und WINOS2 Sitzungen wie folgt:

- DOS Fenster startet, gibt aber keine Eingabemöglichkeit
- DOS Gesamtbildschirm startet, stürzt aber bei der ersten Tasteneingabe ab
- WINOS2 Fenster und Gesamtbildschirm stürzen ab

POPUPLOG zeigt folgendes jeweils immer wieder:
DOSTRAP.png
Ich habe bereits mehrfach die Grafikkartentreiber gewechselt und neu installiert. Mit einem anderen Klon oder AN 5.06 läuft DOS und WINOS2 auf dem Sony - bis auf das DOS Fenster - recht einwandfrei.

Den Treiber VIOP habe ich zusätzlich ausprobiert, brachte hier keine Abhilfe. Versuche zwischen Fenster und Vollbild umzuschalten waren auch nicht erfolgreich.

Ich würde nur sehr ungern den Klon noch einmal neu aufsetzen, evtl. hat jemand von Euch eine Idee, wo ich schauen bzw. was ich versuchen kann.

Vielen Dank schon einmal für Eure Mühen!
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

ThomasFrey
Posts: 110
Joined: Fri 2. Apr 2021, 17:29

Post by ThomasFrey »

Was steht denn im Config.SYS in der "[VIDEO section" ? Habe mein Config mit LCSS sortiert.

erdmann
Posts: 481
Joined: Mon 4. Jan 2016, 14:36

Post by erdmann »

Ich bin mir nicht sicher, aber wenn es um DOS und Windows geht, geht es womöglich auch um bestimmte Dinge, die man im Real Mode erledigen muss auch wenn DOS und Windows in einer Virtual DOS Machine (VDM) laufen (VDM bzw. "Virtual i86 mode" ist quasi das Vorgaukeln von Real Mode im Protected Mode).

Und dazu muß OS/2 tatsächlich gelegentlich in den Real Mode schalten (z.B. bietet das Grafiksystem das Ausführen von Real Mode Software Interrupts an. Die sind im konventionellen BIOS implementiert und erlauben z.B. das Umschalten des Textmodes, wie das vor 30 Jahren eben so nötig war).
Und offensichtlich enthält der OS/2 kernel diesbezüglich noch bugs:

https://www.virtualbox.org/ticket/20625

Quintessenz: ich glaube, man kann sich einfach nicht darauf verlassen, dass VDMs auf neueren Systemen noch vernünftig laufen. Dazu gibt es einfach Sachen bei OS/2, die im Jahr 2022 einfach nicht mehr richtig funktionieren. Die Lebenslinie von OS/2 ist deutlich überschritten.

User avatar
Sigurd
Posts: 892
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd »

Vielen Dank für Eure Antworten, ich kann das Problem nicht genau einkreisen und werde einfach nochmal von vorn beginnen. Vielen Dank! Vermutlich werde ich mir beizeiten wieder ein X250 besorgen, welches ideale Voraussetzungen bietet.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!