Frage zu XPager und WPS-Integration

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
DonLucio
Posts: 438
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Frage zu XPager und WPS-Integration

Post by DonLucio » Sun 6. Oct 2019, 12:50

Ich habe mir mit XPager sogen. "Virtuelle Desktops" eingerichtet, sechs an der Zahl (ist aber hier irrelevant). Das hat den (gewünschten) Effekt, dass, wenn ich in meinem aktuellen Virtuellen Desktop etliche Fenster offen habe, ich in ein anderes Fenster von XPager klicken kann, um eine "frische" Arbeitsoberfläche zu erhalten d.h. einen anderen Virtuellen Desktop, wo andere Fenster geöffnet sind).

Mein Problem ist nun folgendes:
Es betrifft die alte System-Uhr, diese runde analoge Uhr mit Zeigern und Datumsangabe. Ich starte sie mittels eines Programm-Objekts aus dem Startup-Ordner heraus. Diese Uhr-Anzeige ist ein ganz normales "Window" im Sinne der WPS, mit der Folge, dass, wenn ich in ein anderes XPager-Fenster klicke (also in einen anderen Virtuellen Desktop wechsele), die Uhr zurückbleibt, also nicht in dem neuen Virtuellen Desktop angezeigt wird. Dieses Verhalten ist "normal" im Sinne der XPager-Logik, aber in diesem Fall von mir nicht erwünscht.

Was ich erreichen möchte, ist, dass das System-Uhr-Fenster an der Arbeitsoberfläche "festklebt" und mit den Virtuellen Desktops mitwandert. So, wie die Icons aller Objekte, die auf der Arbeitsoberfläche positioniert sind.

Anders ausgedrückt: Ich möchte stets und immer die Uhrzeit im Blick haben, egal, in welchem Virtuellen Desktop ich mich gerade befinde.

Das Problem ist übrigens dasselbe, wenn ich statt dem XPager einen anderen Virtuellen-Desktop-Manager benutze, z.B. den uralten ObjectDesktop von Stardocks (der auch im brandneuen ArcaOS 5.0.4 tadellos funktioniert).

Bei diesem Produkt, dem ObjectDesktop sehe ich übrigens, dass ein Verhalten, wie ich es mir von der Systemuhr wünsche, technisch möglich ist: Das "Tab Launcher Pad" im ObjectDesktop verhält sich genauso: Es "klebt" am realen Desktop (der Arbeistoberfläche) fest und ich finde es in unveränderter Position vor, egal in welchem Virtuellen Desktop ich mich befinde.

Es muß also eine Eigenschaft von Programm-Objekten geben, die das Mitwandern mit den Virtuellen Desktops ermöglicht. Oder liegt der Trick in einem ganz frühen Zeitpunkt, wo das "klebende" Objekt gestartet wird?

In diesem Zusammenhang würde mich auch mal interessieren, wo der ObjectDesktop eigentlich gestartet wird. Ich finde weder in der config.sys noch im startup.cmd noch im Startup-Folder irgendeine Spur davon.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt ... ;)

Gruß,
Don Lucio

aschn
Posts: 841
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Sun 6. Oct 2019, 16:26

Es gibt mehrere Möglichkeiten zu erreichen, dass ein Fenster auf allen virtuellen Arbeitsoberflächen angezeigt wird:

Das Systemmenü eines Fensters hat (zumindest mit XWP) ganz unten den Menüpunkt "Sticky". Damit lässt sich die Eigenschaft umschalten.

Im Eigenschaften-Dialog des Screen-Objekts gibt es auf der XPager-Seite 3/4 eine Liste aller Sticky Windows, in dem sich die Regeln auch ändern lassen. Diesen Eigenschaften-Dialog erreicht man auch über das Kontextmenü der XPager-Fensters.
Zuletzt geändert von aschn am Sun 6. Oct 2019, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas Schnellbacher

User avatar
DonLucio
Posts: 438
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio » Sun 6. Oct 2019, 19:05

aschn wrote:
Sun 6. Oct 2019, 16:26
Das Systemmenü eines Fensters hat (zumindest mit XWP) ganz unten den Menüpunkt "Sticky". Damit lässt sich die Eigenschaft umschalten.
Hab leider kein XWP. Hab nur das XCenter. Jedenfalls finde ich keine "Sticky-Window"-Option in meinen System-Menüs.
aschn wrote:
Sun 6. Oct 2019, 16:26
Im Eigenschaften-Dialog des Screen-Objekts gibt es auf der XPager-Seite 3/4 eine Liste aller Sticky Windows, in dem sich die Regeln auch ändern lassen.
Bingo! Das hat super funktioniert.

Leider funktioniert das nur mit XPager, nicht mt dem von mir bevorzugten Object Desktop.
Hast du dazu auch eine Idee? Sonst werde ich halt die XWP installieren.

Danke einstweilen.

Nachtrag:
Habe jetzt die XWorkplaceShell installiert (vermutlich neueste Version (2018) aus Hobbes). Finde da aber nirgends eine Kontextmenü-Option "Sticky" in den System-Menüs.

Gruß,
Don Lucio.
Zuletzt geändert von DonLucio am Sun 6. Oct 2019, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.

axelwein
Posts: 93
Joined: Mon 10. Feb 2014, 20:46

Post by axelwein » Mon 7. Oct 2019, 22:39

Das müßte auch mit eWP funktionieren, auch wenn ich auf diesem Rechner xWP verwende.

Bei mir ist es ein Gemisch aus Deutsch / Englisch, da ich eCS 2.2 (Englisch) und deutschem xWP verwende.
Local System > System Setup > Bildschirm
XPager > Page 3 of 4
unten: "Haftfenster" zu Systemmenüs hinzufügen

User avatar
DonLucio
Posts: 438
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio » Mon 7. Oct 2019, 23:16

axelwein wrote:
Mon 7. Oct 2019, 22:39
Local System > System Setup > Bildschirm
XPager > Page 3 of 4
unten: "Haftfenster" zu Systemmenüs hinzufügen
Korrekt. Sieht bei mir ganz genauso aus. Und diese Checkbox "Haftfenster zu Systemmenüs hinzufügen" ist auch "an". Nur leider finde ich bei mir in keinem Systemmenü die Option "Sticky" o.ä.

Nachtrag:
Inzwischen habe ich bei einigen Objekten diese Option "Haftfenster" gefunden. Es sieht so aus, dass diese Option nur bei geöffneten Programmen angezeigt wird (nicht bei Ordnern).

Dummerweise aber ist es gerade bei der Systemuhr so, dass die Option nicht angezeigt wird. Obgleich ich sogar die Systemuhr ("System Clock") in das dafür vorgesehene Fenster in der Seite 3 des Einstellungs-Dialogs von XPager eingetragen habe.

Gruß,
Lutz Wagner
Zuletzt geändert von DonLucio am Mon 7. Oct 2019, 23:51, insgesamt 2-mal geändert.

axelwein
Posts: 93
Joined: Mon 10. Feb 2014, 20:46

Post by axelwein » Tue 8. Oct 2019, 16:38

Du hast ja recht - ich habe Dir nicht die ganze bittere Wahrheit geschrieben. Aber unser Lehrer hat immer gesagt, wer lesen kann ist meistens im Vorteil :P
Mit der "Hilfe"-Schaltfläche wärest Du weitergekommen.

Die Systemuhr sollte vor der Aktion geöffnet sein. Dann gehst Du auf die ePager- oder xPager-Seite und klickst die "Hinzufügen"-Taste. Wenn Du im Feld "Wert" den kleinen Pfeil anklickst, kannst Du die Systemuhr auswählen (wenn sie geöffnet ist). Man kann dann noch weitere Änderungen vornehmen, aber die vorgegebenen "Titel", "enthält" und "Fenster mit Kriterien einschließen" sind für Deinen Zweck richtig.

Damit müßte Deine Uhr *kleben* bleiben.

User avatar
DonLucio
Posts: 438
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio » Tue 8. Oct 2019, 22:56

axelwein wrote:
Tue 8. Oct 2019, 16:38
Die Systemuhr sollte vor der Aktion geöffnet sein. Dann gehst Du auf die ePager- oder xPager-Seite und klickst die "Hinzufügen"-Taste. Wenn Du im Feld "Wert" den kleinen Pfeil anklickst, kannst Du die Systemuhr auswählen (wenn sie geöffnet ist). Man kann dann noch weitere Änderungen vornehmen, aber die vorgegebenen "Titel", "enthält" und "Fenster mit Kriterien einschließen" sind für Deinen Zweck richtig.
Ja, so funktioniert es. Die Uhr "klebt" und ich sehe sie in jedem der xPager-Desktops.

Aber eigentlich wollte ich ja den "ObjectDesktop" (anstelle xPager) verwenden, und tatsächlich: Der kennt dieses "Sticky"-Feature ebenfalls. Es heißt dort "locked windows" und ist funktional identisch wie das "Sticky"-Feature.

Danke vielmals,
Lutz Wagner
Zuletzt geändert von DonLucio am Tue 8. Oct 2019, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.