ArcaOS 5.0.6 sieht ganze Festplatte nicht; FAT32 Problem

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Martin Vieregg
Posts: 441
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

ArcaOS 5.0.6 sieht ganze Festplatte nicht; FAT32 Problem

Post by Martin Vieregg »

Ich habe zwei Versionen von ArcaOS auf demselben Rechner installiert: 5.0.2 und 5.0.6. Letztere sieht meine zweite Festplatte (mit mehreren Laufwerksbuchstaben) nicht, als ob sie nicht angeschlossen wäre, 5.0.2 hat kein Problem damit. Wie kann das sein?

Außerdem habe ich mit 5.0.6 größere Datenmengen auf eine FAT32-Partition gespielt. Diese neuen Daten sind alle nicht sichtbar, nach Neustart auch unter ArcaOS nicht mehr. Das sonst übliche chkdsk unter Windows hat auch nicht geholfen. Ist der FAT32-Treiber gegenüber dem von Netlabs wirklich so schlecht? Auch bei Netlabs muss ich nach dem Kopieren immer ein Chkdsk auf Windows laufen lassen, dann sind die Daten aber wenigstens da.

Martin Vieregg
Posts: 441
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg »

Die Fat32-Probleme haben sich irgendwie eingerenkt. Ich habe die Feststellung gemacht, dass eine FAT32-Partition nicht zu voll sein sollte. Wenn Daten stark segmentiert werden, scheint der OS/2-FAT32-Treiber Probleme zu bekommen. Man sollte auch immer einmal unter Windows ein chkdsk /f laufen lassen.

Das Problem mit dem ArcaOS 5.0.6 und der nicht sichtbaren Festplatte tritt jetzt aber immer häufiger auf, in 80-90% aller Bootvorgänge. Aber gelegentlich geht es auch. Dagegen habe ich unter Windows und ArcaOS 5.0.2 gar keine Probleme damit.

User avatar
Cif
Posts: 173
Joined: Mon 18. Nov 2019, 11:30
Location: Görlitz

Post by Cif »

Wenn das Thema derart präsent ist, gibts dazu bestimmt schon ein Ticket auf dem Arcanoae-Mantis.
Falls noch nicht, würde ich empfehlen, eins anzulegen, damit der Sache mal nachgegangen werden kann.