USB - Festplatte

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Batchheizer
Posts: 56
Joined: Thu 2. Jan 2014, 10:46

USB - Festplatte

Post by Batchheizer »

Ich habe eine relativ gut laufende IOMEGA 500 GB USB-Festplatte (Prestige Portable 500GB; 2,5 Zoll, Strom über USB). Relativ heißt, dass sie mit den Original-USB Treibern (auch den gepatchten) stabil läuft, mit den neuen von Lars E. aber Probleme macht.

Die Platte ist bald voll und ich suche eine Platte mit ähnlicher Kapazität/Eigenschaften, die unter eCS gut läuft. JFS soll das Dateisystem sein. Da ich eine andere ähnliche Iomega (500GB Helium Portable Mac) nicht unter eCS (auch mit Hilfe von Win8 und Linux) ans Laufen gebracht habe, bin ich verunsichert, was den Kauf einer anderen Platte angeht.

Kann mir jemand eine Platte empfehlen oder brauchbare Tipps geben?

Vielen Dank.

User avatar
wilfried
Posts: 667
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried »

Wenn ich eine Platte unter ecs nutzen will, die vorher von Linux partioniert wurde, verwende ich DFSEE um die ersten Sektoren der Platte mit X'00' zu überschreiben (ca. 100 Sektoren). Danach ist die Platte quasi jungfräulich / fabrikneu und kann unter ecs oder einfach mit DFSEE eingerichtet werden.

Andi B.
Posts: 632
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Ich habe mehrere Western Digital in Verwendung. Meist 3,5" mit externem Netzgerät weil die 2,5" Versionen nicht die volle eCS USB Übertragungsgeschwindigkeit (ca. 20MByte/s) schaffen. Allerdings sind die alle schon mehr als 1-2 Jahre alt. Aktuelle 2,5" werden wahrscheinlich schnell genug sein denke ich.

Wie schon geschrieben ist üblicherweise mit DFSee Wipe MBR (bzw. die ersten Sektoren) nötig. Vor allem bei >512GB (?) weil ab da eine 'andere' CHS Geometrie Umrechnung verwendet werden muss, damit wir die Platte mit eCS voll nutzen können. Aber auch da, max. 2TB.