SAMBA-Connection mit Android?

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

SAMBA-Connection mit Android?

Post by DonLucio »

Hat schon mal jemand versucht, mit dem OS/2-Samba-Client (ArcaMapper) auf ein Android-Handy zuzugreifen?

Der ArcaMapper funktioniert ja (bis auf ein paar Ungereimtheiten) ganz gut. Es gibt auch hier im Forum ein paar Leute, die damit auf ihr NAS zugreifen (u.a. ich auf meine Qnap TS241). Da liegt doch der Wunsch nahe, auch auf seine Handy-Daten auf diese Weise zuzugreifen.

Man braucht wohl nur einen Android-Samba-Server. Und da wird's eng. Im Google Playstore finde ich lediglich eine einzige SMP-Server-App, namens LAN Drive - "Samba Server & Cli". Die habe ich installiert, einen User mit Lese- und Schreibrechten eingerichtet und - nix geht. Unter der von der App angegebenen IP-Adresse ...109 kriege ich nicht mal einen Ping zustande, geschweige denn eine ArcaMapper-Verbindung. Während die App aber sagt: "Gestartet - Läuft im Hintergrund!".

Eine alternative Lösung wäre FTP. Ok, das geht, das mache ich schon länger, aber das ist nicht dasselbe: Ich möchte das Android-Dateisystem transparent in meine OS/2-Laufwerks-Hierarchie einbinden (mounten) und dann mit normalen Programmen auf die dortigen Dateien zugreifen. So, wie man das mit Samba macht. Also idealerweise etwa so:

Code: Select all

c:>cd y:\storage\sdcard\DCIM\camera
Ist doch nicht zuviel verlangt, oder :-)

Gruß,
Lutz W.

User avatar
Cif
Posts: 173
Joined: Mon 18. Nov 2019, 11:30
Location: Görlitz

Post by Cif »

Hoi Lutz,

ich habe zwei Anmerkungen:
1) Es gibt bald einen neuen ArcaMapper. Einfacher zu bedienen und feature-reicher. : )
2) Versuch es anders herum: Das ist einfacher: Mit Android auf das Samba des PCs zuzugreifen. Hierzu brauchst Du auf dem Mobile z.B. [die Android-App AndSMB von LyseSoft], und auf der PC-Seite halt einen Samba-Server, den ArcaOS ja auch anbietet.

Dann beide Seiten konfigurieren.. und voila.. geht. : )
Nutze ich auch, allerdings Android <--> Linux. Aber mit ArcaOS geht das bestimmt auch gut!

Mathias

holgerschuett
Posts: 4
Joined: Sat 21. Jul 2018, 16:39

Post by holgerschuett »

Hallo,

es gibt noch die App Servers Ultimate auf Google Play. Habe die App allerdings selber nicht probiert. Ansonsten, ich mache es auch umgekehrt. Ich benutze Ghost Commander, dazu gibt es ein Samba Plugin, funktioniert gut und ich kann problemlos Daten zwischen Smartphone und Arcaos Rechner austauschen.

Holger

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Ok, danke für die Vorschläge.
Soweit ich es aber verstehe, ist es nicht direkt das, wonach ich suche: Nämlich die Android-Verzeichnisse (z.B. storage\external-cd\DCIM) einem OS/2-Laufwerksbuchstaben zuzuordnen. So, dass ich von beliebigen OS/2-Programmen drauf zugreifen kann. Z.B. mit PMView direkt die Fotos auf dem Handy öffnen kann.

@Cif:
"...auf der PC-Seite halt einen Samba-Server, den ArcaOS ja auch anbietet."
Samba-Client ja, kenne ich. Aber wo gibt's einen Samba-Server? Was da auf Hobbes angeboten wird, stammt aus dem Jahre 2000.

Es gibt noch ein Samba-Plugin für Netdrive, das wäre meine Lösung, aber es setzt eben voraus, auf dem Android einen Samba-Server zu haben.

@holgerschuett:
"Ich benutze Ghost Commander"
Ist das ein OS/2-Programm? Finde ich nicht (auf Hobbes).


Gruß,
Lutz W.

holgerschuett
Posts: 4
Joined: Sat 21. Jul 2018, 16:39

Post by holgerschuett »

Hallo und sorry,

Ghost Commander ist eine Android App, zu finden auf Google oder F-Droid ( ich glaube, das Plugin findet man nur auf Google).

Holger

User avatar
aschn
Posts: 1363
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Aktuellere SaMBa-Versionen gibt es (natürlich) auf netlabs.org: http://trac.netlabs.org/samba

Ich sehe gerade, der Client ist dort noch auf Version 3.x, bei ArcaOS dabei ist aber 4.x. Den Server findet man im ArcaOS-ISO unter \CID\SERVER\SAMBA. (Fast alles andere ist unter \CID\SERVER\ARCAPKG. Keine Ahnung, warum für den SaMBa-Sever eine Ausnahme gemacht wurde. Nebenbei: Den Clent, als Netdrive-Plugin, hab ich auf die Schnelle nicht gefunden.)

Sehr verwirrend. Die netlabs.org-Seite ist also auch nicht aktualisiert worden. Paul (von dem kommt das AFAIK) nutzt selbst aber ein eigenes Github-Konto, wenigstens zum Testen. Bei Uniaud hat er jedenfalls vor kurzem aktuelleres auf netlabs.org hochgeladen. Seine Seite: https://smedley.info/ (Sicherheitsausnahmen hinzufügen).

Der Server, der bei ArcaOS derzeit dabei ist, ist auch noch auf 3.x. Es war im Gespräch ob sich das für die 5.1 noch ändert. Ich denke nicht. (Mathias weiß evtl. Genaueres.) Hilft ja nix, aktuell das neueste ist irgendeine 3.x-Version des Servers. (Version 4.x des Servers soll für neuere Versionen von Windows erforderlich sein, wenn man unbedingt den Server auf ArcaOS-Seite dafür installieren will.)

Vielleicht gibt es auf os2world etwas brauchbares, z.B. hier.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1067
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Hi Lutz,

das Smartphone via USB-Kabel anzuschließen und wie auf eine externes Speichermedium darauf zugreifen ist keine Option? Oder funktioniert das mit deinen Geräten nicht.

Gruß
Frank

User avatar
aschn
Posts: 1363
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Tach Frank,

bei mir jedenfalls, mit uraltem Androiden auf dem Schmierphone, geht es auch nicht mit aktuellem Linux Mint zusammen. Hätte ich so erwartet. Android-Version könnte 4.1 sein. Ja, die sind schon bei 13. Neueres Teil ist überfällig.

Das Schmierphone wird zwar erkannt, Verzeichnisse samt Inhalt auch angezeigt, aber Dateien können weder in der einen noch in der anderen Richtung übertragen werden.
Last edited by aschn on Thu 13. Oct 2022, 22:04, edited 1 time in total.
Andreas Schnellbacher

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Hallo Frank,
Frank Wochatz wrote:
Wed 12. Oct 2022, 20:30
das Smartphone via USB-Kabel anzuschließen und wie auf eine externes Speichermedium darauf zugreifen ist keine Option? Oder funktioniert das mit deinen Geräten nicht.
Seltsamerweise nicht, auch nicht unter Win10 Pro. Früher wurden Smartphones als USB-Wechselmedium erkannt, jedenfalls unter Windows, und es wurde ein Laufwerksbuchstabe zugeteilt. Manchmal klappte das sogar unter OS/2.

Mein aktuelles Handy ist Samsung Galaxy S10 und das wird nicht erkannt. Vielleicht gibt's in den Tiefen der Einstellungen irgendwo eine Option, die ich anklicken müßte, gefunden habe ich allerdings nichts dergleichen. FTP-Verbindung geht immerhin, das ist aber nicht das, wonch ich suche (=> lokaler Laufwerksbuchstabe).

Gruß,
Lutz W.

Andi B.
Posts: 651
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Vielleicht gibt's in den Tiefen der Einstellungen irgendwo eine Option
Bei meinem mit KaiOS gibt es genau diese Einstellung. Ich meine es ist deshalb sehr wahrscheinlich, dass es diese bei Android auch gibt.
FTP-Verbindung geht immerhin, das ist aber nicht das, wonch ich suche (=> lokaler Laufwerksbuchstabe).
Mit Netdrive und FTP Plugin hast du genau das. Den Laufwerksbuchstaben meine ich. Du fragst zwar konkret nach Samba, aber der ArcaMapper benutzt genau dieses Netdrive. Bei ArcaOS eben mit dem Samba Plugin.

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Andi B. wrote:
Thu 13. Oct 2022, 12:53
Mit Netdrive und FTP Plugin hast du genau das. Den Laufwerksbuchstaben meine ich. Du fragst zwar konkret nach Samba, aber der ArcaMapper benutzt genau dieses Netdrive. Bei ArcaOS eben mit dem Samba Plugin.
Ja, weiß ich, habe den ArcaMapper (Samba-Client) ja auch im Einsatz (für meine NAS).
Deshalb war das ja auch genau mein Ansatz. Nur dazu brauche ich eben auf dem Smartphone einen Samba-Server, aber der einzige, der mir vom Google-Playstore angeboten wird ("LAN Drive") tut's nicht. Ich kriege mit ArcaMapper keine Verbindung zu dieser App, obgleich sie behauptet, "im Hintergrund aktiv" zu sein.

Aber nachdem ich festgestellt habe, dass auch mein Win-PC keine Verbindung zustandebringt, hat's keinen Sinn, am Netdrive bzw. ArcaMapper herumzukonfigurieren. Diese Server-App aus dem Playstore scheint das Problem zu sein und meine Hoffnung war, hier im Forum vielleicht jemand zu finden, der damit Erfahrung hat.

Oder andere Ideen hat. Und davon habe ich ja nun einige erhalten :-)

Ich werde mal schauen, wie ich nun weitermache.

An alle hier erstmal meinen Dank!

Lutz W.

eCSBenutzer
Posts: 331
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer »

Nun ja, Server installieren (und zum Laufen bringen) hin oder her, ich würde anders rangehen.
Zu deinem NAS hast Du Verbindung. Dann zimmere Dir noch eine Verbindung vom Handy zum NAS (ich empfehle den Solid-Explorer), da kannst Du erstens Deine Daten sichern und hast bequemen Zugriff. So ein Server auf dem Handy, ich weis nicht. Auch in Bezug auf die Akkulaufzeit. Es gibt z.B. eine App: Servers Ultimate und dann noch Servers Ultimate Pack B. Da sind zig Servers drin. Hab ich, nehm ich aber nicht.
Ich mache den Datenaustausch nicht über den QNap sondern die NAS-Funktion der FritzBox. Ne 2TB-Platte dran und funktioniert mit allen Geräten. Ist allerdings schon zur Datenmüllhalde mutiert...... :lol:
Nur mal so als Vorschlag....

Michael
Posts: 5
Joined: Sat 28. Dec 2013, 20:46

Post by Michael »

Hallo
Ich starte den FTP-Server auf dem PC. Dort ist ein Verzeichnis für mein Samsung eingetragen. Mit FolderSync kann ich Verzeichnisse des Handys spiegeln. ForlerSync kann mit FTP umgehen. So schiebe ich Dateien hin und her.

Mit NetDrive und dem FTP-Plugin bekomme ich mein FTP-Sever im Internet als Laufwerk angezeigt. Das sollte doch auch mit einem FTP-Server auf dem Handy funktionieren.

Michael

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Michael wrote:
Fri 14. Oct 2022, 06:42
Mit FolderSync kann ich Verzeichnisse des Handys spiegeln.
Was meinst du mit "spiegeln"? Kannst du deinem Handy ein Laufwerk im OS/2-Dateisystem zuordnen, z.B. x: ?

So dass du z.B. sagen kannst:
c:>dir x:\DCIM\camera\*.*

Michael
Posts: 5
Joined: Sat 28. Dec 2013, 20:46

Post by Michael »

In dem Fall nicht. Da hab ich hab ich alles doppelt, also auf PC und Handy. hier wir nur gesynct.
Deshalb erwähnte ich mein Anwendungsfall mit einem FTP-Server. Mit NetDrive und dem FTP-Plugin hab ich ein Laufwerksbuchstaben. Hier kann ich den FTP-Server wie ein Laufwerk behandeln, so wie dein Wunsch.
Du mußt auf dem Handy einen FTP-Server installieren und auf dem PC im NetDrive-Plugin die IP Adresse deines Handys eintragen und den Laufwerksbuchstaben. Mit dem Handy hab ich es noch aber nicht probiert.
www.arcanoae.com/shop/netdrive-for-os2/

Michael

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Michael wrote:
Sat 15. Oct 2022, 14:16
Du mußt auf dem Handy einen FTP-Server installieren und auf dem PC im NetDrive-Plugin die IP Adresse deines Handys eintragen und den Laufwerksbuchstaben.
Genau das war mein Ansatz. So mache ich es ja auch mit meinen NAS-Daten (Qnap-NAS). Ich habe aber im Google-Playstore nur einen einzigen FTP-Server gefunden ("LAN Drive") und der scheint nicht zu funktionieren. Auch unter meinem Win10 Pro nicht.

Aber ich werd mal schauen, ob es nicht doch noch andere FTP-Server für Android gibt.

Danke,
Lutz W.

Michael
Posts: 5
Joined: Sat 28. Dec 2013, 20:46

Post by Michael »

Vielleicht benötigst Du das sftp-Plugin für gesicherte Verbindung.
Michael

holgerschuett
Posts: 4
Joined: Sat 21. Jul 2018, 16:39

Post by holgerschuett »

Hallo Lutz,

vielleicht ist das was für deine Zwecke:

https://f-droid.org/de/packages/org.primftpd/
https://play.google.com/store/apps/deta ... g.primftpd

Habe ich benutzt um Daten zwischen Smartphone und Arca-Rechner auszutauschen bevor ich dann den erwähnten Ghost Commander benutzt habe

Holger

Michael
Posts: 5
Joined: Sat 28. Dec 2013, 20:46

Post by Michael »

Hallo Lutz
Wie weit bist Du gekommen. Ich habs geschaft, hat mir keine Ruhe gelassen. Laufwerk x: ist mein Handy und ich konnte auf dem PC eine pdf Datei öffnen.
Auf dem Handy hab ich noch das Program ftp server pro gefunden. Hatte ich mal gekauft.
Port: 2221
Benutzername und Passwort eingeben
Stammverzeichnis festlegen

PC:
NetDrive
Volumen anlegen
Mount resource: FTP
Horstadresse
Port: 2221
Username und Password

SFTP war hier nicht nötig
Viel Erfolg
Michael

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Michael wrote:
Sun 16. Oct 2022, 08:12
Ich habs geschaft, ... Laufwerk x: ist mein Handy ...
Auf dem Handy hab ich noch das Program ftp server pro gefunden. Hatte ich mal gekauft.
Super! Genau so wollte ich es haben (und will es auch noch).

Deine App "ftp server" ist wohl das Geheimnis für deinen Erfolg. Ich war bisher davon ausgeganegn, dass ich für das Laufwerk-Mapping einen Samba-Server benötigte. Aber so, wie du es schilderst, scheint es auch zu gehen.

Den FTP Server Pro (von Olive Tree) habe ich bereits installirt. Werde jetzt mal versuchen, nach der von dir beschriebenen Manier vorzugehen.

Werde weiter berichten.

Danke einstweilen!

Lutz W.

User avatar
Sandra Asja Eickel
Posts: 33
Joined: Sat 30. Dec 2017, 01:00

Post by Sandra Asja Eickel »

Michael wrote:
Sun 16. Oct 2022, 08:12
Auf dem Handy hab ich noch das Program ftp server pro gefunden. Hatte ich mal gekauft.
Port: 2221
Das ist der entscheidende Hinweis.

Du mußt den Port des FTP-Servers ändern, denn die Basis für Android ist Linux, und deshalb brauchst Du Root-Rechte, um einen Port unterhalb von 1024 aufzumachen.
Dementsprechend muß der Client ebenfalls diesen alternativen Port unterstützen.

Bei FTP geht das (der Daten-Port ist immer der Port unterhalb des Ports für die Steuerung, falls man bei sowas durch ein NAT hindurch muß, müßte der Router diese FTP-Spezialität bei alternativen Ports ebenfalls beherrschen), bei LAN-Diensten ist eine Umstellung dagegen nicht vorgesehen.

Liebe Grüße
Sandra Asja Eickel