VirtualPC - eine etwas verrückte Idee

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
ThomasOF
Posts: 240
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

VirtualPC - eine etwas verrückte Idee

Post by ThomasOF »

Hallo,

in mir hat es gekribbelt, OS2 auf einem PowerPC-Prozessor zu installieren. Auf einem inzwischen älteren Mac kann man OS2 nicht "Bare metal" installieren, denn OS2 fordert in der PowerPC-version little endian wohingegen die Mac's big endian brauchen. Aber es gab ja noch VirtualPC von Connectix-->Microsoft.

Nun hat es sich gezeigt, dass die Installationsroutine bei ungefähr 12% abbricht und anrät, Log-Dateien zu studieren. Man kann dann ein rudimentäres OS2 booten und tatsächlich auch Log-Dateien ansehen. Die Datei Install.log behauptet aber dass die Installation komplett sei, kein Hinweis auf Fehler.

Das Phänomen habe ich bei eCS22beta, AOS5.00 und AOS5.03 gleichermaßen beobachtet, es scheint also systematisch zu sein.

Hat jemand eine Idee?

Mit Dank im Voraus.
Thomas
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
thorolf
Posts: 464
Joined: Wed 25. Dec 2013, 16:14
Location: Rhein-Main

Post by thorolf »

ThomasOF wrote:
Wed 9. Feb 2022, 18:40
in mir hat es gekribbelt, OS2 auf einem PowerPC-Prozessor zu installieren. Auf einem inzwischen älteren Mac kann man OS2 nicht "Bare metal" installieren, denn OS2 fordert in der PowerPC-version little endian wohingegen die Mac's big endian brauchen.
Ich glaube nicht nur das, meiner Erinnerung nach lief OS/2 nur auf IBM-PowerPC-Systemen, weil nur deren Hardware überhaupt unterstützt wurde.
Aber es gab ja noch VirtualPC von Connectix-->Microsoft.
Gab es ja, habe ich gerade unter OS/2 gesehen, dort ist es installiert, allerdings die Innotek-Variante.

Aber wenn Du schreibst das es VirtualPC von Connectix gab, für was für Systeme gab es das? Mir bekannt waren nur Windows (x86) und OS/2 (x86), hätte nicht gedacht, dass es das auch für MacOS mit PowerPC gab.

Und dann auch noch mit x86-CPU-Emulation, das muss doch unendlich lahm gewesen sein!
Nun hat es sich gezeigt, dass die Installationsroutine bei ungefähr 12% abbricht und anrät, Log-Dateien zu studieren. Man kann dann ein rudimentäres OS2 booten und tatsächlich auch Log-Dateien ansehen.
Lt. Wikipedia zählte OS/2 ja zu den unterstützten Systemen, das war in 2000 mit der Version 3. Bei allem was danach kam lag der Fokus wohl hauptsächlich auf DOS, Win98, W2k und WXP, möglicherweise haben sie die OS/2-Unterstützung kaputt-optimiert?.

Ich würde es einfach mal mit einem OS/2 Warp 3 oder 4 aus der Zeit versuchen, keinesfalls mit irgendwas wo Mensys oder sonst wer an der Installationsroutine rumgebastelt hat oder gar etwas mit ACPI, Panorama VESA usw. Und, ich würde eine VPC-Version nehmen, wo OS/2 noch offiziell unterstützt wurde, möglicheweise war die 3.0.3 die letzte.
Grüße,

Thorolf

User avatar
ThomasOF
Posts: 240
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF »

thorolf wrote:
Thu 10. Feb 2022, 15:03
Und dann auch noch mit x86-CPU-Emulation, das muss doch unendlich lahm gewesen sein!
Schau mal in der Wikipedia, da stehen alle Versionen aufgelistet. Besonders schnell ist es nicht unbedingt. Wäte trotzdem schön, ArcaOS darin laufen zu lassen. Wiki, VirtualPC für Mac
thorolf wrote:
Thu 10. Feb 2022, 15:03
Ich würde es einfach mal mit einem OS/2 Warp 3 oder 4 aus der Zeit versuchen, keinesfalls mit irgendwas wo Mensys oder sonst wer an der Installationsroutine rumgebastelt hat oder gar etwas mit ACPI, Panorama VESA usw. Und, ich würde eine VPC-Version nehmen, wo OS/2 noch offiziell unterstützt wurde, möglicheweise war die 3.0.3 die letzte.
Das scheitert daran, dass man die OS2-Bootdisketten nicht vernünftig eingebunden bekommt. Man kann zwar virtuelle Diskettenlaufwerke anlegen, aber wenn man die Boot-Disketten hineinkopieren will, reicht der Speicherplatz nicht aus. Kleinstweich hat da ganze Arbeit geleistet. Die Version 3 von VirtualPC dagegen ist für MacOS 9.

Mit OS2 ist man was langzeitnutzbare Software angeht durchaus verwöhnt.

Thomas