Anleitung von Installation mehrerer OS ?

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Martin Vieregg
Posts: 191
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Anleitung von Installation mehrerer OS ?

Post by Martin Vieregg » Tue 6. Mar 2018, 10:21

Hallo,

gibt es eine aktuelle Anleitung, wie man mit Airboot ArcaOS, ein Linux und ein Windows auf demselben neuen Rechner installiert? Wenn nein, was gibt es zu beachten? Mir ist zumindest klar, dass man zuerst AirBoot und ArcaOS, dann vermutlich Windows und dann Linux installieren sollte, und dass die OS/2-Partition wahrscheinlich eher am Anfang der Festplatte sein soll. Kritisch wird sein, dass Windows das Airboot nicht überschreibt. Bei Linux muss man soweit ich verstanden habe aufpassen, dass GRUB nicht an den Anfang der Festplatte (default) geschrieben wird, weil sonst AirBoot futsch ist. Wenn es keine Anleitung gibt, könnten wir hier ein paar Tipps sammeln.

morcvomorc
Posts: 45
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc » Tue 6. Mar 2018, 11:04

Hallo,

ich habe aktuell Arcaos, Win10, und Antix (https://sourceforge.net/projects/antix-linux/) auf einem Rechner laufen.

Soweit ich mich erinnere habe ich zuerst alles mit ArcaOS / DFSEE partinioniert und 3 primäre Partitionen + eine Erweitere zum Datenaustausch und AirBoot installiert.
Danach habe ich die jeweilige Installationspartition "aktiv" markiert (ob über Airboot oder DFSEE weiß ich nicht mehr) und das entsprechende BS installiert.

Für Antix habe ich mich entschieden, da man hier während der Installation auswählen kann wo man GRUB haben möchte.

Dieser Weg hat für mich reibungslos und nach ca 1h-2h war alles erledigt. Bis heute funktioniert alles wunderbar. Über Airboot kann ich auswählen welches OS ich starten möchte. Es gibt sicherlich viele weitere Möglichkeiten und auch andere Linuxdistries.

VG

MO

eCSBenutzer
Posts: 213
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer » Tue 6. Mar 2018, 20:02

morcvomorc wrote:
Tue 6. Mar 2018, 11:04
Für Antix habe ich mich entschieden, da man hier während der Installation auswählen kann wo man GRUB haben möchte.
Geht doch auch mit Ubuntu - zumindest bei mir....

User avatar
ThomasOF
Posts: 124
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF » Tue 6. Mar 2018, 21:14

Hallo Herr Vieregg,

ich habe einen Laptop wo Windows 7 drauf war und bin wie folgt vorgegangen:
1) Windows-Partition kleinschrumpfen mit Partition Magic
2) Arca-OS installieren. Es geht m.E. besser mit AOS Bordmitteln als mit DFsee. Air Boot mit installieren.
3) Linux installieren. dabei höllisch aufpassen dass der Grub nur in der Linux-Partition landet. SuSE ist da relativ unfein.
Wenn etwas schief geht mit dem Grub dann kann man Air Boot jederzeit von der ArcaOS-DVD wieder nachinstallieren.

Ich habe 2 OS2-Partitionen mit JFS, 1x Win7 und einmal SUSE 42 und kann diese beliebig über Air Boot auswählen, dazu Austauschpartitionen mit 1x FAT32 und 1x JFS. Für den Linux-Zugriff auf JFS ist noch wichtig dass die Datenpartition beim Linux-Start automatisch eingehängt wird. Sonst kann es zu Problemen mit den Zugriffsrechten kommen weii OS2 schreibt.

So weit meine Tipps.

Thomas

LutzG
Posts: 83
Joined: Mon 23. Dec 2013, 14:24

Post by LutzG » Mon 12. Mar 2018, 14:55

Hallo Martin,

die Probleme kenne ich zur Genüge (3x W, 3xeCS/Arca, 1xLinux mint.

Am Besten bin ich gefahren, wenn ich nicht alle Systeme auf eine Festplatte lege:
1. (bei mir W7): Windows legt auf einer leeren Platte eine versteckte Wartungspartition an und formatieret auf Mib-Basis, nicht CHS, das läßt sich umgehen durch vorherige Definition einer Partition durch eCS/ArcaOS.
2. bei allen aktuellen Linux-Distributionen (soweit mir bekannt) wird bei der Installation ungefragt die Systemplatte auf die neue Partitionsgrenze verschoben, so daß danach eCS o.ä. keine verständliche Partitionstabelle mit CHS-Werten vorfindet.

Der früher bei mensys vorgeschlagene Weg, partman-alignment anzugeben, hat nix genutzt.

Umgangen habe ich das Problem, indem ich auf die (durch ehemalige native Installation von W7 veränderte) HD installiert hab.
siehe auch ArcaNoae Mantis id=1557

Gruß
Lutz

Martin Vieregg
Posts: 191
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg » Tue 13. Mar 2018, 10:36

Ich habe eine SSD für die Betriebssysteme und eine normale Festplatte, mehr zur Datensicherung, für Fotos usw. Dort könnte ja Linux sein Grub in den MBR schreiben, und dann könnte ich die Linux-Partition trotzdem auf der SSD installieren?

User avatar
efbe
Posts: 46
Joined: Thu 11. Sep 2014, 19:33
Location: Dortmund

Post by efbe » Tue 13. Mar 2018, 14:45

Martin Vieregg wrote:
Tue 13. Mar 2018, 10:36
Ich habe eine SSD für die Betriebssysteme und eine normale Festplatte, mehr zur Datensicherung, für Fotos usw. Dort könnte ja Linux sein Grub in den MBR schreiben, und dann könnte ich die Linux-Partition trotzdem auf der SSD installieren?
Ja, Linux (welches?) kann Grub auch in der Installationspartition unterbringen. Bei Ubuntu darf man dazu bei der Installation bei der Frage nach dem Ziel nicht "ganze Platte", "neben Win,..installieren" auswählen, sondern den Punkt "etwas anderes" (heißt wirklich so). Dann kann man partitionieren oder auch eine bestehende Partition auswählen. Dabei gibt es auch die Angabe "Grub installieren in..."
HtH
Frank

Martin Vieregg
Posts: 191
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg » Mon 19. Mar 2018, 21:49

Kann ich eigentlich mit Windows oder Linux beginnen, solange das ArcaOS (wegen den derzeit noch fehlenden USB 3.0 Treibern und ebenfalls fehlender DVD-Bootmöglichkeit) noch nicht installierbar ist? Ich müßte ja wohl mehrere aktive Partitionen mit dfsee einrichten. Wenn dann Windows den MBR einrichtet, könnte ich später mit AirBoot den Windows-MBR überschreiben. Oder - Kann ich AirBoot allein installieren, ohne ArcaOS bzw. eCS?

User avatar
ThomasOF
Posts: 124
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF » Tue 20. Mar 2018, 19:14

Martin Vieregg wrote:
Mon 19. Mar 2018, 21:49
Kann ich eigentlich mit Windows oder Linux beginnen, solange das ArcaOS (wegen den derzeit noch fehlenden USB 3.0 Treibern und ebenfalls fehlender DVD-Bootmöglichkeit) noch nicht installierbar ist?
Ich würde mit Windows beginnen. Vorher die Partitionen einrichten. ArcaOS kann man aber von DVD über USB booten/installieren.
Martin Vieregg wrote:
Mon 19. Mar 2018, 21:49
Ich müßte ja wohl mehrere aktive Partitionen mit dfsee einrichten.
Oder mit den Bordmitteln des ArcaOS-Installers.
Martin Vieregg wrote:
Mon 19. Mar 2018, 21:49
Wenn dann Windows den MBR einrichtet, könnte ich später mit AirBoot den Windows-MBR überschreiben. Oder - Kann ich AirBoot allein installieren, ohne ArcaOS bzw. eCS?
Air-Boot kann man jederzeit installieren. Auch vom Installer der Boot-DVD.Und auch wenn sonst gar kein OS2 benutzt wird.

Thomas

Martin Vieregg
Posts: 191
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg » Thu 22. Mar 2018, 21:44

Weder ArcaOS DVD noch USB läßt sich installieren. Ich habe sogar schon Steckkarten mit extra SATA Anschlüssen sowie USB 2.0 Steckkarten probiert, klappt alles nicht. Das Motherboard ist zu neu. Ich muss noch etwas warten. Die ArcaOS Jungs sind dran.