acrcaos in the web

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
User avatar
ehtron
Posts: 138
Joined: Mon 23. Dec 2013, 10:11

acrcaos in the web

Post by ehtron »

Hi :)
gerade in meinem diaspora stream entdeckt :D

https://hackaday.com/2023/02/16/arcaos- ... ern-world/
MPJ
Posts: 23
Joined: Wed 22. Jan 2020, 15:59

Post by MPJ »

Sehr gut! Das Video selbst war unter os2world auch schon Thema:

https://www.os2world.com/forum/index.ph ... 249.0.html
User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1098
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

500 Bucks für eine Textverarbeitung mit Tippfehlern auf der Diskette. Das waren noch Zeiten! :roll:
ExOS
Posts: 4
Joined: Fri 16. Jun 2023, 10:15

Post by ExOS »

Ja 500 dollar und eine Diskette mit Error, für ne heute veraltete Textvrarbeitung, denke auch der Export wird schwierig in ne Moderne Textverarbeitung.
(hätte ich sowiso zuerst auf die HD Kopiert die Disketten und den von da gestartet, gerade für youtube und noch Bessere Vorbereitung.)
Wobei Wordperfect war nie meins irgent wie,
Hatte IbmWorks, lotus suite, Staroffice bis zu 5er auf realer hardware unter OS/2 den neuer PC wo nicht mal mehr eComstation 2.2 ging, openoffice für os/2 unter ecomstation 2.2 beta vm unter win 10.
Den war ich ganz weg von OS/2..
War noch ne weilie mit LibreOffice unterwegs und den ein jahr Ms office abo und den MS Office 2019 den 4 jahre ohne PC hatte keine zeit dafür. Frau, haus mit Garten und Arbeit. 🤣

Genau der Frühere Schweizer OS/2 Freak. 😂

450 euro plus minus Geld umgerechnet, dafür gibt schon ein besseren einsteiger Laptop..😉 😁
Es Grüßt ein ExOS

2x HP Laptop 17-cp3276ng mit AMD Ryzer 7 7730 cpu und 17. 3 Zoll, Win 11 Enterprise und MS Office 21 proplus.
User avatar
MikeK
Posts: 365
Joined: Mon 23. Dec 2013, 13:51
Location: Potsdam

Post by MikeK »

WordPerfect war unter DOS das NonPlusUltra der Textverarbeitung. besser ging nicht.
WP-Dateien bekommt man via StarOffice 5.x importiert => dann als StarOffice 5.1 ablegen, mit OpenOffice 3.2 für OS/2 öffnen und im aktuellen Format ablegen. Nun kann es beliebig mit aktuellem OpenOffice / LibreOffice usw. gelesen werden.

Grüße Mike