Copy+Paste auf der Kommandozeile

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
DonLucio
Posts: 755
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Copy+Paste auf der Kommandozeile

Post by DonLucio »

Sorry, wenn meine Frage bei manchen alten Hasen nur schallendes Gelächter auslöst:
Obgleich ich nun schon jahrelang öfters auf der OS/2-Befehlszeile arbeite, habe ich nicht herausgefunden, wie man eine Zeichenkette, die man irgendwo kopiert hat, in die aktuelle Eingabe der Befehlszeile einfügt.

Zwar kann ich mittels "Mouse Actions" aus dem Kontext-Menü die Befehle "copy" oder "paste" auswählen, das finde ich aber äußerst umständlich. Beide Hände liegen ja auf der Tastatur und tippen irgendwas, und die Maus liegt abseits. Also muß man zum "Einfügen" die rechte Hand von der Tatstaur nehmen, zur Maus greifen, die rechte Maustaste drücken und "paste" auswählen.

Gibt's da nicht einen Tastenbefehl zum Einfügen?

Danke,
Lutz W.

morcvomorc
Posts: 139
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc »

Hallo,

mit der Kommandozeilenalternative 4OS2 funktioniert CTRL-V/STRG-V zum einfügen aus der Zwischenablage.

Viele Grüße

aschn
Posts: 1311
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Eine Anwendung, die die VIO-Tastaturbefehle erweitert, kenne ich auch nicht.

Mit der Maus bietet aber DragText eine einfache Methode:
Mark   drag while pressing MB1
Copy   press MB2 while marking
Paste  press MB1+MB2
Auch NPSWPS hatte für die Maus eine Methode. Es soll aber auf vielen Systemen nicht kompatibel mit XWP sein.

Dann gibt es noch TWCP, das auch für die Maus ist.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1047
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Ich mache sowas in der Eingabezeile im FC/2. Dort geht es mit Shift+EINFG. Was ich leider auch nicht weiß, wie man mit der Tastatur in der Konsole markiert. Editor-Standard wäre eigentlich Shift+Cursor, geht aber in der Konsole nicht.

aschn
Posts: 1311
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Ja, die Tastaturbelegung ist bei VIO deutlich anders als bei PM. Eine innerhalb von VIO gestartete Anwendung kann das natürlich ändern.
Andreas Schnellbacher

morcvomorc
Posts: 139
Joined: Fri 3. Jan 2014, 09:42

Post by morcvomorc »

Guten Morgen,

in der Shell des EPM Editors geht STRG-C und STRG-V. Ich habe die Netlabs NEPMD Erweiterung installiert.

Viele Grüße

User avatar
DonLucio
Posts: 755
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Vielen Dank für eure zahlreichen Anregungen!
Es gibt also sogar mehrere Möglichkeiten.

Habe mich erstmal für 4OS2 entschieden.
Meine ersten Versuche damit sind schon sehr vielversprechend. Dort funktionieren die bekannten Affengriffe <ctrl>C und <ctrl>V wie vom Editor gewohnt.

Schlauerweise aber erst ab Eingabeposition 2. Hat mich zuerst irritiert, aber das macht Sinn, um den ebenfalls üblichen Affengriff <ctrl>C (cancel-Befehl) weiterhin gelten zu lassen.

Danke + mfG
Lutz W.

ThomasFrey
Posts: 110
Joined: Fri 2. Apr 2021, 17:29

Post by ThomasFrey »

Was immer nach dem Markieren mit der Maus funktioniert ist [Ctrl]+[Insert] für 'Copy' und [Shift]+[Insert] für 'Paste'.

Edit: nicht immer, aber auch...

aschn
Posts: 1311
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

4os2 ist leider nicht völlig kompatibel mit cmd. MMn eignet es sich daher nicht dafür als COMSPEC-Variable in die CONFIG.SYS eingetragen zu werden.

4os2 eignet sich als tagliche Shell. (Mir ist das aber zu aufwendig, ich brauche die Verbesserungen zu selten und die Nichtkompatibiltät verbunden mit der Unsicherheit, ob es nicht an 4os2 liegt, sind lästig bei der Fehlersuche.) Features, die mir einfallen:
  • Deutlich erhöhte max. Eingabelänge (super)
  • Index zum schnellen Finden von Verzeichnissen (super)
  • Makrosprache (REXX find ich deutlich einfacher)
  • Eingabevervollständigung (super, hab ich auch mit der NEPMD-Shell).
Zu PM-Programmen, wie Take Command, MeShell oder EPM: Die Kompatibilität ist noch viel gringer als mit VIO-Programmen. Vieles geht nicht (mir reicht es meistens). Deutlich wird das, wenn man z.B. versucht damit 'bash' zu starten. Dafür gibt es Blacklists und Whitelists, die dann eben doch cmd.exe starten.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1047
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Eigentlich kam ja gerade von IBM der CUA Standard... wohl nur nicht so ganz stringent. Ich frag mich halt warum. Es wäre wahrscheinlich auch kein großes Problem, die Shortcuts für CMD zu ändern.

aschn
Posts: 1311
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Vielleicht war CMD noch davor? Außerdem kam das damals alles von MS. Damals hatte jedes Programm eine eigene Tastenbelegung. Zwischenablage war noch selten.

Weshalb CMD nicht mal irgendwann an CUA angepasst wurd, könnte mit Kompatibilität zu tun haben. Das Rezept wäre gewesen beides umschaltbar zu machen. Solche Grenzen wie max. Puffergröße zum Zurückrollen und max. Eingabelänge von 259 Zeichen könnten vollständig kompatibel geändert werden. Man kann aber auch gleich 4os2 nehmen, das aber, wie gesagt, nur größtenteils kompatibel ist. Das ist genau so ein Relekt aus der Vergangenheit wie die 16-Bit-Zwischenablage (Beschränkung auf 64 KB) des MLE-Kontrollelements.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1047
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Weiß ich nicht ob das von MS war, aber damals haben die ja auch noch für IBM gearbeitet. Laut Wiki ist der CUA Standard von IBM. ist aber auch zweitrangig, und wohl auch nur eine Empfehlung. Viele Shortcuts haben sich auch betriebssystemübegreifend durchgesetzt, viele Programmierer haben sich freiweillig daran gehalten. Klar gibst auch Abweichungen, meine Tabellenkalkulation hat auch diverse Modi zum Einfügen aus dem Clipboard. Einige Sachen gehen ja auch in der OS2 Konsole. Ich schätze mal du hast recht was das Clipboard angeht, das war damals in dem Zusammenhang ev. einfach nicht wichtig. Wenn ich mich richtig erinnere, kam die Mausunterstützung für die Konsole mit den Clipboardfunktionen auch erst später rein, hat man wohl dann als naheliegende Lösung gesehen. Funktioniert ja auch super.

Andi B.
Posts: 618
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Also ich ärgere mich immer bei anderen Betriebssystemen, dass das Kopieren (linke Maustaste markieren + Rechtsclick) und Einfügen nicht so toll geht wie bei 4os2. Nichtmal 4nt kann das so super. Da musst immer noch auch noch auf die Entertaste klopfen. Mag aber auch daran liegen, dass ich seit vielen Jahren praktisch ausschließlich mit 4os2 arbeite und ich es deshalb gewohnt bin. Aber irgendwie scheinen mir da die Linux und Win Lösungen immer komplizierte und unpraktischer.

Martin Vieregg
Posts: 409
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg »

In der normalen OS/2 Kommandozeile steht der Befehl im Systemmenü. Also ALT drücken und wieder loslassen und dann, je nach Spracheinstellung Ü für Übertragen oder P für Paste.

Schon meine MeShell ausprobiert? Das ist eine Kombination aus Kommandozeile und Editorfunktionalität, ohne das 8000 Zeichen Limit beim Scrollen.

http://www.hypermake.de/archive/meshell.zip

aschn
Posts: 1311
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Andi B. wrote:
Wed 23. Mar 2022, 13:09
Also ich ärgere mich immer bei anderen Betriebssystemen, dass das Kopieren (linke Maustaste markieren + Rechtsclick) und Einfügen nicht so toll geht wie bei 4os2.
Ich erinnere mich: Diese Methode fand ich auch mal am besten. Aktuell nutze ich zwar fast immer die Tastatur, aber ich spreche ja auch von CMD an Pipe nach PM. Ich will mal versuchen, ob das auch in EPM einzubauen geht, Chancen stehen nicht schlecht. (An das 4os2-Kopieren und -Einfügen könnte ich mich gewöhnen.) Danke für die Anregung.
Andi B. wrote:
Wed 23. Mar 2022, 13:09
Nichtmal 4nt kann das so super. Da musst immer noch auch noch auf die Entertaste klopfen.
Nebenbei: So geht das auch bei OS/2-CMD.
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 1311
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Die nächste NEPMD-Version wird das anbieten. Ich muss das "nur" noch einstellbar machen, weil die Original-Def. überschrieben wird.
Andreas Schnellbacher

aschn
Posts: 1311
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Ich hab gerade entdeckt, dass DragText für dieses Feature bei VIO-Fenstern verantwortlich ist.
Andreas Schnellbacher